Aldi Fahrrad-Aktion ab heute: Bike-Angebote zum Saisonstart

Aldi Fahrrad-Aktion ab heute: Bike-Angebote zum Saisonstart

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMy9hbGRpLW1vbnRhZ2UtdGl0ZWwtMjgwMy0xLmpwZw.jpg
Die beiden Discounter Aldi Nord und Aldi Süd bieten ab heute, den 28.03., in den Wochen-Angeboten wieder viele Artikel für Fahrradfahrer und Fahrerinnen an: Im Süden bekommt Ihr Radhosen mit Coolmax-Ausstattung und antimikrobiellem Sitzpolster, Socken, Sportbrillen, einen Fahrrad-Kindersitz – der Norden hat dafür Sättel, Pumpen, Packtaschen und vieles mehr im Angebot.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Aldi Fahrrad-Aktion ab heute: Bike-Angebote zum Saisonstart

Was sind eure Erfahrungen mit Aldi-Fahrradprodukten? Lohnen sich die Schnäppchen?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
10.721
Ort
Albtrauf
Okay, gehen wir doch mal zum Thema "Fahrrad" zurück:

Nimm doch mal das klassische Discounter Trekking Rad, langläufig auch unter dem Forumsbegriff "Baumarktrad" bekannt:
Das verkloppen sie überall für 199, €
Wenn wir davon ausgehen, dass sie 50% Marge drauf haben, sind wir bei nem Hunni. Dann gibt es noch Umsatzsteuer, EU-Importzölle, Transport um die halbe Welt. Der Sweatshop, der den Müll zusammenschrauben muss, will auch noch was verdienen, sprich:
Das Ding verlässt die Fabrik für maximal 40 €.
Ziehen wir die "Löhne" ab, reden wir von einem absurden Materialwert, wo der Rahmen noch das teuerste ist: Er liegt im einstelligen Dollarbereich. Wie gut die Lager gedichtet sind und wie lange sowas hält muss ich keinem hier erzählen.

Und: Das Ganze kommt nicht aus der Fahrradindustrie wie wir sie kennen sonder ist eine Parallelindustrie, die sowas ähnliches baut wie Fahrräder und sich auf genau diesen Vertriebskanal spezialisiert hat: Supermarktketten, Baumärkte etc.
Das Zeug is von Anfang an als Müll konzipiert. Jemandem, der wenig Geld zur Vefügung hat, hilft so ein Produkt null weiter, im Gegenteil: Es schadet ihm finanziell, da es ihn nicht zum Ziel bringt und da es massive Folgekosten verursacht. Daher ist es auf vielen Ebenen hochgradig nicht in Ordnung, so einen Scheiß zu vertreiben. Punkt.

Das steht ja außer Frage.
Aber ne Federgabel zb die von Anfang quasi nicht Mal federt, von dämpfen reden wir Mal gar nicht, genügt einigen halt einfach. Vom Prinzip hat er ja völlig Recht

Da hat Achse aber wohl Recht.
Räder zu diesem Preis sind sowas von minderwertig und äusserst kurzlebig. Mit diesen Dingern ist wirklich keinem geholfen. Nach den ersten Fahrten kommen die Defekte. Reparaturen lohnen vom Aufwand nicht.
Jeder 10er mehr ist da schon ein qualitativer Quantensprung.
Die aktuell angebotenen Fahrräder sind City E-Bikes. Sie haben einen einfachen Nabenmotor, keine Federgabel, teilweise Nexus-Schaltung. Der Preis liegt bei 1100 bzw. 1300 Euro, reduziert von 2300 Euro.
Die Fahrräder sollen keine Sportgeräte sein.
 

DerAnfaenger

∆t = ∆t‘ (1 − v2/c2 )−1/2
Dabei seit
19. Juli 2019
Punkte Reaktionen
69
Ort
München
@AchseDesBoesen ich glaube du willst das richtige vermitteln aber mit den falschen Worten 🙃

Ich habe vieles vom Discounter (Outdoorjacke und -Pullover, Sattel usw.) was echt super hält und auf der anderen Seite viele hochwertige und sehr teure Produkte in bestimmten Fällen (Werkzeug, Haushaltgeräte usw.). Das kommt immer auf den Usecase und den Geldbeutel von jmd an.

Jeder fängt halt klein an, das sollte man sich im Hinterkopf behalten. Nicht jeder wurde mit dem goldenen Löffel im Mund geboren. Es hilft enorm, über den Tellerrand zu gucken, bevor man lostippt☝️
 

null-2wo

hellblaue mütze, lutscher hinter'm ohr
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
73.759
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich kenn auch Leute, die meinen, mit einem Messer aus Blech klarzukommen, irgendwie.
wenn sie damit klarkommen, wo ist das problem?

€: lustige anekdote von men guten freund, der mit seiner besseren hälfte n halbes jahr im himalaya rumgewandert is: "die latschen da alle in irgendwelchen sweatern und sandalen rum, auf 4500 m. die touris in bunten farben, irgendwelche turnlatschen, denen is das völlig egal. nur die deutschen erkennste auf nen halben kilometer - die müssen nämlich immer das allerbeste equipment haben, jedes gadget und jeden schnickschnack und immer nur das beste vom besten. dabei gehts auch in sandalen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
2.663
Naja die Wahrheit liegt halt irgendwo in der Mitte. Persönlich finde ich auch, dass bei den Discountern häufig Zeug angeboten, dass niemand braucht. Auch Leute mit wenig Geld nicht.

Der Non-Food Bereich ist ja ursprünglich mal entstanden, um Leute mit absoluten Schnäppchen in den Laden zu locken, und darüber die Food-Verkäufe anzukurbeln. So sind meines Wissens nach zumindest früher mal die ersten Aldi-PCs (damals, vor über 20 Jahren, als man noch morgens eine Stunde vor Ladenöffnung zwischen den Rentern angestanden ist…) verkauft worden. Die Älteren unter uns werden sich vielleicht noch erinnern.

Mittlerweile ist das aber irgendwie zu einer Resterampe verkommen. Ja, es gibt durchaus Artikel die Leuten mit weniger Geld weiterhelfen, keine Frage. Da zählen auch Radklamotten zu. Es gibt aber auch genug Sch***, auf den jeder verzichten kann (egal ob mit oder wenig Geld).
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
516
wenn sie damit klarkommen, wo ist das problem?

€: lustige anekdote von men guten freund, der mit seiner besseren hälfte n halbes jahr im himalaya rumgewandert is: "die latschen da alle in irgendwelchen sweatern und sandalen rum, auf 4500 m. die touris in bunten farben, irgendwelche turnlatschen, denen is das völlig egal. nur die deutschen erkennste auf nen halben kilometer - die müssen nämlich immer das allerbeste equipment haben, jedes gadget und jeden schnickschnack und immer nur das beste vom besten. dabei gehts auch in sandalen."
Davon lebt unsere Volkswirtschaft und vor allem unsere größte Branche, das liebe Auto.

Radfahrer sind da doch auch ganz oben. Ob RR oder MTB, jeder ist der Meinung mega talentiert zu sein und seine 3000 Schönwetterjahreskilometer nur mit goldenen Speichen zu überleben.
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.328
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Ich hab mir mal bei Aldi ein T-Bone Steak gekauft, das war nach 2 Wochen kaputt. Nie wieder.


die sattelüberzüge gabs eine woche vorher, geschmeckt haben die aber auch nicht...:(



also ich weiß nicht, wie viele zig jahre ich mit aldi hosen, brillen, handschuhen etc. rumgefahren bin. ist aber auch schon 30 jahre her. die meisten sachen waren schon brauchbar und nicht nach 1 saison hinüber.
die hochzeiten einer größeren anzahl an brauchbaren angeboten ist aber schon länger vorbei.
da haben sport-discounter deutlich aufgeholt und ihr angebot in den günstig-sektor (ich vermeide extra das wort "billig") erweitert.


lustig finde ich die diskussion hier, die sich weniger um die produkte als das herausstellen korrekter oder unkorrekter verhaltensweisen der mitforisten dreht.
schaut man mal in einen aldi thread von vor 15-20 jahren, war das auch mal anders. da wurden die produkte durch den kakao gezogen, aber die community war nicht so ekelhaft besserwisserisch zerstritten.
 

Delgado

Europameister 2008-2010
Dabei seit
21. Januar 2004
Punkte Reaktionen
31.293
Ort
Reichshof
die sattelüberzüge gabs eine woche vorher, geschmeckt haben die aber auch nicht...:(



also ich weiß nicht, wie viele zig jahre ich mit aldi hosen, brillen, handschuhen etc. rumgefahren bin. ist aber auch schon 30 jahre her. die meisten sachen waren schon brauchbar und nicht nach 1 saison hinüber.
die hochzeiten einer größeren anzahl an brauchbaren angeboten ist aber schon länger vorbei.
da haben sport-discounter deutlich aufgeholt und ihr angebot in den günstig-sektor (ich vermeide extra das wort "billig") erweitert.


lustig finde ich die diskussion hier, die sich weniger um die produkte als das herausstellen korrekter oder unkorrekter verhaltensweisen der mitforisten dreht.
schaut man mal in einen aldi thread von vor 15-20 jahren, war das auch mal anders. da wurden die produkte durch den kakao gezogen, aber die community war nicht so ekelhaft besserwisserisch zerstritten.
Nu lass uns doch!
Wir sind halt eine Hass- und Spaßgesellschaft.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.278
Ort
Essen
Schön, wie arme Leute mit Müll auf der Haut und im Magen abgespeist werden. Somit muss man sich nicht mit den zu niedrigen Löhnen auseinandersetzen. Das freut die FDP. Nur schade um die Armen aus den wirklich armen Ländern, die den Schrott für wenig Geld produzieren müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

null-2wo

hellblaue mütze, lutscher hinter'm ohr
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
73.759
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Schön, wie arme Leute mit Müll auf der Haut und im Magen abgespeist werden. Somit muss man sich nicht mit den zu niedrigen Löhnen auseinandersetzen. Das freut die FPD. Nur schade um die Armen aus den wirklich armen Ländern, die den Schrott für wenig Geld produzieren müssen.
das hat erstens nix mit dem artikel zu tun und zweitens hätte der westen ohne die historisch gewachsene, systematische ausbeutung ärmerer länder nicht diesen wohlstand, den er hat.

ich sage nicht, dass das richtig ist.

ich finds aber gewagt, jetz und hier ne grundsatzdiskussion zu globalen wirtschaftlichen und politischen systemen vom zaun zu brechen - zumal wir hier weder ne lösung finden werden noch die welt ne bessere wird, wenn aldi unterhemden für 7.99 aus dem programm nimmt.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
36.628
Was uns aber hilft ist, wenn jetzt erstmal jeder sich selber an die Nase packt, aufhört seine gefühlte Wahrheit als die einzig wahre Superwahrheit zu verkaufen, und stattdessen zugibt, dass Vieles erstmal Meinung ist.

Und zwar nicht nur hier sondern überall.

Und dann kann man seine Meinung ja gerne mit Fakten (Quelle nicht vergessen) und Argumenten vertreten.

@osbow , wo kannst du hingehen und einen Unterschied machen? Du musst es nicht hier hin schreiben, aber bitte mach es wenn du eine gute Aktion kennst die du unterstützenswert findest.


Guten Abend, gute Nacht
 
Zuletzt bearbeitet:

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.278
Ort
Essen
das hat erstens nix mit dem artikel zu tun und zweitens hätte der westen ohne die historisch gewachsene, systematische ausbeutung ärmerer länder nicht diesen wohlstand, den er hat.

ich sage nicht, dass das richtig ist.

ich finds aber gewagt, jetz und hier ne grundsatzdiskussion zu globalen wirtschaftlichen und politischen systemen vom zaun zu brechen - zumal wir hier weder ne lösung finden werden noch die welt ne bessere wird, wenn aldi unterhemden für 7.99 aus dem programm nimmt.
Dennoch finde ich es kritisch, solche Armuts-Systeme (billiges Essen, billige Klamotten) als die ultimative Lösung für arme Menschen darzustellen. Es sollte darum gehen, weniger Menschen in der Armut zu haben und nicht die armen Menschen in Ihrer Armut zu belassen und mit billigen Kram abzuspeisen. Am Ende zahlen es die Bauern, Menschen aus den Dritte-Welt-Länder, die Natur.

Aber ja, kann zu hier.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
613
also ich weiß nicht, wie viele zig jahre ich mit aldi hosen, brillen, handschuhen etc. rumgefahren bin. ist aber auch schon 30 jahre her. die meisten sachen waren schon brauchbar und nicht nach 1 saison hinüber.
die hochzeiten einer größeren anzahl an brauchbaren angeboten ist aber schon länger vorbei.
da haben sport-discounter deutlich aufgeholt und ihr angebot in den günstig-sektor (ich vermeide extra das wort "billig") erweitert.
nun ja, damit ist lediglich die diskussion von hier in die zu sport-discountern gewandert (ich sag nur decathlon).

ich nutze bestimmte dinge von (sport-)discountern, nicht weil ich arm bin, sondern weil ich zu geizig bin, die völlig überzogenen preise von sport-markenartikeln zu zahlen (oft ohne jede gewissheit, dass da irgendein bauer/textilarbeiter/... besser da steht).
beim mtb-fahren ziehen mir dornengestrüppe regelmäßig fäden aus den socken, egal ob falke oder aldi. was ich dann nehme, steht für mich außer frage.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.437
Im Angebot sieht man ja vorne eine dünne Jacke die es aber nicht zu kaufen gibt, stattdessen Kleidung unpassend für die Jahreszeit. Machen die das absichtlich?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.323
Ort
Köln
Wie kommt man darauf, das Aldi Produkte für "arme" Leute herstellt? Wenn man sich die Parkplätze bei Aldi anschaut, ist der Großteil davon nicht wirklich arm.
 
Oben Unten