Abgefahren! Racer E-Glove 2-Handschuhe: The heat is on!

Abgefahren! Racer E-Glove 2-Handschuhe: The heat is on!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMS8zMjhBMjkwMi5qcGc.jpg
In unserer Artikelserie "Abgefahren!" findet ihr regelmäßig kurze Vorstellungen von neuen, spannenden Produkten, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Die beheizten Handschuhe Racer E-Glove 2, die auch frostige Fahrten über längere Zeit angenehm für die Hände machen sollen. Unseren Eindruck der Racer E-Gloves 2 findet ihr in dieser Ausgabe von Abgefahren!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Abgefahren! Racer E-Glove 2-Handschuhe: The heat is on!
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.056
Ort
Draußen
Wäre es diesen Winter kalt geworden, so hätte ich zu den normalen Winterhandschuhen noch diese "SamHillGedächnisWindabweiser" moniert.
 
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte Reaktionen
122
Meine Güte, was ist hier los? Früher gab es auch keine Federgabel, ging auch... Ist aber trotzdem ganz angenehm. Natürlich geht es auch ohne beheizte Handschuhe... Aber vielleicht sind sie ganz angenehm?

Und wenn ich mir angucke, was für das ein oder andere Biketeilchen für Preise aufgerufen werden, dann sind die 160 Euro für einen möglicherweise spürbaren Unterschied garnicht sooo teuer. Und kaufen muss es eh keiner, der nicht will.

Warum also die ganze Aufregung, ich versteh es manchmal nicht...?
 
Dabei seit
1. September 2013
Punkte Reaktionen
147
Ort
Mittelhessen
Ich bekomme ab <5°C auch schnell (sehr) kalte Finger, welche dann ab einer gewissen Zeit anfangen zu schmerzen. Bei den Füßen ist es ähnlich.
Grundsätzlich fange ich sehr schnell an zu schwitzen, nur kommt die (überschüssige) Wärme der gesteigerten Durchblutung nicht in den Extremitäten an.

Ich habe schon vieles ausprobiert und wenn ich den Drang verspüre bei Kälte aufs Bike zu steigen, dann halte ich meine Finger und Füße 1-2min in ein heißes Wasserbad (bis sie schon fast verbrüht sind), lege die Thermo-Handschuhe, -Strümpe und Schuhe vorher auf die Heizkörper und reibe die Finger und Zehen dann mit einem rauhen Handtuch ab um die Durchblutung noch weiter zu fördern.
An den Füßen habe ich dann die Thermosocken, Schuhe, Neoprenüberschuhe.

Das ganze hält dann auf dem Bike max. 1 Std. bis Finger und Zehen dann doch wieder kalt sind.

Letztens bei ca. 0°C auf der Baustelle gestanden, zwecks Baubesprechung, war der einzige mit Handschuhen, hat ca. 1 Std. gedauert bis wir dann rein sind ins Warme für das Protokoll, meine Kollegin musste mitschreiben, da ich kaum Gefühl in den Fingern hatte.

Bei mir liegt keine medizinische Indikation bezüglich einer Krankheit vor, es handelt sich einfach um eine eingeschränkte Durchblutung der Extremitäten bei "nicht ausreichender" Bewegung dieser (wenn ich bei -10°C wandere, dann bekomme ich auch keine kalten Füße, da diese sich entsprechend bewegen und die Durchblutung gefördert wird).

Wir sind früher auch bei -20°C mit unserem Opa im Schnee spazieren gegangen, kamen mit roten Nasen wieder nach Hause und gut wars.
Heute sieht das (bei mir auf dem MTB) anders aus (gibt auch keinen Schnee mehr ?‍♂️).

Nur weil man es selber nicht braucht oder für Blödsinn hält, heißt das nicht, dass es sich immer um sinnlose Gimmicks handelt.
Einfach mal über den Tellerrand schauen 8-)
 
Oben