Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
798
Ort
Niederkassel
Ok das ist schon herb. Ich wiege ähnlich viel und fahre mit 2 token, 70? psi (müsste auch nachschauen) und 3 Klicks compression von offen aus. Ich habe so ca 20% sag. Ich nutze den gesamten Federweg von 170mm, das ist gewollt - harsche Durchschläge habe ich aber nicht.

Das ist eine 2018er Lyrik rc, ursprünglich mit solo air, das habe ich aber gegen die erste Generation der DebonAir getauscht. Welche Feder bei dir drin ist, siehst du am besten auf dem Typenschild hinten auf der Luftseite der Gabel.

Es wundert mich schon, wie du bei den Werten bei 25% sag raus kommst. Da müsste ich ja komplett durchrauschen.


Das wirst du ja kennen. Die Werte sind eine ganz gute Ausgangsbasis.

Ansonsten gibts heute wieder einen Superdeluxe Coil bei RCZ im Newsletterangebot für 250 Tacken.

Der Standard superdeluxe ultimate ist auch schon einiges besser als der deluxe. Im medium/Medium Standard Tune passt der auch gut und macht das Fahrwerk achon sensibler.

Wenn du die Lyrik auf 170 aufbohrst, kann ein Token mwhr evtl Sinn machen. Wenn du mehr Token einbaust, muss aber der Luftdrucl etwas runter, sonst wird die Progression heftig.
 
Dabei seit
24. Juni 2010
Punkte Reaktionen
27
Danke schonmal für die Antworten.
Grundeinstellungen hab ich natürlich mal gemacht, aber habe mir auch schon lange keine Zeit mehr genommen um das ganze mal wieder anzupassen.
Im Moment fahre ich vorne 25% und hinten 30% Sag.
Weil ichs gestern gesehen habe und die Möglichkeit besteht, hat schonmal jemand Erfahrung mit dem ShockWiz gesammelt?
Erleichtert das wirklich gute Einstellungen zu finden?
Ich hab nen shockwiz- funktioniert gut. Fängst auch mit basis Luftdruck an und er macht dir dann Vorschläge wie’s passt. Ich hab’s im wesentlichen wegen der für mich zu komplizierten Grip2 Kartusche gekauft und vorher nachher sind schon Welten. Bei MST hatte ich sie zum Service und die sind wirklich 1a. Bekommst auch eine Übersicht von vorher setup zu dem was sie für dein Gewicht einstellen.
 
Dabei seit
8. Juni 2019
Punkte Reaktionen
30
Ich kann die Werte gerade nicht 100% sagen. Gabel fahr ich ca 90-100 psi und ich glaube es sind 3 Token drin und das bei ca 78 KG fahrfertig.
Fur Lac Blanc war es schon grenzwertig da müsste fast noch ein Token rein.
Ich kann hier nur meine Erfahrung wiedergeben, ich fahre bei fahrfertigen 70-73kg die Gabel auf etwa 55PSI mit 3 Token und nutze damit meinen Federweg sehr gut aus (Bikepark meistens um die 95%, ab und an mal ein Durchschlag). Ich fahre auch das '19er Remedy 8 und habe die Gabel auf den neueren Air Shaft umgebaut, seitdem fühlt sich die Gabel vor allem im mittleren Federweg nicht mehr so weich an und steht allgemein höher mit mehr Gegenhalt im Federweg. Kostet um die 25€ (mittlerweile wahrscheinlich mehr) und geht auch leicht zum selbst einbauen.
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
443
Mit der Handfeile die oberen Nippel abfeilen is n fail falls es jmd interessiert... Nicht dass ich es probiert hatte 🤣
Hahaha. Der Trick ist, einfach derb auf‘s Maul packen! Mir hat es damals den Nippel 1a gerade abgeschert. Musste nur Nagellack drüber pappen. :D

@Sardamas Nutzt du auch die Compression der Gabel? Stell die mal so ca. mittig ein. Ich wiege ähnlich wie du, vllt 2kg weniger, und komme mit 90 PSI, Compression -6 von geschlossen und 2 Token gut klar. Mit wenig Compression war ich auch schon mal bei 95 und auch 100 PSI, was sich aber stelzig fährt. Probier also mal den Regler zu benutzen (Achtung, im Parkplatz-Drücktest fühlt sich das kacke an). Allerdings ist meine Gabel auch eine 2020er und damit Charger 2.1 und nicht 2.0.

Ich war heute endlich mal wieder mit dem Fully unterwegs, weil mein DVO Jade-X für 1,5 Monate zur Reparatur bei Cosmic hing. Übernächste Woche geht es in die Alpen und den heutigen Test in Elstra hat das Remedy gut überstanden. Ist schon ne fiese Maschine mit Coil-Dämpfer und absolut progressiv genug mit Sprindex Feder!
 
Dabei seit
1. März 2016
Punkte Reaktionen
25
Ort
düsseldorf
Hallo Leute. Ich bin am Wochenende mein erstes Enduro Rennen mit dem Remedy gefahren. Das hat wirklich Spaß gemacht.
Hat hier im Forum jemand Erfahrungen mit einem mullet Umbau?
Ich überlege auf 150 mm 29 lyrik vorne umzubauen.
IMG_20220626_220205.jpg
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
612
Warum nicht?
Geo wird halt neu gewürfelt, aber das sollte ja klar sein.
Was versprichst du dir davon?
Was stört dich jetzt?
 
Dabei seit
1. März 2016
Punkte Reaktionen
25
Ort
düsseldorf
Warum nicht?
Geo wird halt neu gewürfelt, aber das sollte ja klar sein.
Was versprichst du dir davon?
Was stört dich jetzt?
Wäre halt ein Experiment um zu sehen ob 29 wirklich so viel besser über Kanten/Wurzeln usw. rollt.
Bin halt immer mal am überlegen auf 29 umzusteigen aber kann mich nicht so richtg durchringen ~4000 € auszugeben. Finde mein Bike, gerade seit dem Coil umbau, eigentlich ganz Geil. Es ist halt auffällig das beim Rennen ca. 80 % 29 fahren.
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
612
Weil es nur noch 29er gibt ...
Also die, die ich bisher gefahren bin haben mir nicht getaugt. Könnte sogar wetten das mir 26er noch mehr Spaß brächten.
Will ja gar nicht alles wegbügeln; kann ich gleich Forststraße fahren 😏
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
443
Zwischen Leber und Milz passt immer 'n Pils! Jetzt hast du dafür also noch mehr Platz - sieh es positiv und mach das nicht nochmal!

Zur Mullet-Diskussion: Bei gleichem FW kommst du mit 29" ca. 4cm höher. Das ist schon sehr viel. Mit 150mm sind es noch immer ca 3cm. Du könntest also testweise die Lyrik mal auf 180mm (+2cm) umbauen und hättest dann eine Idee davon, wie sich die Geo verändert. Könnte noch immer etwas viel sein. Mit 140mm wäre das sicher vernünftig, wobei das schon sehr wenig FW an der Front ist.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
501
Ort
Allgäu / Heilbronn
Wäre halt ein Experiment um zu sehen ob 29 wirklich so viel besser über Kanten/Wurzeln usw. rollt.
Ja das ist ist (leider 🤔) so.
Hab mir ein 29er Trail-HT gekauft und bin bisher damit auf den gleichen (eher) flowigen Trails gefahren, die ich sonst mit meinem alten 26er Remedy befahren habe. Zum Vergleich bin ich dazwischen extra noch die gleichen Trails mit meinem MY17 Remedy gefahren.
Gefühlt war es mit dem 27.5er schon einfacher Geschwindigkeit mitzunehmen weil es besser in Löcher, Senken oder über Hindernisse rollt, aber das 29er überrollt das nochmal spürbar besser.
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
612
Zwischen Leber und Milz passt immer 'n Pils! Jetzt hast du dafür also noch mehr Platz - sieh es positiv und mach das nicht nochmal!

Zur Mullet-Diskussion: Bei gleichem FW kommst du mit 29" ca. 4cm höher. Das ist schon sehr viel. Mit 150mm sind es noch immer ca 3cm. Du könntest also testweise die Lyrik mal auf 180mm (+2cm) umbauen und hättest dann eine Idee davon, wie sich die Geo verändert. Könnte noch immer etwas viel sein. Mit 140mm wäre das sicher vernünftig, wobei das schon sehr wenig FW an der Front ist.

Spacer raushauen, sind auch 3cm
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
798
Ort
Niederkassel
Habe ich schon dran überlegt. Da ich aber keine Lust auf nur noch 150mm Federweg vorne habe, bin ich mir nicht sicher, ob die Geometrieveränderung zu stark ist bei gleichem Federweg. Das müsste man wohl mit Offsetbuchsen am Dämpfer und einem Winkelsteuersatz kombinieren, sonst wird der Sitzwinkel zu klein.
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
798
Ort
Niederkassel

Hier ist ganz gut beschrieben, was geändert wird und wie sich was auswirkt. Beide Bikes sind vom Hinterbau nicht soo weit auseinander, wie es zunächst aussieht und Focus war jetzt auch nicht für überaus progressive Geometrien bekannt.
Am besten wäre es, wenn man sich eine Gabel mit Laufrad ausleihen kann. Muss ja nur ein kurzer Test sein. Dannach könnte man aber besser abschätzen, ob es sich lohnt und ob drastischere Eingriffe wie Winkelsteuersatz und Offsetbuchsen das kompensieren können.

Auf der anderen Seite wäre als sehr günstiges upgrade, die Lyrik auf 17cm umzurüsten. Die neueren Remedys sind dafür freigegeben, die Geometrieänderung ist moderat und die ganze Sache ist schnell umgebaut. Ich fahre mein 18er mit 17cm vorne und in der high setting am Flipchip. Mit 17cm vorne ist die high Einstellung vergleichbar mit low und 16cm. Das Tretlager kommt etwas höher, was sogar ganz gut ist, da ich jetzt fast keine Pedalaufsetzer mehr habe.
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
443
Spacer raushauen, sind auch 3cm
Die Lenkerhöhe ist eher nicht das Problem. LW und Sitzwinkel werden flacher sowie das Tretlager deutlich angehoben, da die Spacer ja quasi von über dem Steuerrohr unter das Steuerrohr wandern. Oben rausnehmen kann man dann ja immer noch, da haste Recht.
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
612
Schon Zeit fürn Themawechsel 🫣
Meine VR Felge hat nach mir beim Sturz einen abbekommen; kenn mich damit aber nicht sonderlich aus und hab sie mal zum Freundlichen gebracht der sie sich anschauen wird.
Is ne Newman sla 30.

Angenommen ich müsste sie austauschen:
Kann ich vorne ne Carbonfelge fahren und hinten weiterhin die Alu Newman? Oder ist das aufgrund der unterschiedlichen Materialien irgendwie n Eiertanz?

Alles rein hypothetisch bis ich Gewissheit habe was mit der Felge ist...
 
Oben Unten