• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.314
So... nun habe ich mir eine andere (analoge, meine ist eine digitale) Pumpe besorgt: Anzeige Gabel 70 psi, Dämpfer 175 psi. SAG ca. 33 Prozent - nun ergibt das Ganze also wieder einen Sinn. Meine digitale Pumpe wird also defekt sein.
Also sorry vielmals für´s Verwirrungstiften;)

@Patrice_F Im Dämpfer sind serienmäßig 2 Tokens.
 

Helselot

Auffi und owi!
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
132
Standort
Salzburg
Die Werte von [U]petejupp[/U] stimmen fast identisch (außer die 5psi weniger am Dämpfer) mit meinen überein. :) Das heißt ich habe das Rad vom Sag her brauchbar eingestellt. Das beruhigt schon mal und hat meinen Eindruck an das Gefühl beim Fahren bestätigt. Jetzt heißt es nur mehr Rebound richtig einstellen und dann bin ich gespannt, wie sich der Hobel im Gelände fährt. 8-)@petejupp: Mir kommen deine 5 Clicks am Dämpfer schon sehr träge vor. Hat dein Rad den Super Deluxe, oder? Ist da ein Unterschied zum Deluxe vom Einstellen bezüglich Ansprechverhalten/Sensibilität durch den Piggy Bag?
 

oliver-j

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Stuttgart
So, seit gestern auch mit remedy unterwegs: ein 8er xt im unbunten schwarz. Erste Ausfahrt steht noch an, hoffentlich komme ich morgen dazu.

Zwei Fragen habe ich auch gleich:
1.ist das die niedrige Einstellung des minolink:
20191107_172154.jpg

2: der blaue große Knopf rechts oben auf der Gabel ist ein stufenweise einstellbarer logout, macht also die Gabel weniger anfällig für das Wippen?
Danke für die Antworten.
 
Dabei seit
19. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
DU
1. Ja ist low
2. ist der Druckstufeneinsteller. Je weiter Du zudrehst, desto mehr LSC

Glückwunsch zum neuen Rad!
 

Helselot

Auffi und owi!
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
132
Standort
Salzburg
So... Hab gestern meiner Gabel ein paar mehr Rebound Clicks (70psi /8 Clicks) gegönnt. Es war viel angenehmer zu fahren, da die Gabel nicht mehr so schnell ausfedert. Auch dem Dämpfer hab ich einen Click (170psi mit 4 Clicks) mehr gegeben. Hat sich auch deutlich ruhiger angefühlt!:D
War ein bissal am Festungsberg, auf vorwiegend Asphalt mit minimalen Trail-Passagen, unterwegs. Danach noch ein paar schnell aufeinander folgende Stufensets zum Testen verwendet. Das Fahrwerk hat super gearbeitet! War sehr zufrieden! 8-)
Vielleicht geht es sich vorm Winter noch irgendwo aus auf kurzen Trailpassagen die neuen Einstellungen zu testen. @EL_BOB: Vielen Dank für deine Tipps! Die haben mir sehr geholfen und machen gleich einen riesen Unterschied aus. :daumen: :bier:
 

oliver-j

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Stuttgart
Erste Probefahrt gemacht, leider bei "irregulären" Bedingungen, soll heißen 5 Grad, Dauerregen, Matsch & Pfützengeläuf.
20191108_114830.jpg

An Fahrwerksoptimierung war da nicht zu denken. Trotzdem war's echt prima: bekannte Trails konnte ich trotz beschissenster Bedingungen schneller fahren als mitm Hardtail, 2 Rutscher mitm Vorderrad waren sofort wieder unter Kontrolle, ging gefühlt auch besser als mitm Hardtail. Bergauf einen hauch träger als mein 29 er HT. Bin echt gespannt was passiert wenn ich das Ratt mal im trockenen oder auf Schnee ausführe, das wird bestimmt geil!
Bis jetzt die absolut richtige Entscheidung das remedy zu kaufen, zumal das hier
schon immer einer meiner Lieblingssongs ist 😁.
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Hey Leute,
Ich habe mich nach langen Kämpfen zwischen Propain Tyee und Remedy dann fürs Remedy 8 Entschieden was ich mir nächtes Jahr im Frühjahr Kaufen möchte. Num meine Frage ich möchte mir Vorab die MT5 Bremsen kaufen um sie dann gleich vom Händler zu Tauschen würdet ihr mir zu den Magura Brems Scheiben Raten oder gibtes bessere vlt. Von Hope oder so ?
Reifen möchte ich auch gleich wechseln auf 2.4 Kaiser und Trail King.
 

oliver-j

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Stuttgart
Bei mir war's die selbe Entscheidung (tyee/remedy) und nachdem ich die xt Variante gesehen habe war die Entscheidung gefallen, ich wollte auf keinen Fall sram Bremsen (wegen dot). Die Shimano Bremsen habe ich als "gruppenfreie" Bremsen am HT, die funktionieren bei mir tadellos, sogar mit billigeren Scheiben als am remedy. Habe im Sommer einen AlpenX damit gemacht, u.a. 1500 hm runter am Stück ohne Probleme. Mein Gewicht mit Gepäck ist ca. 85 kg.
Und auf der ersten Fahrt gestern war ich von der xt Schaltung auch sehr angetan, steht der eagle in nix nach. Probiers vielleicht auch mit der xt Variante wollte ich damit sagen...
 
Dabei seit
29. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Iserlohn
Ich habe die Magura Bremsscheiben mit der MT 5 gefahren und war nicht zu frieden mit den Scheiben, da sie nach kurzer Zeit anfangen zu rattern. Bin dann auf die Trickstuff Dächle umgestiegen und kann die eigentlich nur empfehlen. Fahre die jetzt im Moment mit den MT 7 und kann nur sagen das das für mich eine unschlagbare Kombination ist
 
Dabei seit
28. September 2015
Punkte für Reaktionen
0
Das untere Federbeinlager nach vier (zugegebenermaßen kalten, nassen und matschigen) Ausfahrten. Sieht nach Korrosion, nicht nach Additiven aus oder? Eines der oberen Lager hatte auch schon leicht rauen Lauf. Wird jetzt vollgepackt mit Bootsfett.
 

Anhänge

Dabei seit
17. März 2016
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Hildesheim
Hauptlager (Mitte Wippe) gecheckt? Das mit den grünen Dichtringen? Originalzustand würde mich mal interessieren...
Hab meins immer noch nicht wieder...😫
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Hab an meinen Hardtrail eine XT 2*10 und bin damit super unzufrieden deswegen Möchte ich nicht zur XT Variante Greifen und der Sram eine Chance Geben.
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Ich habe die Magura Bremsscheiben mit der MT 5 gefahren und war nicht zu frieden mit den Scheiben, da sie nach kurzer Zeit anfangen zu rattern. Bin dann auf die Trickstuff Dächle umgestiegen und kann die eigentlich nur empfehlen. Fahre die jetzt im Moment mit den MT 7 und kann nur sagen das das für mich eine unschlagbare Kombination ist
Okay danke ich werde die mal Probieren weil ich nicht weiß ob die von HOPE zur MT5 passen
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Was habt ihr eigentlich für erfahungen was den Alu Rahmen angeht ? Gibt es welche die ein langzeit remedy haben 4-5 Jahre ?
Von manchen Herstellern hört man ja das ihre Carbon Rahmen gut sind aber die alu Variante nichtso gut.
 

Helselot

Auffi und owi!
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
132
Standort
Salzburg
Nach einem Jahr Vollgas und 10.000en tm hab ich an meinem Bike nix bemerkt. Aber das war nur ein Jahr. KA wie sich der Rahmen nach 4-5 Jahren verhält. :ka: Denke aber, dass die Trek Rahmen auf Grund der lebenslangen Garantie schon sehr robust sind. Springen tu ich eigentlich fast nie und wenn nur über kleine Kicker max. 0,5m. Was hast mit dem Rad vor?
 
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
606
Standort
Ostschweiz
Hey Leute,
Ich habe mich nach langen Kämpfen zwischen Propain Tyee und Remedy dann fürs Remedy 8 Entschieden was ich mir nächtes Jahr im Frühjahr Kaufen möchte. Num meine Frage ich möchte mir Vorab die MT5 Bremsen kaufen um sie dann gleich vom Händler zu Tauschen würdet ihr mir zu den Magura Brems Scheiben Raten oder gibtes bessere vlt. Von Hope oder so ?
Reifen möchte ich auch gleich wechseln auf 2.4 Kaiser und Trail King.
Bezüglich Bremsscheiben könnte ich dir die Swissstop noch wärmstens empfehlen, fahre ich an meinem Marathon Fully & Hardtail vo 180 hi 160 mm, in Verbindung mit ner Magura MT8 funktionieren einwandfrei, auch bei längeren abfahren > 1'000hm bei fahrfertigen +90 kg 8-) sobald die XT an meinem Slash durch sind, werde ich auch auf Swissstop wechseln. Sind zwar eher schwer aber funktionieren!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Nach einem Jahr Vollgas und 10.000en tm hab ich an meinem Bike nix bemerkt. Aber das war nur ein Jahr. KA wie sich der Rahmen nach 4-5 Jahren verhält. :ka: Denke aber, dass die Trek Rahmen auf Grund der lebenslangen Garantie schon sehr robust sind. Springen tu ich eigentlich fast nie und wenn nur über kleine Kicker max. 0,5m. Was hast mit dem Rad vor?
Ich hab alles mit den Rad vor von 100km Touren bis Bikepark. Aber ich fange erst mit MTB richtig an also werde natürlich keine 15meter sprünge machen.
 
Oben