[A] Fustle Causeway CR1

Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Hab gestern Abend extra länger gemacht und heute morgen schon früh gearbeitet um den Vormittag zu nutzen und ein paar Teile zu stecken. Ein hoch auf Homeoffice
128DE1A6-9342-4231-85D6-A1AF0491AC91.jpeg

18A9B909-5516-4FC3-8789-58EB51B8C931.jpeg
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Leider bringen mir die Einfädelhilfen nichts da sie für moto Style Bremsen ausgelegt sind. Sprich Vordere Bremse ist rechts... daher muss ich da improvisieren. Aber bisher ging es ganz gut mit einfädeln.
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
110

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
986
Ort
Pälzer im Exil
Hab den britischen Bremsenstil am Ragley und Goldrush und obwohl ich mit vorne=links aufgewachsen bin, habe ich mich schnell an den Inselaffenstyle gewöhnt und möchte es nicht mehr anders.
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Bezogen auf die Bilder oben, hat jemand von euch eine Idee wie ich die Bremsleitung da vorn durch die Gabel bekomme? Die Hilfe war oder ist keine. Die Führung geht auch nicht durchgängig durch die Gabel sodass man den Austritt unten einfach nicht trifft... Isoband rundherum wird nicht weil dann die Leitung nicht mehr durch die Öffnung unten passt. Gibt es sonst Ideen?

Aktuell ist Baustopp weil die Bremsleitung hinten zu kurz ist...
 
Dabei seit
12. August 2017
Punkte Reaktionen
23
Bezogen auf die Bilder oben, hat jemand von euch eine Idee wie ich die Bremsleitung da vorn durch die Gabel bekomme? Die Hilfe war oder ist keine. Die Führung geht auch nicht durchgängig durch die Gabel sodass man den Austritt unten einfach nicht trifft... Isoband rundherum wird nicht weil dann die Leitung nicht mehr durch die Öffnung unten passt. Gibt es sonst Ideen?

Aktuell ist Baustopp weil die Bremsleitung hinten zu kurz ist...
Ich probiere immer mit einem alten Schaltinnenzug mit ner Schlaufe das durch die Öffnung zu fischen.
Oder von unten nach oben erst einen Draht/Schaltzug durchschieben (wenn es in die Richtung besser geht) und dann die Bremsleitung "aufstecken" und langsam beides zurückziehen sodass der Draht führt.
Wären jetzt so meine Ideen.
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Ich probiere immer mit einem alten Schaltinnenzug mit ner Schlaufe das durch die Öffnung zu fischen.
Oder von unten nach oben erst einen Draht/Schaltzug durchschieben (wenn es in die Richtung besser geht) und dann die Bremsleitung "aufstecken" und langsam beides zurückziehen sodass der Draht führt.
Wären jetzt so meine Ideen.

Das hab ich probiert. Aber dadurch das der Ausgang so eng ist bleibt die Leitung einfach hängen
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
110
mein bike wird leider erst montag am 17.im radladen meines vertrauens aufgebaut deswegen kann ich noch nicht sagen wie bei mir das problem gelöst wird
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Update:
0389DECC-9FDF-450B-9FDF-0A3916897188.jpeg

Der ganze Aufbau ist doch mit mehr Tücken gespickt als gedacht.
die Dropper Post kann ich erstmal wohl nicht nutzen da natürlich der Schaltzug jetzt im Schalthebel eingehackt ist. Für die Stütze wird er aber eigentlich an der Stütze eingehackt und am Hebel geklemmt... na ja. Da muss ich mir was überlegen ?
 
Dabei seit
12. August 2017
Punkte Reaktionen
23

Ich kenne sowas für den Fall.
Das schiebt man auf das Ende und schraubt es mit der kleinen Innensechskant fest.
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte Reaktionen
2.286
Ort
Spechtshardt

Ich kenne sowas für den Fall.
Das schiebt man auf das Ende und schraubt es mit der kleinen Innensechskant fest.

Und in die Außenhülle einen Zugversteller einbauen um das Spiel einzustellen
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Gestern nun versucht die Stütze in Gang zu bekommen.

Danke für die vielen Hinweise. Problem ist, dass der Auslösemechanismus tatsächlich gerade so klein ist das man den Seilzug einhängen kann.
Damit fällt das KS Bauteil raus. Wir haben es dann mit einer kleinen Lüsterklemme versucht, aber die Klemmung hält die Kräfte nicht aus.

´Heute suche ich mal im Laden um die Ecke
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Mal wieder ein Update von der Sattelstützen-Front. Da die Bontrager Stütze auf Grund eines etwas übereifrigen Helfers ihr Ende gefunden hat, habe ich mal gestöbert und einen Ersatz bestellt.
Eine KS Rage-i habe ich günstig gefunden.
AE61E3AC-2E30-440A-8F6D-03CD8166B4E3.jpeg

D0BE38FD-006A-4090-B75C-22C433D1E122.jpeg

das ganze sah hochgradig vielversprechend aus und der Einbau ging super gut. Dank eines Zughalters der der Stütze beilag war auch die Klemmung kein Thema. Leider ließ sich die Stütze genau 2 mal betätigen und dann war es aus. Nach 3cm Hub musste man den Rest „ziehen“. Sehr unschön. Luft kann man bei dem Modell nicht nachpumpen und auch sonst kann man nichts daran basteln oder machen. Also geht die als Defekt zurück.
Nach den beiden Rückschlägen habe ich mich entschlossen das Thema Variostütze in den Winter zu schieben. Wenn ich eine teurere Stütze kaufe dann derzeit eine Reverb AXS in mein Enduro. Dann kann die OneUp ins Gravel. Das passiert aber definitiv erst im Winter.
jetzt gilt erstmal fertig werden und fahren. Denn bei aller Liebe zur Bastelei muss der Haufen mal fertig werden.
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
3.492
Was spricht denn gegen eine BrandX? Die kann auch über eine Tonne geklemmt werden, ist spottbillig und sehr zuverlässig...
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
Gerade nervt mich das Thema ein wenig an.
Man muss dazu sagen das auch die Zugführung im Rahmen und die Gummi - Ein/ Austritte nicht wirklich toll sind. Mit Zughülle bekommt man die Gummis nicht in die Öffnungen und macht sie mehr kaputt. Die Züge klapperfrei zu legen ist gelinde gesagt nicht leicht.

Das alles in Summe und weil ich einfach kein Bock mehr habe was halb fertiges zu Hause stehen zu haben machen es in Summe gerade aus. Ich müsste mir zusätzlich zur Stütze gerade die Gummis auch noch mal besorgen.

Deshalb will ich mich dem Thema erst wieder annehmen wenn ich Geduld dafür habe. Sicher spricht nichts gegen eine BrandX Stütze.

Ich will jetzt fahren :D
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
110
du machst mir richtig sorgen... ich lass ja schrauben..... hoffe das es bei mir am montag die montage mit weniger probleme klappt.
da mein fokus weniger offroadlastig ist verzichte ich auf ne vario stütze. hab ne normale ritchey trail carbon gekauft
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
110
hast du dich eigentlich mal it aaron von fustle über deine probleme ausgetauscht ? meine fragen wurden da bis jetzt alle sehr freundlich und zeitnah beantwortet
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
539
Ort
Schmalkalden
du machst mir richtig sorgen... ich lass ja schrauben..... hoffe das es bei mir am montag die montage mit weniger probleme klappt.
da mein fokus weniger offroadlastig ist verzichte ich auf ne vario stütze. hab ne normale ritchey trail carbon gekauft

Kein Stress. Das machen die schon. Ich hatte so bei allen Alu Rahmen bisher meine Problemchen weil eben nichts einlaminiert ist oder dergleichen. Der Aus- Eintritt für die Vario ist vll ein wenig sportlich bemessen. Vielleicht gibt es da auch flexiblere Außenhüllen?! Ich weiß es nicht.
Das ist aber kein Weltuntergang. Sind halt meine Ecken und Kanten die ich hatte. Vielleicht bin ich auch etwas ungeschickter als andere. Das mit der Vario ist halt ärgerlich, aber dann kommt sie einfach später dran.

Die machen das schon und wollen ja auch Geld dafür (vermute ich mal) :)

hast du dich eigentlich mal it aaron von fustle über deine probleme ausgetauscht ? meine fragen wurden da bis jetzt alle sehr freundlich und zeitnah beantwortet

Ja mehrfach. Der Support ist mega. Wegen meiner Montageprobleme hatte ich nicht geschrieben, arum auch? Was sollte mir Aaron da sagen? Die Dinge sind ja wie sie sind.
 
Oben