[A] Plauderei der Unvernunft: Full Carbon Throttle!

Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Mit 15mm Rise würde mir der Procraft PRC noch einfallen....

Gar nicht so "teuer" im Vergleich. Hat mir aber zu viel Rise, bin da empfindlich ;-)

Edit: Der 0mm-Rise-Lenker wäre evtl. noch interessant, da muss ich mal schauen, wie viel Upsweep dat Dingens hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
32
Ort
Dresden
Als nächstes kommt vermutlich ein Carbonlenker.
  • Der Beast ist raus, weil der keinen Upsweep hat (hä wieso das? Ja genau, versteh ich auch nicht.)
  • Newmen auch raus, ziemlich schwer
  • Alles mit Ø35mm auch raus
  • Der Syntace Vector Superlight high10 mit 8° wiegt 185g bei 760mm, da ist der 12° mal anvisiert, wenn er auch so viel wiegt --> die Version mit 780mm wiegt gleich wieder über 200g :spinner:
Welche hab ich denn noch übersehen? Anforderungen sind <200g, 760mm, 10mm rise, Backsweep >=8°, Upsweep >=5°

Merci vielmols
Wieso soll der Beast keinen upsweep haben?
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Wieso soll der Beast keinen upsweep haben?

15mm Rise ist zu hoch.
 
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
32
Ort
Dresden
willst du mich produzieren?!1?
dann hab ich kaum Backsweep mehr :lol: :spinner:
Ja, ein wenig...
Ein Flatbar ist nun mal nur in einer Ebene gekrümmt. Beim Riser gibt es halt immernoch die Kröpfung, weswegen eine getrennte Sweep-Angabe sinnvoll ist. Ja beim drehen ändert sich der Winkel in der Horizontalen, aber von kaum Backsweep zu sprechen ist quatsch.
Beim Lenker-Geo-Vergleich allein anhand von Rise-, Back- und Upsweep-Werten unterschiedlicher Herstellern wäre ich vorsichtig, da besonders der Rise unterschiedlich gemessen wird (nur im Kröpfungsbereich vs. Lenkerenden). Auch die Position der Biegungen ist unterschiedlich. Das alles führt dazu, dass der Griff-Bereich zweier Lenker mit identischen Werten an sehr unterschiedlichen Stellen liegen kann!
Darauf wollte ich nur hinweisen.

Weitermachen.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Ja, ein wenig...
Ein Flatbar ist nun mal nur in einer Ebene gekrümmt. Beim Riser gibt es halt immer noch die Kröpfung, weswegen eine getrennte Sweep-Angabe sinnvoll ist. Ja beim drehen ändert sich der Winkel in der Horizontalen, aber von kaum Backsweep zu sprechen ist quatsch.
Beim Lenker-Geo-Vergleich allein anhand von Rise-, Back- und Upsweep-Werten unterschiedlicher Herstellern wäre ich vorsichtig, da besonders der Rise unterschiedlich gemessen wird (nur im Kröpfungsbereich vs. Lenkerenden). Auch die Position der Biegungen ist unterschiedlich. Das alles führt dazu, dass der Griff-Bereich zweier Lenker mit identischen Werten an sehr unterschiedlichen Stellen liegen kann!
Darauf wollte ich nur hinweisen.

Weitermachen.
da hast du recht, danke für den Einwand. Ich fahre gerne etwas mehr Upsweep und dann bleibt eben tatsächlich kaum mehr Backsweep übrig (beim Beast Flatbar). Der Newmen wäre eine Idee, aber der ist mir einfach zu schwer. Und wie du sagst, jeder misst anders. Da nehme ich jetzt am liebsten den Syntace, weil ich den schon als Alu-Version drauf habe, dann ist die Position keine Überraschung und bleibt passend.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
844
Kleines Projekt nebenbei, jetzt möchte ich noch einen besseren Zentrierständer, mal schauen...
Anhang anzeigen 1102273
Anhang anzeigen 1102274
Extrem simpel umgesetzt, sehr schön! Sowas hätte ich auch gern...

Hast du eigentlich schon einen besseren Zentrierständer? Kann dir sonst so einen empfehlen, gibt's um rund 150 Euro und macht echt viel Spaß beim Laufrad bauen.

PXL_20210114_082816061.jpg
 

ONE78

Stahlfanboy
Dabei seit
20. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
10.074
Ort
Dickes B
Als nächstes kommt vermutlich ein Carbonlenker.
  • Der Beast ist raus, weil der keinen Upsweep hat (hä wieso das? Ja genau, versteh ich auch nicht.)
  • Newmen auch raus, ziemlich schwer
  • Alles mit Ø35mm auch raus
  • Der Syntace Vector Superlight high10 mit 8° wiegt 185g bei 760mm, da ist der 12° mal anvisiert, wenn er auch so viel wiegt --> die Version mit 780mm wiegt gleich wieder über 200g :spinner:
Welche hab ich denn noch übersehen? Anforderungen sind <200g, 760mm, 10mm rise, Backsweep >=8°, Upsweep >=5°

Merci vielmols

sq-lab 30x gibt’s auch in Plaste und mit viel sweep
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.181
Wieviel Upsweep hat denn der Syntace?

Hier noch ein paar Gedanken dazu:
Nach meinem Kenntnisstand und gem. den zugänglichen Produktangaben haben die Syntace keinen Upsweep, wenn du ihn 100% gerade ausrichtest.

Das ist auch mein Stand.

Eine Aufteilung der Kröpfung in Up- und Backsweep macht natürlich nur bei Riserlenkern Sinn. Bei Flatbars ist das Unsinn.
Genauso wie es Unsinn ist einen Riser ohne Upsweep zu konstruieren.
Denn wie hier schon geschrieben wird wohl fast niemand den Backsweep komplett waagrecht nach hinten ausrichten.
Und sobald der Riser ohne Upsweep nach oben ausgerichtet wird, kippt der Rise nach vorne.

Somit ist es völlig unverständlich bei Riserlenkern den Upsweepwinkel nicht anzugeben.
Der hier so gelobte 12 Grad Syntace könnte was den Griffwinkel angeht identisch sein mit einem entsprechend ausgerichteten 8 Grad Back + 5 Grad Up Standardlenker. Und effektiv dann sogar weniger als 12 Grad Backsweep haben, wenn er aufgrund des fehlenden Upsweeps leicht nach oben gerichtet werden muss. Inkl. dem Nachteil, dass der evtl vorhandene Rise nach vorne kippt. (bei meinem Syntace High10 war das so)
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.181
Und wenns da um 5mm in der Höhe geht wirds eh schwierig, auch was den Tausch des Vorbaus angeht.

Ich kann nur Beast wärmstens empfehlen.
Bin da vom Flatbar mit 9 Grad zum 15 Riser gewechselt mit 8° Back und 5° Up, da ich auch mehr upsweep wollte.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Extrem simpel umgesetzt, sehr schön! Sowas hätte ich auch gern...

Hast du eigentlich schon einen besseren Zentrierständer? Kann dir sonst so einen empfehlen, gibt's um rund 150 Euro und macht echt viel Spaß beim Laufrad bauen.

Anhang anzeigen 1251261
hab noch keinen gescheiten, welcher ist das? Ich wünsch mir einen, bei dem sich beide Arme gleichzeitig verstellen, wie bei dem Parktool oder dem Chinading. der Aivee ist der Hammer, aber ultra teuer.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.181
Ja, die Angaben bei Lenkern werden oft von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich interpretiert, mißverstanden ("Wieso hat der Flatbar keinen Upsweep?") und sind unvollständig (Da z.B. nicht definiert ist wo die Kröpfung anfängt sagen die Winkel nichts darüber aus wo die Griffe landen).

Bei Lenkern auch nicht ganz einfach, da auch die Breite einen Einfluß hat und man neben Position der Griffe auch den Winkel wissen will.
Aber bei Vorbauten wärs nun wirklich kein Problem statt Länge und Winkel einfach 2 Offsetwerte (Höhe, Länge) anzugeben und man könnte herstellerübergreifend vergleichen...
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Das Rad rockt. Fahr es grad auch in Freiburg gerne. Hier ists recht steinig und das HR wird etwas zum Polygon, ich hoffe die Felge hält.
PXL_20210424_155247546.jpg

Die 35 hat angefangen in den Buchsen zu klappern. Das macht mir etwas Sorgen.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.739
Mal wieder, länger ists her...

hab ein schönes Teil im Zulauf, das Gewicht wird wieder in Angriff genommen.

Ein paar Erkenntnisse:
Uberbike Bremsbeläge funktionieren nicht mit Trickstuff Scheiben (UL), das gibt ein lautes Gerubbel und Gequitsche, sowie komisches Gefühl. Gleiches gilt für die Uberbike auf Intend Aero.
Nun mit Trickstuff Belägen ist das Geräusch weg, ähnliche (top) Bremsleistung, sowie konstantes Bremsverhalten. Auf den Aero gilt das selbe.
Uberbike auf Magura Storm hat bei mir immer wunderbar funktioniert.

Leider macht die 35 Probleme. Eigentlich war ich sehr zufrieden, aber seit einer Weile wird das Buchsenspiel immer größer und beim Bremsen vibriert die Gabel unschön vor sich hin. Ein kleiner Service steht schon länger an, danach ist das normalerweise etwas weniger, da das Öl den Spalt besser erreicht. Was ich auch nicht verstehe, die Schaumringe unter den Staubabstreifern sind verhältnismäßig schmal, verglichen mit RS oder Fox, why?!

Den Oberrohrschutz möchte ich in nächster Zeit [a] nochmal angehen...

Carbonkurbel lackieren ebenso, da mach ich aber nur die Dose auf, wenn ich den Oberrohrschutz mit lackieren kann.

Service Devine wäre gut.

Die Fade Nabe ist voller Fett sehr leise, zwar hörbar, aber sehr leise.

Die Conti Cross King 2,3 sind optimal für das Rad und bieten erstaunlich viel Grip, also erstaunlich viel. Die Felgenbreite passt auch gut.

Das Unterrohr wurde schon mit Steinen beschossen, da bin ich mir noch unsicher, was ich da prophylaktisch unternehmen kann/möchte.

Eine Rahmentasche würde ich gerne nähen, aber dafür fehlt grad die Zeit. Allerdings brauche ich etwas für die Unterbringung der Powerbank.

Ansonsten, mega geiles Radl!

Und noch Bildl:
PXL_20210627_143444003.jpg
 
Oben