Abenteueraffines All-Mountain Bike gesucht

Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.562
Ort
Leipzig
Nein habe ich nicht, aber ich werde das Bike nächsten Samstag hoffentlich mal testen können. Vielleicht denke ich dann anders drüber - bisher will der Funke einfach so gar nicht überspringen, auch wenn ich weiß, dass das vielleicht unvernünftig ist.

Klar muss dir ein Bike gefallen. Das Bergamont ist halt eher so unaufdringlich-aufdringlich - es schreit "kaufmich" mit seinen vielen Beschriftungen und bunten Streifen und kommt nicht so cool stealth daher wie ein UncleJimbo oder Spectral. Ich muss allerdings sagen das mir die Form besser gefällt als beim Spectral, und direkt hässlich ist die Farbgebung ja nicht, das sieht man beim fahren eh nicht. Ich habs gekauft weil der Preis gut war, aber vor allem, weil der Test auf Pinkbike mich überzeugte - und bislang hat es mich soweit auch nicht enttäuscht (wie auch die Mattoc). Es ist halt ein Unterschied, ob man im Bike einen schönen Gegenstand sehen will den man stolz spazieren fährt (dafür kommt jetzt ein Last FF), oder ein Sportgerät mit begrenzter Haltbarkeit.

PS: Lagerprobleme hatte ich noch nie ernsthaft, mal Horstlinklager an einem 4Jahre alten Canyon. Am Trailster sieht das sehr solide aus (ist ja identisch zum Contrail).
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
Mainz
Joah, also vom Wissensstand bin ich denke ich inzwischen dann bald so weit, dass nur noch ausprobieren wirklich weiterhilft :D Ihr habt mir echt immens weitergeholfen, vielen Dank nochmal!

Im Moment bin ich zwischen zwei Arten von Bikes hin- und hergerissen: So einem All-Mountain/Enduro Bike mit 140-160mm Federweg, wie wir hier die ganze Zeit besprochen haben, und "schnellere" Bikes mit etwas weniger Federweg und evtl. sogar 29" Laufrädern.

Bei ersterem würde ich (das wird sich durch anfahren natürlich noch relativieren) aufgrund der Ausstattung und dem Preis zu dem genannten Radon Bike tendieren, mit der Möglichkeit den Rahmen irgendwann durch was schickeres (Pyga Oneforty, Transition Patrol, Banshee Spitfire wären da meine Top 3) zu ersetzen.

Auf zweitere Form von Bikes bin ich über den angekündigten Testbericht in den IBC News gekommen. Ich habe mir einiges zum Transition Smuggler (alternativ, falls 29" nicht gefällt das Scout) und zum Evil The Following durchgelesen und bin davon ziemlich angetan. Ich habe einen Händler bei mir in der Nähe ausgemacht, bei dem ich demnächst mal das Transition Smuggler und Scout ausprobieren kann und bin schon sehr gespannt. 29" fand ich schon beim Canyon Spectral nicht uninteressant, dachte mir aber dann "das ist ja noch weniger Federweg, das will ich nicht" - ich bin es halt sonst gewohnt im Federweg zu schwimmen ;P Toll fand ich aber beim kurzen testen, wie viel mehr Geschwindigkeit man mit den 29" generiert. Das könnte ich mir auf Dauer schon sehr spaßig vorstellen. Den wenigen Federweg finde ich ja noch sehr dubios, aber vielleicht macht das auf Dauer ja richtig Spaß. Insbesondere, da die Bikes den wohl sehr effizient nutzen müssen (so wie ich es von meinem Balfa 2-Step kenne, die 140mm davon waren eine andere Welt im Vergleich zum Canyon Spectral). Ein Test wirds zeigen, ansonsten weiß ich ja in welche Richtung es geht ;) Schade, dass ich in den nächsten Wochen so gar keine Zeit dafür habe, das viele lesen von Erfahrungsberichten hat mich echt heiß auf ein neues Bike gemacht :D
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte Reaktionen
660
Ort
Winterberg
Wahrscheinlich hast Du recht... Mir sind nur absolute technische Unversehrtheit an meinem Rad wichtig, nur wenn ich weiß, das alles korrekt eingestellt ist, kann ich nachts ruhig schlafen (und am Tag ruhig fahren :D)

Genau das ist aber doch das Problem mit Radon/Versender. Wenn man pingelig ist und das Rad andauernd ein schicken muss wegen irgendwelchen Kleinigkeiten, wird das keinen Spaß machen.
 
Dabei seit
29. April 2013
Punkte Reaktionen
81
Ort
Metzingen
@ Emperor - fahre unbedingt das Smuggler vor deiner Kaufentscheidung, falls noch nicht getan!
Ich bin gespannt wie du dich dann entscheiden wirst ;)
Tourentauglich, super Fahrwerk, schön verarbeitet, + 29er Vorteil beim Abrollverhalten.
Wenns bergab in den Spitzkehren flinker gehen soll würde ich etwas anderes nehmen.
Meine Erfahrung :winken:
 
Oben