Acros Carbon Enduro LRS

Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.603
Hi,
fährt hier jemand den Acros Carbon Enduro LRS und kann darüber berichten? Interessant wäre vor allem sowas wie Steifigkeit bzw. ob der eher hart oder weich ist.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
359
Push das Thema mal
Deren Feilauftechnik ist ja Jahre alt.
Zahnscheibenbeschichtung wurde mal optimiert hatte ich gelesen.
sonstige Verbesserungen?

Haltbarkeit?
Lautstärke vergleichbar mit welchen anderen Ratchetsystemen? (z.b. meine newmen gen1 mit Zahnscheiben sind schon ordentlich laut, lauter als ne DT350 mit 18er Rasterung

@schnellerpfeil
@felixthewolf

Ihr seid gefragt :)
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.792
Ort
Dresden
Push das Thema mal
Deren Feilauftechnik ist ja Jahre alt.
Zahnscheibenbeschichtung wurde mal optimiert hatte ich gelesen.
sonstige Verbesserungen?

Haltbarkeit?
Lautstärke vergleichbar mit welchen anderen Ratchetsystemen? (z.b. meine newmen gen1 mit Zahnscheiben sind schon ordentlich laut, lauter als ne DT350 mit 18er Rasterung

@schnellerpfeil
@felixthewolf

Ihr seid gefragt :)
Wir führen die Acros-Naben nicht mehr im Sortiment. Von daher kann ich zum aktuellem Stand nichts sagen.

Gruss, Felix
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.616
Ok dann vermute ich sind die Naben entweder nicht gut genug oder die Preise waren für euch zu schlecht oder beides.
Fertig gebaute Laufräder verkaufe ich doch eh nicht. Denke Kollege Felix auch nicht. Die Naben hatte einfach eine nicht hinnehmbare Rücklaufquote. Teilweise durch Bedienfehler, versagende Klebeverbindungen, brechende Kunstoffeinsteller, sich lösendes rechtes Lager beim XD FL usw.
Aber die hier anfangs oft belächelte Alu Zahnscheibe hat nie Probleme gemacht :)
Aber das ist alles schon eine Weile her. Eventuell sind die Probleme gelöst.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
359
Fertig gebaute Laufräder verkaufe ich doch eh nicht. Denke Kollege Felix auch nicht. Die Naben hatte einfach eine nicht hinnehmbare Rücklaufquote. Teilweise durch Bedienfehler, versagende Klebeverbindungen, brechende Kunstoffeinsteller, sich lösendes rechtes Lager beim XD FL usw.
Aber die hier anfangs oft belächelte Alu Zahnscheibe hat nie Probleme gemacht :)
Aber das ist alles schon eine Weile her. Eventuell sind die Probleme gelöst.
Weis ich ja das ihr keine fertig gebauten einkauft und weiterverkauft.
Deine Infos über die damaligen Probleme reichen mir auch.
Vielen Dank :bier:
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.107
Ort
Randberlin / Erkner
Falls noch "Gegenstimmen" gewünscht sind:
Ich verwende Acros Naben nach wie vor. Es gab definitiv das Problem der sich lösenden Endkappe der HR Achse - das Prinzip von Acros sieht vor, dass eine Endkappe auf der Achse fixiert bleibt, damit man die Gegenseite (Antriebsseite) abgedreht bekommt. Deshalb muss man auch im Nachhinein immer mal checken, welche Achsversion in der HR Nabe steckt und ggf austauschen - es gibt da eine neuere, überarbeitete Version.
Ansonsten habe ich verdammt wenige Defekte mit diesen Naben erlebt. Wie Thomas schon schrieb, ist auch das Ratchet/Freilaufsystem deutlich stabiler, als viele gemunkelt und spekuliert hatten. Ich empfehle sie und verbaue sie auch weiterhin, da Acros stets kundenorientiert und freundlich, sowie sehr schnell reagiert, sollte es mal etwas zu beanstanden geben. Ich würde hier deshalb keine "No-Go" Karte verteilen. ;)
Das nur der Vollständigkeit halber.
Vg
Hexe
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
359
Falls noch "Gegenstimmen" gewünscht sind:
Ich verwende Acros Naben nach wie vor. Es gab definitiv das Problem der sich lösenden Endkappe der HR Achse - das Prinzip von Acros sieht vor, dass eine Endkappe auf der Achse fixiert bleibt, damit man die Gegenseite (Antriebsseite) abgedreht bekommt. Deshalb muss man auch im Nachhinein immer mal checken, welche Achsversion in der HR Nabe steckt und ggf austauschen - es gibt da eine neuere, überarbeitete Version.
Ansonsten habe ich verdammt wenige Defekte mit diesen Naben erlebt. Wie Thomas schon schrieb, ist auch das Ratchet/Freilaufsystem deutlich stabiler, als viele gemunkelt und spekuliert hatten. Ich empfehle sie und verbaue sie auch weiterhin, da Acros stets kundenorientiert und freundlich, sowie sehr schnell reagiert, sollte es mal etwas zu beanstanden geben. Ich würde hier deshalb keine "No-Go" Karte verteilen. ;)
Das nur der Vollständigkeit halber.
Vg
Hexe
Danke für die Info.
Weiß man eigentlich welche Felge die in ihrem Enduro Carbon Laufradsatz verbauen? Weil von acros selbst wird die ja nicht sein oder? Früher hatten die doch auch schon Ryde z.b. in ihrem lrs wenn ich mich recht erinner.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.107
Ort
Randberlin / Erkner
Die SLS Laufräder sind mit Duke Felgen ausgestattet, die sonstigen Carbon-LRS von Acros besitzen "eigene" Carbonfelgen. Wie du schon richtig erkannt hast, produziert Acros selbst keine Felgen, es kann aber sein, dass die Felgen mit einem eigenen Mold exklusiv für Acros produziert werden - das ist aber nirgends bestätigt. Hier genau zu sagen, woher die Felgen kommen, dürfte nur Acros selbst möglich sein. Mit Ryde sollten sie aber nichts zu tun haben. ;)
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
761
Ort
Schmalkalden
Fahre den LRS seit 2000km und guten 75.000hm im Enduro/Trail/Bikeparkeinsatz.
Tubeless aufgebaut mit Tirenoodle.
Ich habe damit 0,0 Probleme. Hier und da mal das Nabenspiel kurz einstellen aber das war es auch schon. Hat bisher alles ausgehalten. Auch dumpfe Durchschläge auf Grund zu wenig Luft auf Wurzeln oder Steine.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
359
Die SLS Laufräder sind mit Duke Felgen ausgestattet, die sonstigen Carbon-LRS von Acros besitzen "eigene" Carbonfelgen. Wie du schon richtig erkannt hast, produziert Acros selbst keine Felgen, es kann aber sein, dass die Felgen mit einem eigenen Mold exklusiv für Acros produziert werden - das ist aber nirgends bestätigt. Hier genau zu sagen, woher die Felgen kommen, dürfte nur Acros selbst möglich sein. Mit Ryde sollten sie aber nichts zu tun haben. ;)
Damals hatten sie was mit Ryde zutun
Ryde Trace 29
Aber ich denke das weist du und hast dich nur auf die Carbonfelgen bezogen
 
Dabei seit
21. August 2021
Punkte Reaktionen
189
Ich hab heute einen frischen Satz bekommen und bin gerade von meiner ersten Waldrunde zurück.
Fuhren sich sehr gut und leicht. Die Nabe war, im Gegensatz, was ich hier in manchen Beiträgen so gelesen hab, echt angenehm leise. Ich weiß nicht, auf welcher Lautstärken-Einstellung sie sich befindet. Keine Lust zum öffnen gehabt.
Ich bin vorher American Classic Wide Lightning mit Sperrklingen gefahren. Die waren schon leise und meine Acros sind noch mal ein Stück leiser. Klangbild ist auch nicht „metallisch“, sondern eher „weich“ und dumpf. Gefällt mir sehr gut.
Die Speichen sind frisch aus dem Karton super stramm.
Bin bisher super happy, muss allerdings noch mehr fahren um mir ein besseres Urteil bilden zu können.

Gruß 🙃
 
Oben