Agiles Downhill Bike für den Bike Park

Dabei seit
18. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
8
Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem DH Bike. Zur Zeit fahre ich ein YT Capra mit 29" und 160 mm Federweg in L. Da ich in den letzten 2 Jahren hauptsächlich in Bikeparks wie Leogang, Schladming, Fiss, Brandnertal oder auch in den heimischen Parks wie Willingen und Winterberg unterwegs war und merke wie das Capra in der Kombi 29" / 160mm Federweg vor allem beim Springen so langsam an seine Grenzen kommt, suche ich nun ein DH Bike für den Parkeinsatz.

Meine Ambitionen, an einem Rennen teilzunehmen laufen tatsächlich gegen 0 - es sollte also kein Panzer sein, sondern agiles, verspielte Downhill Bike (was sich auch vor Sprüngen nicht scheut). Die Laufräder werden wohl auf jeden Fall 27.5" werden und die Geo sollte wie gesagt schön verspielt sein.

Da ja wirklich jedes Jahr neue Bikes mit immer neuen Bezeichnungen (siehe Freeride-Bike, Super-Enduro... ) auf den Markt kommen, verliert man sich in dem Dschungel ja sehr schnell. Und der Rest ist oft rein auf Race getrimmt. Daher meine Frage: Was fahrt ihr? Was sind eure Lieblingsbikes für den Parkeinsatz? Welche Modelle könnt ihr da empfehlen?

Hatte letztens die Möglichkeit auf einem Pivot Phoenix 29 eine abfahrt zu machen. Von den Komponenten hat es mir echt gut gefallen. Auf einer engen wurzeligen Sektion, war es aber schon schwierig um die Kurve zu kommen.

Schöne Grüße
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.911
Ort
Hamburg
Du suchst einen Freerider. Das heißt auch schon deutlich über 20 Jahre so. Sie sind nur irgendwie weitgehend aus dem Programm verschwunden.

Kona?
Rocky?
Canyon Torque?
Commencal?
Alu Gambler?
Wenn das alte Status noch ins 650b Zeitalter überführt wurde, vielleicht auch das. Ein sehr agiles und leicht zu fahrendes Rad.
Vielleicht auch einfach einen 3-5 Jahre alten DHer. Da sparst du Geld und hast etwas mehr Agilität.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.547
Ort
Leipzig
Handlich, verspielt...
  • kurzer Reach (bei L also unter 450)
  • kurze Kettenstreben
  • nicht zu tiefes Tretlager
  • mittelflacher Lenkwinkel (64 65 rum)

Kannst ja ne Nummer kleiner nehmen als sonst.
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.911
Ort
Hamburg
Reach unter 450 bei L ist aber auch für win verspieltes Bike nicht mehr zeitgemäß. Das ist so lang wie mein 2018er M Enduro, welches ich zwar nicht als nervös, aber auch nicht als Brett bezeichnen würde.
 
Dabei seit
18. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
8
Das gibt es in 27.5" nur noch mit der einfach Dämpfer Aufhängung. Und das Mullet CFR hat schon einen Reach von 460 in M.

Wenn das alte Status noch ins 650b Zeitalter überführt wurde, vielleicht auch das. Ein sehr agiles und leicht zu fahrendes Rad.
Von wem ist den das Status?

Kannst ja ne Nummer kleiner nehmen als sonst.
Ich bin ca. 179 cm groß. Tendiere daher zu M. Bei dem YT war ich damals genau zwischen M und L und habe mich dann für die Laufruhe entschieden.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.547
Ort
Leipzig
Capra ist doch schon fast Parkbike, was soll dann ein Torque?
Norco Shore? Aber das ist ein Freerider, kein Park-DH.

Hol dir ein Tues Alu in M, das ist garantiert verspielt.
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.911
Ort
Hamburg
Das Capra mit 160mm kann zwar viel ab und ist auch nicht sehr spritzig, aber es istbhalt auch kein Freerider. Das Shore schoß mir auch durch den Kopf, grade das neue ist ganz spannend. Hat das eine DC Freigabe?

Das Status ist von Specialized. Das neue ist aber eher ein Enduro, zumindest vom FW her.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.547
Ort
Leipzig
Das Shore gibt's wohl auch mit DC.

Das Tues Base hat in L 450 Reach und ist sogar lieferbar.

Mein Capra 29 mit 170 und Coil war in Winterberg besser als ich. Die Lyrik bremst halt aus, aber hätte auch DC Freigabe.
 
Dabei seit
18. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
8
Capra ist doch schon fast Parkbike, was soll dann ein Torque?
Norco Shore? Aber das ist ein Freerider, kein Park-DH.

Hol dir ein Tues Alu in M, das ist garantiert verspielt.
Ja, die sind mir zu nah bei einander.
Das Shore 1 find ich optisch extrem geil - aber gibt es leider nicht mit der Boxxer oder Fox 40 in Silber.

Das Tues Base hat in L 450 Reach und ist sogar lieferbar.
Ist aber in M leider in keiner Variante Lieferbar. Aber vielleicht kommen ja bald die neuen 2021 Modelle.
 
Dabei seit
18. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
8
Habe mir gerade noch mal das Kona Operator angeschaut. In M hat es 435mm Reach, 423mm lange Kettenstrebe und einen Radstand von 1220mm.

Auf welchen Werte sollte ich meinen Fokus legen, für ein agiles Bike?
 
Oben