[A]uf oder Umbau eines neuen Spaßgeräts

Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Nach ein paar Monaten des Überlegens hab ich mich dann doch dazu entschlossen mein jetziges DH Bike bzw. den Rahmen abzugeben und etwas neues umzubauen.
Aktuell steht ein Sender AL in der Garage an dem im Grunde der Rahmen ersetzt wird und ein paar Teile umgebaut werden. Ansich war ich mit dem Rahmen und vor allen den Fahreigenschaften sehr zufrieden. Nachdem im Winter aber mit dem Privateer 141 ein Bike mit etwas aggresiverer Geometrie mein altes Trailbike/Enduro ersetzt hat war irgendwie Zeit für was anderes. Beim rumrollen mit dem Sender hab ich mich irgendwie in T-Rex Haltung befunden und irgendwie war klar das dann doch mal was neues her muss.
Je mehr ich in den letzten Wochen/Tagen darüber nachgedacht habe desto eher wollte ich was neues. Eigentlich wäre auch ein 29" DH Bike ganz geil gewesen aber ein wenig hat mich dann doch die Vernunft eingeholt und ich hab mich dazu entschlossen bei einem 27,5" Rahmen zu bleiben.

Lastenheft des Rahmens war dann auch recht übersichtlich mit Reach um die 480mm um mit 45mm Direkt Mount Vorbau auf ähnliche Länge wie am 141 zu kommen. Ansonsten wollte ich mich bei der Auswahl an aktuellen 27,5" Rahmen dann auch nicht so sehr einschränken. Direkte Lieferbarkeit wäre schön gewesen aber naja der ausgewählte Rahmen wurde heute bestellt und Soll im Juli kommen. Ich bin gespannt ob das klappt. Das Sender werde ich wohl schonmal demontieren und zum Verkauf anbieten. Solange würde ich dann mit dem Privateer im Park fahren, in D würde mir das eh reichen und die größeren Ausflüge in die Nachbarländer stehen eh eher im Juli/August an (falls das dann wieder vernünftig geht).
Denke bis zum Sommer wurde der Rahmen auch erraten ;) Aber vermutlich geht das eh schnell.

Ich werd mal schauen ob ich eine andere Kurbel anbaue, bin kein großer Fan von den SRAM Kurbel und was aktuelles mit Direct Mount würde mir auch gefallen. Singlespeed ist gesetzt da ich am Sender eigentlich nur eine Schaltung gefahren bin da sie eben dran war. An meinem alten Scalp bin ich wunderbar mit Singlespeed im Park klar gekommen, macht die Wartung auch ein wenig einfacher.
Ansonsten wird vermutlich noch das ein oder andere lila eloxierte Teil den Weg an den Rahmen finden, weil Pörbel geht halt immer.

Die restlichen Parts Zeig ich dann mal hier so Stück für Stück, das meiste wird aber übernommen, mal sehen ob der Thread hier dennoch ein wenig zur Unterhaltung beiträgt. So viele DH Bikes werden ja irgendwie nicht mehr aufgebaut ;)
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Schnöde Bierdose mit ne bissl fein gestreutem Pörbel. Stahl übersteigt leider das gesetzte Budget :(

Für Fixed Stahl im Park fehlen mir leider die Oberschenkel (und äh ich hät Angst davor ;) )

Was ich auch vollkommen vergessen hab, hier die Ausgangsbasis:



Muss nachher noch das HR messen, da ich nicht mehr weiß ob es 150mm oder 157mm Einbaubreite hat.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Damit ichs nicht vergesse, Sender hat 157mm Hinterbau und ich brauch dann wohl neue Endkappen für die Nabe. Satz mit Pörbel Hope Naben wäre zwar auch geil aber ich wollt ja ein bisschen aufs Budget achten. Dazu kommt das ich grad vermutlich je Nabe eine Niere abgeben müsste und dann doch ab und an mal noch ne Bier trinken wollte ;)
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Wie der Zufall so will ist mir eben beim basteln in der Garage noch das erste Teil in die Hand gefallen:
tempImagesxPwCS.jpg


34,9mm und in wunderschönem Pörbel, sollte die Sattelstütze nebst Sattel also Standesgemäß halten.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Der erste Schwung Neuteile ist am Wochenende angekommen unter anderem Teile vom Antrieb und dieses kleine Tüte:
EBDF82FA-2407-460B-8079-4467FD612C50.jpeg


Drin sind diese beiden Kappen:

E9840E77-D29F-40E5-A06E-03E5CFCCF9A4.jpeg


Da der neue Rahmen einen 150mm statt 157mm Hinterbau hat hoffe ich die DT Nabe aus dem FR2020 Laufrad umbauen zu können. Nabe müsste eigentlich eine 350er sein. Bin zwar großer Hope Naben Fan aber bin auch schon länger DT Naben am alten Downhill Rad gefahren von daher tun dies. Wenn ich die Lager mal machen muss, müsst ich mir evtl. mal das Werkzeug dafür anschaffen aber ansonsten sind die Naben ja unkompliziert.

Da ich nich so auf chainless stehe kam noch folgendes mit an:

D77EE8D9-8369-4DB7-8CCE-4F99AF7FA974.jpeg


Pörbel Singlespeed Kit von Reverse, zu Pörbel ist ja eigentlich alles gesagt und im Park reicht ja ein Gang absolut. Am Sender bin ich die Schaltung nur gefahren weil sie eben dran war und ich zu faul war das ganze um zu bauen.
Am 26“ Downhill Rad hatte ich 36 - 15 als Übersetzung was immer gut gepasst hat. Da die 27,5“ bleiben versuch ich es jetzt mal mit 34 - 15 was ja ein etwas leichterer Gang ist. Aber ein Ritzel ist ja im Zweifelsfall schnell getauscht.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Pörbel geht halt immer ;)

Aber Zuschauer sind natürlich gern gesehen. Die Kategorie ist ja mittlerweile schon fast am aussterben. Glaub auch fast das könnte bei mir das letzte Parkbike werden. Aber die machen halt schon auch viel Spaß :D
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
10.912
Ort
Bietigheim-Bissingen
Pörbel geht halt immer ;)

Aber Zuschauer sind natürlich gern gesehen. Die Kategorie ist ja mittlerweile schon fast am aussterben. Glaub auch fast das könnte bei mir das letzte Parkbike werden. Aber die machen halt schon auch viel Spaß :D
Stelle mir das schon auch spaßig vor, aber keine Risikobereitschaft würde ein Parkbike hoffnungslos unterfordern. 😁
Ich bin, wenn dann, eher auf den blauen Flowlines zu Hause.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.220
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Was für nen Rahmen kommt denn ?

Hab Singlespeed auch Mal probiert am Downhiller, am reinen Parkbike kommt man damit wirklich gut aus. Die 7 Gang SRAM Variante ist aber eben doch bisschen flexibler
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Stelle mir das schon auch spaßig vor, aber keine Risikobereitschaft würde ein Parkbike hoffnungslos unterfordern. 😁
Ich bin, wenn dann, eher auf den blauen Flowlines zu Hause.
Ja oft wird es nicht genutzt aber dadurch das die Dame des Hauses mittlerweile mein altes Scalp fährt und sehr viel Spaß an dem Rad hat geht es mittlerweile im Sommer doch wieder öfters in Bikeparks. Ich musste aber auch feststellen das mein 150/140mm Trailbike im Park auf den DH Strecken viel Spaß bereiten kann ;)
Son komplettes DH Bike ist aber irgendwie doch nochmal was anderes.
Was für nen Rahmen kommt denn ?

Hab Singlespeed auch Mal probiert am Downhiller, am reinen Parkbike kommt man damit wirklich gut aus. Die 7 Gang SRAM Variante ist aber eben doch bisschen flexibler
Da die Auswahl an langen Rahmen mit 27,5" ja mittlerweile recht eingeschränkt ist kommt ein Commecal Furious ins Haus. Das war preislich im Rahmen und ich mag dir Rahmenform. Ist zwar eher das Jump wie das Bügelbike aber das Supreme hät ich wenn lieber in 29" genommen und das wäre dann vom Budget vermutlich etwas aus dem Ruder gelaufen.

Klar die 7-Gang ist etwas flexibler aber irgendwie nutze ich maximal 1-2 Gänge im Park, die anderen benutze ich mehr wenn ich über den Parkplatz rolle und da kann ich im schlimmsten Fall auch schieben ;) Außerdem bilde ich mir ein mit Singlespeed weniger pflegen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Mehr Pörbel? Kein Problem!

Diesmal gibt‘s Pörbel aus England. Von den Teilen wird man im Gesamtbild nicht viel sehen aber ich konnte nicht wiederstehen.

Erstmal muss sich ja die Gabel irgendwie drehen. Hier hat sich die letzten Jahre Hope einfach bewährt also gabs folgendes:
E89C3261-7DA6-491D-B462-6368C51C31C3.jpeg


Nach Herstellervorgabe ZS56 und ZS44. Sollte wie alle andern Hope Steuersätze unauffällig sein was die Funktion angeht. Wegen der Optik halt Pörbel.

Dazu gabs noch Pörbel Räin von Burgtec, da ich keine Hope A-Head Kappe und Schraube lieferbar auftreiben konnte. Farbton passt aber ganz gut.
D0F4B1B5-529C-406D-B7E3-39CE1CF24C33.jpeg


Rahmen kommt übrigens in Gunmetal. Ich denke da kommen die Highlight ganz gut. Evtl muss ich nochmal über nen neuen Lenker oder Vorbau farblich passend nachdenken. Da warte ich aber vielleicht auch die ersten Fahrten ab ob die aktuelle Länge und Höhe passt oder was anderes her muss.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.220
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Hope Steuersatz ist super!

Mir ist eingefallen ich hatte auch Mal was mit lila, aber nur weil es halt am Rahmen war und ich zufällig an günstige Naben gekommen bin
 

Anhänge

  • original_P1090790_11.jpg
    original_P1090790_11.jpg
    516,8 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Ja die Steuersätze sind irgendwie doch ne Nummer besser als andere. Die Cane Creek haben mir meist mehr Probleme bereitet. Am Trailbike hab ich Stiffmaster/Wolftooth was auch sehr gut läuft.

Pörpel Extra Love :love: Geil!!

Naben hät ich ja gerne getauscht gegen Hope aber irgendwie wäre ich dann doch wieder bei einem 29" Rad gewesen und äh Budget und so ;)
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Vorgestern wurde das Sender dann zerlegt und in den bikemarkt gestellt, damit geht es hier auch erstmal mit älteren Teilen weiter, da ja doch das meiste wieder verwendet wird.

Bei den folgenden Teilen kann man fast schon von nostalgischen Teilen reden. Die guten alten Shimano PD-M647 Pedale waren tatsächlich meine ersten Klick Pedale, welche ich damals noch zwischen XC Bike und Downhillbike hin und her gestauscht habe. Das Downhill Bike war ein gutes altes Nicolai Ufo ST, mit dem ich vor 11,5 Jahren in die eher Abfahrtsorientierte Sparte abgedriftet bin. Ich bin zwar früh angefangen MTB zu fahren (~30 Jahre her) aber hatte dann durch andere Hobbys und eine starke Gewichts Zu und später Abnahme recht lange Pause.

Die Pedale gehen somit an das 4. Downhill Rad in meinem Besitz, am längesten wurden sie wohl am Scalp gefahren und haben da auch viel in Deutschland, Schweiz, Österreich und Frankreich gesehen und durften mit nach Whistler fliegen. Das schöne an den Shimano Pedalen ist das sie halt einfach ewig halten wenn regelmäßig geserviced. Den werden sie vorm Einbau in das neue Rad auch nochmal bekommen, der letzte dürfte ca. 1 Jahr her sein und das linke Lager müsste eh nachgestellt werden. Ich vermute fast die Pedale bekomm ich in meinem Leben nicht mehr kaputt und die werden mich noch ein paar Jahre und hoffentlich in einige neue Bikeparks begleiten. Spaßgerät/Parkbike und Klicks mag sich für viele ausschließen aber ich hab in vielen Jahren Klicks meinen Fahrstil so versaut angepasst, dass irgendwie Flats komisch sind auch wenn ich mich gerade mit einem Dirtjump Rad wieder ran traue.

AAD48891-7C06-4101-8487-FAEF9CDE8D06.jpeg


Die nächsten Teile kommen dann auch nicht mehr vom Ufo sondern vom Scalp. Thomson Elite und ein gestrippter SLR Sattel. Letztere ist glaub der dritte auf dem Scalp gewesen, da das Gesamtpaket öfters mal abseits vom Trail in der Botanik/vor Bäumen/Steinen gelandet ist und auch der ein oder andere Knochen von mir mal leiden musste.
Die Kombi ist halt einfach simpel und schön. Eigentlich braucht der Commencal Rahmen eine 31,6mm Stütze und diese hier ist eine 30,9mm aber wegen der Nostalgie hab ich mich dazu entschieden sie mit einem Shim zu fahren. Irgendwie hänge ich an der Kombination und einen Shim hab ich gerade eh noch rumfliegen.

A9F08D43-4D65-433D-94F4-175150412F3E.jpeg
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
432ADF08-35C4-4B9F-844E-169B5F12A560.jpeg


Auch wenn der @seblubb schon von fixed geschrieben hab verlass ich mich dann doch auf nen Freilauf und Bremsen. In diesem Fall ein Satz Shigura, die Code sind damals als erstes vom Sender runter geflogen, da ich irgendwie kein Fan der Avid Bremsen bin und die Shigura mich am Trail/Enduro Rad überzeugt hat. Mal davon abgesehen das die Kombination aus MT5 Zange und XT Hebel für die Leistung die abgerufen werden kann sehr günstig ist.
Vor dem Einbau werd ich wohl die vordere Bremse noch einmal entlüften, die hintere wird eh fällig, da die leider innenverlegt ist. Da fällt mir auch ein das ich noch so Antiklapper Zeug für Bremsleitungen kaufen muss. Oder weiß jemand ob ich da das selbe nehmen kann wie für Schaltzüge, vom Rad der Frau wäre noch graues von Capgo übrig und es ist glaub eh nur ein kurzes Stück im Unterohr geführt.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Rahmen mit Bauschaum ausschäumen. Wenn dann noch was klappert die Prozedur an Knie, Hüfte und co wiederholen :daumen:

Ich glaub ich komm auf das Angebot von @TCaad10 zurück. Das klingt ähhh leichter.
Edit: Schreib mir einfach, welche Länge Du brauchst und ich schneid Dir was zurecht und schick´s Dir zu, dürfte ja in einen Briefumschlag passen.
Top, kannst du die mal von Innendurchmesser vermessen/abschätzen? Dann kann ich zu Hause mal schauen was ich wirklich da habe und mich dann nochmal melden.
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.806
Ort
Olching
Ich glaub ich komm auf das Angebot von @TCaad10 zurück. Das klingt ähhh leichter.

Top, kannst du die mal von Innendurchmesser vermessen/abschätzen? Dann kann ich zu Hause mal schauen was ich wirklich da habe und mich dann nochmal melden.
Muss man gar nicht schätzen, steht bei BC auf der Webseite :D :bier:

Hier beide im Vergleich:

1623406769544.png

1623406797986.png
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Ok dann ist der für die Bremsen wirklich blau. Ich hab den grauen in der Werkstatt, dann schau ich mal ob ich raus finde wieviel ich brauche. Rahmen kommt ja erst im Juli, also vermutlich im August.

wenn der ID zu eng ist könnte man den Schoner auch längs aufschneiden und alle paar dm mit Isolierband zukleben
Hat ich tatsächlich schon überlegt oder ich bau den HR Bremshebel mal ab und schau ob ichs durch stopfen kann.
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.806
Ort
Olching
Ok dann ist der für die Bremsen wirklich blau. Ich hab den grauen in der Werkstatt, dann schau ich mal ob ich raus finde wieviel ich brauche. Rahmen kommt ja erst im Juli, also vermutlich im August.
Wenn er erst im August kommt, bring ich das Zeug einfach zum Trail nach Karlsruhe mit:)
Schaltzughülle und Jagwire Endanschläge in Silber hätte ich auch noch übrig:)
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Wenn er erst im August kommt, bring ich das Zeug einfach zum Trail nach Karlsruhe mit:)
Schaltzughülle und Jagwire Endanschläge in Silber hätte ich auch noch übrig:)

Sehr gute Idee!! Ich hoffe ja das er im Juli schon da ist aber ich hab da wenig Hoffnung ;)
Danke für die Schaltuzughülle aber:
Pörbel Singlespeed Kit von Reverse
da ist irgendwie kein bedarf ;)
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
3.591
Ort
Linkenheim
Ich hat die letzten paar Tage bissl Urlaub, aber die Paketdienste waren ja zum Glück nicht untätig. Gut ich auch nicht aber bissle Rad fahren und Essen in der alten Heimat waren jetzt weniger produktiv.

Wie auch immer, eigentlich hatte ich mir ja vom @friederjohannes ein 34 Zähne Pörbel Kettenblatt in England mitbestellen lassen. Nachdem ich dann, die Kurbel vom Rad hatte musste ich mit erschrecken feststellen das die neueren 4-Loch Sram Kurbeln irgendwie ein 94er Lochkreis haben. Naja das 104er 34T Kettenblatt nehm ich dann für den Pumptrack/Dirtjump Aufbau oder so.
Viel schlimmer war das die Alternativen rar gesät waren und vor allem nicht lieferbar waren. Da der Rahmen ja erst irgendwie im Juli kommen soll, falls nicht wieder son Schiffchen irgendwo steckenbleibt oder wer weiß was passiert hab ich mal direkt bei Garbaruk geschaut. Die hatten 21-25Tage für das Kettenblatt angegeben. Auf gut Glück mal bestellt, im Notfall ist ja noch das schwarze Kettenblatt da falls es ganz spät kommt. Ich war dann erstaunt als ich die Versandbestätigung 2 Tage später hatte und folgendes Gestern im Briefkasten gefunden habe:

E6AEA565-4DD4-40A4-8A6C-DC5F885D5B25.jpeg



Um den Antrieb zu vollständig zu machen fehlt natürlich noch eine Kleinigkeit. Es war ja schon von Singlespeed die Rede und den folgenden Kettenspanner hab ich mir schon länger ausgeredet, aber die Zeit der Ausreden war jetzt irgendwie vorbei:

E32691AF-B41A-45F1-9451-887297471BB6.jpeg


8FFCBA21-50B5-4C51-BCC6-702A8E7E7108.jpeg


98261BE3-1334-410B-B7AA-E6D0D56192C1.jpeg


Irgendwie hab ich ja schon auch ne Schwäche für Made in Germany und geil gefrästen Scheiss. Der SB One G3C gehört da definitiv zu. Am alten DH Bike hat es noch der Rohloff Spanner getan und am Stadtrad werkelt der Reverse Colab der ja glaub auch mit SB One zusammen entwickelt/hergestellt wird. Hier wollt ich dann mal den großen nehmen, da ich das Lock Feature und die verstellbare Spannung gern haben wollte. Wo ich den jetzt in der Hand Hatte bin ich mir grad echt nicht sicher ob ich die Kettenführung erstmal weg lasse und es so probiere. Der Spanner kann echt gute Spannung aufbauen.

Für den Antrieb fehlen dann jetzt eigentlich nur noch die Kettenblattschrauben, welche mit im Brief vom frieder liegen sollten. An Neuteilen ist jetzt auch alles da bis auf den Rahmen.
 
Oben