Abhilfe bei DT Swiss 240 Naben mit "unrundem" Freilaufklang ??

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo,

    ich bereue leider gerade total mit einen Laufradsatz mit DT Swiss 240er Naben gekauft zu haben, weil der unrunde Klang des Freilaufes mit dem Ratchetsystem für mich ehrlich gesagt kein wertiges Erlebnis ist. Das diese Naben dieses Problem haben, scheint ansich ja nicht unbekannt zu sein und nach diversen Statements andere User soll das auch kein technisch / funktioneller Mangel sein. Ich wusste es aber leider vor dem Kauf nicht und finde es schlicht enttäuschend. Für mich ist das eine verarsche von DT Swiss, es klingt als wäre die teure neue Nabe einfach defekt.

    Wer nicht weiß was ich meine kann ja mal bei Sekunde 20 bei diesem Youtube Video hören. Mein Laufradsatz (DT Swiss EX417 Felgen, Tubless mit Schwalbe ThunderBurt, in einem Carbon Rahmen eingebaut, klingt nochmal deutlich "unrunder / pulsierender").



    Die Mehrheit der Leute in anderen Beiträgen sind ja der Meinung das Geräusch kommt durch die beiden Federn die von beiden Seiten an jeweils nur einem Punkt (da wo der Federdraht endet) auf die Zahnscheiben drücken. Das kann ich nachvollziehen, weil das ja letztlich bedeutet, dass die beiden Ringe bei je einer Umdrehung einmal maximal auf einander gepresst werden und einmal minimal (je nachdem ob die beiden Federenden nun gerade exakt an der selben Stelle stehen oder 180° verdreht sind). Was ich nun gerne diskutieren möchte, wie kann ich das ändern?
    Fett ist keine Lösung, damit wird es nur lauter / leiser bzw. dumpfer. Es bleibt aber stets unrund.

    Ich würde daher gerne die Federn auf der Seite des Nabenkörpers entfernen und dort einen Gummi O-Ring einsetzen, damit der Nabenkörper nicht plan auf der Rückseite des Zahnrings liegt. Da dann mit nur einer verbleibenden Feder die beiden Zahnringe nur mit 50% der ursprünglichen Kraft auf einander gedrückt werden, dachte ich ich verbaue einfach beide Federn um 180° in einander verdreht auf die äußere Seite. Damit müsst doch der Druck zwischen beiden Zahnringen wieder ungefähr auf altem Niveau sein da dann aber an 2 Punkten gedrückt wird (180° gegenüberliegend) sollte es doch viel gleichmäßiger sein.



    Wer fährt noch solche Naben und kann nachvollziehen ob die obere Idee sinnvoll ist ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2019
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. ---

    --- Kuhhund

    Dabei seit
    07/2011
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Deine Bremse funktioniert nicht!
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. Tritt es auch im Betrieb auf, oder nur im Montageständer/Stand? Für mich sieht es lediglich nach Unwucht/Schwingungen aus und mehr nicht... einfacher Test: ein fester Zentrierständer....
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  6. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Dieses first life 'Problem' ist auch im Fahrbetrieb. Nur hört man's da selbst nicht sondern nervt nur die Mitfahrer mit diesem pupertären Lärm.
    Turbospoke wäre für den TE die ultimative Lösung. :daumen:
     
  7. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Andere Nabe kaufen.
    DTs mit Ratchet-Freilauf klingen halt so.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  8. ---

    --- Kuhhund

    Dabei seit
    07/2011
    Auch eine Möglichkeit:

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  9. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Ist sie das, die gefürchtete Arschkarte :eek:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  10. Guten Morgen,

    Erstmal danke für eure schnellen Antworten über Nach.

    Ein paar Anmerkungen von mir

    1. das Video ist nicht von mir und zeigt auch nicht mein bike. Es soll nur das Problem hörbar machen. Wie gesagt es ist bei mir sogar noch intensiver und auch im Fahrbetrieb hörbar.

    2. nein meine Bremse geht

    3. Turbo Spoke ist keine Lösung

    4. ja das ist wohl die gefürchtete arschkarte, ich möchte mich damit aber nicht abfinden nachdem ich nun 600€ für den lrs gezahlt habe

    5. andere Nabe kaufen ist leicht gesagt, aber da es ein individuell gebauter lrs ist nicht ohne zusätzliche Kosten wohl möglich. Ich werde das am Montag bei dt Swiss mal reklamieren, mal sehn was die sagen.

    Nochmal aber die Frage, hat jemand eine Idee wie man den Klang positiv gleichmäßig beieinflusst.
     
  11. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Bissl Bootsfett rein und/oder schneller fahren. Dann hörst' es selber nicht mehr. :ka:
     
  12. Wo ist eigentlich das Problem?
    Wegen dieser Kleinigkeit machst du so ein Fass auf?
    Die 240 ist eine Top-Sorglos-Nabe, die würde ich gegen keine andere tauschen wollen!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. @ [email protected], für mich ist das keine kleinigkeit. Ein Top Nabe zum Premium Preis, sollte verdammtnochmal gleichmäßig laufen und klingen oder meinetwegen geräuschlos sein. Das hier ist doch Mist. Stell dir mal vor dein Auto Kling so oder dein pc Lüfter, wäre doch Mist.

    Wenn es dafür keine Lösung gibt frage ich mich wo ist hier ein Grenzwert definiert. Ich vermute das durch meinen Cannondale Carbon Rahmen die Schwingung sehr ungünstig verstärkt wird, jedenfalls klingt es bei mir beim fahren mit ca 20 km/h dermaßen nervig laut dass dies kein Zustand ist.
     
  15. Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Biker im Auftrag des Herrn!

    Dabei seit
    10/2012
    Nach viel Spott und Hohn versuche ich mal was sachliches, weil heute Sonntag ist. ;)

    Wieviel Zähne im Freilauf hast du denn? Bei den DT Naben gibt es 18T, 36T und 54T Zahnscheibenfreiläufe. Die 36T neigen meiner Meinung nach am ehesten dazu, dieses pulsierende Geräusch von sich zu geben. Wenn du auf 18T oder 54T wechselst, sollte das ggf. besser sein. Bei 18T hast du halt aber auch nachteilig einen höheren Einrastwinkel, bei 54T fast keinen Leerweg.

    Ich hatte auch erst gedacht dass da was kaputt ist und nicht stimmt, als ich zum ersten Mal den Freilauf an meinem Bike gehört habe. Bei meinem neuen LRS bin ich direkt auf 54T, hier ist das Geräusch deutlich gleichmäßiger, aber auch hochfrequenter.

    Es ist bei den Naben aber ein völlig normales Geräusch und wird denke ich bei anderen Zahnscheibenfreilaufnaben z.B. Newmen nicht unbedingt anders sein.



     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  16. freetourer

    freetourer Guest

    Dabei seit
    03/2006
    Kannst mir Dein Laufrad zusenden und ich tausche Dir ohne Aufpreis Deine DT 240 Nabe (vorausgesetzt sie ist kein Straight-Pull und kein Centerlock - ach was, egal, selbst dann) gegen eine schön gleichmäßig laute Novatec oder auch wahlweise gegen eine schön gleichmäßig leise Shimano Deore Nabe. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Gewinner Gewinner x 2
  17. -Kiwi-

    -Kiwi- enjoy the woods!

    Dabei seit
    08/2004
    Oje, so eine "Beschwerde" höre ich hier auch zum ersten Mal.
    Die 240s ist eine wirklich tolle Nabe, an der du sehr lange Freude haben wirst. Der "ungleichmäßige" Sound ist vollkommen normal und im Fahrbetrieb gar nicht wahrnehmbar.
    Ich würde mehr fahren und weniger Trockenversuche machen. Alles was zählt ist die Funktion auf dem Trail.
    Ich habe mittlerweile alle Zahnscheiben in der 240er getestet. Die 54er fand ich auf dem Trail, wegen der hochfrequenten Geräuschkulisse, am unangenehmsten. Für mich, die Mitfahrer und die Waldbewohner. :D
    Die 36er hat den geilsten Sound und einen guten Einrastwinkel von 10 Grad.
    Bei deinem "Problem" empfehle ich dir ernsthaft entweder an dir zu arbeiten... oder die Nabe zu wechseln.

    Gruß, Kiwi.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  18. lassen sich die dt ratched naben mit fett eigentlich so leise machen das man sich zumindest als fahrer nichtmehr hört?
     
  19. Nur nochmal (auch wenns keiner glauben will) es ist im Fahrbetrieb deutlich zu hören, am stärksten bei 20kmh, ich habe gar keine montageständer. Ich tue mich nur schwer das Geräusch bei 20kmh aufzunehmen.

    Der Laufradsatz wurde letzte Woche bei AS gekauft, das müssten dann eigentlich 36t sein, 18 ist ja alt und 54 keine Serie oder ?
     
  20. Nein ist mir nicht geglückt
     
  21. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Ja: dünn weisses LM Bootsfett auf die Zahnscheiben und es wird sogar für die Mitfahrer erträglich.
     
  22. und wie lange wirkt das? und im winter auch noch fahrbar?
     
  23. Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Biker im Auftrag des Herrn!

    Dabei seit
    10/2012
    DT Swiss liefert die 240S Naben allesamt mit 18T aus. Sofern dein Laufradbauer hier nichts austauscht, hast du auch die 18T drin. Die 36T gibt es bei DT Swiss meist in den Systemlaufrädern. Upgraden auf 36T oder 54T müsstest du dann selbst.

    Ich würde mich da nicht so dran aufhängen. Der Freilauf ist wirklich unkompliziert und haltbar. Eine dranschrauben und vergessen Nabe.
     
  24. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    So lange von diesem Fett drin ist. :ka:
    Ja.
     

  25. Also auf der Webseite von actionsports wurde die Nabe aber mit 36t beworben.
     
  26. ist doch klar das damit gemeint ist wie lange es drinnen bleibt.
     
  27. Schick die Laufräder doch zurück wenn sie dir nicht genehm sind . Wo ist das Problem ?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1