[A] Es darf Spaß machen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Kein Winterprojekt. Kein Enduro. Stattdessen Frühlingsgefühle und die Suche nach Fahrspaß. Leicht soll es werden. Leichter als mein Enduro. Aber keine Rennfeile. Hoffentlich fertig für eine Wiederholung des „endless summer“ vom letzten Jahr mit trockenen Trails bis Mitte November.

    Im anspruchsvollen und steilen alpinen Gelände muss es nicht bestehen. Die Hometrails muss es rocken. Wenn´s dabei ein bisschen mehr schüttelt. So what. Reserven in der Geo "highly welcome".

    Fully ist gesetzt. Rahmenmaterial bin ich offen. Parts gibt’s eine Vorgabe. Auch wenn die Eagle top funktioniert. Es muss mal was Anderes werden. Aus Prinzip.

    Mit langen Beinen (93cm SL) darf der Sitzwinkel effektiv nicht zu flach werden. Grundsätzlich habe ich die ziemlich perfekte XL-Referenzgröße. Reach im Bereich 490mm habe ich zu schätzen gelernt. Stack mindestens 620mm.


    Eine erste Vorauswahl habe ich getroffen. In alphabetischer Reihenfolge :cool:

    Banhee Phantom
    Klassiker

    Liteville 301 Mk15 Trail
    Hatte mal ein Mk8. Irgendwie ziemlich Mainstream geworden. Stückzahl auf den Trails stark steigend.

    Nicolai Saturn 11
    Old school meets new school. Konifizierte Rohre.

    Swarf Contour
    Eher unwahrscheinlich. Soll schließlich ein Sommerprojekt werden.

    Transition Smuggler
    Eigentlich too much.

    Whyte S120C
    Optisch sagt es mir nur bedingt zu. Lenkwinkel ziemlich flach. Schwer einzuschätzen.

    Yeti SB100
    Großer Name. Switch Infinity traue ich in Sachen Haltbarkeit nicht so ganz. Top Testberichte. Wobei oft Enduro-Reifen gefahren wurden.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. olsche

    olsche

    Dabei seit
    12/2006
    Specialized Epic Evo?
     
  4. MichiP

    MichiP Sportsfreund

    Nicht nur weil ich ein Stahlaffe bin.....SWARF

    hast Du Adrian schon gefragt wie die Lieferzeit wäre ???
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. Nicolai G13 wäre noch zu erwähnen.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  6. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Bin mal dabei - es besteht ja Hoffnung auf eine Stahlschönheit :love: :D
     
  7. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Momentan gibt es das Evo nur in zwei Größen. Leider zu klein für mich. Aber beim Bericht zum Carbonrahmen wird ein größerer Rahmen in Aussicht gestellt. Für diesen Aufbau zu spät. Außerdem gibt´s doch das Evo nur als Komplettbike und nicht als Frame-Set, oder?


    Vorhin kam die Antwort auf meine Anfrage vom Wochenende. Frühlingsprojekt unmöglich. Somit leider raus.


    Das G13 steht Gerüchten zufolge ja unmittelbar vor einer Ablösung: https://www.mtb-news.de/forum/t/neues-modell-auf-der-saturn-basis.883647/

    Hast Du noch Ideen als Alternative zum Swarf?
     
  8. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Vielleicht ist das so,aber das macht es nicht schlechter.
     
  10. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Das Cotic kannte ich noch nicht. Optisch schick :daumen: Aber ähnlich wie das Whyte schon mit einem sehr flachen Lenkwinkel. In Kombination mit den langen Kettenstreben hat der Rahmen beim Aufbau mit einer 120mm Federgabel einen Radstand von 1275mm. Das sind 25mm mehr als bei meinem Enduro. Das müsste man testen.

    Das Murmur ist ein reinrassiges Enduro. Tolles Konzept. Passt aber nicht zur Ausrichtung vom geplanten Aufbau.

    Das G13 ist in meinen Augen mehr eine Ableitung von den Nicolai-Rahmen mit mehr Federweg. Somit bringt alleine schon die Konzeption das eine oder andere Gramm an Extragewicht mit. Da ist das Saturn schon eine andere Nummer. Ein möglichst niedriges Gewicht wurde bei diesem Rahmen von vornherein angestrebt. Ich hatte die Möglichkeit das Bike zu testen. Und ich war sehr angetan. Momentan gibt es eine klare Tendenz zu diesem Rahmen.
     
  11. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Wenn ich mein Gewichtsziel von 12 kg erreichen will, dann sollte der Rahmen im Bereich von 3 kg mit Dämpfer und Steuersatz rauskommen. Mit einem Stahlrahmen ist das quasi nicht erreichbar. Die meisten der von mir genannten Rahmen sind für Gabeln mit 120mm Federweg ausgelegt. Da drängt sich die Fox 34SC förmlich auf. Bei den selbstgebauten Laufräder würde ich klar in Richtung XC mit max. 2,3" Reifen gehen. Selbst mit Alu-Felgen sehe ich gute 1500g ohne Kompromisse bei der Haltbarkeit als realistisch an.
     
  12. mtbjj

    mtbjj

    Dabei seit
    07/2017
    Der Liteville Rahmen wiegt laut Website 2.760 g / Rahmenlänge M ohne Dämpfer, ist für eine 150mm Gabel ausgelegt und hat einen Lenkwinkel von ca. 65°. Ob das nicht schon etwas zu viel des Guten ist?

    Yeti gibt, meine ich, ab 2019 auch auf das Switch Infinity "lebenslange Garantie"
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. TOSTO

    TOSTO

    Dabei seit
    09/2014
  15. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    In XL wird das LV sicherlich selbst ohne Piggy Pack Dämpfer über 3 kg kommen. Zur Diskussion steht nur die 29" Variante. Da hat die Gabel 140mm. Würde also mit einer Fox 34 noch passen. Natürlich nicht als Step Cast. Die gibt es nur mit 120mm.

    Die Geo vom Liteville könnte trotz des flachen Lenkwinkels schon interessant sein. Mit dem etwas kürzen Reach ist der Radstand noch im vertretbaren Rahmen für ein XC-/Trailbike.

    [​IMG]

    Hui. Das Kingdom ist mal was Schickes. Kannte ich nicht. Danke. Leider hat der Rahmen viel zu wenig Stack.

    [​IMG]

    Ich verstehe einfach nicht wie man heute noch einen XL-Rahmen mit 609mm machen kann. Das ist viel zu wenig. Ginge nur mit 35mm Rise. Und das passt optisch überhaupt nicht zum geplanten Aufbau. Schade.

    Norco ist nicht so meins. Simplon ist schon fast zu "racelastig" :cool: Nicht von der Geo. Der Rahmen sollte schon ein bisschen was "Einstecken" können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2019
  16. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    In einem Aufbauthread dürfen die Teile natürlich nicht fehlen. Ein paar von der Rahmenentscheidung unabhängige Parts sind schon im Zulauf bzw. eingetroffen. Fangen wir klein an.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Trickstuff Deckele. Hat sich im Gravelbike bewährt. Trotz der hohen Vibrationen und Schwingungen eines ungefederten Rahmens. Nach Möglichkeit werde ich die blauen Akzente an weiteren Stellen verwenden.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. mtbjj

    mtbjj

    Dabei seit
    07/2017
    ok. ich dachte, es geht um die Step Cast. Die würde Gewicht sparen.
    anderer Vorschlag:
    https://www.revelbikes.com/our-bikes/rascal/
     
  18. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Sorry. Du hast es schon richtig verstanden. Tendenz geht klar zur Step Cast. Der Aufbau muss sich deutlich von meinem Enduro unterscheiden.

    Das Revel kannte ich ebenfalls nicht. Immer wieder cool :cool: wie schnell man hier im Forum an top Infos kommt. Die Geometrie des Rascals ist sehr lecker. Aber für mein Ziel wohl too much.

    Bevor ich einen Rahmen bestelle, wollte ich einfach nochmals die Schwarmintelligenz des Forums nutzen. Vom Saturn 11 war ich bei der Testfahrt sehr angetan. Besonders überrascht haben mich die Reserven trotz des wenigen Federwegs. Natürlich bügelt das Fahrwerk keine Wurzelteppiche weg. Es entstand aber nie der Eindruck eines nervösen XC-Fullies. Das Testbike war mit 2,2" Conti CrossKing Reifen aufgebaut. Diese Reifen kommen bei nassen bzw. schlammigen Bedingungen sicher an Ihre Grenzen. Dank der etwas gröberen Außenstollen (ähnlich Maxxis Ikon) funktionieren sie auf den Hometrails ausgezeichnet. Und im Vergleich zu den 29x2,5" Enduro-Reifen merkt man den niedrigeren Rollwiderstand sofort.

    Tendenz geht klar zum Nicolai. Hat auch mehrere Wochen Lieferzeit. Ich muss mich also entscheiden....
     
  19. mtbjj

    mtbjj

    Dabei seit
    07/2017
  20. imun

    imun Fahrradfahrer

    Dabei seit
    11/2009
    Und das Banshee ist nicht mehr im Gespräch?
     
  21. Gefahradler

    Gefahradler all work and no play is no good at all

    Dabei seit
    10/2004
    Fände das Nicolai auch am spannendsten. Nicolai baut selbst auch die 34 SC ein seit heuer. Fahre selbst ein Ion 15 seit 2 Jahren und bin restlos davon überzeugt. Habe das Gewicht auch unter 13 kg ohne Einbußen gebracht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  22. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Ja. Ziemlich passendes Referenzprojekt :daumen: Versuche es mal mit weniger Carbon und einer ordentlichen Brise „made“ oder „engineered“ in Germany :love:

    Ist halt schon ein bisschen rustikal. Gut, kostet auch nur gut die Hälfte vom Nicolai Frameset. Außerdem passt ein leichter Aufbau doch nicht wirklich zu Banshee, oder?
     
  23. imun

    imun Fahrradfahrer

    Dabei seit
    11/2009
    Es war halt als erstes aufgeführt, deshalb die Frage :D
    Ein Nicolai ist schon Sahne und hier wurden ja einige Saturns aufgebaut. Bin mal das G13 auf dem Alpirsbacher Schwarzwaldtrail zur Probe gefahren und das war schon ne heiße Kiste
     
  24. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Alphabetische Reihenfolge ;)
     
  25. freetourer

    freetourer Guest

    Dabei seit
    03/2006
    Schade, dass es kein Phantom-Aufbau wird.
    Das Fahrwerk ist mMn mit einem guten Dämpfer so mit das Beste am Markt .

    Ansonsten gibt's doch jetzt auch ein Murmur ST.
     
  26. der-gute

    der-gute DER Swinger im Puff

    Dabei seit
    12/2007
    Die Banshees reizen mich seit langem.
    Nur stört mich die alte Geo.
    Selbst der LW am Prime is noch recht steil.
    Und lang sind se auch net...
    Und (111Elf) was mich am meisten nervt, is das Einbaumaß des Federbeins am Phantom :(
     
  27. _stalker_

    _stalker_ //\\

    Dabei seit
    08/2004
    Die Kürze der alten Geo bleibt, aber alles andere sehe ich als weniger problematisch bzw. behebbar an.

    Es gibt gute Dämpfer in 184/44 und sonst passen 190/50 ggf. mit Anpassung auch.
    Winkelsteuersatz und der Lenkwinkel kommt gut flach.