[A] Wer hat's erfunden?

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2.838
Standort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Steel is real – jaja is klar. Aber was machst du, wenn die Beine nicht mehr so recht wollen; du für die kleine Hausrunde eigentlich einen Tag Urlaub nehmen müsstest oder dir ein KOM Titel nach dem anderen abgenommen wird!? Natürlich - man schiebt man es auf das (schwere) Material. Das Leben kann so herrlich einfach sein. Erstens fühlt man sich dann nicht so schlecht, wenn man doch mal auf dem Sofa lümmelt statt zu trainieren und zweitens hat man wieder einen absolut vernünftigen Grund um völlig unvernünftig Geld zu verbraten.

Vielleicht ahnt ihr schon wo die Reise hingeht: Ampel wird immer unfitter, also muss ein neues Rad her. Glaubt mir, wenn man sich das nur lange genug einredet, klingt das absolut vernünftig.

Schon nach kurzer Recherche merkte ich, dass die Carbonrahmen bei mir irgendwie nicht diesen „Haben will“ Effekt auslösten. Eher gelangweilt scrollte ich die Google Bildersuche „Carbon Rahmen 29“ rauf und runter. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, aber doch erregten zwei Rahmen meine Aufmerksamkeit. Da war einmal das Trek Procaliber und dann der BMC Teamelite 01. Die Sofas unter den Carbon Hardtails. Beide versprechen, mit unterschiedlicher Technik, ein bisschen Komfort auf dem Trail. Letztendlich gefiel mir die technische Lösung und Umsetzung beim BMC besser und als mir dann noch ein gutes Angebot vor den Mauszeiger kam, war der Kaufbutton flux gedrückt.

Ich hoffe, dass die Schweizer genauso tolle Rahmen bauen können, wie sie Musik machen. Also Hände hoch und Party:i2:


Jetzt heißt es warten, dass das große Paket aus Frankreich hier im großen B eintrifft.

Ciao
Ampel
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
899
1. :)
Und da ich gerade mit der selben Unvernunft zugange bin und sich bei mir die Teile beginnen zu stapeln und ich zudem Deine Schreibe mag und mich freue wieder mal was von Dir zu lesen, bin ich dabei...
 
Dabei seit
27. September 2001
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Rünenberg, Schweiz
Steel is real – jaja is klar. Aber was machst du, wenn die Beine nicht mehr so recht wollen; du für die kleine Hausrunde eigentlich einen Tag Urlaub nehmen müsstest oder dir ein KOM Titel nach dem anderen abgenommen wird!? Natürlich - man schiebt man es auf das (schwere) Material. Das Leben kann so herrlich einfach sein. Erstens fühlt man sich dann nicht so schlecht, wenn man doch mal auf dem Sofa lümmelt statt zu trainieren und zweitens hat man wieder einen absolut vernünftigen Grund um völlig unvernünftig Geld zu verbraten.

........
Ampel
Ist es nicht eher so, dass man - wenn man nicht so fit ist - sich ein richtig schweres Bike zulegen müsste, um wieder fitter werden? Ich meine, solange man auf dem schweren Bike unterwegs ist, hat man ja eine Ausrede, wieso man nicht so schnell ist und wird dabei erst noch wieder fitter und wenn man danach aufs alte leichtere Bike umsteigt, dann fliegt man wie auf einer Rakete...

Ich meine ja nur, was machst Du denn, wenn Du auf dem neuen superleichten Bikes nicht so schnell bist? Dann hast Du keine Ausrede mehr :ka:

Womöglich fahre ich deshalb fast immer mit einer oder zwei Gepäcktaschen am Bike rum, dann muss ich gar nicht erst erklären, wieso ich nicht so schnell bin :lol:
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
1.943
Standort
Hamburg
Ampel beraubt sich also die letzte Illusion warum er in Wahrheit ne lahme Ente ist.

Ich hingegen schieb das immer auf mein verschlimmbessertes Alteisen, und das seit drölfzig Jahren äußerst erfolgreich.. ^^
 
Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
3.981
Standort
Rheinberg / Niederrhein
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich kann dich voll und ganz verstehen. Wenn ich mit meinem Steel Bike ca.12kg gefahren bin macht Spaß aber doch anstrengend. Dann geht es auf das The Dark Knight knapp 8kg. Ich sag dir eine Rakete ist das. Also hau rein und baue was schönes zusammen. Aber da habe ich bei dir keine Bedenken. :bier:
Ich schaue hier gerne zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2.838
Standort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Das läuft ja super! Ich freue mich über die rege Beteiligung :bier:

Meistens bedeutet leicht ja auch gleich teuer und da muss ich einige Mitleser, die hier vielleicht sündhaft teure Leichtbauteile erwarten, enttäuschen. Das alles muss noch ein bisschen im Rahmen bleiben und ich will, falls meine Frau doch mal einen Diamantring haben möchte, nicht so enden, wie der Typ von The Dead South:mexican:



Ich habe hier keine große Restekiste und so ist eigentlich auch noch nichts, außer dem Rahmen, gesetzt. Ich zwar ein paar Ideen; bin aber für jeden Tipp dankbar.

Fangen wir mal mit den nächsten Teil an. Es soll eine Federgabel mit 100mm FW verbaut werden. Das Budget liegt bei max. 500 Euro und ich möchte da eigentlich nichts Gebrauchtes. Fox fällt gleich mal raus und bei Rock Shox kommen die Reba oder Sid in Frage. Ich habe noch nicht herausgefunden, was der große Unterschied zwischen den beiden Gabeln ist, außer das die Reba wohl stabiler sein soll. Bei meinen 90 KG tendiere ich zur Reba.

Gibt es bei den Reba Modell(jahr)en was Wichtiges zu beachten? 110 oder 100mm Achse wäre noch ein wichtiger Punkt.

Was meint ihr?

Ciao Ampel
 
Zuletzt bearbeitet:

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Lohmar
Rahmen ist für 142 mm Achse, dann würde ich vorne auch kein Boost nehmen, dann bleibt die Option sich noch einen günstigen 2. Systemlaufradsatz zuzulegen.
 
Dabei seit
11. April 2004
Punkte für Reaktionen
642
Lieferdatum hatte ich nicht auf dem Schirm, aber da Paypal, würde ich mir keine Kopf machen....
durch @onkel_doc auf die Gabel aufmerksam geworden und würde sie als nächste wohl auch mal verbauen
 

peterbe

29er-Fahrer
Dabei seit
3. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
1.934
Standort
Altona
Ich freu mich auf den Aufbau deiner Rennschleuder. Allerdings fällt mir dazu der Sinnspruch meiner leider verstorbenen Tante Mariechen ein: „wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt’s an der Badehose“. Eigentlich ein ganz schönes Lebensmotto in dieser vernunftgetriebenen Zeit. Ich fühlte mich nach einem Sturz vorletzte Woche deprimiert und schob es auf die Scheiss Schuhe, die mich aus den Pedalen haben rutschen lassen. Neben Kopfschmerzen blieb die Erkenntnis: ich brauche neue Schuhe. Gesagt getan und jetzt fühle ich mich endlich wieder schnell auf den Trails und im Gravel.

B543693A-EE8F-46A3-B8F2-DF635EC21BBA.jpeg


Doch nun was zum Thema: ich würde nicht zur Reba raten bei deinem Gewicht und dem Thema des Rades. Wenn du sonst eher ruppigeres Gerät fährst, wirst du ein leichtes Carbon auch gerne schnell beschleunigt über Trails braten. Und da kommt dann eine Reba bei deinem Gewicht an seine Grenzen. Ich würde eher zu einer gebrauchten 34er raten oder zu einer Magnum schauen, die haben ein stabileres Casting.

Ich (ebenfalls immer um die 90kg) habe vor Jahren mal ein ähnliches Projekt aufgebaut, ein Sub9kg Rocky Carbon-Vertex. Tolles Rad, brutale Beschleunigung, aber wenn ich damit meine Hometrails gefahren bin in dem Tempo, in dem ich dort mit meinen stabileren Bikes gefahren bin, hat mich die labberige SID so manches mal aus der Spur gehauen, die 2.1er Schlappen waren definitiv auch zu schmal für mein Gewicht.

Also mein Tipp: Carbon ist geil, aber mit stabilen Teilen und breiten Reifen. Und du wirst trotzdem schneller sein als vorher (das wusste schon meine Tante...)
 
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
899
Danke!
Der Verkäufer hat nur 3 Bewertungen und dann auch nur als Käufer und Lieferdatum 05.-07 Oktober. Da lass ich lieber die Finger von. Zu der Gabel selbst habe ich nicht viel gefunden. Taugt die was?
Da zw. der 33 und der 35er technisch gesehen keine großen Unterschiede bestehen (außer dem Standrohrdurchmesser), kann ich Dir von 2 35ern berichten, die ich seit 4 und 2 Jahren im Einsatz habe (Enduro 160mm und Trail-Hardtail mit 130mm). Die Formula Gabeln sind echt eine Überlegung wert. Sehr sensibles ansprechen, guter Gegendruck und sehr feine Verarbeitung. Wenn ich nicht noch eine Sid hier liegen hätte, käme in mein geplantes Projekt auf jeden Fall auch wieder eine 33/35er rein. Btw. die 35er kann man auch bis auf 100mm runtertraveln und relativ leicht sind die auch noch mit irgendwas um die 1800 gr.
Grüße Chris
 
Oben