Alles am Rad - SWAT - Werkzeug, Getränke, Flickzeug und mehr

Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.241
Hier soll alles rein zum Thema "Verstauen am Rad" - bitte ohne Bikepacking.

Also wie ihr eure Flaschen, Minitools, Schläuche, Pumpen usw. unterbringt und was es für weitere Möglichkeiten gibt.
Auch was man mitnimmt spielt hier eine Rolle - Ersatzschlauch oder Maxxalami, CO2-Kartusche oder Pumpe, Minitool oder einzelnes Werkzeug...

Passende Bilder sind erwünscht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3.687
Wenn ich ohne Rucksack unterwegs bin sieht das so aus:

Kettenschloss mit etwas Tape an einer Leitung befestigt (Bremsleitung oder Schalthülle)
Schlauch mit einem Klettband unter den Sattel geklemmt
CO2 Kartusche mit Aufsatz und Reifenhebel am Rahmen.
Trinkflasche ist einfach im Flaschenhalter
Das Multitool hat ich dann noch der kleinen Hüfttasche, wo ich mein Handy und Schlüssel drin ist.

Somit hab ich eigentlich alles zu hause, um wieder nach hause zu kommen
 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.241
Ich hab für's Werkzeug eine Evoc Race Mini-Satteltasche.
Maxxalami kommt noch. Ob ich einen Ersatzschlauch ans Rad mach weiß ich noch nicht.

Was mir nicht so gut gefällt ist die Unterbringung einer Pumpe. Am Flaschenhalter ist für mich keine schöne Lösung, aber ok.
CO2 will ich eigentlich nicht.

Pumpe im Gabelschaft oder der Kurbelachse integriert wär was. Topeak hat ja eine für in die Sattelstange - ist mit Stealth-Stütze nicht möglich.
Vielleicht wär auch ne schöne Kombination aus Flaschenhalter und Pumpe möglich. Da sollte sich noch jemand was einfallen lassen - und bitte für dicke Plusbereifung geeignet ;)
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.576
Standort
Ramadorf
Vielleicht wär auch ne schöne Kombination aus Flaschenhalter und Pumpe möglich. Da sollte sich noch jemand was einfallen lassen - und bitte für dicke Plusbereifung geeignet ;)
Die OneUp Pumpe hat wenigstens 100CC, damit geht schon einiges mehr als mit den gängigen Handpumpen. Ausserdem passt da auch noch ne 25g Kartusche oder zwei in den Schaft. An der Halterung is nix auszusetzen und Pumpenkopf ist gleichzeitig CO2 Kopf. Gibts denk ich auch von Speci und anderen ähnlich.

CO2 alleine reicht eh nicht, deswegen brauchst fast zwingend ne Pumpe.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
572
Standort
Woanders is auch Scheiße!
Ich kopier mich auch mal rüber...

Bin gerade dabei meine Bauchtasche auszuräumen und den ganzen Kram im Honk-Style am Rad unterzubringen, sieht jetzt so aus, die Reifenheber stecken in der Hohlachse der Tretkurbel


Wo und wie habt ihr den ganzen Kram einigermaßen schüttelfest montiert?

M.

Update: War mit meiner neusten Improvisation heute auf der Marterstrecke:D das umfungierte Satteltäschchen hat einwandfrei gehalten! Neben Schlauch und Werkzeug, kommen da jetzt auch die Reifenheber und eine Tüte Gummibärchen:love: rein. Leider ist die Tasche nicht wasserdicht, die relevanten Sachen hab ich noch mal in Zip-Lock Beutel verpackt
 
Dabei seit
27. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
69
Ich kopier mich auch mal rüber...

Bin gerade dabei meine Bauchtasche auszuräumen und den ganzen Kram im Honk-Style am Rad unterzubringen, sieht jetzt so aus, die Reifenheber stecken in der Hohlachse der Tretkurbel


Wo und wie habt ihr den ganzen Kram einigermaßen schüttelfest montiert?

M.

Update: War mit meiner neusten Improvisation heute auf der Marterstrecke:D das umfungierte Satteltäschchen hat einwandfrei gehalten! Neben Schlauch und Werkzeug, kommen da jetzt auch die Reifenheber und eine Tüte Gummibärchen:love: rein. Leider ist die Tasche nicht wasserdicht, die relevanten Sachen hab ich noch mal in Zip-Lock Beutel verpackt
Gute Idee mit der Satteltasche?
Bei mir habe ich da nicht so viel Platz, auch der Reifen ist glaube ich dichter am Rahmen.

fullsizeoutput_106c.jpeg


Habe alles in ein Beutel gepackt.

IMG_0764.JPG
 

Anhänge

---

Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
4.500
Standort
KIC 8462852
Der Schlauch zum Einwickeln ist dann auch gleichzeitig der Ersatzschlauch? Eine Tasche würde bei dir aber bestimmt auch passen.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3.687
Naja, so ran packen geht halt am hardtail. Beim Fully wird das etwas schwieriger [emoji848]
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
572
Standort
Woanders is auch Scheiße!
Eine gute vor Dreck geschütze Stelle wäre im Knoten Oberrohr/Unterrohr/Steuerrohr. Dort eine wasserdichte, kleine schüttelfest montiertbare Tasche fände ich optimal. Müsste nicht größer sein als die Täschchen die man unter dem Sattel tüddelt. Aber wo gibt es sowas? :confused:

M.
 
Dabei seit
20. September 2010
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Darmstadt
Nähen lassen. Viele Omas freuen sich, wenn sie für den Enkel was machen können. Man muss nur den passenden stoff organisieren .

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
 
Dabei seit
27. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
69
Eine gute vor Dreck geschütze Stelle wäre im Knoten Oberrohr/Unterrohr/Steuerrohr. Dort eine wasserdichte, kleine schüttelfest montiertbare Tasche fände ich optimal. Müsste nicht größer sein als die Täschchen die man unter dem Sattel tüddelt. Aber wo gibt es sowas? :confused:

M.
IMG_0793.JPG


Rahmentasche. Oberrohr/Sattelrohr
 

Anhänge

Bensemer

ist für Motorverbot im Wald!!
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
806
Ich habe seit wenigen Wochen ein Crosser und an dem habe ich das SWAT System montiert, also Tupperdose und Multitool an je einem Flaschenhalter. Ist zwar nicht gerade günstig aber ich finde es optisch und funktionell gut gelöst. Abstandhülsen wegen der Umwerferschelle waren schnell selbst gebastelt. So bin ich letzten Monat 2x 100+ ohne Rucksack gefahren.
20170928_093045.jpg
20170928_093025.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
5.858
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Aus meinem Aufbauthread kopiert:

ZEFAL Z-Box (M)



Neues Rad, neues Equipment...

Bisher verstaute ich die gesamte Ausrüstung inklusive Wasser im Shimano Unzen II 2l Trinkrucksack. Mit meinem Radaufbau wollte ich nun einmal etwas Neues ausprobieren. Werkzeug und Ersatzteile sollten komplett in eine Tool-Box für den Flaschenhalter ausgelagert werden.
Die Z-Box von ZEFAL hat mir gut gefallen. Stabil, wasserdicht, modular. Das Modell Größe M hat 600 ml Fassungsvermögen und ist ca 80 g schwer. Bisher bekomme ich alles unter was ich so brauche:

1 Multi-Tool + TX25-Schraubendreher
1 Mikro-Luftpumpe
3 Reifenheber
1 Box Flickzeug
2 Einweghandschuhe
2 Scheibenbremsentransportsicherungen
2 Bremsbeläge
1 Schaltzug
1 Kettenschloss
3 Kabelbinder

Damit ist die Z-Box randvoll. Ein paar Mal habe ich sie auf den Testfahrten und Touren schon gebraucht um Bauteile nachzujustieren oder Schrauben anzuziehen :daumen:


Panne: Die linke Kurbel löste sich. Hätte ich bei dem neuen Rad doch mal die Schrauben nach den ersten Kilometern gecheckt. Hatte zum Glück Werkzeug dabei. Mein über 20 Jahre alter Topeak Alien rettete mir den Allerwertesten. Die Zefal-Toolbox mit allerlei Ersatzteilen und Werkzeug möchte ich nicht missen.

Im Rucksack habe ich nur noch die 2 Liter-Trinkblase, Essbares, ein Mini-Erste-Hilfe-Set, Schlüssel/Geld, Windweste und Ersatzschlauch. Windstopper-Handschuhe / Skull-Cap je nach Temperatur.

Anmerkung: Man kann diese Tool-Box auch mit einem zusätzlichen Modul erweitern bzw als L Modell kaufen.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
4.627
Standort
auf dem Rad
Oben