ACHTUNG!! Shoutai SRAM Ersatzkolben = Lebensgefählicher Mist!

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.322
Ort
Ebbelwoi
Hallo liebe Leser,
ich möchte euch ausdrücklich davor warnen, nicht den gleichen Fehler wie ich zu machen, wenn eure SRAM Guide Bremsen den berühmten klemmenden Geberkolben haben. Nachdem mein HR Hebel (Guide RSC A1) immer schwerer ging, habe ich mir aus China von der Firma Shoutai so einen tollen Titankolben als Ersatzteil gekauft. Warum auch nicht? Kostet erstens ein drittel von dem originalen Ersatzteilkit und ist zweitens aus Titan. Der Kolben selbst ist klasse und sein Geld wert, die mitgelieferten Dichtungen hingegen sind es jedoch nicht! Die taugen kein schuss Pulver. Ich habe heute einmal etwas heftiger am Bremshebel gezogen und plötzlich war die Bremskraft weg und der Hebel am Lenker. Danach war die Bremse wirkungslos.
Das ist wirklich gefährlich!
Die Ursache war folgende:

(zum vergrößern anklicken)
DSC_2797.jpg


An der Stelle möchte ich nochmal meinen Frust los werden, wie sich die Firma SRAM zu dem mehr als bekannten Problem der festgehenden Kolben verhält. Es ist eindeutig ein Konstruktionsfehler. Kann passieren, ok, aber dann sollten sie die überarbeiteten Kolben samt Dichtungen wie Gummibärchen kostenlos und mit Demutshaltung an die Betroffenen verteilen. Ich finde die gefahrene Politik von dem Konzern unmöglich.
 

Anhänge

  • DSC_2797.jpg
    DSC_2797.jpg
    587 KB · Aufrufe: 510
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.201
Jetzt bin ich gespannt. Welche Politik? Die angekündigte und gelebte Kulanz? Hättest die Bremse ja direkt nach Schweinfurt schicken können. Es gab Leute die ihre fast 3 Jahre alten Bremsen ersetzt bekommen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.322
Ort
Ebbelwoi
Ja, könnte man machen. Wollte eigentlich nur vor diesen Nachbaukolben, bzw. dessen mitgelieferten Dichtungen eindringlich warnen.
 

Dirty-old-man

Kettenfettbrutzler und Speichenschutzscheibenfan
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.909
Hab meine guideR im Sommer letzten Jahres zu sram schicken lassen ueber meinen Cube-Händler. Also Karre nicht mal dort gekauft. Kostete nur Versand einen Zehner und ich hab ihm fuenfzehn gegeben. Bremse kam ueberarbeitet zurueck. Bremst zwar immer noch sramtypisch scheixe, aber blockiert nicht mehr bei Sonneneinstrahlung.

Aber ich hatte vor meiner Anfrage bei meiner Werkstatt auch die typischen cdale-Haendler in der weiteren Region angefragt. Dort, unter anderem beim "atu der Zweiradbranche" Stadler, sagte man mir, man habe mit cdale sowie sram telefoniert und diese Bremsservice/reparatur/entlueftung sei kostenpflichtige Werkstattleistung.

Geh zu einer guten Werkstatt, die sollen das schicken. Brauchst aber eine Rechnung vom Fahrrad. Dass die Bremse auch von Dir ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.386
interessant, genau die hab ich auch gekauft.

es ist zwar lobenswert, dass sram Ersatzteile anbietet, aber die Pakete sind immer zu groß und haben unnötigerweise Schnickschnack dabei, wie irgendwelche Drehteile
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
4.539
Und ein wenig haltlos über Srams Firmenpolitik schimpfen:daumen:
Das ist sein gutes Recht :mad::D

Hab meine besten Erfahrungen mit Magura gemacht - allerdings vor der MT Ära.
Hab jetzt ne MT4 am Komplettrad dran, bisher ist die gut.
Was mir immer noch nicht gefällt, ist das Material und die Schrauben :ka:
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
5.718
Ort
Wien
An der Stelle möchte ich nochmal meinen Frust los werden, wie sich die Firma SRAM zu dem mehr als bekannten Problem der festgehenden Kolben verhält. Es ist eindeutig ein Konstruktionsfehler. Kann passieren, ok, aber dann sollten sie die überarbeiteten Kolben samt Dichtungen wie Gummibärchen kostenlos und mit Demutshaltung an die Betroffenen verteilen. Ich finde die gefahrene Politik von dem Konzern unmöglich

Wollte eigentlich nur vor diesen Nachbaukolben, bzw. dessen mitgelieferten Dichtungen eindringlich warnen.

Achso :ka: Aber wenn das alles war .
Und warum von den Kolben wenn nur die Dichtungen scheiße sind ?
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.322
Ort
Ebbelwoi
Weil die Kolben mit den Dichtungen im Set kommen :)
Ich habe ja schon im Eingangspost geschrieben, dass die Kolben an sich ein schönes Teil sind.
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.322
Ort
Ebbelwoi
Ich werde das Gefühl nicht los, dass Shoutai da das falsche Material für die Dichtungen verwendet. In den paar Wochen, in denen ich den neuen Kolben samt Dichtungen verbaut habe, sind sie sichtlich angeschwollen. Ich habe den Hersteller mal kontaktiert, aber die haben mir natürlich geantwortet, dass ich das Teil wohl beim Zusammenbau beschädigt hätte :rolleyes:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
4.539
DOT Dichtungen in Öl werden über Nacht doppelt so groß.
Andersrum hab ichs noch nicht probiert :D

Eigentlich sind die Dinger windige Drehteile... 1:1 aus Alu nachmachen und die originalen Dichtungen nehmen.

Ich darfs gar nicht sagen, hab meine in Accuschrauber eingespannt. mit 500er und 1000er Schmirgel minimal abgeschliffen und wieder verwendet :lol:
War Samstag Abend, wollte fahren :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.322
Ort
Ebbelwoi
Der Kontaktmensch hat mir gesagt, dass er den Fall einem Techniker von ihnen übergibt und die das ganze überprüfen werden.
Jedenfalls bin ich überrascht, dass die Firma so kommunikativ ist. Hat man ja auch nicht immer. Gerade in China wird man häufig bei Problemkonfrontation aus Unsicherheit ignoriert.

frag mal ob das NBR ist
Genau so was in die Richtung vermute ich...
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
345
ich hab meine ersten Ultimate Griffe ersetzt bekommen - aber dann ein Jahr später lieber logistikentspannt das Geberkit verbaut.
Wenn man´s mal gemacht hat ists eigentlich easy. Nerven tut, dass man sieht, man ersetzt Gleiches mit Gleichem und die Uhr fängt wieder an zu ticken. Und man produziert jede Menge Müll, weil alle anderen Teile eher nicht verschleissen und völlig überflüssig sind.
Sofern es bis "zum nächsten Mal" keinen zuverlässig funktionierenden Geberkolben separat gibt, würde ich auch mal die Schleifaktion testen. Nachdem ich erst nach Zusammenbau, Montage, Entlüften etc weiss obs funzt oder nicht, fänd ich ein 5€ Teil wünschenswerter.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
10.355
Ort
ausgewandert
Dass ich für 30€ pro Hebel Ersatzteile kaufen muss, regt mich halt auf bei so einem Kostruktionsfehler.
man man man... sowas von unqalifizierter kritik wie in deinen postings hab ich selte gesehen!

du vermischst themen und stellst thesen auf, die nicht zutreffen und am ende läuft es drauf raus, dass du dir freiwillig einen chinascheiss gekauft hast anstatt den service des herstellers in anspruch zu nehmen, gewährleistung, originalteile und eine funktionierende bremse.

ich kann nur ein fazit ziehen: selbst schuld
 
Oben