[A] Trek 9800 OCLV Conversion: 1x8 "SpeedPendler"

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Jetzt will ich auch mal einen Thread anfangen - zum einen, um meinen Umbau zu zeigen, zum anderen, um mich auch ein wenig zu zwingen, dass ich wirklich weitermache :)

    Vorab mein Plan, wie es im Moment angedacht ist, gerne Feedback / Input - noch sind bei weitem nicht alle Teile vorhanden, die ersetzt werden sollen:

    Ich bin Rad-Pendler, zum einen weil mir in Bussen schlecht wird - und zwar ganz egal wo ich sitze, vorne, hinten, Mitte, mit Blick aus dem Fenster, ins Handy, ins Buch, ganz egal - zum anderen ist die Parkplatzsituation ums Büro ein Elend, und vor allem fahre ich gerne Rad und nehme die 20km/500m+ pro Tag gerne mit..

    Leider hat man nicht immer die Zeit, den spannendsten Weg durch den Wald zu nehmen, Trails gäbe es auf den 400HM bergab genug, außerdem möchte ich auf Dauer die "guten" Bikes (und die teuren Verschleißteile) nur zum "echten" Biken nutzen.

    Die Basis bildet ein 1998 Trek 9800 OCLV, damals das zweithöchste (?) Hardtail der Trek-Kollektion, das ich geschenkt bekommen habe - es ist bei weitem nicht mehr original... Als Teenager hatte ich bei den 9800/9900 Bikes immer das große Sabbern und vieel zu wenig Taschengeld. Jetzt steht endlich eins im Keller - PC or Katalogaufbau ist keine Option, für den Berg hab ich ein 29er, außerdem Rennrad, Fully usw. Daher: SpeedPendlerKonversion.
    Der Umbau soll mit am Rad und im Keller vorhandenen Teilen stattfinden,Reifen & Verschleißteile (Züge, Hüllen, Kassette, Kette) werden ersetzt, Anbauteile sollen mit Chinateilen günstig erleichtert werden.

    Das XTR-Schaltwerk bleibt, die XT Kurbel bleibt (ist die 739 mit dem vernieteten Spider, der fliegt per Flex runter), XT-Hebel mit XTR-VBrakes bleiben, Mavic 717 Laufräder, Selle SLR 135g, Steuersatz und Tretlager bleiben, soweit sie sauber laufen.

    Der Lenker samt Hörnchen fliegt, Sattelstütze war gar keine dabei.
    Der lack ist recht angeschlagen / stumpf, stellenweise kleine Abplatzer. Entlacken ist zwar eine nervige Arbeit, aber wahrscheinlich tu ich mir die an - "nette" Aufgabe für ein Herbstwochenende, wenn die Family bei der Oma ist ;)

    Bereifung: Schwalbe Kojak 1.35er

    Ein paar neue Teile sollen aus China kommen: NW-Blatt, Carbon Lenker, Sattelstütze, Sattelklemme, Beleuchtung (mit USB-Akkus).
    Spritzschutz hab ich Steck/Klemm-Versionen, die bei Bedarf angebaut werden.

    Offene Frage aktuell:
    Die Übersetzung - in die Arbeit gehts flach & vor allem bergab, zurück nach Hause geht's auf 11km knapp 400HM bergauf. Ich werde die Strecke nur auf Asphalt fahren - kein Wald/Berg/Schotterweg macht auf dem schnellsten Heimweg Sinn. Mit meinem alten Rennrad hab ich die Strecke auch mit Heldenkurbel (39/25 als kleinster Gang) gedrückt, hat wenig Spaß gemacht, mit dem neuen Rennrad fahr ichs halbwegs angenehm in 39/28 durch. Als 8er Kassette ist eine 32er geordert, mehr packt das 951 XTR nicht.

    1x8 ist gesetzt, wenn ich die Strecke mit meinem alten MTB (3x9) gefahren bin, hab ich das kleinste Blatt nie gebraucht.

    Blatt vorne: 34 oder 36, oval oder rund?

    Fotos reiche ich nach, im Moment steht das gute Stück noch ungeputzt und ohne Sattelstütze im Keller...

    Ach ja - leicht dürfte es wohl werden: http://www.fotos.light-bikes.de/main.php?g2_itemId=8686
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2018
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. hotep

    hotep

    Dabei seit
    03/2016
    Cooles Projekt, viel Spaß dabei!

    Hier muss ich leider widersprechen, 34 gehen völlig problemlos. Und mit dem Road Link von Wolf Tooth gehen sogar 42:

    goat link road.
     
  4. Hm... dann teste ich mal die 32er und wechsle zur Not - 8fach ist ja verkraftbar vom Preis.

    Nachtrag:
    Gabel wird starr, 800g Starrgabel ist im Zulauf.
     
  5. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Die zwei Zaehne sind innerhalb der Toleranz bzw. sind halt die 'Reserve', die Shimano angegeben hat.
    Ich hab so ein 90er Jahre Schaltwerk sogar dazu gebracht, 40 Zaehne zu 'fressen', musste nur ein Zacken vom Kaefig weggefeilt werden, der in das grosse Ritzel hineinragen wuerde. https://fotos.mtb-news.de/p/2233088?page=2&in=set

    Aber Dir reicht ja 32 hinten sowieso. Wenn 39/28 am Renner reicht, und das neue Bike vorne entweder 34 oder 36 bekommt, dann hat das sowieso nochmal mehr Berggaenge.

    Ob 34 oder 36 vorne -> Was brauchst Du denn als Schnellgang? Strapazier halt im Zweifelsfalle mal den Ritzelrechner ;) www.ritzelrechner.de
     
  6. So, mal ein paar "vorher"-Bilder.
    Außer dass ich die Hörnchen abgenommen habe und bisschen mit Babytüchern rumgewischt, ist noch nichts passiert.

    Nachtrag I: Aktuell 10,8kg - ohne Sattelstütze / Sattel, bin gespannt, was am Ende auf der Waage steht.

    Nachtrag II:
    Teile sind bestellt:
    China Carbon: Sattelstütze, Lenker, Spacer
    China Alu: Sattelklemme, Vorbau, N/W-36er-Blatt
    China Elektrik: Licht (USB-aufladbar, mal sehen wie lange sie leben)
    China Griffe
    Verschleißteile: 32er Kassette, Kette, Züge. Hüllen, Bremsbeläge
    Schwalbe Kojak 1.35er
    Starrgabel: NOS 810g CrMo-Gabel aus den Kleinanzeigen

    An den schrottigen und festgefressenen Plastikpedalen bin ich fast verzweifelt, die wortwörtliche Lösung kam erst mit dem Gummihammer.
    Jetzt wird zerlegt, geputzt, entlackt, am Spider rumgeflext und auf die Lieferungen aus China gewartet.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2018
  7. Die Teile trudeln nach und nach ein - Kette, Kassette, Bremsbeläge, Reifen liegen bereits im Keller.
    Mails aus China verkünden, dass nach und nach Pakete im “country of destination” landen.

    El Chapo und ich haben eine gemeinsame Nacht hinter uns, In der der Rahmen nackt(er) wurde.
    Eigentlich wollte ich mit dem Föhn meiner Frau nur die Decals abmachen, der erwärmte Lack ging aber gleich in Streifen mit runter.... Nach 3 Folgen (+-2h) war das gröbste unten.
    Die hartnäckigen Stellen darf (milder) Baumarkt-Abbeizer lockern, dann ist alles unten und es muss nur mehr nass nachgeschliffen werden.

    Wie erwartet ist der OCLV Rahmen einfach nur schwarz, die weißen Stellen dürften der verschliffene Filler sein.
    Neulack wird es trotzdem keinen geben, Fähigkeiten fehlen einerseits, Budget soll außerdem so niedrig als möglich bleiben.
    Also Hartwachs drauf und “rattig” lassen.
    Bis alle Teile hier sind wird mal weiter geputzt, die originalen Anbauteile sind zT ziemlich siffig...
     

    Anhänge:

  8. Puh, bei aliexpress-Bestellungen braucht's echt Geduld.
    Hoffe, dass nächste Woche dann endlich alles hier ist.

    In der Zwischenzeit habe ich zumindest einmal eine Teileliste erstellt - mit gewogenen Gewichten und Daten, die sich im Netz finden sowei den Preisen.
    Schaut gut aus, dass ich's schaffe unter 9kg zu bleiben. Invest hält sich auch in Grenzen, denke ich.

    Bildschirmfoto 2018-10-10 um 15.44.45.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Deine Schnellspanner wiegen mehr als die meisten Laufräder... Da sind locker 70g Ersparnis drinnen, einfache Zeitfahrspanner oder eben China, wo du gerade eh bestellst.
    Das Innenlager fehlt noch in der Liste, gut, leicht und günstig ist Neco.
    Die Antriebskomponenten aus dem untersten Regal nimmst du weil du ohnehin wenig fahren wirst?
     
  10. Schnellspanner rüste ich früher oder später sicher noch um.
    Innenlager UN55 ist aufgelistet.
    „Unterstes“ Regal weil günstig und Verschleißteile.
     
  11. Langsam wird’s... Teile sind inzwischen alle da.
    Nur wartet die Kurbel noch auf das Date mit der Flex/Dremel.

    Soweit ist’s mal zusammengesteckt - Sattel und -Stütze für die Montage, alte Züge.

    909F7BC8-07CB-499E-8901-C6923CC6E4CA.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2