Actionsports/Bike Components/BMO Einspeichqualität

Registriert
11. September 2012
Reaktionspunkte
53
Hey
ich brauch für mein Demo hinten en Hinterrad und will Hope Pro 2 Evo auf Mavic EX721 fahren. Ich weiß gibt immerwieder Mavic Hater aber ich bin mir meiner Sache sicher vor allem hatte ich bisher nie Probleme mit Mavic Rädern.
Ich hätte ein paar Fragen:
Welche Einspeichqualität hat Actionsports bei Läufrädern?
Habe ein paar alte Beiträge gefunden(2006) wo sie stark gelobt wurden widerrum andere in denen sie stark kritisiert wurden(dass es 50:50 ist ob man en gutes rad abbekommt) und bin mir jetzt nicht sicher ob ich da das Laufrad holen soll oder bei Bike-Components.
Wisst ihr wie die Einspeichqualität bei Bike-Components und Bike Mailorder aussieht?

Und falls ich es bei Actionsports machen lassen würde: Welche Speichen soll ich für die Kombi nehmen?

Anbei noch die beiden Links:

http://www.actionsports.de/de/Laufr...Custom-Hinterrad-fuer-MTB-26-Zoll::29655.html

http://www.bike-components.de/produ...-Evo---Mavic-EX-721-Disc-6-Loch-Laufrad-.html

http://www.bike-mailorder.de/Bike-T...chwarz-Mavic-EX-721-Disc-Felge-Hoops-LRS.html
 
also die Laufräder von BMO und Bike Components sind die Hope Hoops, die warden schon zusammengebaut an sie geliefert. Einspeichqualität ist bei den wirklich in Ordnung. Bei Actionsports waren die Custom Laufradsätze auch immer ok, nur bei den Angebotslaufradsätzen schwankt die Qualität .

Mein Tip: Frag mal bei Speer Laufräder nach,(runterfahrer hier im Forum) , der bietet hier selbst nachgearbeitete Hope Hoops Laufräder an, die sind dann perfekt aufgebaut, preislich auch sehr interessant
 
Ich hatte bei einigen Custom Laufrädern von Actionsports ständig Probleme
mit gerissenen Speichen:mad:
Keine Ahnung ob das "Ausnahmefälle" waren.
 
ok, bei mir ist die Erfahrung mit Actionsports schon relativ lange her, und war auch mit unkritschen Komponenten Double Track mit DT alpine Speichen, die haben dann auch ewig gehalten ohne iwas dran zu machen,bis ich sie dann iwann aus Gewichtsgründen verkauft habe. Meiner Erfahrung nach müssen dünne Speichen ala CXray/Laser sehr sorgfältig aufgebaut warden damit des was gescheites ist, bekommt actionsports anscheinend nicht so gut hin.
 
Ich habe schon einige Laufräder bei Actionsports bestellt und war immer zufrieden, und das schon seit vielen Jahren. Die Räder laufen rund und mir ist im normalen Betrieb bisher sehr sehr selten eine Speiche gerissen, obwohl ich immer DT Revos fahre. OK, ist eher Tour/XC, Drops und Sprünge ist jetzt nicht so meins... bevor die Speichen reißen hab ich mir längst die Gräten gebrochen. Aber mein letzter LR-Satz von AS hielt über 40.000 km und ist immer noch nicht putt. Die Dinger stehen jetzt im Keller mit aufgezogenen Spikes und warten auf Schnee, damit ich ihnen den Rest geben kann. Von mir gibt's maximale Punktzahl für AS.
Bei Bike-Components hab ich noch keine LR geordert, aber ich hatte schon genug Ärger mit denen betreffend der Abwicklung anderer Bestellungen.
Über Bike-Mailorder kann ich gar nichts sagen.
 
Naja, die schmeißen die Komponenten doch auch nur in die Maschine. Händisch läuft da auch nix mehr.

und wenn nicht, so'n LRS ist mit Good Will auf 10 Minuten fertig. Einfädeln, Bit aufn Akkuschrauber und alle mit der einigermaßen gleichen Spannung in die Nippel friemeln, danach noch Seiten/Höhenschläge und fertig.
 
Zurück
Oben Unten