Adidas Five Ten Trailcross LT MTB-Schuhe im Test: Viel Halt wenn's knallt?

Adidas Five Ten Trailcross LT MTB-Schuhe im Test: Viel Halt wenn's knallt?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC90cmFpbGNyb3NzLWx0LTItc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Der Adidas Five Ten Trailcross LT will ein Maximum an Grip mit einer hervorragenden Belüftung und einer leichtgewichtigen Konstruktion vereinen – und damit Flatpedal-Fahrer glücklich machen. Gelingt dieser Spagat? Wir haben den Trailcross LT ausgiebig getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Adidas Five Ten Trailcross LT MTB-Schuhe im Test: Viel Halt wenn's knallt?

Wie gefallen euch die Adidas Five Ten Trailcross LT?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MTBLA

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte Reaktionen
111
Kann den Test nur bestätigen. Grip wie gewohnt top, leichter Sommerschuh ohne viel Schutzfunktion.
Der Rand unterhalb des Fussknöchels ist nicht gepolstert und scheuert anfangs etwas. Nach 6 Wochen wurde es besser.
Ich trage ihn mittlerweile seit 6 Monaten im Alltag und da empfinde ich ihn als sehr angenehm.
Löcher im Mesh haben sich bisher noch keine gebildet.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.350
Habe die hohe Mid Pro und nun auch die Gore-Tex Variante.
Zumindest der Mid Pro sitzt etwas ungewohnt, die Sohle ist hart und die Schnürsenkel meiner Meinung nach viel zu dünn. Da würde ich mir die Passform und absolut einzigartige Bequemlichkeit des Adidas Terrex Free Hiker wünschen.
Dennoch ein wirklich toller Schuh, der Grip ist enorm, was ich immer wieder merke wenn spontan andere Schuhe herhalten müssen :)
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte Reaktionen
1.234
grip und tragekomfort super. Die vorgänger hatte ich aber noch lieber.

Beim ersten Schuh ging nach 4x tragen die Sohle ab, bzw es bildete sich eine Blase. Überhaupt noch nie sowas gesehen. Wurde anstandslos vom Händler ausgetauscht. Die neuen halten nun, allerdings ist das Mesh wirklich sehr anfällig dafür einzureißen, wenn man mal mit einem Pedalpin hängen bleibt.

ich hab alternativ noch freerider pro und irgendwie ist der grip mit denen weit nicht so gut wie mit den trailcross.
Habe die hohe Mid Pro und nun auch die Gore-Tex Variante.
:)

Goretex wäre interessant, allerdings nur wenn die auch wintertauglich sind (warm).
 
Zuletzt bearbeitet:

fone

Eigentlich cool
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
11.804
Ort
Bayerisches Oberland
Der Konstruktionsfehler an der Zehenkappe ist ja schade. Sieht auch schon unsinnig aus.

Fiveten waren schon früher nicht für nasses Wetter geeignet, da bleiben sie sich treu. ;)

Ich hab immer gesagt: Wenn im Umkreis von 5 Metern irgendwo eine Pfütze ist, kriegt man mit dem Impact nasse Füße.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.350
Goretex wäre interessant, allerdings nur wenn die auch wintertauglich sind (warm).
Werde sie hauptsächlich im Sommer fahren, die waren mir optisch halt sympathischer :)
Funktional sind diese hoffentlich seitlich mehr geschützt, zumindest erkenne ich dort einen grösseren Bereich der Schutzriefen. Hab nämlich immer das Talent bei Tempo an seitlich rausragenden Wurzeln hängen zu bleiben :)
 
Dabei seit
28. April 2009
Punkte Reaktionen
64
wegen dem eintretenden Schmutz habe ich mich für den Trailcross XT entschieden, quais als zwischenstück zum mid-pro. Der wird allerdings im Review gar nicht erwähnt. wurde er eingestellt?
 
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
129
Ich verweise an dieser Stelle mal auf meinen Thread bezüglich nassen Socken im Gore-Tex Trailcross...

 

NDUR

enduro mtb linz
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
1.201
und ich habs prophezeit im damaligen Vorstellungs-thread. Solche Padscherl haben beim Mountainbiken nix verloren. ich fahre seit 3 Jahren den 510 Freerider Pro und der hat nix, genau gar nix.
 
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
189
Ort
Aue
Ich habe den Vorgänger seit ein paar Jahren im Einsatz. Bin sehr zufrieden. Dann habe ich dieses Jahr das aktuelle Modell bestellt und sofort zurückgeschickt. Bin vom alten Modell wohl etwas verwöhnt. Schade eigentlich.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
659
Ort
Kirchheim unter Teck
Kann mich mal jemand aufklären? Was denn für ne Ergonomie?!? Und die war schlecht beim Impact? Hä?

Das sind Schuhe zum Biken, nicht zum Joggen.

So ein Schuh muss robust sein. Das waren die Impact.

So ein Schuh muss ordentlich gepolstert sein. Z.b. damit die Schnürung nicht auf den Spann drückt! Das war beim Impact der Fall.

Der Impact war nicht perfekt. Schwer, groß, blieb ewig lange nass. Aber mir ist der zehnmal lieber als so ein minimaler Schuh der in Nullkommanichts hinüber ist.

Leichtbau bei Schuhen hat m.M.n. eh hauptsächlich den Sinn, dass die Lebensdauer eingeschränkt wird.
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
3.430
Ort
Neustadt
So ein Schuh muss robust sein. Das waren die Impact.
DAS ist der springende Punkt.
Mein erstes Paar hat fünf Jahre gehalten und wurde erst getauscht, als die Sohle durch war.
Danach haben die Dinger, bei gleicher Nutzung nur noch max 2 Jahre gehalten.
Das letzte Paar ist nach nichtmal einem Jahr eigentlich hin...

Leider ist der Schuh bei meinen Frodofüßen (49) alternativlos, was die Anforderungen abseits der Lebensdauer angeht. Bleibt zu hoffen, dass andere Player es endlich mal hinbekommen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.661
Leider hat bei Five-Ten nach der Übernahme durch Adidas und der damit zusammenhängenden Produktionsverlagerung von USA nach China die Qualität stark nachgelassen.
Ist bei den Kletterschuhen genau so. Früher waren die top verarbeitet und haben ewig gehalten. Inzwischen sind Qualität und Verarbeitung leider viel zu oft unter aller Sau.
 
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
63
Ort
Berlin
Das mit dem angeblich guten Grip der Sohle kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen. Ich hatte letztens vier Paar FiveTen hier und der Grip rangierte von mäßig (Freerider Pro) bis Hartplastik (Kestrel). Kein Vergleich zu meinem alten Kestrel, der hatte noch die wirklich griffige/weiche Sohle. Mit dem Freerider Pro verliert man sehr schnell den Kontakt zu den Pedalen, das "kleben" von früher ist weg.
 

giosala1

ScottyMC20
Dabei seit
3. September 2006
Punkte Reaktionen
97
Ort
Plattling
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Schuhe sind sehr leicht und super zu tragen. Die Schutzwirkung ist schon eher mangelhaft für die Zehen. Zum Enduro und Freeride nicht zu gebrauchen. Mein rechter großer Zeh und Nagel kann es leider bestätigen. Der Gripp ist super auf Flatt Pedalen.
Mehr zum Touren fahren geeignet. Ich würde sie nicht mehr kaufen .
 

s37

Dabei seit
14. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
887
Ort
Tübingen
Ich fahre die LT jetzt über ein Jahr und kann absolut nicht klagen. Bei Regen und im Winter die passenden Sealskinz-Socken an: perfekt! Defekt ist bei mir nichts, vermutlich aufgrund der schmalem Füße ;)
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
152
hm, als Besitzer von 3 Paar 5-10s (alle vor Ad. Übernahme erworben) muß ich leider feststellen, daß die Dinger optisch mittlerweile aussehen, wie das halt zu erwarten war bei Adidas Übernahme, eher wie Hallenfußball-Schuhe. Wenn ich die mit meinen Freerider Contact vergleiche, kann ich mir auch nicht vorstellen, daß die wirklich lange halten.
 
Oben Unten