Aion 35 Federweg

Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Land of wood
Vielleicht bin ich hier richtiger...

Ich habe zwar kein Klappern, mache aber trotzdem die 2. Wartung. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Gabel sehr schwer zerlegen lässt. Und zwar scheint sich wohl beim Abziehen des Unterteils ein Vakuum in der Gabel zu bilden. Dann lässt sich die Gabel so gut nicht zerlegen. Ist das normal? Habt ihr das Symptom auch? Ich weiß, dass es wohl eine Feder für leichtere Fahrer gibt, die kommt aber bei mir nicht in Frage, da ich knapp 100 kg wiege.
 

Mud-Schlucker

Luftraumnutzer
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
71
Ort
In Bookwood
Hallo,
Ein Vakuum kann sich eigentlich nicht bilden, wenn Du beide Schäfte nach innen geschlagen hast.
Vielleicht war auf der Luftseite der Schaft nicht richtig lose und hat noch abgedichtet.
Prüf mal die Kartusche ob sie Öl rausdrückt, das passiert oft , meist ist dann auch auf der dämpferseite Öl im casting.
 
Dabei seit
31. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Vielleicht bin ich hier richtiger...

Ich habe zwar kein Klappern, mache aber trotzdem die 2. Wartung. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Gabel sehr schwer zerlegen lässt. Und zwar scheint sich wohl beim Abziehen des Unterteils ein Vakuum in der Gabel zu bilden. Dann lässt sich die Gabel so gut nicht zerlegen. Ist das normal? Habt ihr das Symptom auch? Ich weiß, dass es wohl eine Feder für leichtere Fahrer gibt, die kommt aber bei mir nicht in Frage, da ich knapp 100 kg wiege.
Hallo Amber,
ich weiß wovon du redest. Dasselbe habe ich momentan auch. Meine Gabel fing auf einmal während der Fahrt, wenn sie eintauchte, an zu klacken. Konnte mir aber nicht erklären woran das lag. Einfedern war normal.
Erst, als ich das Casting abbauen wollte stellte ich fest das ich auch gegen ein Vakuum gezogen habe.
Naürlich hatte ich vorher die Luft aus der Gabel gelassen. Allerdings ist sie nicht bis zum Anschlag nach unten gefahren. Fakt war, das sich die Luft über den AirPiston, dort wo der Simmering sitzt, Luft reingekommen ist. Erst als ich die Inbusschaube von der Federseite lockerte und dabei lagsam am Castinng wackelte, entwich an dem Schraubenloch die Luft.
Ich hatte alles geprüft und stellte aber nix fest. Nach dem Zusamenbau wieder alles chic gemacht, Luft drauf gepumpt. Danach Einfedertest durchhgeführt. Luft wieder rausgelassen und ich konnte wieder nicht bis Anschlag eintauchen. Ich konnte keinen Fehler finden. Erst durch den Anruf bei SRSuntour teilte mir der Techniker mit, dass man 80W Öl in die Luftkammer füllen soll. 5 ml. Das verhindet das Luft über den Simmering in das Casting reingepumpt wird. Eigenntlich ist die Gabel völlig ölfrei ab Werk. Aber wenn sie zum Service kommt, machen sie immer Öl rein. Und er hatte recht. NAch dem Öleinfüllen (80W Getriebeöl) ging wieder alles super und wie neu.
Leider habe ich nach ca.200km dasselbe Problem wieder mit dem klacken gehabt. Habe wieder alles zerlegt. Konnte wieder nur die hälfte der Luft aus der Luftlkammer lassen. Der Rest mußte über das Casting eintweichen. Habe jetzt 10ml in die Luftkammer gefüllt. Vielleicht war es zu weing. Alle Dichtungen und Simmering von der AirPiston sind unverletzt.
Ich teste jetzt wieder aus. Hoffe es ist es gelöst. Zu Sicherheit habe ich mir dem AirPiston mit dem Simmering bei EBAY bestellt. Den Ring gibt es leider nicht einzeln zu bestellen. Kann man nur in USA bestellen. PGY-30 https://www.allworldmachinery.com/itemdetail/PGY-30

Ich verstehe nicht, warum überhaupt der Dcuck im Casting nicht entweicht. Denn an der goßen unteren Verschaubung sind im Deckel ja auch Löcher. Die Staubdichtungen können das ganze doch nicht so abdichten oder? Vielleicht gibts noch jemand der mir das erklären kann. Gabel hat ca. 3000km herunter.

VG
 
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Land of wood
Bei mir sind es gerade 3250 km. Komme gerade von einer kleinen Runde zurück. Gabel funktioniert bei derben Schlägen relativ gut, kleine Unebenheiten werden so ziemlich ungefedert durchgereicht. Vielleicht liegt es aber auch an der niedrigen Temperatur.... Am Wochenende zerlege ich das Teil mal wieder und teste das mit dem Öl. Schönen Dank für deinen ausführlichen Beitrag 👏
 
Dabei seit
31. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Temperatur würde ich ausschließen. Ich bin dieses Jahr bei -6C gefahren. Da war alles ok. Falls du Luft im Casting hast, pass auf das du die Luft langsam heraus läßt. Ich hatte die Gabel mit 90 PSI aufgefüllt. Leider über die Luftkammer den Druck bis ins Casting gefüllt. Beim Lösen der unteren Schrauben ist mir die Gabel fast um die Ohren geflogen. Konnte ja leider die Luft nicht über die Kammer ablassen.
 
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Land of wood
1000Dank! Habe heute Mittag den Service wie beschrieben durchgeführt. Schön etwas Öl oben rein gekippt und das DEANEASY ABS Fork Comfort + Grip Tuning Kit Orange eingebaut. Die Teile schön gefettet und oben als Topping etwas Getriebeöl. Ganz wenig. Und dann kleine Runde gedreht. Gabel funktioniert top! Auch bei der niedrigen Außentemperatur z. Zt.

Zum Klappern ( habe ich zum Glück ( noch ) nicht ): das kann doch eigentlich nur von der geteilten Feder bzw. deren "Endscheiben" kommen. Oder die Kartusche im anderen Holm hat ne Macke.
 
Dabei seit
31. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Moin, ist ja cool das du Erfolg hattest. Das klappert kam bei mir wahrscheinlich von der Luft im Casting. Der Airpiston wurde nach oben gedrückt , somit war die Federstange beim einfedern eventuell nicht im Kontakt mit dem Piston.
Wieviel Öl hast du oben rein gefüllt? Gib mal bescheid, ob es länger als 200km hält.
Was ist denn das DEANEASY ABS Fork Comfort + Grip Tuning Kit Orange?
 
Dabei seit
31. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Hab ich gerade ergoogelt. Verstehe nicht ganz. Kommen die in die Luftkammer? Die Videos sind nicht aussagekräftig genug.
Wie sollen da 7-10 Röhrchen reinpassen?
 
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Land of wood
Ja, in die Luftkammer. Reduzieren wohl die Luftmenge und federn wohl auch etwas. So meine Theorie. Unterschied oder Verbesserung? Kann ich noch nicht sagen. Dazu müsste ich die Gabel jetzt auch mal ohne fahren. Vielleicht bau ich die Teile am Wochenende wieder aus. Das Wetter ist ja auch nicht so schön...ansonsten gehe ich lieber Rad fahren
 

Mud-Schlucker

Luftraumnutzer
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
71
Ort
In Bookwood
Hallo
Das Klappern kommt von der Negativfeder, hatte ich bis jetzt bei jeder Suntourgabel mit Negativfeder , ordentlich fetten hilft ein bisschen, wollte bei Gelegenheit mal schrumpfschlauch auf die Feder machen vielleicht hilft das etwas....
 
Dabei seit
31. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Das klappern kenn ich normaler Weise nicht. Erst mit der Problematik, das Luft in das Casting gedrückt wurde. Könnte mir vorstellen, dass sich durch den Überdruck ein Spiel zwischen Ferderstange und Airpiston bildet. Sobald die Gabel einfedert, hört man mechanische klackende Geräusche. Nach Reinigen und Öl in die Luftkammer war es definitiv weg. Dann ist die Gabel auch wieder super ansprechend. Ich bin noch am Testen.
 
Oben