[A] mein erster Aufbau (mit Carbon aus China)

Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.684
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, hatte ich auch überlegt, aber die wiegen ja auch nur 10g weniger als die Chunky, also immer noch 35g mehr als meine alten. Da es mir aber hautpsächlich um mehr Komfort auf Touren von 3 Std. plus ging, wollte ich nicht erst die Racers Edge probieren um dann festzustellen, dass die nach 3 Std. auch schmerzen. Lieber anders rum: wenn die Chunky meine Hände auch nach längeren Ausfahrten verwöhnen können, probiere ich vielleicht später mal die Racers Edge, ob die es auch tun.
Die Chunky sind jedenfalls ein Upgrade gegenüber den KCNC, fahre ich ja auch
 
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
So, heute kam Mal wieder ein Paket an:
IMG_20210323_122517114_HDR.jpg

IMG_20210323_122655531_HDR.jpg
 
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
Sind die Newmen SL XA25 mit DT350 von Slowbuild.

Hab sie noch nicht gewogen, Karton musste schnell im Keller verschwinden, bevor meine bessere Hälfte wieder nach Hause kam. 😁

Aber sie sollten ca. 350g leichter sein als die DT X1900.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
1.078
Ort
Dornbirn
Wirklich schöner Laufradsatz! Eine feine Ergänzung zu Deinem schicken BlackBeast!
Ich baue alle LRS selbst, aber vor gut 2 Jahren hatte ich mal zu viel zu tun und bei SlowB exakt diesen mit 350er-Naben geordert... mit durchgängig CX-Ray hatte der Satz 1465g und läuft immer noch tadellos in einem Spark RC WC (hat schon 340.000 Hm drauf, 55 kg Mädel).

P/L ist übrigens auch bei Paolo tadellos, wenn´s Dich nicht stört, in Spanien zu ordern - er hat aber auch ein Büro in der Schweiz und bietet ebenso hier im Bikemarkt an: https://www.mybigals.com/product-category/laufradsaetze-de/mtb-en-de/
Standardmässig sind seine Naben verbaut (wie ich finde, ausgezeichnete, leichte China-Naben), sonst einfach mailen, Paolo spricht/schreibt perfekt Deutsch.
Ich habe bereits den 5. LRS mit seinen Naben/Felgen gebaut... die Alu-Felge (380g) mit 24,5 MW wird laut Paolo von der gleichen Firma hergestellt, die auch Duke beliefern. Die Carbon-Felgen habe ich noch nicht gehabt, bislang habe ich die von Nextie oder Carbonbeam geordert.
 
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
Über mybigals bin ich auch schon mal gestolpert. Hab mich dann für Slowbuild entschieden, weil ich hier im Forum eigentlich nur gutes über die Qualität gelesen habe (und leider auch viel schlechtes über die Lieferzeiten). Nach ein paar Mails hatte ich dann ein gutes Gefühl und dass aus den 8-10 Tagen Lieferzeit lt. Website dann am Ende eben 20 Tage wurden hat mich nicht wirklich gestört, weil man das überall nachlesen kann, dass es eben länger dauert als angegeben.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.684
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Grüße übern Berg,

Ich fahre den XA25 als 2. Laufradsatz im 3. Bike. Habe gut 83Kg und funzt super. Mein Aufbau mit Newmen Nabe ist ca 1400g schwer...da aber kaum benötigt würde ich ihn auch abgeben falls jemand einen sucht (Non Boost mit neuen Lagerservice!)
 
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
Was mich wieder zu meinem neuen LRS bringt:

eigentlich wollte ich den am vergangenen Wochenende mal aufziehen, musste dann leider feststellen, dass
die vordere Bremsscheibe eine Aussenverzahnung hat und mein Innenlager-Schlüssel da wegen des breiten Griffs nicht greift. Brauche also erst mal noch einen Adapter oder neuen Schlüssel.

Btw, wieso gibt es Center Lock eigentlich mit Innen- und Aussenverzahnung? Warum reicht da nicht ein Werkzeug? Hängt wohl scheinbar auch nicht von der Scheibengrösse ab, da ich gesehen habe, dass es die gleich (-grossen) Scheiben (z.B. die XTs) sowohl mit Innen- als auch Aussenverzahnung gibt. Also warum?
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
779
Ort
Ilmenau
Ich glaube, du meinst den Lockring.
Da ist meines Wissens die innenverzahnte Ausführung (für Kassettentool) das Original - allerdings ist eine Nabenendkappe für 15 mm Steckachse zu groß für diesen Lockring. Drauf ginge er, aber das Tool würde nicht mehr passen. Also gibt es für "dicke" Steckachsen den außenverzahnten Lockring.
Hinten kann sich mit dem außenverzahnten Lockring hingegen problematisch sein, wenn man fürs Tretlager eine Steckschlüssel-Nuss verwendet. Die ist zumindest manchmal nicht tief genug und sitzt dann auf der Endkappe der Nabe auf, ohne bis zur Verzahnung des Lockrings zu reichen. Dieses Problem ergibt sich natürlich nicht, wenn das Tretlagertool ein Ring- oder Maulschlüssel ist. Oder wenn man einen innenverzahnten Lockring und ein Kassetttentool verwendet ;)
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
1.078
Ort
Dornbirn
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
Und weil ich auf die schönen neuen Laufräder keine alten Schlappen aufziehen wollte, gab's gleich noch ein paar neue Reifen mit dazu:

IMG_20210410_124300466_HDR.jpg


Bleibe der Kombi treu, denn die haben mich erst einmal enttäuscht: als es im Winter über Schnee mit 15% Berg auf ging, da hat der RaceKing hinten einfach keinen Grip mehr gehabt... :ka:
Ansonsten war ich immer top zufrieden mit den beiden.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
1.078
Ort
Dornbirn
Schön! Ist einfach eine sauschnelle und leichte Kombi, bei vertretbarem Grip. Habe momentan sowohl am Spark als auch Scale hinten den RK, vorne Booster (Kenda). Dieser hat ein bissl mehr Grip, rollt aber definitiv nicht so cremig auf Hartkram und Asphalt, was bei längeren Anfahrten schon nervt (jammern auf hohem, I know ;)).
Die Bernstein-Edition hättest nicht wollen? Passt m. E. sehr zu mattschwarz.... aber auch zu Glanzlack, hab grad ein paar Bikes für Mädels gepimpt (die Radln der Mädels, nicht die Mädels selbst... obwohl... hehe ;)).
Beauty_4.JPG
 
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
links unten
Hatte mit Bernstein auch überlegt, gerade die etwas dunkleren Conti (im Vergleich zu Schwalbe z.B.) hätten mir schon gut gefallen. Aber leider sind die ja etwas schwerer als die schwarzen. Und so viel besser haben sie mir dann eben auch nicht gefallen. Wollte mit den neuen Laufrädern ja v.a. leichter werden.
Aus dem gleichen Grund habe ich mich auch vorne wieder für den CK in 2.2 entschieden. Hab lange überlegt, ob ich den 2.3 nehme, aber der wiegt halt zwischen 110 und 130 g mehr...
 
Oben