[A] Willkommene Beschäftigungstherapie

Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Nachdem ich hier so gut wie jeden Aufbau-Faden verschlungen habe, ist es an der Zeit mal etwas zurück zu geben.

Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, hat auch mich der absolut zu begrüßende Corona-induzierte Stillstand ereilt. Wie gut, dass ich mir vor einiger Zeit ein Weihnachtsgeschenk gemacht habe, welches langsam Form annimmt.

Aber zunächst zur Vorgeschichte: Ich habe auch mein erstes Rennrad selbst aufgebaut, bin aber dabei logischerweise den einen oder anderen Kompromiss eingegangen - zum einen um nicht allzu viel Geld zu versenken, falls mich die Leidenschaft wieder verlässt, zum anderen lernt man wohl auf alten Gäulen das reiten wie mir versichert wurde. Was hat das in meinem Fall bedeutet? Ich erstand ein wunderbar leichtes und recht preiswertes Rahmenset aus Aluminium und vervollständigte es mit einer gebrauchten Campa Record 10s und günstigen Anbauteilen.

Damit war ich dann auch erstmal sehr zufrieden und spulte Kilometer um Kilometer ab, beäugte jedoch gleichzeitig verschiedenste Bike-Gallerien - die meisten von euch werden es wohl kennen. In der Zwischenzeit schoss ich das ein oder andere Angebot und verpasste meinem Rad verschiedene Upgrades.

All dies gipfelte irgendwann in einer dreifachen Erkenntnis:
  1. n+1
  2. durch verschiedene Upgrades hatte ich plötzlich fast die gesamte Record-Gruppe (minus Kurbel) wieder in der Teilekiste
  3. Stelbel baut verdammt schöne Fahrräder und horizontale Oberrohre sind pure Erotik
Was dann kam könnt ihr euch denken: Anfrage bei Stelbel, Preisliste bekommen, bestellen, glücklich werden. - HALT STOPP - Holla, die Waldfee, das sind ja mal Preise! Okay, es muss ja auch Alternativen geben?
  • SIngleBe? - nett, aber ich wurde nicht warm mit seinen Felgenbremsmodellen
  • Cicli Barco? - keine Rückmeldung auf meine Anfrage, bzw. eine strak verspätete
  • Arko Bici? wer ist denn das? Verdammt macht der schöne Räder! Und sogar bezahlbar...
Nach ausgiebigem Mailverkehr mit Marek kamen wir zu folgendem Ergebnis:
  • Horizontales Oberrohr ist gesetzt
  • klassische Rohrdurchmesser
  • Felgengebremst
  • Columbus Vollcarbon Gabel
  • Ich wollte eigentlich komplett intern verlegte Züge, jedoch verwies Marek darauf, dass dies an einem dünnen Unterrohr eigenartig aussehen könnte. So verläuft nur der Bremszug intern durchs Oberrohr.

Gestern gab es dann das erste Bild, noch vor dem Lackieren. Die Farbwahl bleibt erstmal noch eine Überraschung.

Frameset_raw.jpg


Wie geht es weiter?

  • Schaltgruppe - wird die komplette 10fach Record werden, Kurbel wird dem anderen Rad abgejagt - reißt aber natürlich eine Lücke dort... hmmm... Falls jemand noch eine Chorus/Record/SR Kurbel mit Kompakt Lochkreis im 5-Arm Design abzugeben hat bin ich ein freudiger Abnehmer ;)
  • LRS - Ich schwanke zwischen Campa Zonda und etwas von Slowbuild. Auf jeden Fall was sorgenfreies und kein Carbon
  • Reifen - schwer... Bei Tubelessfähiger Felge würde ich gerne mal den Pro One ausprobieren... ansonsten GP5000/ Vittoria Corsa G2.0/ ggf. Veloflex
  • Vorbau und Stütze - Thomson Elite sind schon was sehr hübsches. Vielleicht sogar in Silber?
  • Sattel - Schwanke zwischen Brooks Cambium C13 Carbon und Antares Versus Evo R1 - Mein Hintern kommt gut mit dem Fizik klar, ist aber an sich recht anspruchslos. Somit kann ich mir um das Aussehen Gedanken machen ;)
  • Lenker - wahrscheinlich was von Zipp. kurzer Reach, geringer Drop, das Radel soll was für lange Tage im Sattel werden.
So far, hoffe ich habe das ein oder andere Interesse geweckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.140
Sehr interessant! Da schaue ich mal zu...
Ich bastele auch gerade wieder ein RR zusammen. Könnte das ja auch mal dokumentieren. Zeit hat man ja...

Der Rahmen schaut sehr gut aus.
Bei der Gabel würde ich nochmal über Alternativen nachdenken. Die ist in meinen Augen recht wuchtig. Das ist natürlich nur meine Meinung.

Ich habe mir mal ein Titan RR aufgebaut. Dort hatte ich das Problem, dass mir keine der Gabeln -welche man zu einigermaßen Tarifen kaufen kann, wie Columbus, 3t- gefallen hat.
Habe dann mit Gabeln aus irgendwelchen RR experimentiert.

Z.B. sowas hier


Man muss aber auf die Gabellänge achten. Diese beläuft sich üblicherweise zwischen 365 und 370 mm.
Cannondale fällt da z.B. aufgrund höherer Aufbauhöhe raus. Auch andere Hersteller wie Canyon bauen individuelle Höhen. Canyon fallt aber wegen dem Schaftdurchmesser raus.
Und natürlich den Außendurchmesser der Gabelkrone zum Steuersatz passend wählen.

Die RR Gabeln bekommt man oft für einen schmalen Taler. Habe gerade auf Kleinanzeigen für 50 EUR eine Ersatzgabel für mein aktuelles Projekt gekauft und eingelagert.
 
Dabei seit
13. August 2019
Punkte Reaktionen
2.145
Ort
SÜW
Moin...wenn es eher klassisch aussehen soll vll LRS in Richtung Campa Nucleon/Neutron...fahre ich seit Jahren ohne Probleme, aktuell mit 25er 5000er...gibt es halt nur gebraucht...

Wenn es Dir nicht auf Aero ankommt, und das lese ich raus, würde ich ne flache Felge nehmen..
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Ich bastele auch gerade wieder ein RR zusammen. Könnte das ja auch mal dokumentieren. Zeit hat man ja...

Sehr gerne! Ich glaube wir brauchen gerade alle den Zeitvertreib.

Bei der Gabel würde ich nochmal über Alternativen nachdenken. Die ist in meinen Augen recht wuchtig. Das ist natürlich nur meine Meinung.

Da hast du recht, die Gedanken hab ich mir aber schon davor gemacht. Und so schon ich filigrane Gabeln à la SuperSix Evo (altes Modell) finde, bin ich doch auch der Meinung, dass man gerne die Verwendung moderner Werkstoffe erkennen kann. Zumal die Gabel auch noch in Rahmenfarbe lackiert wird und dann hoffentlich weniger wuchtig aussieht.
Der aktuelle optische Bruch von metallisch silbern zu matt schwarz ist schon gewaltig, vermutlich war es auch der Aspekt der dich bei deinem Titanrenner zum Experimentieren veranlasst hat.

Moin...wenn es eher klassisch aussehen soll vll LRS in Richtung Campa Nucleon/Neutron...fahre ich seit Jahren ohne Probleme, aktuell mit 25er 5000er...gibt es halt nur gebraucht...

Wenn es Dir nicht auf Aero ankommt, und das lese ich raus, würde ich ne flache Felge nehmen..

Gut erkannt, Aero ist mir ziemlich egal bei diesem Rad, und eine Flache Felge ist eigentlich gesetzt.
Mit dem Neutron hatte ich mich noch gar nicht beschäftigt, der ist wirklich sehr hübsch. Wobei ich jetzt auch einmal zugeben muss, dass die ich die G3 Einspeichung von Campa nicht so übel finde wie der ein oder andere Mitforist.


Die regnerischen Tage werde ich erstmal nutzen um die Ergopower mit einem neuen Innenleben auszustatten.
Weiterhin will ich eigentlich auch die Schaltröllchen am Schaltwerk austauschen, bin mir aber im Moment nicht sicher ob ich die 8,8mm oder 8,4mm Schaltröllchen benötige. Messschieber wäre wohl mal eine sinnvolle Ergänzung zum Werkzeugsatz :rolleyes:
 
Dabei seit
13. August 2019
Punkte Reaktionen
2.145
Ort
SÜW
Ich mag halt die G3-Speichung nicht... :D

Ich nutze die (Nucleon + Neutron) seit Anfang 2000er, ok, fahre nicht mehr so viel Rennrad, wurden aber noch nie zentriert...
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Der Rahmen ist mittlerweile lackiert und wird sich demnächst auf die Reise zu mir begeben.

Hm...verstehe...blöd...aber stell mal ein Bild ein, die Schwarminteligenz hier, kann vll weiter helfen...

Gute Idee, ich werde darauf die Tage zurückgreifen.
Habe den heutigen Tag jedoch dann ganz fahrradfrei mit Kochen verbracht. Aber die Zeit läuft mir ja nicht weg und es wird wohl so oder so ein eher gemütlicher Aufbau werden :rolleyes:

P.S.: Hat jemand ein Patentrezept um Bilder aus Instagram direkt hier einzufügen?
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Ein Traum. Gut gewählte Rohrquerschnitte und klasse Farbe. Sehr elegant.

Ich bin immer noch begeistert zu was Marek fähig ist.
Leider heißt das jetzt auch dass es umso mehr auf das FInishing meinerseits ankommt :p

Kurze Frage in die Runde:
Flaschenhalter:
  • King Stainless oder vergleichbar
  • oder doch was minimalistisches aus Carbon

Ich will eigentlich Boutique-Teile vermeiden, insb. da dies kein Weightweenie-Aufbau werden soll.

Ziel ist ein möglichst zeitloser und cleaner Aufbau.
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte Reaktionen
618
Ort
Dresden
Falls Du entsprechend dem Vorbau weiter in silber aufbaust. Schau Dir mal die Deda RS 01 Sattelstützte an. Lenker vielleicht Ritchey Neo Classic.
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Falls Du entsprechend dem Vorbau weiter in silber aufbaust. Schau Dir mal die Deda RS 01 Sattelstützte an. Lenker vielleicht Ritchey Neo Classic.

Der Vorbau ist leider nicht inkludiert. Aber wie ich oben geschrieben habe besteht eine gewisse Versuchung Sattelstütze und Vorbau silberfarben zu verbauen. Die Deda ist hübsch, aber auch etwas arg übergewichtig (so schnell widerspricht man sich selbst)


Der ist schön schlicht, kommt auf jeden Fall in die nähere Auswahl.
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Hab ich gesehen, wobei das für mich eher wenig mit silberfarben zu tun hat. Außerdem finde ich die großen flächigen Logos maximal unattraktiv. Die müssten schon rückstandsfrei runterkommen...
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
236
Wie sieht es mit Thomson in Silber aus oder eventuell Teile aus Titan? ?

Gute Idee ?, ich zitiere mich mal eben selbst:
Vorbau und Stütze - Thomson Elite sind schon was sehr hübsches. Vielleicht sogar in Silber?

Thomson ist momentan fast mein Favorit, ob schwarz oder silber ist noch offen, jedoch ist momentan die Tendenz Richtung silber.
Würde auch bestimmt gut zu den angedachten FlaHa passen...

Titan wäre sicherlich auch nett, aber wenn man mal die üblichen No-Name China-Teile außen vor lässt wird es ganz schon teuer ? - zumal ich den Aufbau auch irgendwo vor mir selbst verantworten können will.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
1.907
Ort
Neukirchen-Vluyn
Gute Idee ?, ich zitiere mich mal eben selbst:


Thomson ist momentan fast mein Favorit, ob schwarz oder silber ist noch offen, jedoch ist momentan die Tendenz Richtung silber.
Würde auch bestimmt gut zu den angedachten FlaHa passen...

Titan wäre sicherlich auch nett, aber wenn man mal die üblichen No-Name China-Teile außen vor lässt wird es ganz schon teuer ? - zumal ich den Aufbau auch irgendwo vor mir selbst verantworten können will.

Schande auf mein Haupt, habe ich im Eingangspost doch tatsächlich überlesen :oops::lol:
Was auch noch gehen würde wären die Ritchey Classic Sachen, preislich sehr vertretbar und das Gewicht ist auch noch im Rahmen.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
1.907
Ort
Neukirchen-Vluyn
Also laut Campagnolo Katalog von 2004 ist alles ab da mit Carbon Käfig. Das andere Bild mit dem Alukäfig ist aus dem 2003er Katalog.
 

Anhänge

  • DSC_0491.JPG
    DSC_0491.JPG
    203,4 KB · Aufrufe: 34
  • DSC_0492.JPG
    DSC_0492.JPG
    164,8 KB · Aufrufe: 31
Oben