• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Achim Zahn Tour "Westalpen Alta GTA 6"

Dabei seit
27. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Alpencross-Freunde,
ich bin auf der Suche nach jemandem der die Tour "Westalpen Alta GTA 6" von Achim Zahn kennt bzw. schon mal gefahren ist. Die Tour startet in Courmayeur und endet in Vernetti. Die MTB Tour ist in 8 Etappen aufgeteilt:

1 Etappe: 2000HM / 48KM COURMAYEUR (IT) - LES CHAPIEUX (FR)
2 Etappe: 1800HM / 60KM LES CHAPIEUX (FR) - MOUTIERS (FR)
3 Etappe: 3700HM / 100KM MOUTIERS (FR) - BARDONECCHIA (IT)
4 Etappe: 2300HM / 50KM BARDONECCHIA (IT) - THURES (IT)
5 Etappe: 1500HM / 36KM THURES (IT) - GHIGO/PRALI (IT)
6 Etappe: 2300HM / 43KM GHIGO/PRALI (IT) - L’ECHALP (FR)
7 Etappe: 3000HM / 64KM L’ECHALP (FR) - FOUILLOUSE (FR)
8 Etappe: 1900HM / 49KM FOUILLOUSE (FR) - VERNETTI (IT)

Speziell bei Etappe 3 und 7 habe ich etwas Bauchschmerzen, wir sind zwar fit, aber die HM sind schon eine Hausnummern. Hier wäre ich über Infos zwecks Untergrund usw. sehr dankbar. Gerne schicke ich Euch per Email das Roadbook (PDF) von Achim Zahn inkl. GPX Track.

Viele Grüße
 
Dabei seit
24. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
26
Hi,
ich kann Dir da bei einigen Etappen gerne weiterhelfen. Meine Touren in den letzten drei Jahren bieten sicher viele Schnittmengen mit der GTA6, schließlich habe ich auch alles mit den Büchern von Achim Zahn geplant. Siehe:
http://www.mtb-news.de/forum/t/bildbericht-zu-meiner-westalpentour-2014-von-orsieres-nach-pinerolo.716326/
http://www.mtb-news.de/forum/t/bildbericht-zu-meiner-7-tage-westalpentour-2015-von-pinerolo-nach-riva-ligure.762663/
http://www.mtb-news.de/forum/t/westalpentour-2016-piemont-perlen-und-queyras-kringel.814932/

2014 und 2015 ergibt in Summe eine Westalpendurchquerung von der Schweiz bis ans Mittelmeer.
2016 war eine Reihe aus Strecken- und Trailperlen im Queyras und Piemont.

Du kannst mich gerne direkt kontaktieren. Und ich schau mir die GTA6 nochmal im Buch an.
Viele Grüße
Patrick
 

mauntnmad

aufe, ume, owe
Dabei seit
21. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
31
Standort
near Monaco di Baviera
Zu Etappe 3 kann ich nichts beitragen, würde aber allein von den Zahlen an eine andere Aufteilung denken.

Etappe 7 hatten wir 2013 geplant, sind von l'Echalp über den Col Vieux und konnten schneebedingt nicht zum Camoussiere queren. Sind dann über den Agnel nach Sampeyre und Elva. Dein Etappenteil ist landschaftlich sehr schön, aber einiges zum Schieben. Eigentlich nur in Gegenrichtung empfehlenswert (das bezieht sich auf Col Vieux=>l'Echalp), hilft aber nichts. 2015 sind wir den Col de la Noire von Saint Veran aus angegangen. Das war eine schöne Tagesetappe bis Fouillouse. Die Etappe a la Zahn ergibt schon einen langen Tag mit einigem Schieben und Tragen, wobei ich nicht weis, wie lange man vom Rif. Agnel zum Rif. de la Blanche braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
26
Wir sind die Tour 2015 gefahren, absolut traumhaft! Obwohl wir fast durchgehend regen hatten ;)
Etappe 3 haben wir in zwei Etappen aufgeteilt und sind dafür mehr trails gefahren, soweit ich mich erinnere rollt Achim da ein paar Forstautobahnen runter um, anders schafft man die 3700 wahrscheinlich auch nicht (sind ja auch 100 km). Kann diesbezüglich nochmal genau schauen wie wir da gefahren sind.
Etappe 7 ist sicherlich ein Hightlight der Tour, leider sinds sogar ein bisschen mehr als 3000, sollten so edit: 3200 sein. Hart aber machbar, da "nur" 64km!

Viel Spaß bei der Tour! Aber den werdet ihr sicher haben :)

P.S. Auf meinem Profil gibts ein paar Pics von der Tour zu sehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
0
Wir sind die Tour 2015 gefahren, absolut traumhaft! Obwohl wir fast durchgehend regen hatten ;)
Etappe 3 haben wir in zwei Etappen aufgeteilt und sind dafür mehr trails gefahren, soweit ich mich erinnere rollt Achim da ein paar Forstautobahnen runter um, anders schafft man die 3700 wahrscheinlich auch nicht (sind ja auch 100 km). Kann diesbezüglich nochmal genau schauen wie wir da gefahren sind.
Etappe 7 ist sicherlich ein Hightlight der Tour, leider sinds sogar ein bisschen mehr als 3000, sollten so edit: 3200 sein. Hart aber machbar, da "nur" 64km!

Viel Spaß bei der Tour! Aber den werdet ihr sicher haben :)

P.S. Auf meinem Profil gibts ein paar Pics von der Tour zu sehen :)
Hi Yousef666, vielen Dank für die Antwort. Wäre echt super wenn Du mir für Tag 3 noch genauere Infos zwecks Trails hättest evtl. GPX. VG Steffen
 

pedale3

Quereinsteiger
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Menden (Sauerland)
Falls Du für Tag-3 Alternativen offen bist...
Moutiers - Courchevel - Col de Saulces - Petit Mont Blanc (Gipfel, unbedingt!) - Col du Mone - Refuge de Peclet Polset - Col de Chaviere - GR55 - Modane

Oben ab dem Col Chaviere (2800) ist Fahrverbot (Parc Vanoise). Schon auf 2500Hm verlässt der Trail per GR55 allerdings die Hauptroute, und Fahren wird zur Gewissensfrage. Petit Mont Blanc und das Vanoise-Panorama fand ich sehr beeindruckend! Der Weg zum Col Chaviere kann relativ weit gefahren werden und ist landschaftlich top, einen Teil schiebt man aber auch (ca.350Hm). Der Trail (GR55) endet direkt in Modane und das erspart die Nationalstraße im Maurienne Tal. Alle Trails bergab sind fahrbar!

Ab Modane halt die üblichen Optionen. Oder, falls ihr wirklich zwei Tage draus macht, den "Col du Vallon"(!) einbauen...
Modane - Col de la Vallee Etroite - (ggf. Refuge Re Magi ) - Col du Vallon (schieben, ca.300Hm) - Nevache - Col de l'Echelle - Bardoneccia.

Viel Spaß
 

pedale3

Quereinsteiger
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Menden (Sauerland)
Hallo TTL,
bin den dort vor'n paar Jahren durch, die Tracks hab ich vermutlich nicht mehr. Sollte auf der IGN Karte (Online per Geoportail.fr) oder OSM gut nachvollziehbar sein. Glaube nicht, dass "Petit Mt.Blanc/Col Chaviere" und "Col Vallon" von den Foristen befahren wird. Ggf. ist in Franzosen Foren mehr zu finden ...

Chaviere/Petit Mt.Blanc:
http://www.vttour.fr/topos/petit-mont-blanc,2403.html
In der Tour im Link ist nicht direkt der Chaviere drin, aber der Monet und Petit Mt.Blanc (die fahren den Monet Trail hoch!). Zum Petit Mont Blanc ist der Abzweig von Norden kommend in Chourchevel1650. Dann Piste, auch steil, und ab dem Grand Plan auf Trail zum Gipfel (fahren/schieben). Wenn Ihr vom Monet runter seid, ist der Weg zum Chaviere nicht mehr zu verfehlen, Piste bis 2400Hm (Ref. de Peclet Polset), dann Trail bis auf 2800 (schieben/tragen, nix wildes). Ich habe im Refuge Peclet Polset übernachtet, war Ok, macht aber wenig Sinn, lieber am Spätnachmittags die Gunst der Stunde für den Chaviere nutzen ;-) Ich hatte Morgens viele Wanderer.
N'paar eigene Bilder kannst über meine Signatur finden.

Vallon:
http://www.vttour.fr/topos/col-du-vallon,759.html
Von Norden, vom Col de la Vallee Etroite kommend, ist der Abzeig kurz vor Ref. Magi, auf Piste steil rechts hoch zur alten Miene/Siedlung, dann breiter Trail Rtg. Mt.Thabor, dann aufpassen um den richtigen Abzeig links zum Col Vallon nicht zu verpeilen (so wie ich). Steiler Endanstieg, kurz Tragen. Runter vom Vallon ist sehr eindeutig, von Oben an alles fahrbar und lang, für wenige Meter ggf. kurz mal aus'm Sattel. Der Rest nach Bardoneccia ist Teer, aber m.M. ganz schön und nicht mehr viele HM bergauf.
 
Oben