• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

AAA-Nightride...

M

Menis

Guest
guten donnerstag,

herr dipl. schleif. onkelw und herr dr. schind. menis haben sich zu 1800 uhr auf dem schinderschleifplatz zwecks körperlicher ertüchtigung verabredet.

die wahl der waffe ist noch nicht final entschieden. sollte sich der gelegentliche nieselregen der letzten tage fortsetzen, würde ich zu geländetauglichem material neigen. zeigt sich mutter sonne, so könnten auch die blanken schwerter der samurai ausgeführt werden.

hinsichtlich der zu erwartenden belastungsspitzen, möchte ich auf den titel dieser benachrichtigung hinweisen. die genfer konventionen sind uns gänzlich unbekannt. also?

bis spädder (...onkelchen, vielleicht die crosser? hach - immer diese schweren entscheidungen!)... menis
 

Ackebua

Im Winter gibt es Schnee.
Dabei seit
18. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Berlin-Pankow
Ihr Schweine, Ihr!

Ich werde ebenfalls zu den blanken Schwertern greifen, allerdings um damit den geburtstäglichen Kuchen eines Freundes anzuschneiden. Ihr habt jedenfalls meinen Neid.

Viel Spaß...
 

OnkelW

Mr. fifteen minutes
Dabei seit
14. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
Ach menis, du weißt ja: meine Liebe liegt bei den schmalen Slicks. Die Stahnsdorfer Pave´s und die Mur von Moorlake wären mal wieder eine schöne Abwechslung. :) Aber so breit sind die Reifen beim Crosser ja auch nicht und ich würde mich der Mehrheit fügen. So müsste jedoch bis 1700 ein Machtwort gesprochen sein, sonst muss ich das RR ins Auto werfen.

OnkelW
 

OnkelW

Mr. fifteen minutes
Dabei seit
14. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
Achso: der Wetterbericht sagt 12 °C, leicht bewölkt, Regenwahrscheinlichkeit 10%!
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte für Reaktionen
0
Menis schrieb:
herr dipl. schleif. onkelw und herr dr. schind. menis haben sich zu 1800 uhr auf dem schinderschleifplatz...

hinsichtlich der zu erwartenden belastungsspitzen, möchte ich auf den titel dieser benachrichtigung hinweisen...
Hmhmhm, kommt mir bald so vor, als sollte das Gedröhne potentielle Mitfahrer abhalten dabeizusein, um dann eine schöne Lullerrunde zu drehen. Naja, wenn der 343. der RTF "Rund um eine Stiege Henninger" mit von der Partie ist, kann es eigentlich nicht so schlimm werden...

Macht Euch keine Sorgen, wie ich bereits mitgeteilt habe, kann ich so früh am Abend noch nicht und werde demzufolge eine Solorunde drehen. Da ich außerdem annehmen darf, die frühe Startzeit soll auch Euren Drang lindern, in geselliger Runde ein Kaltgetränk zu Euch zu nehmen, bleibt mir die Hoffnung auf ein anderes Mal.
 

Husten

ESK, is doch klar
Dabei seit
21. September 2001
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
jockel schrieb:
Hmhmhm, kommt mir bald so vor, als sollte das Gedröhne potetielle Mitfahrer abhalten dabeizusein, um dann eine schöne Lullerrunde zu drehen. ....
So ähnlich stelle ich mir deine Ankündigung für diesen Samstag vor, lieber Joggl.

@Menis: Ich schaffs nicht rechtzeitig. :(
 

OnkelW

Mr. fifteen minutes
Dabei seit
14. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
Es muss heißen "Rund um eine Stiege Henninger Radler" lieber Jockel. Ordnung muss sein.

OnkelW
 
M

Menis

Guest
irgendwie wusste ich, dass der papst sich zu dieser - sagen wir - unchristlichen ankündigung äussern wird. seine unflexible zeitplanung berücksichtigend, könnten wir ein treffen bei der heiligen mutter gegen 2030 vereinbaren?!

ansonsten steht es nun fest - wir fahren mit leichtem geländegerät... menis

@husten: schadeschadeschade.
 

icke

ICKE bin ICKE
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
2
Standort
berlin
Menis schrieb:
ansonsten steht es nun fest - wir fahren mit leichtem geländegerät... menis

@husten: schadeschadeschade.
Schade ich hab nur 37 Schwalbe Marathonslicks drauf, also für Wald eher schlecht, Straße wäre wohl besser!
Die Reifen waren beim Pflaster rund um Buckow echt hilfreich.
 

OnkelW

Mr. fifteen minutes
Dabei seit
14. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
So, dann hab ich jetzt das letzte Wort: 1800, Rennrad, Straße rollen, bis gleich.

OnkelW
 

icke

ICKE bin ICKE
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
2
Standort
berlin
jockel schrieb:
Hmhmhm, kommt mir bald so vor, als sollte das Gedröhne potentielle Mitfahrer abhalten dabeizusein, um dann eine schöne Lullerrunde zu drehen. Naja, wenn der 343. der RTF "Rund um eine Stiege Henninger" mit von der Partie ist, kann es eigentlich nicht so schlimm werden...
MIst ick hatte Dir vertraut und nun muss ick sagen " Hier Irrt der alte Knochen Jochen, oder ick bin nur in ganz mieser Form"
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte für Reaktionen
0
icke schrieb:
MIst ick hatte Dir vertraut...
Das haben schon ganz Andere bereut. Wärst Du mal lieber mit mir mitgekommen. 70 lockere Kilometer durch Stadt, Feld und Wald. Durch den Regen der letzten Tage kommt die Vegetation endlich in Gang und an allen Ecken und Enden duftete es lecker/verführerisch. Schön wars.
 
M

Menis

Guest
guten tag,

gestern abend trafen sich vier recken, um eine gemütliche altherrenrunde durch die nahegelegenen klassikerstrecken des südlichen berliner stadtgebiets zu rollen. onkelw, icke, roadrunner_gs und menis nahmen gegen 1800 die fahrt richtung "krone" auf. das feld wurde von roadrunner um die berühmte halbe radlänge angeführt und so konnte sich die muskulatur bei 33km/h langsam erwärmen. auf meine frage, ob sich roadrunner bei dem tempo auf seinem mtb benachteiligt fühle, entgegnete er mir forsch: "mit dem tempo fahre ich immer zur arbeit". "respekt", dachte ich, und da er nach diesem ausspruch verschollen schien, war der satz vielleicht eher so gemeint: "ich fahre gerade zur arbeit".

so ging es zu dritt über die mauer von schwanwerder, durch wannsee auf die rennstrecke des prominenten, aber in diesem jahr abgesagten rennen "rund um den schäferberg". mit viel druck und liegeradähnlichen geschwindigkeiten pressten wir den col de moorlake hoch, eierten mit wadenkrämpfen richtung "kilometerberg" und suchten uns einen bequemen windschatten am heck eines golfs, um die reise zurück nach wannsee schnell und bequem hinter uns zu bringen.

nachdem sich das feld wieder gefunden hatte, fädelten wir unsere schmalen reifen in die asphaltrille richtung havelchaussee ein. flott sammelten wir einige anklamper ein, die jedoch an der steigung zum mount grunewaldturm ihren horizont erreichten. nur eine vereinzelte münchener gastschwucke griff an und so sahen wir uns gezwungen, die ehre der preussen zu verteidigen.

am postfenn rollte der gastradler somit "den anderen" weg entlang und wir konnten endlich etwas rausnehmen. nicht zu schnell, aber auch nicht faul ging es so auf der havelchaussee zurück und während uns tatsächlich mutter sonne auf die rennhosen schien - kein wunder, hatten wir doch den segen des papstes - versenkten wir noch zwei, drei radsportkameraden. auf der krone war es dann gottseidank ruhig und wir versuchten den puls wieder in normale regionen zu bringen.

zuhause gab es dann noch zwei, drei bierchen in der werkstatt, onkelw erstand einen neuen lenker und schmökerte in meinen ersatzteilen rum und wir waren uns mal wieder sicher - schneller als die fahrer des eisen sk ist eigentlich wirklich - jetzt mal realistisch betrachtet - überhaupt niemand. klar, oder... menis
 

OnkelW

Mr. fifteen minutes
Dabei seit
14. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
Danke menis für die treffenden Worte, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Ich möchte jedoch an dieser Stelle nochmal den Mut von Roadrunner hervorheben, sich mit dem NoSaint und gewohnt legerer Kleidung uns anzuschließen. Die für Teerwege mangelhafte Übersetzung und der erheblich größere Rollwiederstand von 2.1er Stollenschlappen stellten aber unüberwindliche Hindernisse dar. Sorry

OnkelW
 

Ackebua

Im Winter gibt es Schnee.
Dabei seit
18. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Berlin-Pankow
In Gedanken stets an Euch habe ich es zumindest geschafft, auf meinem Rade bis zum Mechanikerteam unseres Arthur Dent zu rollen, wo bereits auf Hochtouren an der technischen Vorbereitung des Rhön-Marathons für T. getüftelt wird.

Ihr hattet sicher Euren Spaß, jedenfalls hörte sich der Abend ultra-schnell an. Wer war denn diesmal der Krampfgeplagte?
 

roadrunner_gs

tune speedigel
Dabei seit
2. September 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Berlin
Die Übersetzung stimmte schon, allein die Berge waren nicht ganz so zuträglich, nach dem ersten mit der Einbahnstraßenschleife hing ich hinterher, nach dem zweiten wart ihr ausser Sicht.
Aber die Aufholjagd mit 35 dauerhaft zu halten wurde mir mit Herzrythmusstörungen und Krämpfen bedankt, da dies bei den gestrigen Windverhältnissen wohl irgendwas in der Größenordnung von 450W Leistung bedeutete.
Ich war so gegen 1845 wieder am Smetanaplatz und bin dann noch die 34km nach Hause gegondelt keuchend und hochrot alle par km das Wasser aus meiner Jacke schüttelnd.

p.s.: Ich baue mir wohl doch ein Rennrad auf...
 

darkdesigner

***ESK***
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Krankfurt
der OnkelW schrieb:
Die für Teerwege mangelhafte Übersetzung und der erheblich größere Rollwiederstand von 2.1er Stollenschlappen stellten aber unüberwindliche Hindernisse dar.
Tja, das kommt mir irgendwie bekannt vor, so ähnlich erging es mir in FFM. Auch ich war mit über 30km/H vorne im Wind, mit 2,1 Grobstollen, auf meine Frage: "Tempo, OK" kam nur ein müdes "Jaja, paßt schon". Danke, ich war fast ständig am Limit (OK, nur fast).

Roadrunner, ich fühle mit Dir, aber Du hättest einfach nicht reißen lassen dürfen ;)
 
Oben