[A] Chaka - Du schaffst es! Ein Stadt-Hot Chili Zymotic für Arme (und lange Beine)

Dabei seit
18. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1
Hier isse. Bißchen sehr vergrößert.
Übrigens auch hier 20" (50,8 Mitte Lager bis Oberkante).
 

Anhänge

  • No seat tube.m.jpg
    No seat tube.m.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Denkbar kleines Foto für so ein Detail. Haste das auch in normaler Größe? ??

Wie lautet denn diese Nummer?
 
Dabei seit
18. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1
Irgendwas LIP1299999RJ.
Die Buchstaben kann ich noch lesen - bei den Zahlen hab ich ne 9 hingemacht wenn ich's nicht lesen konnte.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Hm, komische Positionierung für eine (weitere) Rahmennummer. Vielleicht so ein gravierter Polizeicode der vor Diebstahl schützt (wie das praktisch funktionieren soll, muss mir nochmal jemand erklären...)?
Hier ist keine Nummer zu sehen:

1764310-8tivzpteido5-fahrrder003-original.jpg
 

AdR

Aheadset-Kappen-Grübler
Dabei seit
22. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
4
Vielen Dank für den tollen Thread und die Hintergrundinfos!
Mich hat das Zymotic 1996 schwer begeistert und da ich mir damals gerade ein Fahhrad aufbaute, wollte ich eigentlich unbedingt ein Zymotic. Mein befreundeter Radhändler hat mich aber mit viel bequatschen dazu gebracht, einen Sintesi-Thruster-Rahmen zu nehmen, immerhin waren die Vierkant-Kettenstreben gesetzt (und gelb musste es natürlich auch sein).


43C430E9-658F-48C2-97F9-FD89E9A5BF26.jpeg


Ich habe es immer so ein bisschen bereut, auch wenn mir das Sintesi immer sehr gut gepaßt hat und ich viel Spaß damit hatte. Eigentlich tue ich dem Sintesi damit Unrecht, es ist ein guter Rahmen mit eigenständigen Detaillösungen und guter Geometrie.
Irgendwann ist es aber dann auch bis zu mir durchgedrungen, dass viele Zymotics damals gebrochen sind, dann war ich mit dem Sintesi sowieso glücklich.

Übrigens verfolgen mich die Zymotics bis heute immer noch ein bisschen, für mich müsste ein Mountainbike bis heute eigentlich so aussehen. Ich bin weiterhin Alu treu und stehe auf Vierkant-Kettenstreben, damit ist Peter Denk wohl Schuld, dass ich heute ein Nicolai Helius fahre.
Nach Deinem Thread habe ich übrigens sofort wieder das recherchieren angefangen, evtl. muss doch noch mal ein Zymotic her oder ein Klon oder ein Tomac Cortez oder oder oder.... Ach immer diese Auswahl...
 
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi
Ich bin neu hier. Ich suche Teile für meine Bikes. Das Erste ist ein Zymotic 2 Scheibenbremsen Adapter und ein neuen Schriftzug für das Rad.
Kann mir einer dabei helfen?

Danke

Hier ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • IMG_2745.jpg
    IMG_2745.jpg
    215,4 KB · Aufrufe: 76
  • IMG_2746.jpg
    IMG_2746.jpg
    198,9 KB · Aufrufe: 65
  • IMG_2741.jpg
    IMG_2741.jpg
    265,2 KB · Aufrufe: 63
  • IMG_2386.jpg
    IMG_2386.jpg
    283,9 KB · Aufrufe: 58
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Ich suche Teile für meine Bikes. Das Erste ist ein Zymotic 2 Scheibenbremsen Adapter und ein neuen Schriftzug für das Rad.
Kann mir einer dabei helfen?

Bei Hot Chili bekommst Du komplette Dekor-Sätze, aktuell meine ich für ca. 29,00€. Das kann aber schwanken. Auch Ersatzteile wie den Disc-Adapter solltest Du dort noch bekommen, bzw. zumindest mal anfragen.
 
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi hab dort keinen erreicht denke wegen der kurze Woche. Hat nicht einer ein Adapter für das Zymotic 2 den er verkaufen möchte oder davon eine Zeichnung machen kann?

Wäre echt super.

Danke
 
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo

Kurze Frage
ich weiss das es nicht hier rein passt, aber ich benötige ein Rad ( haha hab schon eins lol)

Ich eine Felge übrig und möchte sie verkaufen .

Sun Rims Doublewide weiss Felge / 559 x 47/ 24" 32 Loch
559 ist ja 26" mir schon klar
wieso kann ich eine 24" Mantel aufziehen und kein 26" Mantel siehe Bilder.
Kann mir das einer mal beantworten?

Danke

Björn
 

Anhänge

  • IMG_2974.JPG
    IMG_2974.JPG
    228,4 KB · Aufrufe: 56
  • IMG_2973.JPG
    IMG_2973.JPG
    259 KB · Aufrufe: 53
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
So, back to topic ist angesagt!

Das Rad war die Tage schon zum Fertigstellen beim Haus- und Hof-Schrauber, als der gute @ceo Fotos eines "Chaka KOA 1000" Rahmens in sein Verkaufs-Album geladen hatte. Das war dann wohl des Schicksals Wink mit dem Zaunpfahl, denn die einzig auffällige Komponente am unauffällig angedachten Zymotic-Klon-Stadtrad, war das Herzstück, der polierte Rahmen. Die schwarzen Parts haben den Kontrast natürlich noch verstärkt. Einen polierten Rahmen schwarz zu pulvern hätte ich jedoch nicht übers Herz gebracht. Da @ceo jedoch kein Unmensch ist, konnte ich einen fairen anteiligen Tausch mit einer Starrgabel abwickeln und das gute Stück kam heute bei mir an. Ob das noch Zufall oder schon Fügung ist: Die Abmessungen sind absolut deckungsgleich.



Falls es sich um den originalen Chaka-Auslieferunszustand handeln sollte, muss man den Jungs eine reichlich schlampige Pulverbeschichtung oder Lackierung attestieren. Genietete Zugführungen und Schaltauge einfach lieblos übergeduscht... Das konnten schon damals viele andere besser.





Abweichungen zum polierten AL 1000:



Das Sattelstützenmaß ist hier 30,2mm statt 30,4mm. Das Rohr ist also nochmal minimal dicker, sicher nicht verkehrt, da es eine klassiche "Sollbruch-Stelle" bei den originalen Zymotics war. ;)



Zudem ist der Yoke hier klassisch wie bei den originalen Zymotic-Modellen, nicht so filigran wie beim AL 1000.



Das Gewicht wird halbwegs identisch sein. Zur Erinnerung: Der rohe Rahmen wog 1925g ohne Flaschenhalter-Schrauben. Die Differenz dürfte durch den reichlich dick aufgetragenen (Pulver)Lack herrühren.

Um das Ding dann komplett als 'Black Beauty' zu nutzen, wird der Rahmen jetzt zu Götz Pulverbeschichtung nach Fellbach geschickt. Zwischenzeitlich werde ich versuchen eine schwarze Ersatz-Stütze in 30.2mm aufzutreiben.
Danken wir an dieser Stelle den vollen Auftragsbüchern meines Schraubers. Denn so konnte ich das Rad die Tage abholen und es wurde noch nicht angefangen zu schrauben. Vermutlich hätte ich den Rahmen nicht genommen, wenn das Rad schon komplett fahrfertig gewesen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi
Hab auch wieder ein neuen Rahmen. Einfach geil.


Björn
 

Anhänge

  • IMG_3030.jpg
    IMG_3030.jpg
    153,9 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_3029.jpg
    IMG_3029.jpg
    180,3 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_3025.jpg
    IMG_3025.jpg
    146,3 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_3026.jpg
    IMG_3026.jpg
    131,2 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_3020.jpg
    IMG_3020.jpg
    182,1 KB · Aufrufe: 47
  • IMG_2861.jpg
    IMG_2861.jpg
    287,2 KB · Aufrufe: 60
  • IMG_2862.jpg
    IMG_2862.jpg
    211,8 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi doch noch geschafft. Innenlager hatte gefressen und doch noch raus bekommen und jetzt geht’s weiter.
 

Anhänge

  • 7D40D0DA-6A48-4B05-9B2D-81E280F7D6DF.jpeg
    7D40D0DA-6A48-4B05-9B2D-81E280F7D6DF.jpeg
    181,6 KB · Aufrufe: 58
  • F9B200D6-A99B-492A-B1E3-382D8A8A5F40.jpeg
    F9B200D6-A99B-492A-B1E3-382D8A8A5F40.jpeg
    151,9 KB · Aufrufe: 51
  • D29E3AF7-E8FF-4F01-BEB8-E46FC154E89B.jpeg
    D29E3AF7-E8FF-4F01-BEB8-E46FC154E89B.jpeg
    194,1 KB · Aufrufe: 49
  • 349F15DE-A87D-4E34-84EF-C0AE8FF29228.jpeg
    349F15DE-A87D-4E34-84EF-C0AE8FF29228.jpeg
    271,2 KB · Aufrufe: 54

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.884
Ort
Nähe GAP
Nicht böse sein Björn aka @MasterSydom, ich weiß das Du neu hier bist. Aber Du enterst hier mit Deinen Bildern und Fragen, wahrscheinlich unwissentlich, den Thread über den Aufbau eines ganz bestimmten Bikes.
Dass sieht man nicht gerne und das tut man einfach nicht!
Deswegen kann es auch sein, dass kaum einer auf Deine Posts reagiert.
Poste Deine Fotos doch in der Youngtimer-Galerie oder am besten ganz einfach in einem eigenen Aufbau-Thread (würde mich z.B. freuen!). Dort kannst Du dann auch bedenkenlos Fragen stellen die eigentlich off topic sind.
Nix für Ungut und beste Grüße,
Armin.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Tja, was soll ich sagen?
Machen wir es kurz und in Anlehnung auf den Namen des Threads: Chaka - Ich habe es nicht geschafft. :(
Der grüne Chaka KOA 1000 Rahmen ist noch beim pulvern und wird vermutlich in Götz typischer hervorragender Qualität die Tage hier tiefschwarz glänzend ankommen.

Seit ca. 8 Jahren durchstöbere ich jeden Tag diverse Online-Plattformen (mit der ewig währenden Mission mein 2012 geklautes Zymotic wieder zu finden...:rolleyes:) nach dem Suchbegriff "Hot Chili". Zweimal bin ich fündig geworden: Hot Chili Zymotic, zweite Serie, Vierkant Hinterbau, Rahmengröße: Passende 20,5 Zoll.
Das eine wird mein Wald- und Wiesen-Rad - dem Wortsinn nach, ohne die Abwertung.
Das andere wird ein Retro-ca.-1998-time correct-Aufbau für die Wohnzimmerwand. Aufbauthreads folgen sicherlich bei Zeiten.

Der Traum war immer ein drittes zu besitzen für eben einen solchen Aufbau, wie jetzt hier zu lesen: Schön hässlich mit Schutzblechen, Gepäckträger, komplett schwarz. Ein Rad für gewisse Stunden, nämlich die Stunden, die man es allein, gut verschlosst mal abparken kann. Da ich nicht davon ausgegangen bin, die seltenste Rahmengröße dieses Modells nochmal zu finden, habe ich es auch nicht übers Herz gebracht einen der beiden Rahmen für dieses Stadtschlampen-Projekt herzugeben. Ihr erinnert das erwähnte Diebstahl-Trauma aus dem ersten Post. :(

Die Chancen ein Zymotic II oder III in der benötigten bzw. damals maximalen Rahmengröße von 20,5" zu finden, dürften gegen 0 gehen.

Und was schmeisst mir der Fahrrad-Gott vor die Füße?

Den Rahmen, den ich seit Jahren suche: Hot Chili Zymotic III, schwarz, 20,5", leicht abgerockt, Dekore noch nicht unter Klarlack, also leicht abzupulen.




Plötzlich relativiert sich auch die Angst, das seltene Ding dann gut getarnt mal abzustellen. Denn wenn man drei besitzt, ist es mit "selten" nicht mehr ganz so weit her. :D

Kaum hier eingetroffen, wurder der Rahmen sofort akribisch genau untersucht und grob entstaubt. Siehe da: Der Zustand ist perfekt, zumindest perfekt für den angedachten Einsatzzweck: Pulverbeschichtung gut in Takt, kaum Lackplatzer, viele kleine Kratzerchen, Aufkleber lösen sich teilweise schon von allein, Sattelklemm-Bereich rissfrei. Kleines Detail, dass ich auf den Bildern der Anzeige wohl übersehen hatte:



Der Rahmen hat Ösen für die Montage eines Gepäcktägers. Bei Hot Chili wurde kurz abgeklärt, ob das original so ausgeliefert wurde. Wurde es nicht, da hat jemand dran gebohrt - welch ein Frevel! Eine Restauration und ein Neu-Aufbau, wie meine anderen beiden 20,5er ihn vor sich haben, fällt mit solch einem Makel für einen Pedanten wie mich natürlich flach. Aber soll mir nur recht sein, das macht es leichter den Aufbau umzusetzen.

Jedoch handelt es sich um ein Modell der dritten Serie des Zymotics. Das bedeutet zwar nicht mehr die recht große Vorbereitung für Disc-Aufnahme wie bei Serie II, dafür fehlen jedoch die Osen an den Ausfallenden für eine Schutzblech-Montage:



Der Schrauber des Vertrauens hat dafür jedoch schon eine Lösung aufgetan: Ein kleiner Adapter, der auf die Achse gesteckt wird und so ohne Probleme Anbringung von Gepäckträger und Schutzblechen ermöglicht.
Mir bis dato nicht bekannter Vorteil des Zymotic III: Das Gewicht:



Zum Vergleich: Ein 20,5"er Zymotic der zweiten Serie bringt 2190g auf die Waage (ohne Cantisockel). Ein anderer Rahmen der gleichen Serie wiegt komplett 2183g. Da wurde damals in Schorndorf zur dritten Serie hin auf jeden Fall nochmal ordentlich am Gewicht geschraubt.

Bevor ich mich wieder umentscheide, wurde das Rad zum Fertigstellen bereits zum Schrauber gebracht. Wobei ich nicht wüsste, was jetzt noch 'besser' werden sollte. Ich bin glücklich, das Rad in zwei Wochen hoffentlich fertig und ich dann noch glücklicher. Update folgt.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Taadaa! Fertig ist die Laube!
Heute abgeholt und direkt 20km auf die Uhr gebracht. Fährt sich sehr sahnig, die Übersetzung fühlte sich auf Anhieb sehr passend an mit den 32 Zähnen vorn. Edit: Natürlich 38 Zähne.




Etwas Feintuning steht aber noch an. Aktuell ist ein silberner (pfui) Rettungsanker verbaut. Da muss natürlich ein schwarzes Kettenblatt hin. Je nachdem, wie ich mit der Kettenlinie klarkomme, wird ggf. auch das 32er Blatt (Edit: 38 Zähne) mittig gesetzt und ein Rockring muss her.


Der RooX-Vorbau war ein Provisorium. Ein identisches Modell, ursprünglich komplett entlackt erworben, wurde in Rahmenfarbe pulverbeschichtet und ist zwischenzeitlich angekommen.




Hintenrum musste der Mechaniker etwas zaubern, da der Rahmen ja wie erwähnt keine 'offiziellen' Aufnahmen für Schutzbleche und Gepäckträger hatte. Auch die nachträglich vom Vorbesitzer angebrachten Bohrungen kamen nicht zum Einsatz, da der Winkel nicht ganz passte.




Angedacht ist jetzt noch ein Wechsel auf Reifen mit weniger Profil und dennoch angenehmem Balloon-Style, vielleicht Geax Tattoo Light. Logos werden noch geschwärzt, Felgenaufkleber entfernt, die Gabel dahingehend abgeklebt und der Hot Chili-Dekor kommt runter. Da muss ich aber einen guten Tag erwischen um mich dazu durchzuringen - tut in der Seele weh. :rolleyes:
Die Griffe sind eine Katastrophe, da muss was softes her. Vielleicht Race Face Good 'n Evil.

Mit Beleuchtung bin ich jetzt bei 12,5kg gelandet, was ich vollkommen im Rahmen finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
5.545
Breit, glatt, ballonig, Pannenschutz, top Kurvengrip, gute Dämpfung -> Maxxis Hookworm

Seh das Bike aber immer noch als Sofortklau...
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Mit dem Hookworm habe ich in der Tat auch geliebäugelt, vor allem da ich früher über Jahre hochzufrieden den Schwalbe Crazy Bob gefahren bin, der in gleichem Terrain wildert. Jedoch einen 2.5er Reifen auf einer 17mm Felge zu fahren, ist zwar machbar, damit es aber nicht zu tänzelndem Fahrverhalten wie auf Eiern kommt, muss dort mindestens so viel Luftdruck gefahren werden, dass der Reifen seinen Haupt-Pluspunkt, die gute Dämpfung, nicht ausspielen kann. Das funktioniert nur auf breiteren Felgen gut. Den Crazy Bob habe ich mir neulich aus Restbeständen nochmal neu gesichert und geplant ist, ihn auf einer 21mm Felge zu fahren (auf einem anderen Rad). Alles darunter, funktioniert meiner Erfahrung nach nicht optimal. Zudem wiegt der Hakenwurm über 1kg.

Schon der 2.25er Table Top fährt sich aktuell mit wenig Druck zu instabil (Faltversion) und mit ausreichend stabilem Druck zu wenig dämpfend und nicht mehr komfortabel auf der dünnen Felge.

Der Geax Tattoo Light könnte da die perfekte Mitte sein. Nur 570-590g, weniger Profil als der Table Top und als Drahtreifen von Haus aus auch bei wenig Druck stabiler. Zudem baut er trotz offizieller Größe von 2.3 weniger breit als der Table Top.



Versuch macht klug. Ich habe den Reifen hier und werde heute mal wechseln und schauen was er kann. Update folgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
870
Etwas Feintuning steht aber noch an. Aktuell ist ein silberner (pfui) Rettungsanker verbaut. Da muss natürlich ein schwarzes Kettenblatt hin. Je nachdem, wie ich mit der Kettenlinie klarkomme, wird ggf. auch das 32er Blatt mittig gesetzt und ein Rockring muss her.
Was hast Du jetzt als KBs, 46-32? Wir haben an einem konzeptionell ähnlichen Rad an einer 500 Exage Rennrad Kurbel 46-39, das funktioniert mit einer Rennrad-Kassette eigentlich auch
20200823_201709.jpg
ganz gut.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
Aktuell ist ein 38er Blatt verbaut. Auf einen Umwerfer wollte ich verzichten. Das kleinere Blatt ist nur verbaut, da ich keine kurzen Kettenblattschrauben hatte und das kleinere Blatt im Falle des Falles die herunterspringende Kette auffangen kann. Heute hat sich das bereits bewährt. Wieviel Zähne das hat, weiß ich garnicht genau, ich tippe auf 32 Zähne.
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.237
Ort
B
Aktuell ist ein 38er Blatt verbaut. Auf einen Umwerfer wollte ich verzichten. Das kleinere Blatt ist nur verbaut, da ich keine kurzen Kettenblattschrauben hatte und das kleinere Blatt im Falle des Falles die herunterspringende Kette auffangen kann. Heute hat sich das bereits bewährt. Wieviel Zähne das hat, weiß ich garnicht genau, ich tippe auf 32 Zähne.

Perfekte Kombi.
Das mach ich zwtl. Bei jedem Aufbau. Funktioniert beinahe immer.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
1.232
So, heute das schöne Wetter genutzt und nochmal etwas über 20km mit neuem Setup probegefahren.
Wie in der Theorie zeigte sich auch in der Praxis, dass der Geax Tattoo Light minimal schmaler baut und somit ebenso knapp in den Magura Boostern sitzt, wie zuvor Schwalbes Table Top. Mit 2,5 bar fährt sich der Reifen traumhaft! Kein Vergleich zum Table Top, kein tänzeln und eiern auch bei engen Kurvenfahrten. Selten, dass etwas genau so funktioniert wie ersonnen, aber in diesem Fall eine Punktlandung. Vor allem der niedrigere Rollwiderstand macht sich positiv bemerkbar - richtiges Cruiser-Feeling. Lange nicht mehr so entspannt größere Distanzen in der Stadt hinter mich gebracht.




Der frisch geschwärzte RooX Vorbau ist montiert und die Sattel- und Lenkerposition wurde optimiert. Jetzt fehlen nur noch softe Griffe, schwarzes Klebeband an der Gabel und die Rahmen-Dekore müssen runter. :(
Nach der Ausfahrt wurden die Kettenblattschrauben gegen schwarze getauscht, die Logos der Pellen wurden eingeschwärzt und die Felgen-Aufkleber sind in den Papierkorb gewandert.

Die Fertigstellung rückt näher. Kampfgewicht mit Beleuchtung: 12,45kg.
 
Oben