Aion 35 Federweg

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Naja nicht ganz. Da steht nur dass mit "soft spring" die Kennlinie flacher verläuft als mit "medium spring". Das ist ja auch so. Mit medium spring steht man bereits tiefer im Sag. Das heißt das noch zur Verfügung stehende Volumen bzw der Restfederweg ist kleiner. Um noch weiter einzufedern braucht man mehr Kraft.
Mit soft spring steht man nicht so tief im Sag (weil die schwächere Feder einen weniger stark unterstützt beim Reindrücken). Dafür ist die Gabel in diesem Federwegsbereich noch nicht so progressiv und deshalb "weicher". Wird dann im Verlauf aber ähnlich wie mit medium spring.

Die Auslegung der Negativfeder richtet sich ja primär nach dem Luftdruck.

Genau! Da sind wir uns einig. Deshalb machst du es ja Richtig indem du die weichere Negativfeder verbaust.

Allerdings wird die Gabel im Sagbereich durch den entfernten Spacer auch wieder straffer.

Die Gabel wird im Sagbereich straffer weil du den Luftdruck erhöht hast.


Ich würde einfach mal alle Spacer entfernen und den Luftdruck so lassen wie er ist. Wenn die Gabel zu progressiv ist, den Luftdruck senken. Wenn die Gabel dann nicht progressiv genug ist einen Spacer dazu fügen usw. Wenn das nicht hilft - Luftdruck erhöhen und alle Spacer wieder raus und wieder von vorn.

Die Gabel ist ja durchaus dafür gemacht den Federweg vollständig auszunutzen.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.899
Unter softer initial verstehe ich sowas wie DebonAir von der Kennlinie. Mit der weichen Feder dürfte das aber eher Richtung Standard, nicht so plüschig zu beginn gehen.

Mit 2 Spacer war die Gabel im mittleren Bereich ziemlich soft bei leichter Last, da war vielleicht aber auch der Luftdruck allgemein zu niedrig.
Je mehr Spacer man rausnimmt desto unsensibler wird die Gabel am Anfang, ist ja auch logisch.

Heute hatte ich den Federweg bis auf 1cm genutzt, aber insgesamt ist das alles einfach viel zu straff und tot. Ich denke ohne die Dämpfung neu abzustimmen werde ich als Leichtgewicht mit der Gabel nicht glücklich. Die 35er hat laut Suntour sogar noch eine härtere Abstimmung als die 34.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.899
Ja weil man als Ausgleich den Luftdruck erhöhen muss.
Und mit mehr Spacer ist die Kennlinie im mittleren Bereich auch flacher, evtl sogar zu flach (Stichwort durchsacken)
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Ja weil man als Ausgleich den Luftdruck erhöhen muss.
Müssen tut man nicht.

Flacher wird die Kennlinie ja nur wenn man den Luftdruck gleichzeitig verringert.

Es ist besser immer nur eine Sache gleichzeitig zu ändern.

Ich würde an deiner Stelle mal alle Spacer raus nehmen und mit 70 psi anfangen. Sag ist vollkommen egal. Wenn es zu unsensibel ist den Druck verringern, sonst umgekehrt.

Wenn du den richtigen Druck gefunden hast, schaust du ob es sich noch gut anfühlt wenn du in die Endkompression kommst. Wenn ja, so lassen, wenn nicht einen spacer rein und wieder probieren. Den Druck nicht mehr verändern.
Da der RC PCS ziemlich stark in der HSC dämpft braucht man bei korrekten Luftdruck nicht viele spacer.

Der korrekte Luftdruck lässt sich bei der AION meiner Meinung nach nicht über den sag bestimmen.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.899
Von 1-3 Spacer mit diversen Luftdrücken habe ich schon ziemlich viel probiert. Sag ist mir auch nicht so wichtig aber wenn der viel zu hoch ist, dann stimmt was nicht.
Die überdämpfte Kartusche wiegt leider so schwer das man das mit der Feder nicht aufwiegen kann.
Erinnert mich an die erste Charger, da haben die Leute auch über Tokens versucht den Schwachpunkt der Dämpfung auszumerzen.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Hast du auch mal geschaut wie es sich fährt wenn du die Gabel auf 150 oder 160 mm travelst? Mehr Volumen bei gleichem Druck ergibt auch ein sanftes Ansprechverhalten.

Ich bin aber ganz bei dir. Die Kartusche ist ab Werk überdämpft. Die rc2 ist da um Welten feinfühliger.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Mir ist gerade noch aufgefallen dass wir eventuell von unterschiedlichen Dingen sprechen. Mit Spacer meinte ich Token!

Eventuell macht das was ich gesagt habe mit dieser Information mehr Sinn.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.899
Ich fahr schon 150mm und heute bei einem kleineren Sprung ist die Gabel bei 75psi schon durchgeschlagen bei 1 Spacer/Token.

Also wie gesagt, will die Gabel nicht schlecht reden und eine Yari ist auch nicht besser aber ich bin eben besseres gewohnt.
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte Reaktionen
10
In meinem SLAMRX ist ebenfalls eine AION mit 150 mm verbaut. Bei 70 kg fahre ich 65 psi. Mir hat man beim Suntour Support auf Anfrage auch gesagt, dass die weiche Negativfeder nicht nötig sei. Ich bin dann erst einmal eine Weile so gefahren, habe aber alle Tokens entfernt, weil ich es sonst nicht geschaft habe den vollen Federweg zu nutzen - trotz gefühltem Endanschlag.

Als die weiche Feder dann im November endlich wieder lieferbar war, habe ich sie auf der US-Website bestellt - damit sich die Versandkosten lohnen habe ich gleich die den RC2-Dämpfer der AURON mitbestellt (FUN088-38). Da ich sowohl den Dämpfer als auch die Negativfeder gleichzeitig getauscht habe, kann ich nicht beurteilen welches Teil mehr Einfluss auf die neue Charakteristik hat.

Seit dem Einbau fühlt sich die Feder viel sensibler an, steht besser im Federweg und bietet guten Gegenhalt ohne dass alles an die Hände durch gereicht wird. Ich fahre sie mit 160 mm und einem Token und bin sehr zufrieden.
Der RC2-Dämpfer lässt sich sehr schön einstellen - war beim RC-Dämpfer aber auch kein Problem, der ist aber etwas "härter" in der Druckstufe.
Hallo drumtim,
ich habe auch vor, meine AION35 LO-R mit der RC2 Kartusche auszustatten. Bei den heimischen Shops scheint es das Ding nicht (mehr) zu geben..Ist bei deiner Bestellung aus USA alles dabei gewesen (Verstellknopf...)?
Du bist nach wie vor zufrieden mit der aufgewerteten Gabel ?
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Ja bei der Bestellung war alles komplett dabei. Der Verstellknopf oben war aber nicht richtig positioniert. Da man ihn zur Montage eh ab macht ist das aber nicht so schlimm.

Ich bin nach wie vor zufrieden mit der Performance der Gabel. Es war leicht die für mich passende Einstellung zu finden.

Zwischenzeitlich habe ich auch mal eine fox 36 mit Kashima und grip2 in einem anderen Rad testen können. Die war im Stand vom Ansprechen her minimal feinfühliger. Beim Fahren habe ich den Unterschied nicht mehr so gespürt.

Wie gesagt, ich bin zufrieden.
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte Reaktionen
10
Muss man für den Kartuschentausch eigentlich das ganze Casting entfernen?
Oder kann man sie einfach (nach Losschrauben) nach oben rausnehmen?

Ich warte noch immer auf die Lieferung, seit 29.02. steht im Tracking, dass das Paket in Frankfurt ankam
und sich auf dem Weg zum Zielort befinden soll... Hat die Zustellung bei Dir auch solange gedauert?
Gruss Zotte
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Ja die Zustellung hat gedauert.
Das casting kann dran bleiben. Der Dämpfer lässt sich nach oben heraus ziehen. Vorher muss aber die Luft aus der Federseite raus - am Ventil ablassen.
 

cessy08

der mit dem Schwein tanzt
Dabei seit
20. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
München/FFB/Olching
Hallo zusammen,

nachdem Zotte mir eine weichere NegativFeder überlassen hat (Danke nochmal), hier mal eine kurzes Feedback zum Thema weichere Feder und Federweg (vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen)

Problemstellung: Werkseinstellung der Gabel, Standard Negativfeder, 3Tockens. Bei einem leichten und eher vorsichtigem Fahrer (Frau) ist die Gabel bei 55-60psi relativ unsensibel bei kleinen Schlägen. Bei einem Gabeldruck von ca. 50psi, sind nur ca. 120mm Federweg (von 150) übrig und die Gabel taucht beim Bremsen sehr tief ein. Ich habe als erstes dann alle Tokens für eine lineare Kennlinie entfernt. Mit 55psi waren ca. 140mm Federweg noch nutzbar.

aktuelle Anpassung: weiche neg.Feder und null Tokens. Die Gabel steht jetzt auf voller Höhe (150mm) bei einem SAG von ca. 30%. Auf der ersten Proberunde hat man gut gesehen daß die Gabel jetzt auf kleinere Schläge gut reagiert. Vom Federweg wurde ca. 66% genutzt (bei ca. 55-60psi) .

Ich werde nochmal runter mit dem Druck um mehr Federweg zu nutzen, bei der Wahl der Tokens bin ich noch unschlüssig (das Manuale empfiehlt ja die Null Tokens für Fahrerprofil "easy")

Gruß
Steffen
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte Reaktionen
10
Ich fahre übrigens bei 90kg Gewicht auch ohne Tokens, ich nutze gern den Federweg aus.
Ist natürlich auch Geschmackssache und eine Frage des Einsatzprofils.
Falls die Gabel zu einfach durch den Federweg geht, könnte man einen Token ausprobieren,
ansonsten würde ich es lassen...
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Ich habe die Token auch raus gelassen und nutze den Federweg ab und zu mal aus. (drops ohne gute Landung) Das Manual von suntour ist ziemlich ambitioniert was Empfehlungen bezüglich Luftdruck und Token angeht.
 

slowbeat

Team America
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
4.251
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Ebenso hier.
Fahre derzeit sowohl 150mm als auch 160mm ohne Token mit ausreichend Druck um nur im Ernstfall durchzuschlagen. Naja, an Zweiteres taste ich mich noch heran ?‍♂️ .
Federn bei jedem Kiesel brauch ich nicht.
 
Dabei seit
12. August 2009
Punkte Reaktionen
3
Hallo drumtim,
ich habe auch vor, meine AION35 LO-R mit der RC2 Kartusche auszustatten. Bei den heimischen Shops scheint es das Ding nicht (mehr) zu geben..Ist bei deiner Bestellung aus USA alles dabei gewesen (Verstellknopf...)?
Du bist nach wie vor zufrieden mit der aufgewerteten Gabel ?
Hallo Zotte,
Die AION35 Lo-r lässt sich auch auf 160mm Federweg travel? Wo bekomme ich aktuell die Kartusche her? MfG
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Ja das Traveln kann man selbst vornehmen. Dazu die Luft aus der Feder lassen und die Luftfeder zerlegen. Eine Anleitung dazu gibt es zum Beispiel im Video in Beitrag #12 in diesem Thema.

Es sind zwischen Negativfeder und Luftkolben kleine Spacer mit 10 mm Höhe eingeklipst. Wenn man alle Spacer weg lässt hat man 160 mm Federweg. Pro Spacer hat die Gabel dann eben 10 mm Federweg weniger.

Die Kartusche bekommt man direkt bei Suntour.
 

Mud-Schlucker

Luftraumnutzer
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
71
Ort
In Bookwood
Hallo ,

wollt euch malmeinen Senf dazu geben,

bin sehr zufrieden mit der Aion 35, habe selten eine Gabel gefahren , die sich wie eine Stahlfedergabel anfühlt, sonst habe ich noch eine lyrik , aber die ist mir fast zu fluffig,
Hat eigentlich jemand eine Ahnung wieviel Öl ins casting kommt , habe den Federweg vergrößert, aber da kam so gut wie kein Öl raus...
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
131
Ort
Dresden
Eigentlich kommt kein Öl rein. Nur Gabel-Fett. Konkret nutzt Suntour das SlickKick-Fett. Davon kann ruhig ein wenig mehr auf die Staubabstreifer (von innen).

Ansonsten soll nicht zu viel Öl in die Standrohre rein damit die Gabel den kompletten Federweg nutzen kann. Ich meine max. 3ml laut suntour.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
397
Nur Fett an die Buchsen und Abstreifer, Schaumringe ölen, bis zu 3mal nachölen mit je 3ml über die Schmiernippel, dann wieder von vorne.

So steht jedenfalls im Manual
 
Oben