Aktueller Service bei Canyon

Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.486
Du kannst auch im Jahr 2018 suchen oder 2017. Ist halt leider sehr lahm, diese Webseite.
Und die Tatsache dass es überhaupt einen link zu Crash Replacement gibt, sagt ja schon aus, dass es ihn gegeben haben muß. Sonst wäre dort kein link.

Als langjähriger Kunde kann ich aber sagen, dass es crash replacement schon seit einigen Jahren gibt.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.486
Offizielles Statement von Canyon:



 
Dabei seit
14. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Jetzt bin ich doch überrascht, welche Lawine ich da ausgelöst habe.
AGB hin und Crash Replacement her. Ich verstehe, dass Canyon nicht alle Ersatzteile lagern kann und deshalb zu reparierende Teile zum Hersteller geschickt werden müssen. Wie beschrieben, habe ich das ja auch getan und das Laufrad mit der defekten Nabe an Canyon geschickt. Das ärgerliche ist ja, dass man das Laufrad unrepariert mit einer neuen Beschädigung zurück geschickt hatte; eine Erklärung gab es nicht.
Und damit ich das Bike nutzen konnte, hatte ich mir bei dem Bikeshop meines Vertrauens ein Vorderrad ausgeliehen, kostenlos. Ja, das gibt's auch.
Aber, oh Wunder, heute habe ich einen Rücksendeschein erhalten, nach 2 Monaten (!) Funkstille. Ich schicke also das Vorderrad zum zweiten mal an Canyon in der Hoffnung, dass es irgendwann repariert zurück kommt, vielleicht ja noch vor Weihnachten.
Allen eine gute Zeit.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.486
Jetzt bin ich doch überrascht, welche Lawine ich da ausgelöst habe.
AGB hin und Crash Replacement her. Ich verstehe, dass Canyon nicht alle Ersatzteile lagern kann und deshalb zu reparierende Teile zum Hersteller geschickt werden müssen. Wie beschrieben, habe ich das ja auch getan und das Laufrad mit der defekten Nabe an Canyon geschickt. Das ärgerliche ist ja, dass man das Laufrad unrepariert mit einer neuen Beschädigung zurück geschickt hatte; eine Erklärung gab es nicht.
Und damit ich das Bike nutzen konnte, hatte ich mir bei dem Bikeshop meines Vertrauens ein Vorderrad ausgeliehen, kostenlos. Ja, das gibt's auch.
Aber, oh Wunder, heute habe ich einen Rücksendeschein erhalten, nach 2 Monaten (!) Funkstille. Ich schicke also das Vorderrad zum zweiten mal an Canyon in der Hoffnung, dass es irgendwann repariert zurück kommt, vielleicht ja noch vor Weihnachten.
Allen eine gute Zeit.

Hast Du einen Zettel mit Beschreibung des Fehlers in das Paket gelegt ? Das mache ich immer bei solchen Sachen. Auf die IT und Absprachen ist nicht immer Verlass.

Eine Lawine hast Du nicht ausgelöst, weil daß was Du gerade erfährst in gefühlt 100 anderen Threads immer wieder passiert. Ist also nix Neues.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
Der Link zum Crash Replacement führt ins Leere, stimmt, aber daß es im März 2019 einen Link hierzu gibt indiziert daß es damals schon das Crash Replacement gab. Ich glaube auch nicht daß Canyon das in Abrede stellen wird. Wenn man dazu die aktuelle Ausgestaltung des Crash Replacements hinzunimmt, indiziert das meines Erachtens schon daß die damalige Ausgestaltung identisch war.

Ich glaube jedenfalls nicht daß es daran scheitern wird.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.572
Aber alleine das Crash Replacement anzubieten und damit groß Werbung zu machen, es aber nirgends in den AGB oder im Kaufvertrag zu verankern, sagt doch schon irgendwie alles über das fragwürdige Geschäftsgebaren von Canyon aus.

Und dann stellen sie sich als großer Gönner hin, dass sie doch freiwillig sowas zur Verfügung stellen.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
Wenn Canyon vor Gericht bestreitet daß sie das Crash Replacement schon 2019 in unabgeänderter Ausgestaltung mit ihren Erstkäufern vereinbart hat, und dies die Runde machen würde, könnte sich Canyon tatsächlich auf einen richtigen Shitstorm einrichten. Ich kann mir deshalb beim besten Willen nicht vorstellen daß Canyon Interesse hat daß die Sache vor Gericht landet und es dann auch noch ein Urteil gibt, welches dann in anonymisierte Form sicherlich die Runde machen wird.
 

CedricLeuschner

Säufsch stirbsch, säufsch ed, stirbsch au.
Dabei seit
20. März 2020
Punkte Reaktionen
1.235
Ort
Gold Ochsen Brauerei
Jetzt bin ich doch überrascht, welche Lawine ich da ausgelöst habe.
AGB hin und Crash Replacement her. Ich verstehe, dass Canyon nicht alle Ersatzteile lagern kann und deshalb zu reparierende Teile zum Hersteller geschickt werden müssen. Wie beschrieben, habe ich das ja auch getan und das Laufrad mit der defekten Nabe an Canyon geschickt. Das ärgerliche ist ja, dass man das Laufrad unrepariert mit einer neuen Beschädigung zurück geschickt hatte; eine Erklärung gab es nicht.
Und damit ich das Bike nutzen konnte, hatte ich mir bei dem Bikeshop meines Vertrauens ein Vorderrad ausgeliehen, kostenlos. Ja, das gibt's auch.
Aber, oh Wunder, heute habe ich einen Rücksendeschein erhalten, nach 2 Monaten (!) Funkstille. Ich schicke also das Vorderrad zum zweiten mal an Canyon in der Hoffnung, dass es irgendwann repariert zurück kommt, vielleicht ja noch vor Weihnachten.
Allen eine gute Zeit.
das ist an sich ganz normal, dass kaputte Bike Teile, die etwas komplizierter sind zum Hersteller geschickt werden, da das 1. zu viel Zeitaufwand für Canyon wäre, das zu reparieren und 2. weis ich auch nicht, ob dann die Garantie für die verschiedenen Teile noch gegeben ist.
Übrigens:
Dein Lokaler Bikeshop wird das mit großer Sicherheit auch so machen, z.B. bei einer neuen Felge die eingespeicht werden muss schicken die meisten Händler das Laufrad an den hersteller.
Das dein Laufrad unrepariert zurück geschickt wurde geht natürlich garnicht aber da blick ich dann eh nichtmehr so ganz durch was da bei dir passiert ist
 
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte Reaktionen
228
Ort
Niedernhausen
Kettenstreben, es sind Kettenstreben 🙂
Außerdem gings hier um n Lager in der Vorderradnabe, darauf bezog sich meine Aussage.
Und das weißt du auch, es sei denn du hast eibfach nur dazwischen gepostet, ohne zu lesen, worum es geht :winken:
Canyon hat vor einigen Jahren bei den Nerves schon ein Sitzstrebenproblem gehabt. Da findest du sogar etliche denen in 1 Saison 2x die gleiche strebe gerissen ist...

 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
91
Das Problem wird sein nachzuweisen dass das Crash Replacement schon existiert hat als ich das Bike gekauft habe und es Bestandteil des Kaufvertrages war und ist. Ich habe den Kauf allerdings Online abgeschlossen und außer der Rechnung nichts schriftliches. Und nur etwas schriftliches zählt vor Gericht. Zudem ich als Kläger in der Beweispflicht stehen würde falls es zur Verhandlung käme.
Was auf der Homepage steht ist nicht Rechtsbindend zudem das Crash Replacement tatsächlich eine freiwillige Leistung seitens Canyon ist.
Recht haben und Recht bekommen sind wie immer zwei verschiedene Sachen.
Hast du Neuigkeiten? Die Sache interessiert mich irgendwie brennend. :hüpf:
 
Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
1.265
Ort
Saarland
Hast du Neuigkeiten? Die Sache interessiert mich irgendwie brennend. :hüpf:
Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line. Bitte warten Sie. Please hold the line.
 
Dabei seit
14. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Hallo Birdy,
ja, man glaubt es kaum, letzten Freitag kam nach sage und schreibe 4 (!) Monaten ein neues Laufrad.
Eine Erklärung oder gar ein Entschuldigung von Canyon warum die Sache derart schief gelaufen ist?
Nein! Hat Canyon offenbar nicht nötig. Meine Entscheidung stand aber schon im letzten Jahr fest: Nie mehr Canyon!
Schöne Grüße
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte Reaktionen
418
Ort
Ebernhahn
Hast du Neuigkeiten? Die Sache interessiert mich irgendwie brennend. :hüpf:
Canyon ist stur geblieben. Hab die Sache dann abgeblasen und akzeptiert. Da ich ja versichert bin war es finanziell egal, bleibt nur der fade Beigeschmack dass ich klein beigegeben habe. Ich wollte irgendwann einfach nur das Rad wiederhaben damit ich es schnell verkaufen kann da ich keine Lust mehr habe mich mit den Affen bei Canyon herumschlagen. Hätte ich es bis vor Gericht gehen lassen wären noch Monate vergangen.

Fazit: Einfach kein Canyon kaufen, dann bleibt einem so einiges erspart.
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte Reaktionen
418
Ort
Ebernhahn
@abbakuss und @Roadwarrior84 vielen Dank für eure Updates. Leider glaubt man das mit dem Service immer erst, wenn's einen selbst erwischt hat. Auf der anderen Seite gibt's auch immer mal wieder Leute, die Glück haben.
Ich muss auch gestehen dass vorher mein Rahmen aufgrund eines kleinen Risses ohne Murren auf Garantie getauscht wurde. Allerdings hat man sich dafür 2 Monate Zeit gelassen. Hatte dann bei bestem Bikewetter im August und September kein Rad Zuhause. Wurde aber auch erst nach einer Mahnung meinerseits mit Hinweis auf den Rücktritt vom Kaufvertrag bearbeitet.
 
Oben