• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

[A] PP Shan GT - Stahl Enduro

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.895
Standort
Nordbaden
Die Lackierung ist mal so richtig schick, und der Aufbau individuell und klasse - viel Spaß mit dem tollen Gerät! :)
 
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
Letztes Wochenende hatte ich endlich die Möglichkeit das Radl zu "richtig" zu testen: bei bestem Wetter auf dem Westweg zwischen Haslach und Schönwald :hüpf:

Das Shan GT hat mir den ganzen Tag einen breiten Grinser ins Gesicht gezaubert, dass das Teil bergab fliegt hatte ich nicht anders erwartet. Egal ob Wald, Schotter, Steine oder Wiese mit Restschnee: die 35 in Kombination mit den 2.8er DHF/Rekon gibt sehr viel Sicherheit.

Auch bergauf funktioniert es ziemlich gut, ohne dass ich das Gewicht zu sehr nach vorne verlagern musste. Werde vmtl. dennoch den 50er Vorbau gegen einen 60er tauschen und den Sattel etwas vorschieben, um die Gewichtsverlagerung zu optimieren.

Sehr positiv bin ich vom Fabric Sattel überrascht, der passt scheinbar perfekt zu meinem Hintern. Die Fabric Flasche ist zwar sehr schick, das Trinken und an und abstecken funktioniert bestens, allerdings ist das Teil im Gelände nicht brauchbar: auf der zweiten Abfahrt ging sie verloren.

An manchen Stellen habe ich mir ein 44 oder 46 Zahn Blatt hinten gewünscht, das schiebe ich mal auf meine noch ausbaufähige Form :D

Alle anderen Komponenten sind vor allem eines: unauffällig :daumen:


IMG_2150.jpg
IMG_2170.jpg
IMG_2194.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
6. August 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Winterthur
...echt schönes Bike [emoji41]

Wie würdest du es persönlich von Einsatzschwerpunkt / Fahrverhalten einordnen?
Spiele mit dem Gedanken mein Fuhrpark auch mit ein Shan GT zu erweitern. Der Rahmen sieht ja schon ziemlich klasse aus.

Gruss,
joe
 
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
Wie würdest du es persönlich von Einsatzschwerpunkt / Fahrverhalten einordnen?
Bei mir sind die Einsatzschwerpunkte "alpine" Touren (S1-S3), tw. mit Tragepassagen und kurze, "aggressive" Ausfahrten (dh. bei jeder Möglichkeit Quatsch machen), also zwischen AM und Enduro.

Ich vermute dass das Einsatzgebiet des Rahmens noch vielfältiger ist, zB. Parks sollte das Shan GT auch locker mitmachen, mit einem leichten 29" LRS macht es sicher auf für AM Sinn.

Der flache Lenkwinkel und lange Radstand geben mir bei steilen Stufen und schnellen Abfahrten viel Sicherheit. Da der Sitzwinkel steil genug ist, gibt es eine gute Kraftübertragung. Bin überascht wie gut das Rad auch bergauf funktioniert. Im Flachland bin ich ähnlich schnell wie mit dem CC/AM Hardtail, auf "Autobahnen" langsamer, dafür stören mir von Waldarbeitern verwüstete Wege kaum noch und auf verwurzelten oder sandigen Trails bin ich schneller.

Das CC/AM Hardtail nutze ich momentan noch für schnelle Feierabendrunden mir geringerem Trail Anteil und für CC-lastiges Bikepacking (zB. Tuscanytrail).
 
Dabei seit
28. August 2017
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Hallein
Bei mir sind die Einsatzschwerpunkte "alpine" Touren (S1-S3), tw. mit Tragepassagen und kurze, "aggressive" Ausfahrten (dh. bei jeder Möglichkeit Quatsch machen), also zwischen AM und Enduro.

Ich vermute dass das Einsatzgebiet des Rahmens noch vielfältiger ist, zB. Parks sollte das Shan GT auch locker mitmachen, mit einem leichten 29" LRS macht es sicher auf für AM Sinn.

Der flache Lenkwinkel und lange Radstand geben mir bei steilen Stufen und schnellen Abfahrten viel Sicherheit. Da der Sitzwinkel steil genug ist, gibt es eine gute Kraftübertragung. Bin überascht wie gut das Rad auch bergauf funktioniert. Im Flachland bin ich ähnlich schnell wie mit dem CC/AM Hardtail, auf "Autobahnen" langsamer, dafür stören mir von Waldarbeitern verwüstete Wege kaum noch und auf verwurzelten oder sandigen Trails bin ich schneller.

Das CC/AM Hardtail nutze ich momentan noch für schnelle Feierabendrunden mir geringerem Trail Anteil und für CC-lastiges Bikepacking (zB. Tuscanytrail).
Hallo Midge,
coole Kiste.
Wie siehts mit Verwindungssteifigkeit beim Treten bzw. beim Steuerrohr aus. flext es oder eher steif?
bin auf der suche nach einem supersteifen stahl hardtail 29.
LG
 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.241
Flasche mit Minihalter gibt's noch von Fidlock. Die soll richtig gut sein.

Und von Birzman Bottle Cleat.


Super Rad! Die Formula-Teile gefallen mir neben der Lackierung besonders gut.

Detailbilder der Lenker-Vorbau-Steuersatz-Topcap-Kombination bitte noch. Vielen Dank!
 
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
Wie siehts mit Verwindungssteifigkeit beim Treten bzw. beim Steuerrohr aus. flext es oder eher steif?
Habe nicht den Eindruck dass das Steuerrohr Flex hat. Hatte ich aber auch noch bei keinem Rad bemerkt. Beim Treten flext gefühlt auch nix, obwohl ich den Eindruck habe, dass der Hinterbau Schläge / Vibrationen aufnimmt. Der Vergleich hinkt, aber der Hinterbau des Cotic Roadrad zB. fühlt sich im Vergleich wie eine Nudel an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
Mittlerweile hat mein Shan GT einige KM und HM gesehen und macht mir nach wie vor massiv Spass. Gerade auch auf längeren Touren. Immer noch leicht genug für Tragepassagen und (mit der fantastischen 35) Bergab auch im Groben eine Freude. Bin meist auf 29" unterwegs (die Newmen sind top btw.), nach dem Griff ins Klo mit den Schwalbe habe ich mit den Michelin Reifen gefunden, die gut rollen, stabil sind (allerdings auch jw. über 1kg :D) und super Griff haben.

IMG_5999.jpg
IMG_6079.jpg


Einziger Wermutstropfen: die Lackierung ist leider Schrott, hat durch Steinschlag schon etliche Lacksplitterer (zum Glück ist der Stahl behandelt, sodass ich keine Rostsorgen habe) — falls jmd. einen Tipp für einen guten Lackierer in Berlin/Umfeld hat…
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. August 2017
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Hallein
Perfekt, werde mir auch so eine Kiste zulegen,
bin immer noch hin und hergerissen zwischen dem Shan GT und den Cotic flare max.
Tendiere aber eher zum GT. Die Einfachheit eines AM/EN Hardtails ist unschlagbar.
Wegen dem Lack, was solls. Man sieht halt ob ein bike gefahren wird oder nicht.
 

gnss

Gears&Beer
Dabei seit
3. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.405
So schlecht ist der Lack nicht, klar gibt es Schäden wenn Steine fliegen, aber er platzt nicht vom Angucken an wie bei manch anderem Hersteller.
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
5.359
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Wegen dem Lack, was solls. Man sieht halt ob ein bike gefahren wird oder nicht.
klar gibt es Schäden wenn Steine fliegen
Naja, aber mehr als ein paar Ausfahrten sollte er schon halten. Mich würde sowas auch nerven. Und alles Abkleben ist es doch auch nicht. Es gibt ja vernünftige, robuste Lacke.
Oder beim nächsten Rad: Pulverbeschichtung ;)
 

gnss

Gears&Beer
Dabei seit
3. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.405
Hat halt jeder andere Prioritäten, bei auf die beweglichen Teile mache ich die Kiste nichtmal sauber, da fallen Gebrauchsspuren noch weniger auf.
 
Dabei seit
28. August 2017
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Hallein
IMG_20170911_215922.jpg
So, nun ist es bei mir auch so weit.
Hab mir auch so ein Shan GT zugelegt. Ähnlicher Aufbau wie von midge. die Kiste ist super, sehr verwindungssteifer Rahmen, aber nicht unlebendig. das ding bereitet mir große Freude.
Rahmengewicht L, wen´s interessiert: 3020G mit Steckachse.
Derzeit mit 2,6 Nobby nics drauf, bin zwar nicht der große Schwalbe Fan, aber die dinger sind einigermassen leicht und breit.
dafür hat man ständigen Milch- Verbrauch, weils wieder irgendwo rausspritzt an der Lauffläche. Naja, leicht und Stabil is halt nicht.
 

Anhänge

Dabei seit
14. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
47
@midge

Ich bastel mir auch grad ein Shan GT zusammen und wollte mal wissen wie du die Einführung der Stealth Stütze ins Sattelrohr gelöst hast?? Die Endkappen der Zughülle rutschen bei mir einfach ins Rohr aufgrund der großen Öffnung. Wie sieht das bei dir aus?? Haste da vllt. mal ein Detailbild??
Hast mit bisher schon viel mit deinem Thread geholfen.
 
Dabei seit
4. September 2008
Punkte für Reaktionen
786
Standort
MV
... nach dem Griff ins Klo mit den Schwalbe habe ich mit den Michelin Reifen gefunden, die gut rollen, stabil sind (allerdings auch jw. über 1kg :D) und super Griff haben...
Hi,

magst Du mal sagen, welche Michelin-Reifen Du da konkret als 29er Kombo fährst? Und die laufen wirklich noch tourentauglich, d.h. lange Anstiege kann man noch gut „wegtreten“?
 
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
Hi,

magst Du mal sagen, welche Michelin-Reifen Du da konkret als 29er Kombo fährst? Und die laufen wirklich noch tourentauglich, d.h. lange Anstiege kann man noch gut „wegtreten“?
Fahre vorne den Wild Rock’R2 MAGI-X Enduro (29x2,35") und hinten den Wild Race’R GUM-X Enduro (29x2,35").

Habe ziemlich leichte Laufräder, und die Reifen rollen recht gut, Schwierigkeiten bergauf hatte ich bei meinen Touren nie. Sind halt keine XC Reifen ala Vittoria Mezcal ;)
 
Dabei seit
21. August 2013
Punkte für Reaktionen
687
Standort
Berlin
@midge

Ich bastel mir auch grad ein Shan GT zusammen und wollte mal wissen wie du die Einführung der Stealth Stütze ins Sattelrohr gelöst hast?? Die Endkappen der Zughülle rutschen bei mir einfach ins Rohr aufgrund der großen Öffnung. Wie sieht das bei dir aus?? Haste da vllt. mal ein Detailbild??
Hast mit bisher schon viel mit deinem Thread geholfen.
Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich zuerst die Zughülle von unten eingefädelt (einen Strohhalm zuerst in die Bohrung gesteckt um die Zughülle vor dem scharfen Grat zu schützen), dann die Hülle und Zug auf die richtige Länge gebracht (glaube da gab es einen Hinweis des Stützenherstellers) und schliesslich die Stütze eingesetzt, wobei ich den Zug beim Austritt aus dem Rahmen nach unten gezogen habe, sodass er nicht aushakt :ka:
 
Dabei seit
14. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
47
Ok, danke für die Antwort , dann werd ich auch mal mein Glück versuchen, und hoffe das der Bock bald die Trails sieht!!:D
 
Oben