[A] Csepel Deepspace - Gulasch muss lange schmoren

Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Mein Hardtail hat in den letzten 5 Jahren nur ca. läppische 4.000km gesammelt, weil ich meist mit dem Rennrad unterwegs bin. Allerdings ist so ein filigraner Carbonhobel nichts für den regelmäßigen Weg zur Arbeit und hin und wieder schaue ich dann auch mal sehnsüchtig auf die Feldwege und Waldautobahnen am Wegesrand. Außerdem bräuchte ich was, wo ich auch mal den Kurzen hinten auf den Kindersitz schnallen kann und generell will man ja immer was neues haben.

Kurzum: Ich "brauche" eigentlich locker 3 neue Räder, bin aber nicht Krösus, die Finanzabteilung in Form meiner Frau gibt so einen Antrag nicht durch, ich könnte auch gar nicht alle hinreichend bewegen und letztlich ist der Keller ohnehin schon voll. Ich suche also nach etwas, was eine möglichst große Bandbreite abdeckt. Bleibt nur die eierlegende Wollmilchgravelsau.

Ich hab' leider immer etwas Rückenprobleme und zu gestreckte Geometrien fallen bei mir einfach grundsätzlich raus. Ein bisschen Anpassung ist zwar immer drin, aber ich will auch keine riesigen Spacertürmchen, Stummelvorbauten oder kuriose Frickellösungen fahren. Deswegen habe ich anfangs einfach mal den Markt (der aktuell natürlich wie leergefegt ist) sondiert und mir schöne Stack / Reach Tabellen aufgestellt:

Screenshot_20201001_161610_com.google.android.apps.docs.e_polarr.jpg


Die Liste war eigentlich noch größer, aber einige Modelle habe ich auch direkt wieder entfernt wenn sie eh total unpassend waren oder aber zB zu teuer.

Ansonsten hatte ich nur ein paar grobe Anforderungen:
  • Stahl
  • Shimano 2x10-11
  • Lowrider Frontgepäckträger. Warum nicht hinten? Es wird recht wahrscheinlich früher oder später ein Kindersitz rankommen und dann werde ich vermutlich die Taschen lieber vorne ranklemmen. Ich unternehme keine riesigen Bikepacking-Reisen o.a., aber Wechselklamotten für die Arbeit, Kamera, Laptop o.a. würde ich schon gerne mitnehmen können.
  • Ösen für Schutzbleche usw., Ösen an der Gabel für den Gepäckträger.
  • Budget bis ca. 2k €, wobei ich noch das ein oder andere Teil in der Restekiste habe, das zur Anwendung kommen wird
  • Kein Pressfit, aber das ergibt sich bei dem üblichen Stahlrahmen erfreulicherweise von selbst

Anfangs wollte ich dann entweder ein Genesis Tour de Fer oder ein Veloheld IconX Tourist nehmen, quasi als vollständige Randonneure / Tourer. Allerdings passen die mir beide nicht so 100%. Das IconX wäre mit 105er Gruppe überm Budget. Die Ausstattung der Tour de Fers könnte insgesamt hochwertiger sein. Ich würde ja auch gerne preiswerte Vernunftgruppen fahren, aber der Enthusiast und Liebhaber in mir schielt dann doch immer zu dem was ungefähr ab der 105 anfängt.
Danach habe ich dann überlegt, ein CdF zu nehmen und zum Commuter umzurüsten. Allerdings passen mir auch die meisten CdFs nicht 100% (mechanische Bremsen bis zum CdF 30 oder so?). Rahmensets sind keine verfügbar. Überhaupt kriegt man gefühlt nichts. Jedenfalls war klar, dass es ein individueller Aufbau sein muss.

Über https://stahlrahmen-bikes.de/allgemein/gravel-bikes-aus-stahl-2019 bin ich dann auf das Deepspace gestoßen. Csepel sagt mir nichts, mein Wissen über Ungarn ist mit Gulasch sowohl am Anfang als auch Ende. Über das Bike liest man auch nicht so viel, hier im Forum gibt's einen Post und auch überregional gibt's nicht sooo arg viel Infos. Aber nachdem ich über Insta ein wenig mit der Deepspace Truppe gequatscht habe, dachte ich mir: was kann bei CrMo schon schief gehen, ich bestelle mir jetzt einfach eines:

Soweit
zu den Produktbildern von der Webseite. Meine Frau hat den Rahmen vorhin von der Spedition angenommen, ich kann mir den dann heute abend hoffentlich noch anschauen. Zuvor muss ich aber erstmal den Kleinen bändigen, hab nachher noch ein paar Stunden mit ihm allein :) Dann gibt's auch idealerweise demnächst ein paar Bilder vom richtigen Produktionsrahmen, je nachdem ob ich doch noch einen Schock bekomme und hinten über falle.

Jedenfalls passt mir die Geo, Preis ist i.O., ein Leichtgewicht wird's definitiv nicht aber das wäre ein CdF auch nicht geworden. Ist auch nicht nötig.

Was kommt ansonsten ran / ist geplant / bestellt:

Ich hab in der Restekiste noch einen Syntace Vorbau und meine XT M8000 Bremsen. Da der Rahmen Postmount Aufnahmen hat, passt das perfekt. Außerdem hatte ich vom Hardtail noch meinen alten LRS auf Basis von Hope Pro 2 Evo Naben. Eigentlich hätte ich mal Fotos von den schmucken Teilen machen sollen. Die Naben habe ich kürzlich von ihren Speichen und Felgen befreit, hübsch gemacht und dann an Zarko (Laufrad-Tuning) geschickt. Wir haben zwar noch nicht abschließend festgehalten, was daraus jetzt wird (evtl. etwas mit DT GR531 Felgen), aber wird sicherlich schon - Eile mit Weile. Zarko hat mir schon gesagt, dass es "ein wenig" dauern könnte. Eventuell wird das Rad dann erst 2021 fertig. Ich hab Zeit :)

Ich hatte eigentlich eine ganze Weile mit einem NaDy geliebäugelt, aber der Preis ist mir aktuell zu viel. Meine akkubetriebenen Lezyne Lampen sind prima, ich muss sie halt nur laden. Da auch im Keller Steckdosen sind, sollte das kein Problem sein.

Bei der Gruppe habe ich jetzt echt eine Weile überlegt. Reicht mir eine GRX400 2x10? 1x11 600? Oder 2x11? Die 105 ist teils günstiger? Jedenfalls habe ich dann wie folgt entschieden: 1x11 fällt raus, weil mich bei längeren Touren schon stört, wenn ich auf geraden Abschnitten nicht meine Lieblingskadenz treten kann und irgendwie zwischen 2 Gängen eiere. Ich will auf jeden Fall eine GRX600 Kurbel mit 46-30 KB fahren. Bei der Kettenlinie wird es wohl für den 105er Umwerfer etwas fummelig, weil der nicht so weit nach außen kommt. Es kommt also eine FC-RX600 2x11, RD-RX810, FDRX810 aber R7020 STIs (105er Serie). Waren einfach deutlich günstiger zu haben als die ST-RX600 und funktionell sehe ich da keinen Unterschied. Die Hebel glänzen bei der einen und sind an der anderen matt. Dafür gebe ich keine 50€ mehr aus. Hinten 11-32 Kassette, das sollte hier im flachen Umland auf jeden Fall alles abdecken.

Lowrider wird ein Tubus Tara. Ich hatte eine ganze Weile überlegt, ob ich etwas mit Plattform vorne nehme, aber ich komme auf Gedeih und Verderb auf nichts, was ich darauf ablegen würde. Wahrscheinlich nehme ich dazu dann das 2021er Ortlieb Gravel Pack oder ein Paar Arkel Orca 25. Andererseits lasse ich mir da auch gerne was empfehlen :)

Außerdem habe ich schon einen Pro PLT Discover bestellt, günstig und wird hier oft gelobt, hat nicht so unendlich viel Flare und sagt mir insgesamt zu. Dazu kommen noch ein paar Hebie Rainline Premium, weil ich die gestern an einem Rad im Schutzblech Thread hier gesehen habe und dann spontan in meinen Warenkorb ergänzt :D

Allein wegen der Laufräder wird sich der Aufbau vermutlich eine ganze Weile ziehen bzw. ich und der Rahmen werden eine Weile vor der Jungfernfahrt schmoren müssen. Insgesamt kommt also nichts wirklich exotisches zusammen, es wird hoffentlich keine großartigen Frickellösungen geben - schauen wir mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
2.270
Ort
FFM
Bin ich auf jeden Fall dabei, der Rahmen sieht schick aus, auch wenn mir die Kombi aus tapered Steuerrohr und schlanker Stahlgabel nicht so zusagt.
 
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.191
Ort
Pfalz
Find den Rahmen ansich auch ganz schick, ist halt wie viele andere ein gelabelt gefertiger Taiwan Rahmen. Qualitativ sicher absolut top...macht man nichts falsch mit. Den Preis seh ich aber eher am oberen Ende von dem was man da ausgeben sollte ,
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Bin ich auf jeden Fall dabei, der Rahmen sieht schick aus, auch wenn mir die Kombi aus tapered Steuerrohr und schlanker Stahlgabel nicht so zusagt.

Finde das grundsätzlich ganz nett, dass man noch eine Tapered Gabel einsetzen könnte - wenn man denn wollte. Ich hab das in absehbarer Zeit nicht vor ;) Vom Look her stört mich das jedenfalls nicht.
Was ich eher verwunderlich finde, sind die PM Sättel. Ich hab jetzt erfreulicherweise noch meine XT Bremsen über, von daher passt das perfekt. Aber die allermeisten Straßen / Gravel Gruppen kommen ja mittlerweile doch mit FM, da würde man in Zukunft immer ein wenig mixen & matchen müssen.

Dabei! Gefällt mir gut der Rahmen 👍🏼
Bisher ist mir die Marke völlig unbekannt.

Mir auch, aber Michar hat im Prinzip recht:

Find den Rahmen ansich auch ganz schick, ist halt wie viele andere ein gelabelt gefertiger Taiwan Rahmen. Qualitativ sicher absolut top...macht man nichts falsch mit.

Von daher dachte ich mir: sieht schick aus, hat alles was du willst / brauchst, was soll schon schief gehen? (Das halte ich dann vermutlich hier fest 😂). Ist übrigens im Prinzip auch so das preisliche Limit, was ich im Sinn hatte. Die 2021er CdF kommen ja auch "nur" aus Taiwan, mit Steckachsen liegen die preislich drüber und sind genauso schwer, die wären ja sonst meine 1te Wahl gewesen. Passt also für mich.

sieht ganz gut aus, aber das rahmengewicht meinen die nicht ernst, oder?
3,4kg für den kleinen rahmen? ist der mit blei ausgegossen? rahmen + gabel?
edit: sorry steht ja da, framset...

Ich mach mir jetzt auch nicht die Mühe, den zu wiegen ;)

Jedenfalls hab ich mir das gute Stück gestern kurz angeschaut, sieht alles schmuck aus, kann mich nicht beschweren. Ordentliche Bilder müssen warten:

IMG_20201001_174011_polarr.jpg


Nebenbei gefiel den Katzen die Verpackung außerordentlich gut.

Eigentlich hatte ich angefragt, ob die den Steuersatz schon vorinstallieren können, ist natürlich nicht gemacht worden und ich hab hier weder was zum Einpressen für die obere Lagerschale daheim noch irgendwas um den Gabelkonus sauber aufzuschlagen 🤦‍♂️ Andererseits überlege ich, statt dem mitgelieferten noname Steuersatz jetzt direkt einen "ordentlichen" zu nehmen, das übliche halt, Cane Creek 40 z.B. Oder ob der Noname das letztlich auch nicht schlechter macht?
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
2.270
Ort
FFM
Ja, PM ist ein bisschen blöd, auch wenn die Sättel ja relativ problemlos kompatibel sind. Ich bin an sich kein FM-Fan, aber da die Road-Gruppen halt mit FM kommen, und man von FM am Rahmen auf PM adaptieren kann, andersrum aber nur schwer, ist das eigentlich nicht mehr sinnvoll.
Für dich aber ja egal, du hast ja alles da. Ach ja, und +1 für Konus schlitzen. Steuersatz kann man zur Not mit selbstgebastelten Werkzeug aus Gewindestange oder dosiert eingesetzten Schlägen mit was eher weichem einpressen. Bei dem mitgelieferten Teil hätte ich da keine Hemmungen.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Für dich aber ja egal, du hast ja alles da. Ach ja, und +1 für Konus schlitzen. Steuersatz kann man zur Not mit selbstgebastelten Werkzeug aus Gewindestange oder dosiert eingesetzten Schlägen mit was eher weichem einpressen. Bei dem mitgelieferten Teil hätte ich da keine Hemmungen.

Ja wenn mein lieber Schwiegervadder jetzt nicht aktuell auf unbestimmte Zeit verhindert wäre, dann stünde ich längst bei dem auf der Matte bzw. im Werkzeugschuppen und hätte mir das alles zusammengesammelt. Der wäre vermutlich eh sofort Feuer und Flamme dafür, gleich daran rumzutüfteln. Ich hab zwar alles zum Bohren, Schrauben, Hämmern daheim, alles andere habe ich aber quasi immer nur von ihm geborgt. Jetzt denkste ne Säge ist das normalste der Welt, aber Pustekuchen. Wie ich sehe lohnt es sich doch, selbst ein gepflegtes Sammelsurium an Werkzeug zu beheimaten ;)

Ich hatte jetzt auch schon überlegt, ob ich einfach bei einem Radladen in der Nähe vorbeischaue und das da fix machen lasse, sind ja nur ein paar Handgriffe, bisschen was in die Kaffeekasse dafür. Am Telefon haben aber auch alle ach zu viel zu tun oder haben mir Angebote gemacht, wo ich mir auch einfach das Werkzeug ordern und selbst machen kann. Dann mach ich doch lieber selber.
 

MikeyBaloooooza

Aansapanier
Dabei seit
17. April 2003
Punkte Reaktionen
29.355
Ort
Holiday in Bavariae
Ja wenn mein lieber Schwiegervadder jetzt nicht aktuell auf unbestimmte Zeit verhindert wäre, dann stünde ich längst bei dem auf der Matte bzw. im Werkzeugschuppen und hätte mir das alles zusammengesammelt. Der wäre vermutlich eh sofort Feuer und Flamme dafür, gleich daran rumzutüfteln. Ich hab zwar alles zum Bohren, Schrauben, Hämmern daheim, alles andere habe ich aber quasi immer nur von ihm geborgt. Jetzt denkste ne Säge ist das normalste der Welt, aber Pustekuchen. Wie ich sehe lohnt es sich doch, selbst ein gepflegtes Sammelsurium an Werkzeug zu beheimaten ;)

Ich hatte jetzt auch schon überlegt, ob ich einfach bei einem Radladen in der Nähe vorbeischaue und das da fix machen lasse, sind ja nur ein paar Handgriffe, bisschen was in die Kaffeekasse dafür. Am Telefon haben aber auch alle ach zu viel zu tun oder haben mir Angebote gemacht, wo ich mir auch einfach das Werkzeug ordern und selbst machen kann. Dann mach ich doch lieber selber.


So grob ist das nicht. Konus schlitzen, ab auf die Gabel.
Steuersatz habbich bis jetzt eigentlich immer mit Hammer und Adilette reinbekommen, mit ein bisssssschen Gefühl und Fett kriegt man es eigentlich nicht hin, ihn zu verkanten..Nur Mut!
 

seblubb

Nur Matsch™ sollte braun sein
Dabei seit
23. September 2015
Punkte Reaktionen
30.322
Ort
ungaynau
Gewindestange, Unterlegscheiben, zwei Stücke aus einem Schneidbrett (ich bevorzuge Modell Snåidbræd aus Schweden ☝️), Muttern, zwei Schraubenschlüssel und Gefühl.
Hab das damals auch mehr oder weniger nach der Methode "Scheiß drauf, wird schon schief gehen :o"...hat jetzt locker 13k km drauf und läuft wie ne 1
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Steuersatz habbich bis jetzt eigentlich immer mit Hammer und Adilette reinbekommen, mit ein bisssssschen Gefühl und Fett kriegt man es eigentlich nicht hin, ihn zu verkanten..Nur Mut!
Das klang eigentlich so gut, dass ich es einfach mal ausprobieren wollte, aber mir fehlt da scheinbar etwas Feingefühl / Übung. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, ob ich das vielleicht besser hätte lassen sollen ;) die untere Schale hat sich denke ich minimal verkantet, mal sehen ob ich die wieder raustreiben muss oder noch mit ordentlichem Werkzeug reingedreht bekomme. Eventuell habe ich auch einfach nicht hart genug draufgehauen. Hab's Wochenende über leider keine Zeit irgendetwas zu machen, ist zwar kein Weltuntergang der Zustand, aber das wird jetzt übers Wochenende an mir nagen 🤣😭
 

seblubb

Nur Matsch™ sollte braun sein
Dabei seit
23. September 2015
Punkte Reaktionen
30.322
Ort
ungaynau
Vorsichtig mit Schraubenzieher und Hammer ausschlagen. Im schlimmsten Fall gibt's n Kratzer, den später niemand sieht
 

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte Reaktionen
4.506
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Finde das grundsätzlich ganz nett, dass man noch eine Tapered Gabel einsetzen könnte - wenn man denn wollte. Ich hab das in absehbarer Zeit nicht vor ;) Vom Look her stört mich das jedenfalls nicht.
Was ich eher verwunderlich finde, sind die PM Sättel. Ich hab jetzt erfreulicherweise noch meine XT Bremsen über, von daher passt das perfekt. Aber die allermeisten Straßen / Gravel Gruppen kommen ja mittlerweile doch mit FM, da würde man in Zukunft immer ein wenig mixen & matchen müssen.



Mir auch, aber Michar hat im Prinzip recht:



Von daher dachte ich mir: sieht schick aus, hat alles was du willst / brauchst, was soll schon schief gehen? (Das halte ich dann vermutlich hier fest 😂). Ist übrigens im Prinzip auch so das preisliche Limit, was ich im Sinn hatte. Die 2021er CdF kommen ja auch "nur" aus Taiwan, mit Steckachsen liegen die preislich drüber und sind genauso schwer, die wären ja sonst meine 1te Wahl gewesen. Passt also für mich.



Ich mach mir jetzt auch nicht die Mühe, den zu wiegen ;)

Jedenfalls hab ich mir das gute Stück gestern kurz angeschaut, sieht alles schmuck aus, kann mich nicht beschweren. Ordentliche Bilder müssen warten:

Anhang anzeigen 1126167

Nebenbei gefiel den Katzen die Verpackung außerordentlich gut.

Eigentlich hatte ich angefragt, ob die den Steuersatz schon vorinstallieren können, ist natürlich nicht gemacht worden und ich hab hier weder was zum Einpressen für die obere Lagerschale daheim noch irgendwas um den Gabelkonus sauber aufzuschlagen 🤦‍♂️ Andererseits überlege ich, statt dem mitgelieferten noname Steuersatz jetzt direkt einen "ordentlichen" zu nehmen, das übliche halt, Cane Creek 40 z.B. Oder ob der Noname das letztlich auch nicht schlechter macht?
Da hast du ein schönes Rahmenset. Ich bin mal gespannt, wie die Farbe bei Tageslicht aussieht.

Ich würde erst mal den Noname Steuersatz ausprobieren. Wenn der nicht taugt, kann man immer noch tauschen. Beim Steuersatz Werkzeug setzte ich DIY.

4515B90B-C3C4-45AD-9536-0F74BB917F75.jpeg


Viel Spaß beim Aufbau!
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Vorsichtig mit Schraubenzieher und Hammer ausschlagen. Im schlimmsten Fall gibt's n Kratzer, den später niemand sieht
Habe einen Zollstock angesetzt und beim ersten leichten Schlag mit dem Gummihammer kam die Schale raus, alles gut. Für einen neuen Anlauf warte ich aber auf besseres Werkzeug :)

Die ersten Teile purzeln hier so nach und nach rein. GRX 810 Umwerfer und Schaltwerk liegen jetzt hier rum. Der Käfig vom Schaltwerk ist ja RIESIG. Ich hatte hier noch bis vor ein paar Tagen das lange M8000-SGS, das hatte m.E. eine größere Kapazität und wirkte zumindest in meiner Erinnerung dagegen schmächtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

L+M

Dabei seit
7. August 2008
Punkte Reaktionen
605
Ort
Weikersheim
Alternativ kannst du auch die beiden Lagerschalen mit ner grossen Schraubzwinge einpressen. Allerdings nacheinander... Andere Seite mit nem Holz schützen.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte Reaktionen
683
Ort
Voreifel
Hast Du mal den Sack und Reach mit deinem Rennrad verglichen? Beim groben Überfliegen sieht mir die Geo nach sportlicher Streckbank aus.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Hast Du mal den Sack und Reach mit deinem Rennrad verglichen? Beim groben Überfliegen sieht mir die Geo nach sportlicher Streckbank aus.

Ja klar, siehe Tabelle im Anfangspost. Ist tatsächlich minimal länger als mein Rennrad (Focus Paralane), im direkten Vergleich aber immer noch voll im Rahmen:

geovergleich.JPG


Andere Rahmengrößen hab ich mir nicht angeschaut. Der Reach vom Pro discover ist etwas kürzer als von meinem aktuellen 3T, insgesamt sollte das nicht zu gestreckt werden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte Reaktionen
683
Ort
Voreifel
Das habe ich bei zu viel Text doch glatt übersehen.
Wenn du zu gestreckt nicht magst finde ich eine Verlängerung des Reachs um 13mm mehr als beachtlich.

Der Rahmen ist wirklich hübsch, aber durch die veralteten Postmount Bremsen m.M.n. auch völlig überteuert.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
Das habe ich bei zu viel Text doch glatt übersehen.
Wenn du zu gestreckt nicht magst finde ich eine Verlängerung des Reachs um 13mm mehr als beachtlich.
Dafür ist der Stack stolze 12mm höher, im Prinzip diskutieren wir dann über eine Vorbaulänge zumal wie gesagt der Lenker etwas geringeren Reach hat (glaube ca. 6-7mm). Stack2Reach über 1,5 - ich hab mal ein Cannondale CAAD12 besessen, das hatte 1,42 (war dann bei längeren Touren für mich aber wirklich zuviel des guten).
Das CdF ist ja wie man bei Bike-stats sieht relativ deckungsgleich, darauf habe ich schon sitzen dürfen, sehr entspannt.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
387
Ort
Düsseldorf
der preis ist frech für cromo.
Ich will hier nicht über Preise streiten, aber zB nordest super albarda oder veloheld iconx sind beide CrMo und liegen regulär noch deutlich drüber (je 799), wobei letzteres nochmal gut 500g leichter ist (kA Gewichte vom nordest). Es gibt auf jeden Fall Rahmen, die wesentlich günstiger sind, aber mir war's der jetzt wert.
 
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.191
Ort
Pfalz
nordest super albarda oder veloheld iconx sind beide CrMo

Cromo ist ja auch nicht gleich Cromo....Veloheld lässt mit hitzebehandeltem CroMo seine Rahmen fertigen...mein Singular Kite ist auch Cromo..aber sogar Tripple Butted und hitzebehandelt...wunderbarer leichter Rahmen! Entspricht im übrigen ja auch dem Reynolds 725....
Unterm Strich sollte man sich also nicht nur von dem Columbus oder Reynolds Aufkleber blenden lassen;)
Die Nordest Stahlrahmen sind leider zu schwer, zumindest das ,,normale,, Albarda hat mich da deutlich abgeschreckt mit seinen 2,8 kilo Rahmengewicht . Das gleiche gilt auch für Sour Rahmen....optisch schön..aber zu schwer. Und die liegen ja Preislich noch über deinem Rahmen. Ich bin aufjedenfall gespannt auf deinen Aufbau...
 
Oben