Ab in den Süden!: Kia Ora Neuseeland

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Der Blick in das verregnete Grau des deutschen Winters lädt nicht gerade dazu ein, vor die Tür zu gehen. Das denkt sich auch unser Gastautor Fabian Gleitsmann, packt seine sieben Sachen und steigt in den Flieger in Richtung Süd-Osten. Viel Spaß bei seiner Fotostory über den Trip nach Neuseeland!


    → Den vollständigen Artikel „Ab in den Süden!: Kia Ora Neuseeland“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. schotti65

    schotti65 -

    Dabei seit
    07/2003
    Sehr schöner Bericht. Irgendwann will da auch mal hin.
     
  4. Alles richtig gemacht, Fabian. Schöne Routenwahl!
     
  5. FloImSchnee

    FloImSchnee Geht scho!

    Dabei seit
    08/2004
    Whakarewarewa Forest -- ja, richtig spaßige Trails dort, obwohl ganz einfach. Und die Farne -- wie in "Reise zum Mittelpunkt der Erde"...


    ...oder die Bremshebelanordnung. ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Member57

    Member57 Umwege erhöhen die Ortskenntnis

    Dabei seit
    04/2004
    Beim nächsten Mal muss ich auch das Rad mitnehmen... :rolleyes:

    Hat man die dort "Down-Under"? ;) "Moto-Style" fahren auch in Europa genügend Leute. :aetsch:
     
  7. Dirtracer79

    Dirtracer79 Denis

    Dabei seit
    05/2012
    WAOW!!!
    So Geil!!!
     
  8. Neuseeland Flug hin und zurück:
    13 TONNEN CO2 Verbrauch!
    Pro Erdenbürger wäre nach Weltklimarat insgesamt 2 TONNEN PRO JAHR okay.
    Der Durchschnitt in Deutschland liegt so um die 8.5 TONNEN pro Jahr.
    Ich will ja kein Spaßverderber sein, aber angesichts der kommenden Klimakatastrophe sollte man solche Informationen auch ernsthaft bedenken bzw. mit einbeziehen - besonders bei Fernreisen. Ich überlege da schon, ob's nicht auch Spanien sein könnte ... so toll der Bericht und so eine Reise auch immer ist.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 11
  9. bin gerade dabei einen Neuseeland Trip zu planen..eigentlich hatte ich nicht vor das Bike mitzunehmen. Jetzt bin ich schwer am überlegen es doch einzupacken :D
     
  10. Und wie viel seltene Erden stecken in deinem PC so? Oder wieso überhaupt MTB fahren? Tuts laufen nicht auch?
    Der Reisebericht bringt einigen Leuten Freude, egal ob sie nun nach NZ fliegen oder nicht. Dein Kommentar bringt genau...
    ... nix ausser unnötigen Stromverbrauch.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. Wenn manche Leute durch solche Kommentare ein wenig Nachdenken und im Zweifel doch auf unnötige Fliegerei verzichten bringt der Kommentar wohl doch ein wenig mehr als unnötigen Stromverbrauch.

    Der Vergleich mit den seltenen Erden in der Leiterplatte zeigt schön, dass dir die Verhältnisse in Sachen Umwelteinwirkung nicht bewusst sind.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  12. cluso

    cluso

    Dabei seit
    01/2003
    Cooler Bericht,

    aber beim Aufmacher Bild musste ich daran denken:

    [​IMG]

    ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Und das Internet hat einen grösseren CO2 Footprint als die gesamte Luftfahrt und nun? Sollten wir dann auch nicht auch hier auf's Forum verzichten? Oder was legitimiert das? Wer entscheidet überhaupt was moralisch ok ist und für was man die Rache des Internetmobs fürchten muss?
     
  15. arise

    arise

    Dabei seit
    02/2012
    0,038 % ist der CO2 Anteil in der Luft. Davon ist 3% vom Menschen gemacht. Mit dem Umweltthema kann man halt Sau viel Geld machen. Neuerdings mit Batterien, hergestellt aus Rohstoffen die ohne Arbeitschutz und Umweltschutz Auflagen in Afrika gefördert werden, damit man Landluft in den Großstädten atmen kann. Quasi für saubere Luft in den Städten werden Arbeiter und Kinder in Afrika sklavenartig verheizt . Schöne neue Welt.

    Ich weiß das ist kein Mainstream und man möge mich für den Kommentar Teeren und Federn , aber mal nachdenken tut gut. Und ja ich bin für Umweltschutz aber endlich mal Sinnvoll.....Aufforstungsprogramme wie in China, Plastikproblematik in den Griff bekommen vor allem in Asien und Afrika , Geburtenkontrolle, Umweltfreundilche Antriebe bei Schiffen, Weltweite Kerosinsteuer usw usw usw...Leider verdient man damit kein Geld und deshalb wird der Bürger mit so was gegengelt und Enteignet.
     
    • Gewinner Gewinner x 3
  16. arise

    arise

    Dabei seit
    02/2012
    Uranmunitions Verbot, Dünger in der Landwirtschaft reduzieren, ebenso Antibiotika, Korallenfreundliche Sonnencremes... . Ach die Liste lässt sich willkürlich weiter führen. Das kostet aber alles Geld was man den reichsten Familien der Erde enthalten würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2018
  17. Moralisch sinnvoll wäre folgender Ansatz:

    Ich bilanziere all meine Einwirkungen auf die Umwelt (und andere Menschen). Das stelle ich dem gegenüber, was die Umwelt/Menschheit ertragen kann (beides ist natürlich nicht exakt bestimmbar, aber die Wissenschaft gibt hier schon gute Orientierungswerte vor).
    Gleiches recht für alle - also beträgt mein Teil am Ganzen maximal Ein 7,6 Milliardstel.
    Dann kommt man eben auf ca. 2 Tonnen CO2 pro Jahr. Und so kann man dann analog mit allen Stoffen, welche man verbraucht und erzeugt verfahren.

    Unterm Strich wird man mit diesem Ansatz dann zu dem Ergebnis kommen, dass regelmäßige Langstreckenflüge nicht zu rechtfertigen sind, das tägliche Surfen im Internet jedoch schon.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  18. 525Rainer

    525Rainer motivierter anfänger

    Dabei seit
    09/2004
    Einen Flug kann man halt selber leichter weglassen als die Herstellung von Uranmunition verhindern. Aber wenn du die Möglichkeit hast bin ich dafür das du jeden Flug machen kannst der dazu notwendig ist.
    Ich hatte in 40 Jahren noch nicht die Notwendigkeit bzw möglichkeit so schnell und weit zu verreisen. Kann aber jeder selber entscheiden. "die linksgrünen intelektuellen wissen perfekt bescheid, haben aber meist den größten ökologischen Fussabdruck." (Das Zitat stammt nicht von mir.) Beobachte das selber auf Partys. Erst Pflaumen sie dich wegen deines 96er ducatos an und dann schwätzen sie Stundenlang was sie schon alles für Mainstreamziele in der Welt bereist haben. Wenn mich vorher keiner anpflaumt, hör ich mir das gerne an.
    Das traurige ist halt wirklich das Fliegen immer noch billiger ist als alles andere. Forschen Grad aktuell an der Herstellung von Treibstoff aus Algen. Sind schon relativ weit.
     
  19. Bitte Quelle angeben! Davon abgesehen lässt sich das Internet im Gegensatz zum Flugverkehr zumindest theoretisch in absehbarer Zeit komplett CO2-neutral betreiben.

    Das ist richtig, das widerlegt halt aber eben gar nichts. Wie du gerne nachlesen kannst ist CO2 eben trotzdem der hauptsächliche Treiber des Treibhauseffekts. Bitte zum Beispiel auf klimafakten.de nachlesen.


    Dann lässt sich mit Fernreisen, Autoindustrie, Konsum, tierischen Lebensmitteln kein Geld mehr verdienen und die Leute machen das nur aus Liebe zur Welt?

    Klassischer Whataboutism. Davon abgesehen ist das eben auch kein Problem, dass nur bei Akkus auftritt sondern bei quasi allen Rohstoffen und Konsumgütern.

    Da sind einige richtige Punkte dabei, keine Frage. Was du aber machst ist die Verantwortung auf jemand anderen abzuwälzen. Wenn dir der Umweltschutz am Herzen liegt, dann kannst du auf Flugreisen verzichten. Du kannst Produkte mit weniger Plastik bevorzugen und Hersteller darauf hinweisen. Du kannst weniger tierische Nahrungsmittel konsumieren (das würde übrigens von den genannten Punkten den positivsten Einfluss auf den ökologischen Fußabdruck haben, siehe z.B. hier). Du kannst Parteien wählen die sich mehr für solche Themen einsetzen. Wir leben sowohl in einer hinreichend freien Marktwirtschaft und Demokratie, dass der Konsument/Wähler über die Zukunft entscheidet.

    Ich kenne auch solche Leute, aber ich würde mir wünschen die Verallgemeinerung für "linksgrüne Intellektuelle" zu unterlassen. Das bringt niemanden was und Leute die ernsthaft ihren ökologischen Fußabdruck verringern werden dadurch mit in Sippenhaft genommen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. 525Rainer

    525Rainer motivierter anfänger

    Dabei seit
    09/2004
    Bin ich bei dir. Deswegen hab ich es als Zitat gekennzeichnet. Würde ich selber auch nicht so formulieren. Kam auf Bayern 2 Kulturradio ich müsste nachforschen von welchem Autor. Fand es trotzdem treffend und entlarvend. Ich denke die Gruppe wurde in dem bezug angesprochen weil sie bestens über die Auswirkungen informiert sind. Ich fühle mich durch das Zitat auch angesprochen.
     
  21. Bin nächstes Jahr mit meiner Freundin in Neuseeland, hab mir mal den Whakarewarewa Forest als sehenswerten Bikespot abgespreichert bei dem man nicht so viel Fahrtechnik benötigt.
    Der CO2-Fußabdruck ist natürlich heftig, um mir das schön zureden bin ich zumindest 2 Monate da damit es sich auch lohnt :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. https://alistapart.com/article/sustainable-web-design
    Basierend auf Daten vor dem Cryptocurrency Boom...

    Ein CO2 neutrales Internet bzw. Energieversorgung ist genauso utopisch, wie an einen 2to/a Ausstoß in der entwickelten Welt.
    Stimme euch ja überein das wir alle etwas machen müssen. Aber ber vor allem im kleinen und im Alltag. Der Flug nach NZ ist für mich dabei wenig relevant. Dürfte für die wenigsten überhaupt finanzierbar sein und schon gar nicht zu Alltag gehören.
    Für was es sich aber gut eignet um mit dem Finger darauf zu zeigen und sich selbst damit auf einen höhere moralische Ebene zu stellen. Was dann doch auch irgsnwie eine Art des "whataboutismus" ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. arise

    arise

    Dabei seit
    02/2012
    Bitte wissenschaftliche Belege das CO2 den sogenannten Treibhauseffekt beeinflusst !!! Wissenschaftler und Studie benennen !
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. arise

    arise

    Dabei seit
    02/2012
    Ideale Weltdurchschnittstemperatur liegt bei 15C.....letztes Jahr war diese bei 14,8....als ob das wählen von Parteien irgend etwas bewirken würde . Siehe Jugoslawien Krieg .....da hat's keine AFD oder CDU gebraucht.
    Kausalität herzustellen das ich die Verantwortung anderen zuschreibe und nichts dafür tue bzw mein Verhalten geändert oder ändern werde .....ich bitte darum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
  25. frorider

    frorider Bikebergsteiger

    Dabei seit
    02/2002

    Haha, ja der Hügel ist schon verrückt! Wir sind um 5 Uhr morgens losgelaufen und waren eine Minute nach Sonnenaufgang oben. Haben sicherlich 20 Leute beim Aufstieg überholt und oben standen schon 3 Zelte... Irre!

    CO2? Ja, beim Gedanken daran macht die Reiserei gleich weniger Spaß. Und Internet nutze ich auch noch. Dafür gehe ich zu Fuß ins Büro, esse nicht jeden Tag eine Kuh und kaufe auch nicht dauernd irgendwelchen Krempel den ich nicht brauche. Klar könnte ich vieles noch besser machen, Reisen tu ich trotzdem gern.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  26. Das seh ich zB ganz anders. In meinem Freundeskreis reist nahezu jeder 1-3 im Jahr mit dem Flieger zum Surfen/Biken/Skifahren. Dauer je Trip: 1-3 Wochen. Soviel wie der Jahresurlaub eben hergibt. Typische Ziele: USA, Fernostasien, Südamerika, Neuseeland.
    Das Geld ist dabei für fast alle nicht das große Problem, eher die Zeit. Die Meisten meiner Freunde verdienen nicht schlecht, aber auch nicht außergewöhnlich gut.
    Gleichzeitig informieren sich alle gerne über Nachhaltigkeit und passen auch ihren Lebensstil in Sachen Ernährung, Alltagsmobilität etc. an. Aber auf das Langstreckenfliegen will einfach fast keiner Verzichten. Da hört der Spaß auf.

    Hängt aber natürlich auch davon ab, ob man im Alltag eher mit Reise-Junkies oder Reise-Muffeln zusammenkommt.

    Hier eine relativ neue Studie (1908), welche einen Aspekt herausgreift:
    https://archive.org/details/philtrans05311580
    Wurde immer noch nicht widerlegt, ist aber ja auch erst vor 110 Jahren veröffentlicht worden
     
  27. Erstmal mega gute Fotostory!
    Was Flüge angeht, hab ich gerade beschlossen, in den nächsten Tagen den CO2 Ausstoß den meine Fliegen dieses Jahr verursacht hat, durch spenden an Umweltprojekte zu kompensieren. Danke für den Denkanstoß.