[A] Ein Mega wird zum Meta... oder mein persönlicher Brexit

Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
65
Ne M würde definitiv bei 189cm rausfallen, da sitzt man ja total aufrecht und eingezwängt. Selbst bei L war mir das Oberrohr zu kurz, da hätte ich nen 60mm Vorbau verbauen müssen.

Größenempfehlung für ein Nicolai G1 in L würde auch nem XL Meta entsprechen. Da gehts ab 178cm los und die Geo ist, bis auf die Kettenstreben, ziemlich ähnlich.

Ich probiere es nächste Woche mal aus!
Hier stand Mist
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
171
Ort
Rockenhausen
Gleichen Rahmen habe ich auch hier liegen, allerdings in Größe L mit einer Körpergröße von 1,86cm. Bin vorher das "alte" Meta AM in L gefahren und das hat für mich gut gepasst.

Ich bin mit meinem Aufbau leider auch noch nicht soweit das ich es mal Probe sitzen oder rollen kann, bin schon echt gespannt auf das Ding.

Was für einen Dämpfer und Gabel wirst du fahren ?
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.031
Ort
Linkenheim
Also ich hät den mit 178 wohl auch in L genommen. Könnte mit 184 schon aufgehen. Mein Privateer hat grad auch 485 Reach bei der Größe. Find da die effektive Oberohrlänge mittlerweile interessanter.
 
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
437
Ort
Olpe
Was für einen Dämpfer und Gabel wirst du fahren ?

20210211_183218.jpg


Dämpfer wird der CC DB Kitsuma aus dem Mega, da ja beide Rahmen die gleiche Einbaulänge und Hub brauchen.

Der Dämpfer funktioniert sehr gut und lässt sich trotz der vielen Einstellmöglichkeiten erstmal gut einstellen. Für ein genaues Setup müssen zuerst die Bikeparks aufmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
437
Ort
Olpe
Verfügbarkeit ist ja bei vielen Sachen schwierig - gibt ja momentan teilweise noch nichtmal Aussenhüllen.

@niconj ich hatte zum Glück noch ein paar Deathgrip im Keller liegen. Haltbarkeit find ich gut, aber ich glaub die bist viel öfter unterwegs.
 
Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
65
Boah wenn ich das sehe werde ich stinksauer 🤣
Brauch ein neues Rad und dieses Jahr ist das gefühlt unmöglich
 
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
437
Ort
Olpe
Komplettbikes ist wirklich schwierig. Rahmen bekommt man ja wenigstens noch ab und an.

Dachte eigentlich, dass ich das Rad am Wochenende mal testen kann, aber jetzt ist die hintere Bremsleitung zu kurz. 💩
 
Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
65
Habe mir ein Slash reserviert das kommt im Mai das ist der letzte Strohhalm 🤣.
Wenn ich mich vorher nicht zum selbst Aufbau entscheide
 
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
437
Ort
Olpe
20210320_144657.jpg
20210320_144706.jpg


Erstmal fertig. KeFü fehlt noch, da muss ich noch passende Spacer finden.

Fährt sich gut, trotz der Größe komm ich überall rum und runter. Ist auf jeden Fall schnell... Für mehr Eindrücke muss ich erstmal ein paar KM sammeln.
 

Anhänge

  • 20210320_144720.jpg
    20210320_144720.jpg
    811,7 KB · Aufrufe: 74
  • 20210320_144647.jpg
    20210320_144647.jpg
    355 KB · Aufrufe: 72
  • 20210320_142124.jpg
    20210320_142124.jpg
    290,8 KB · Aufrufe: 85
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
65
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
437
Ort
Olpe
Im Flat fühlt es sich lang an (was ja nicht anders zu erwarten gewesen wäre) und nicht gerade schnell auf Tempo zu bringen, aber dafür hat man richtig viel Sicherheit wenn es bergab geht. Enge Trails bin ich noch nicht gefahren, aber sollte mit aktiver Fahrweise schon klappen.
 
Oben