All-mountain Fully als Nachfolger für Canyon Nerve 29

Dabei seit
15. September 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich überlege langsam mein 2014 Canyon Nerve 29 zu ersetzen. Ich hätte gerne bisschen mehr Federweg da ich mich über ruppigere Stellen manchmal nicht traue. Ich wohne im Taunus im der nähe von Flowtrail Feldberg, fahre aber gerne auch ein- oder zweimal im Jahr in die Alpen. Das Fahhrad soll idealerweise die lokale Trails nicht allzu langweilig machen, in den Alpen sich aber besser als der Nerve fahren.
Als erste Anlauf habe ich mir Spectral 29 CF 7 oder 9 überlegt. Wäre das etwas oder lege ich total falsch?
Ich bin 193 cm groß, habe 89,5 cm Schrittlänge und bin 102 kg schwer. Der Nerve fahre ich im L, was sich aber ziemlich klein fühlt. Canyon Webseite hat mir Rahmengröße XL vorgeschlagen. Danke!
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
38
Ich fahre das Nerve AL 9.9 2014 in XL, das Spectral 29 cf8 in L, bin 1,89cm mit 93cm Schrittlänge. Für mich passt das sehr gut, ich sitze aber schon eher aufrecht auf dem Spectral. Denke bei deiner Größe sollte XL besser passen als L.
Mit dem Spectral 29 kann man schon echt ballern, tolles Fahrrad, sehr laufruhig da sehr langer Radstand, vor allem in XL. Ob das Bike für dich zu viel ist kann ich nicht einschätzen, ist halt ein klassiches allmountain, also perfekt für die Alpen und auch nicht schlecht um mal ein paar Einsteiger und fortgeschrittenen Strecken im Bikepark zu fahren. Wie effizient der Hinterbau beim cf7 ist weiß ich nicht, bei meinem wippt der Fox Dpx2 immer etwas mit, auch im geschlossenen Zustand.
Das einzige Problem ist der Steuersatz, welcher anfängt zu knacken. Dazu kannst du mal im Unterforum bei Canyon/Canyon Spectral 29 vorbeischauen. Und natürlich der Service von Canyon, welcher mir und den anderen im Forum bei dem spezifischen Problem null weiterhilft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.651
Ort
Allgäu
Ich bin 193 cm groß, habe 89,5 cm Schrittlänge und bin 102 kg schwer. Der Nerve fahre ich im L, was sich aber ziemlich klein fühlt.
Wenn dir die Geometrie anschaust wird es deinen Eindruck bestätigen. Das L ist aus heutiger Sicht ein M mit flachem Sitzwinkel.

Canyon Webseite hat mir Rahmengröße XL vorgeschlagen. Danke!
In meinen Augen absolut sinnvoll. Wird kein kurzes Bike sein, wird etwas Nachdruck von dir beim Fahren verlangen, aber alles andere macht in meinen Augen keinen Sinn.
Sitzhöhe geht sich ja auch aus mit der Dropper, würde also passen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.689
Ort
München / Tübingen
Das einzige Problem ist der Steuersatz, welcher anfängt zu knacken. Dazu kannst du mal im Unterforum bei Canyon/Canyon Spectral 29 vorbeischauen. Und natürlich der Service von Canyon, welcher mir und den anderen im Forum bei dem spezifischen Problem null weiterhilft.
Uh, das hört sich übel an...hat hier Canyon Probleme mit dem Carbonrahmen bzw. dem Carbon Steuerrohr?
Das kann dann wohl langfristig zum Totalschaden führen. Da ist dann zu hoffen, daß das irgendwie der Canyon Service auffängt :oops:
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
38
Uh, das hört sich übel an...hat hier Canyon Probleme mit dem Carbonrahmen bzw. dem Carbon Steuerrohr?
Das kann dann wohl langfristig zum Totalschaden führen. Da ist dann zu hoffen, daß das irgendwie der Canyon Service auffängt :oops:
Nach einem Steuersatz service ist das Knacken für 50-100km erstmal weg, danach kommt es wieder. Ursache ist mir nicht ganz klar, spekuliert wird der fehlende Verschluss welcher Dreck in den Steuersatz lässt.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.651
Ort
Allgäu
Meine Mom hat noch den letzten luftgekühlten 911 Targa. Der tropft etwas, das darf er aber bei 330tkm. Hab den als es noch richtige Winter gab bei uns im Allgäu gefahren, auf den Nordschleife hat er auch einige Runden gesehen.
Echt robust die Kiste, aber eine Bremsanlage willst da nicht nach offiziell Preisen bezahlen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.689
Ort
München / Tübingen
Er hat keine Premiumsteuerkette, die nach 30tkm reißt und dazu der Motor raus muss und das Ganze dann 18000 euro kostet.
Briederchen; ist sich Zweitakter, diese braucht sich nix Steuerkette...auch nix diese kapitalistische Zahnriemen, haben wir eingepart auch Ventile😎

Meine Mom hat noch den letzten luftgekühlten 911 Targa. Der tropft etwas, das darf er aber bei 330tkm. Hab den als es noch richtige Winter gab bei uns im Allgäu gefahren, auf den Nordschleife hat er auch einige Runden gesehen.
Echt robust die Kiste, aber eine Bremsanlage willst da nicht nach offiziell Preisen bezahlen.
Kumpel von mir hat den letzten luftgekühlten Carrera...hat nach Empfehlung seines Mechanikers den Motor nach 350.000km mal überholen lassen...der sagte dann: "Motor hatte keinerlei Verschleißerscheinungen, da ich ihn aber eh offen hatte hab ich halt mal die Lager, Kolbenringe und Dichtungen getauscht..."...die 1/2 Mio. hat er mittlerweile.👍
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.651
Ort
Allgäu
@TCaad10 du bist nicht alleine, obwohl ich ein Ballerbike habe, taugt mir gerade Gegend erkunden. Also Flowtrails genießen.


Meine Erkenntnis von heute. Egal was ich an Bremsen, Reifen, Schaltung und Dropper teste, es gibt drei Sachen die wirklich jeden Cent wert sind. Windstopper-Unterhemd, Windjacke und meine geliebten Gore bib.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.836
Ort
Albtrauf
@TCaad10 du bist nicht alleine, obwohl ich ein Ballerbike habe, taugt mir gerade Gegend erkunden. Also Flowtrails genießen.


Meine Erkenntnis von heute. Egal was ich an Bremsen, Reifen, Schaltung und Dropper teste, es gibt drei Sachen die wirklich jeden Cent wert sind. Windstopper-Unterhemd, Windjacke und meine geliebten Gore bib.
Ich finde beim Gegend erkunden (was ich selbst hier vor der Haustüre sehr gerne und mit ständig neuen Überraschungen mache) das Vorhandensein eines Navis gaaaanz gelegentlich ein wenig hilfreich 😁 (trotz Ortskenntnis, anderswo erst recht).
 
Oben Unten