Airwolf YFM-056 - 29er Boost HT Aufbauthread

Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Raum S
Schon deutlich zu lange mühe ich mich bei den täglichen Fahrten ins Geschäft und zum Einkaufen mit einem viel zu kleinen, viel zu schweren Fully aus der Jugend ab. Nachdem die Gabel bereits seit knapp 2 Jahren zwangsweise „starr“ war und nun auch die Schaltgruppe ihren Geist so langsam aufgab, war es an der Zeit, etwas Neues zu suchen.

Und da ich bislang noch kein Hardtail bzw. ein 29er MTB habe, war die Zielrichtung klar. Alltagstauglich, 29er Hardtail, aber dennoch für Touren zu gebrauchen, die mein Enduro nicht erfordern, bei denen das Rennrad jedoch rausfällt. Da der Markt an Rädern grade schwierig aussieht und ich schon immer mal ein Rad komplett selbstständig aufbauen wollte, fiel die Wahl auf einen Eigenbau. Teile aus China haben mich länger schon interessiert, doch getraut hatte ich mich bislang noch nicht. Das sollte sich nun ändern…



Mitte November ging es an die Teileauswahl, und in der ersten Dezemberwoche wurden Rahmen, LRS, Sattelstütze und Sattel aus China bestellt. Die Gabel hatte ich zum Black Friday bereits Ende November bestellt. Es wurde kein Wert auf den günstigsten Aufbau gelegt, ich wollte das Rad einfach schnellstmöglich mein Eigen nennen können^^

Geplant war eigentlich ein üblicher Aufbau-Thread, Bilder von den einzelnen Teilen und von den verschiedenen Bauphasen. Doch auf einmal kamen alle Teile innerhalb weniger Tage, Sattelstütze, Sattel und Lenker kamen noch vor Weihnachten! Und selbst Rahmen und LRS kamen letzte Woche an, Versand und Verzollung waren bereits erledigt.

Also musste ich noch schnell die letzten Kleinteile für den Zusammenbau beschaffen.


Hier mal eine Übersicht aller Teile. Die Preise sind von mir gezahlte Endpreise, die Gewichte sind selbst gewogen. Einmal mit einer Feinwaage, zur Kontrolle danach nochmal mit einer etwas größeren Waage. Genommen wurde immer das schwerere Gewicht, sofern überhaupt >1g Unterschied angezeigt wurden. Während des Aufbaus wurden alle gekürzten Teile (Zughülle, Schaltzug, Gabelschaft, Lenkerenden,…) in den entsprechenden Gewichtszeilen abgezogen, sodass das tatsächliche Endgewicht notiert ist.


MTB Airwolf YFM056 - Teileliste mit Preisen und Gewichten.JPG



IMG_2255.JPG

IMG_2256.JPG

IMG_2257.JPG

IMG_2260.JPG

IMG_2261.JPG

IMG_2265.JPG

IMG_2266.JPG



IMG_2267.JPG

IMG_2273.JPG



IMG_2274.JPG

IMG_2278.JPG

IMG_2279.JPG

IMG_2284.JPG

IMG_2285.JPG



Den Lenker habe ich von 810mm auf 760mm gekürzt.
IMG_2300.JPG

IMG_2297.JPG

IMG_2293.JPG

IMG_2295.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2290.JPG
    IMG_2290.JPG
    213,2 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Raum S
Gestern ging es dann mit dem Aufbau los.

IMG_2241 - Kopie.JPG


Gestartet habe ich erst einmal mit dem Folieren des Rahmens. Ich hatte noch Oralite Reflexfolie übrig, die dient nun als Rahmenschutz am Unterrohr und der Kettenstrebe. Positiver Nebeneffekt: Nachts strahlt die Folie wie ein Verkehrsschild zurück, tagsüber fällt sie kaum auf. Am Lenker vorne wurde die Schraube für die Tacho/GoPro-Halterung ebenfalls mit einem kleinen Stück der Reflexfolie überklebt, ebenso wie die nicht verwendeten Gewinde der Flaschenhalter. Sieht meiner Meinung nach sauberer aus, als ein herausschauender Schraubenkopf.

Bilder der Folie sind im nächsten Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Raum S
Heute Vormittag wurden noch die Bremsen entlüftet und die Schaltung eingestellt. Tja, was soll ich sagen. +- 1 kompletter Tag für den Aufbau. Die ersten Meter auf der Straße waren richtig klasse. Es klappert und knarzt nichts und die Leichtigkeit der Carbonteile in Verbindung mit den 9kg waren fast so, wie ich es vom Gefühl her nur im Frühjahr kenne, wenn vom MTB wieder auf´s Rennrad umgestiegen wird (natürlich immer schön abwechselnd in Benutzung 😉).

Ein Schritt-für-Schritt Aufbau wurde es dann doch nicht, da kam ich gestern viel zu sehr in einen Aufbau-Flow^^

IMG_8069.png

Den Sattel sollte ich wohl noch ausrichten, das ist mir auf den 500m Probefahrt nicht aufgefallen :rolleyes:
IMG_8075.png

IMG_8077.png


Und hier bei Nacht (Dämmerung...)
IMG_2315.JPG

IMG_2317.JPG


In den China-Threads kann ich bei Bedarf dann gerne nach gewisser Zeit meine Erfahrungen mit euch teilen
 

drumtim85

Frontgebäckträgerfreund 🥨
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
1.148
Ort
Dresden
Das ist ein super Rad! Mir gefällt es auch. Der Sattel sieht für mich auf den Bildern ehrlich gesagt ganz brauchbar ausgerichtet aus.

Das einige was mir nicht gefällt ist die Kurbel. Da wäre etwas schlankes meiner Meinung nach besser passend.

Hast du die orangen Folien auch selbst geklebt? Sieht cool aus.
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Raum S
Das ist ein super Rad! Mir gefällt es auch. Der Sattel sieht für mich auf den Bildern ehrlich gesagt ganz brauchbar ausgerichtet aus.

Das einige was mir nicht gefällt ist die Kurbel. Da wäre etwas schlankes meiner Meinung nach besser passend.

Hast du die orangen Folien auch selbst geklebt? Sieht cool aus.
Danke :)

Jup, die gelb-goldene Folie hatte ich noch vom Motorrad übrig, sieht in der Sonne je nach Betrachtungswinkel entweder matt Orange oder metallic Gelbgold aus.
Falls es wen interessiert, hier die Folie: https://www.folienoutlet.com/avery-supreme-wrapping-film-satin-metallic-energetic-yellow

Mit der Kurbel hast du recht. Hättest es bloß nicht erwähnt, jetzt muss ich mir doch mal Gedanken machen^^
 
Dabei seit
28. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
22
Ort
Ortenau
Wirklich ein tolles Bike. Die goldene Folie ist echt gut geklebt von dir und die reflektierende find ich cool. Fürs Pendelrad könnte ich mir das auch an der Felge vorstellen.
Die Kurbel kann man ja noch irgendwann wechseln.
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte Reaktionen
16
Ein toller Aufbau. Die Folierung finde ich auch gelungen.
Und ja, das mit der Kurbel... jetzt wo es erwähnt wurde sticht es durchaus ins Auge. Ist ja eigentlich egal - gefahren werden muss das Ding, ich kann die Eitelkeiten aber gut nachvollziehen :D
Mich würde noch interessieren: was für eine 3M Reflex-Folie ist das?
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
63
Ort
Raum S
Ein toller Aufbau. Die Folierung finde ich auch gelungen.
Und ja, das mit der Kurbel... jetzt wo es erwähnt wurde sticht es durchaus ins Auge. Ist ja eigentlich egal - gefahren werden muss das Ding, ich kann die Eitelkeiten aber gut nachvollziehen :D
Mich würde noch interessieren: was für eine 3M Reflex-Folie ist das?

Oralite 5600e - 070

Hab mich im Kopf vertan, war Oralite und nicht 3M ;)
Die Folie hat theoretisch sogar ne E-Prüfnummer mit StVZO Zulassung, allerdings nicht für Fahrräder^^
 
Dabei seit
28. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
31
Den Sattel bin ich vorletztes Jahr eine Weile gefahren und hab aufgegeben, weil die Sattelnase, speziell die Unterseite so "bissig" war, dass sie sich beim Wechsel vom Wiegetritt ins Sitzen oder beim Zurücksetzen in Steilstücken in meinen Shorts verfing. Speziell bei technisch bergab ist es nicht so prickelnd, wenn man nicht schnell den Schwerpunkt nach hinten verlagern kann. Hoffe nur ich hatte das Problem, ansonsten super puristisch das Teil!
 
Oben Unten