Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
590
Rischdisch, aber da sie langsam abgenudelt is und eh ne neue her muss...
Anmalen hast ja dann nach jedem abziehen 🤷

P.S. außerdem ist rot immer schneller!
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
116
Frage an die Remedyexperten hier.
Was gilt es speziell beim Remedy beim Gebrauchtkauf zu beachten?
Habe diese Angebot im Bikemarkt ins Auge gefasst: https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1584944-trek-remedy-8-xt-27-5-groesse-m-2020
Preis ok bzw. was kann hier noch verhandelt werden, wenn schon VHB dran steht?
Er schreibt nichts von dämpfer service.. und das mist ding braucht den :D
Sonst halt checken ob die Lager noch frisch sind und so.. bei der Bremse, könntest du mal fragen wieso er da ein downgrade verbaut hat?! ich mein die kost 124€ .. ob er dem Käufer damit jetzt einen gefallen getan hat ? :3
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
590
Das Ding steht doch gut da.
Denke nicht dass in dem Zeitraum und bei der (rein optisch darauf zu schließenden) Fahrweise ein Dämprerservice notwendig gewesen wäre.
Kannst aber auch selbst nachholen; is kein Act.
Bremsen solltest schon wechseln.aber generell is der Preis schon heiß - gerade in der bekloppten Zeit bei dem die Preise durch die Decke gehen (was mich irgendwie misstrauisch macht 🤔)
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
116
Das Ding steht doch gut da.
Denke nicht dass in dem Zeitraum und bei der (rein optisch darauf zu schließenden) Fahrweise ein Dämprerservice notwendig gewesen wäre.
Kannst aber auch selbst nachholen; is kein Act.
Bremsen solltest schon wechseln.aber generell is der Preis schon heiß - gerade in der bekloppten Zeit bei dem die Preise durch die Decke gehen (was mich irgendwie misstrauisch macht 🤔)
Ich hab den 2x neu bekommen von Rockshox.. :D
Aber der Preis is heiß, keine frage..
 
Dabei seit
18. August 2019
Punkte Reaktionen
241
Ort
Pfalz/Baden
Danke für eure Antworten.
Bezüglich der Bremsen hab ich mir auf der Trekwebsite die Ausstattung einmal angeschaut und bei den Modellen aus 2020 wurde wohl tatsächlich ne Deore ab Werk verbaut, zumindest was das Trek 8 XT angeht.
Ich denke ich werde es mir die Woche anschauen.
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
116
Danke für eure Antworten.
Bezüglich der Bremsen hab ich mir auf der Trekwebsite die Ausstattung einmal angeschaut und bei den Modellen aus 2020 wurde wohl tatsächlich ne Deore ab Werk verbaut, zumindest was das Trek 8 XT angeht.
Ich denke ich werde es mir die Woche anschauen.
Machste nichts falsch :)
 
Dabei seit
31. August 2014
Punkte Reaktionen
22
@Schnerrget
Würde unbedingt darauf achten, dass am Rahmen alles in Ordung ist und Gabel- bzw. Dämpfer Standrohre nicht verkratzt sind. Das sind mit die teuersten Komponenten.
Ansonsten sollte der Antrieb noch gut sein. Kann passieren, dass du die Kette wechselst und dann rutscht dir die Neue über die Ritzel. Bei Shimano kostet es schnell mal 240€ alles komplett neu zu machen!
Vom Verkäufer wurden die Schalträdchen getauscht. Wenn ich mir die Zacken am Foto ansehe, spricht das eher für eine recht hohe Abnutzung/Laufleistung. Bei meinem Remedy hab ich das bei über 2000km noch lange nicht geschafft! Würde auch fragen, ob Gabel und Dämpfer Service schon gemacht wurde. Da bist du auch bei mindestens 250€. Schrauben und Lager am Dämpfer schauen auch schon stark nach Korrosion aus. Trau mir fast wetten, dass da die Lager hinüber sind. Meist arbeitet sich der Dreck von innen nach außen.
Will hier nichts schlecht reden oder dem Verkäufer schaden, aber finde den Preis (ohne das Rad je gesehen zu haben) einfach zu hoch. Oft sieht man ein 2020er Baujahr für 2100,- in echt gutem Zustand.
Sogar das 2021er Modell wird schon für VHB 2600,- angeboten. Da hast du einen besseren Dämpfer, bessere Bremsen und wahrscheinlich weniger Abnutzung aller Teile. In deinem Fall würde ich lieber 200€ mehr ausgeben für ein 21er Remedy oder auf ein anderes Angebot warten.
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
31
Glaube auch, dass man für den selben oder einen ähnlichen Preis einen"besseren" Zustand bekommt. Bei eBay Kleinanzeigen ist häufig was drin. Schlecht sieht es nicht aus aber mir persönlich wäre der Preis zu hoch aber ist ja VHB, da sollte also was drin sein
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Neuseenland
Ist ein XL 😉

Schau dir das Radl an, frage nach dem Service!
HR ist schon mal ersetzt, was ganz gut ist.

Tipp:
Stell das Rad hin und halte es mit einer Hand an der Sattelstütze/Sattelrohr fest. Ziehe das Rad ganz leicht nach oben, ohne das die Reifen vom Boden abheben.
Nur wenige mm mehrmals hoch/runter bewegen. So prüfst du, ein Spiel im Hinterbau ist.
Ach ja, den Flugrost an der Dämpferschraube ist normal 😉.
Kannst auch die untere Dämpferschraube raus drehen, da kommen schon mal Lager zum Vorschein 😉

Ansonsten sollte er ca. 200€ vom Preis runter gehen, dann ist es ok.

Viel Erfolg!
 
Dabei seit
30. Mai 2022
Punkte Reaktionen
0
Habe mir Remedy 2020 in 17.5" zugelegt. Es kam mir bei der ersten Ausfahrt jetzt doch etwas sehr kurz vor, verglichen gegen mein uraltes Remedy 2009 17.5" und mein Trek Superfly Elite 2012 17.5" 29er Fully.
Beide hatten laut Geo ungefähr 59cm-60cm effektives Oberrohr und das habe ich auch so nachgemessen.
Beim Remedy 17.5" gibt Trek 58.8cm an, gemessen nach der üblichen Methode hab ich aber nur 56cm.
Wie verdammt noch mal misst Trek seine Geometry?
Bin dann noch zum Shop und hab 2022 17.5" und 18.5" gemessen, 56cm und 58cm. Beide gut 2cm kürzer als in der Trek Geo Tabelle.
Hat Trek jetzt auf dem Papier längere und wieder modernere Bikes gemacht nachdem die kurzen wieder aus der Mode kommen?
Werd das Teil jetzt leider wieder verkaufen müssen...
 
Oben Unten