[A]ufbau "Die unendliche Geschichte" Sub6

Dabei seit
26. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
457
wie du willst leise? 
 jetzt nehm ich hier aber das Abo raus đŸ«ŁđŸ˜…
Nicht nur leise, unhörbar ist mir am liebsten :D
Wer will denn einen wĂŒtenden Schwarm Hornissen bei der Ausfahrt im Wald?
Bei einem Rennen kann ich mir gut vorstellen, dass das hilfreich ist :D

Wie lief dein Fitting? Passt alles wie du es dir gewĂŒnscht hast?
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
499
Ort
Öskerche
ist aber der technisch beste Freilauf aller Zeiten! 72 Eingriffspunkte und angeblich ĂŒber 1000 Nm Drehmoment ĂŒbertragbar. (Bugatti-Niveau). Ich hatte eine, sensationell. Konnte die aber nach 10 Jahren Nutzung fast ohne Verlust wieder verkaufen.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.270
Ort
Der aus der sĂ€chsischen Landeshauptstadt🙄
Ich habe hier eine gĂŒnstige China Nabe, die dank der sechs Sperrklinken auch auf 72 Rastpunkte kommt. Falls doch mal Kugellager dort defekt sein sollten, dann kann ich die relativ einfach wechseln.
Bei den CK wĂŒrde mich (abgesehen vom Preis) stören, dass es die inzwischen nur noch mit Centerlock gibt.
FĂŒr das, was eine einzelne HR Nabe von CK kostet, kann ich mir aus China Teilen einen kompletten LR Satz mit Carbon Felgen zusammen bauen. Der ist dann zwar nicht so "kultig" aber erfĂŒllt trotzdem seine Zwecke.
_20220302_143118.JPG
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
499
Ort
Öskerche
Kannst du machen. Ich behaupte mal: du hast noch nie ne CK in der Hand gehabt.
Ich habe hervorragend gebaute China-Gitarren fĂŒr 400 € und 900 € im Haus. Tolle Instrumente. Interessant ist, dass die gĂŒnstige in der Top-Range dieses Herstellers spielt (Recording King), die teurere ne gĂŒnstige Sonderedition ist (Eastman). Dann habe ich noch einige Taylors, ein amerikanischer Tophersteller. Die 2000 € Klasse ist besser als die Chinateile. Aber meine 3 BĂŒhnengitarren in der 4k€-Klasse sind so unfassbar gut. Der Unterschied ist aber vermutlich nicht fĂŒr AnfĂ€nger voll erfassbar. Ich bin mir aber sicher, dass jeder mit nem richtigen Topinstrument besser spielt und schneller lernt. Weil es leichter geht und mehr Spaß macht.
Ist bei Hinterradnaben genauso.
 
Dabei seit
7. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
149
Deerobusts Aliblabla-Seite ist verschwunden:rolleyes:
Habt ihr sie leergekauft?

MĂ€nnoh, gerade wo ich anfange, mich fĂŒr die Speichen zu interessieren, wo könnte man die denn jetzt herbekommen?
Schönabend
 
Dabei seit
26. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
457
Vielleicht fÀhrt der Felix auch einfach nur ... :D
Leider weniger als ich mir das vorgenommen hatte!
wÀre ja trotzdem interessant zu wissen oder? vorallem wie jetzt der aktuelle Stand ist, da ja doch wenn einiges geÀndert wurde
Eingestampft ist das Projekt natĂŒrlich nicht :D
Ich bin noch in dem Prozess herauszufinden, was ich wirklich brauche,
mir fehlt da noch ein bisschen die Erfahrung.
Ich kann zwar nicht sagen, ob es an meiner UnfÀhigkeit liegt oder dem Rahmen oder
sonst was, aber die MT8 hat einfach nicht die Bremspower, die ich bei meinem Gewicht und den Bergen hier benötige. Da wĂŒrde ich wahrscheinlich eher zu etwas stĂ€rkerem und schwereren greifen.
Ich habe auch einige XL Rahmen probegefahren in den letzten Wochen und muss sagen,
dass der Unterschied zu meinem marginal ist. Die 1,5-2cm Stack sind kaum spĂŒrbar,
ich habe daher eine ganze Zeit in Richtung XXL CustomTi Rahmen ĂŒberlegt, da fehlt mir aber umso mehr
die Erfahrung mit der Geometrie und so weiter, daher wĂŒrde sich wahrscheinlich eher ein neuer Thread anbieten, wenn es so kommen sollte. Und ich finde zur Zeit die Zero Drag Foss Nabe ganz interessant fĂŒr ein gerĂ€uschloses Sub1 LRS oder etwas stabiler in Richtung 1,2Kg mit höherem Systemgewicht fĂŒr mehr GepĂ€ck. Also stand jetzt, werde ich wahrscheinlich das erste Rad behalten oder in Teilen in ein neues etwas schweres integrieren. Ich denke aber, dass der Prozess bestimm noch ein paar Monate dauern wird.
Das wird dann wahrscheinlich eher in Richtung zwischen 7 und 8Kg gehen also kein Leichtbauprojekt mehr. Die Bandbreite der Schaltung mĂŒsste nach unten hin noch grĂ¶ĂŸer werden. Die Übersetzung von 10 zu 36 reicht mir nicht. Ich brĂ€uchte eher 38 oder noch besser 40er Kettenblatt.

Also zusammengefasst:
Mein Allrounder Gravel/MTB wĂŒrde so aussehen
-stÀrkeres Bremssystem (MT5?)
-gerÀuschlose Naben (weil ich keine sone laute Pimmelei an meinem Rad brauche)
-grĂ¶ĂŸerer Rahmen (wahrscheinlich TI)
-andere Übersetzung evtl. sogar ein 2 x System
 
Oben Unten