Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
11. September 2019
Punkte Reaktionen
26
Tach allerseits!

Wer fährt denn alles einen anderen Vorbau und hat den Knock Block lockring Spacer verbaut?
Der Knock block soll ja weiterhin funktionieren, aber auch genauso gut? Hab irgendwo gelesen, dass die Klemmkraft beim Lockring Spacer nicht so groß sein soll und im Falle eines Sturzes der Knock block nicht funktioniert.
Kann das jemand bestätigen?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Lockring Spacer?
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
336
Interessant. Hatte auch schon gelesen, dass auf Grund der kleinen Klemmfläche und des geringen Anzugsmoments und der daraus resultierenden, eher geringen Klemmkraft der Ring nicht so gut sein soll. Da es den Bontrager Vorbau aber auch kürzer gibt, könnte man ja auch den nehmen, wenn es nur um die Vorbaulänge geht?! Ansonsten so einen Gabelkonus Spacer auf die Gabel und man hat nen flacheren Lenkwinkel und die Gabel geht einwandfrei unten durch :)

Andere Frage an die Remedy 8 Nutzer. Klappert euer GX Eagle Schaltwerk auch so? Das Teil ist noch nicht alt, aber mittlerweile klappert die Kette echt ordentlich. Kannte ich von Shimano nicht so. Ein Freund hat mit seiner NX am Jeffsy das gleiche Problem und jetzt einfach ein SLX Schaltwerk verbaut -> absolute Ruhe und top Performance. Über die Schaltperformance kann ich nicht klagen, aber das Geklapper wird immer lauter. Dicker Schlauch ist schon um die Strebe gewickelt und anfangs war es ja auch leise..
 
Dabei seit
3. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen,
hat jemand Erfahrungen mit einem Stahldämpfer im Remedy? Laut den wenigen Berichten die es gibt soll es ja wohl gut funktionieren und nochmal mehr aus dem Hinterbau rausholen.
Mich würde da vor dem Umstieg von Luft auf Stahl mal eure Meinungen Interessieren,
Vielen Dank!
Ride on
 
Dabei seit
7. September 2010
Punkte Reaktionen
50
Ort
Deggendorf
Tach allerseits!

Wer fährt denn alles einen anderen Vorbau und hat den Knock Block lockring Spacer verbaut?
Der Knock block soll ja weiterhin funktionieren, aber auch genauso gut? Hab irgendwo gelesen, dass die Klemmkraft beim Lockring Spacer nicht so groß sein soll und im Falle eines Sturzes der Knock block nicht funktioniert.
Kann das jemand bestätigen?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Lockring Spacer?


Funktioniert, kleinere "Ausrutscher" problemlos überstanden ;-)
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
262
Ich hätte auch eine Frage.
Hat bei euch die Zugstufe an der Lyrik einen Anschlag auf beiden Seiten, wenn ja wieviele klicks?
Bei mir schlägt sie nur auf der Offenen/schnellen seite an.
Laut Trailhead sollen die Einstellungen der Klicks von der geschlossenen Seite vorgenommen werden.
Was bei mir nicht geht, wenn ich zu weit zu/richtung Schildkröte drehe, greift irgendwann der Imbus am Drehknopf nicht mehr, weil die Verstellschraufe zu weit rein gedreht wurde. habe auf dieser Seite keinen Anschlag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2019
Punkte Reaktionen
26
Ist ja schon mal gut zu hören, dass der Lockring Spacer funktioniert. Ich überlege noch was ich mache. Hatte auch erst vor einfach den originalen 40er Bontrager zu nehmen. Allerdings bin ich dann wieder an den 35er Durchmesser gebunden. Wenn ich den Lockring nehme, kann ich auch wieder 31.8er Vorbauten und Lenker fahren. Weiß auch nicht was gescheiter ist....:ka:
Fahrt ihr alle 35er Durchmesser?
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
262
Bis jetzt schon,
In den nächsten Monaten würde ich gerne auf einen anderen Lenker mit mehr Rise umsteigen.
In welcher Form und ob evtl. mit Vorbau und 31er Klemmung weiß ich allerdings noch nicht.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.058
Ort
Draußen
Hab zwar kein Remedy aber Erfahrungen mit einem umgebauten Fuel EX.
Knock Block Spacer und Hopevorbau haben 3 Jahre lang unauffällig und ohne Probleme funktioniert.
An meinem neuen FEX lasse ich aber den fetten Lenker. Finde ich optisch passender und das Bontizeugs funktioniert sehr gut.
 
Dabei seit
13. März 2014
Punkte Reaktionen
59
Ort
Niedersachsen
So, jetzt habe ich mich in Erwartung meines neuen Remedy 8 XT durch die Beiträge durchgearbeitet und habe nun auch nochmal eine Frage:
Die verbaute Lyrik hat ja meines Wissens nach nur eine Einstelloption für die LSC, aber immerhin schon die neue 2.1 Kartusche. Was meint ihr, lohnt das Upgrade auf die RC2-Kartusche? Von meiner Fox Float 36 bin ich es halt gewohnt, alles schön einstellen zu können... :)
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
262
Du hast LSC und Zugstufe.
Was man so liest ,hier im Forum, lieber ne getunten Kartusche Einbauen, ist preislich wohl anliche teuer. Ich kann allerdings nicht beurteilen ob das Update lohnt.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
262
Guck mal hier:
Ich habe, wie gesagt, keinerlei erfahrung mit Tuning.
Hatte aber in den Faden mal ein bisschen mitgelesen.
Gibt auch bestimmt noch andere Tuner.
 
Dabei seit
28. Juni 2015
Punkte Reaktionen
204
Ort
Fichtelmountains
Mir ist aufgefallen, dass man kaum was zum 2021er Remedy im Internet findet - keinerlei Artikel auf den üblichen Websites, keine Vorstellung geschweige denn ein Test...
Komisch oder?

Alle schreiben testen nur noch über 29er...

Im PB Forum munkelt man, dass das 2021er Remedy evtl. das Letzte sein wird. Bin gespannt ob Trek der nächste Herstellersrin wird, der 27,5" aus dem Portfolio wirft.
Wäre schade...
 
Dabei seit
1. Juni 2020
Punkte Reaktionen
45
Ort
Bad Iburg
Mir ist aufgefallen, dass man kaum was zum 2021er Remedy im Internet findet - keinerlei Artikel auf den üblichen Websites, keine Vorstellung geschweige denn ein Test...

Ich glaube so richtig viele 9.8 Remedy wurden noch nicht ausgeliefert, wenn man mal Clips auf YouToube, Bilder auf Instagram oder Beiträge auf Facebook als Maßstab nimmt. Ein 9.7er gibt es schon nicht mehr. Zum Remedy 8 findet man zumindest etwas mehr. Ich habe daher das Gefühl, dass aktuell Fuel EX und Slash mehr Fokus haben bei Trek. Das würde dazu passen, dass das Remedy etwas stiefmütterlich behandelt wird und zum Beispiel die "Garage" im Unterrohr nicht mehr bekam (das einzige Feature, dass ich dem Fuel EX neide).

Mein 9.8 soll Anfang Januar geliefert werden. Ich freue mich sehr, denn ich bin Fan von 27.5" Rädern. Und wer weiss, vielleicht ist das wirklich das letzte Modell dieser Serie.
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
817
Ort
Salzburg
Ja das Fach hätte ich auch gern in meinem Remedy! Das ist das einzige, dass ich dem Fuel EX neide. ;)
Ich für meinen Teil habe beschlossen, dass ich trotz großer Sympathie für Santa Cruz, das Remedy noch einige Jahre fahren werde. Bronson/Nomad sind schon sehr geile Bikes. Das Remedy kann aber sich mit dem Bronson mithalten. Das Nomad ist dann doch viel abfahrtslastiger und verzeiht mehr. :D

Ich werde das Bike nun Stück für Stück updaten. Als nächstes kommen MT5 Bremsen dran. Dann ist das Bike in Summe ein Gesamtpaket, das mir noch lange Spaß machen wird. Ob ich den Deluxe mal gegen einen Super Deluxe tausche, wird dann die nächste Überlegung sein. Geil ist es halt, wenn man ein Bike hat, dass einem bei jeder Ausfahrt Freude bereitet. Und das tut das Remedy definitiv! 8-) :love:
 
D

Deleted 57408

Guest
Mir ist aufgefallen, dass man kaum was zum 2021er Remedy im Internet findet - keinerlei Artikel auf den üblichen Websites, keine Vorstellung geschweige denn ein Test...
Komisch oder?

Alle schreiben testen nur noch über 29er...

Im PB Forum munkelt man, dass das 2021er Remedy evtl. das Letzte sein wird. Bin gespannt ob Trek der nächste Herstellersrin wird, der 27,5" aus dem Portfolio wirft.
Wäre schade...

Na ja, bis auf mtb-news.de haben alle anderen Magazine (Print und online) das aktuelle Remedy kreuz und quer durchgetestet. Weshalb sollten die das nochmal machen? Das 21er Modell hat darüber hinaus nur Updates bei den Anbauteilen erhalten. Ist aber bei Bikes von anderen Herstellern ähnlich. Modelle, die schon 2 Jahre auf dem Markt sind werden selten getestet, erscheinen höchstens in Vergleichstests. Außerdem ist die Masse an Neuvorstellungen, die zu testen und vorzustellen sind, so hoch, dass wahrscheinlich gar nicht mehr die Kapazitäten zur Verfügung stehen, um "alte" Räder zu testen.
 
Dabei seit
13. März 2014
Punkte Reaktionen
59
Ort
Niedersachsen
Wirklich? Das 21er...?ich habe bisher nur Tests vom 20er gefunden. Hast du mal einen Link? Vielleicht bin ich einfach zu blöd... :)
Bei viele Händlern ist ja das 21er Remedy 8 noch gar nicht lieferbar und ist dort mit "vom Großhändler April 21 angekündigt" vermerkt. Vielleicht liegt es auch daran, dass man vom 21er noch nicht sooo viel liest.

Warum meint ihr, dass es das letzte Remedy sein könnte? Wegen des 27,5er Laufradsatzes?
Man, mir geht diese Gequirle um die Laufradgrößen sowas von auf den Sack, das glaubt ihr gar nicht! Ich habe noch ein Alutech Fanes 4 in Maximalausstattung stehen, und so langsam wird die Auswahl an Schlappen kleiner, und einen neuen LRS würde ich mir auch gerne kaufen. Aber das lohnt sich natürlich nicht! Nerviges Thema....
 
Dabei seit
13. März 2014
Punkte Reaktionen
59
Ort
Niedersachsen
... bei mir wirkt sich dieses "genervt-sein" schon so aus, dass ich mehr Energie (und Geld) in meine Rennräder stecke. Da bleibt wenigstens grundsätzlich alles beim Alten. Aber das kann's doch echt nicht sein!
 
Dabei seit
1. Juni 2020
Punkte Reaktionen
45
Ort
Bad Iburg
Warum meint ihr, dass es das letzte Remedy sein könnte?
Weil sich der Community Manager von Trek im MTBR-Forum entsprechend ausgedrückt hat:
"Maybe in the future if we keep this model, but there is no guarantee it will be around next year yet."

Lies dir einfach mal den Anfang von diesem Faden durch:
 
Dabei seit
28. Juni 2015
Punkte Reaktionen
204
Ort
Fichtelmountains
RE:aktiv Dämpfer ist weg - sonst immer als Besonderheit hervorgehoben. Finde schon, dass das eine erwähnenswerte Änderung ist.
Es liegt wohl tatsächlich am momentanen 29er Hype...

Edit:
Gerade ist mir aufgefallen, dass auch das SC Bronson von vier auf zwei (hässliche)
Farben eingedampft wurde. Zeit die Aluhüte rauszuholen...

Mein nächstes Bike rollt jedenfalls wieder auf 27,5" - maximal Mullet. Und das obwohl mit dem Hugene ja nun wirklich kein unhandliches 29er Bike fahre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. März 2014
Punkte Reaktionen
59
Ort
Niedersachsen
Hmmm....
Ich habe diesen ganzen Laufradgrößen-Quatsch lange nicht verfolgt, da ich meine 26er-Fanes habe, und ein Neukauf war lange keine Option.
Jetzt habe ich mich mehr oder weniger entschlossen, einen Ersatz für mein 2013er Fuel EX9 als Touren-Bike zu kaufen, da mir mit 94kg die 32-Gabel im Gelände zu unsicher ist (vielleicht einfach ein Kopfproblem...), und habe mich nach mehreren Berichten über das Vorgängermodell für das Remedy 8 entschieden, und nun lese ich, 27,5 sei "tot".
Wie soll man sich da als potentiell kaufwilliger Bike-Enthusiast noch verhalten? Für mich ist das ehrlich gesagt maximal 'abtörnend'!!!!!!
Warum soll man erneut wieder viel Geld in ein Rad stecken, wenn man wieder keine Gewissheit hat, ob man in 10 Jahren noch Reifen bekommt?

Aber gut, das ist keine Diskussion, die diesen Remedy-Part betrifft. :rolleyes:
 
Dabei seit
24. Mai 2018
Punkte Reaktionen
402
Ort
Salzgitter
27,5" ist nicht "tot". Die meisten Hersteller haben immer noch welche in ihrem Portfolio und es wurden auch dieses Jahr wieder großartige neue Bikes auf den kleinen Laufrädern vorgestellt. Beispiele: Transition Scout, SC 5010, Ibis Mojo V4, Norco Shore...

Wenn das Remedy eingestellt werden sollte, dann ist das halt so, aber dadurch wird das Rad in eurer Garage nicht plötzlich unfahrbar. Gerade das aktuelle Remedy 8 bieten eine ausgezeichnete Ausstattung für den Preis!
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
336
Hat schonmal jemand diesen Reverse Gabelkonus/Spacer oder ein ähnliches Teil, dass das Remedy von der Knock Block Pflicht befreit, verbaut? Gleichzeitg werden ja auch Lenk- und Sitzwinkel etwas flacher, was evtl bissel doof ist. Allerdings glaube ich fast nicht, dass man das merkt. Vllt hat es aber schon jemand getestet? 170er Gabel sollte ja nen ähnlichen Effekt haben, wenn auch etwas weniger, sobald sie im Federweg ist.
 
D

Deleted 57408

Guest
Wirklich? Das 21er...?ich habe bisher nur Tests vom 20er gefunden. Hast du mal einen Link? Vielleicht bin ich einfach zu blöd... :)
Bei viele Händlern ist ja das 21er Remedy 8 noch gar nicht lieferbar und ist dort mit "vom Großhändler April 21 angekündigt" vermerkt. Vielleicht liegt es auch daran, dass man vom 21er noch nicht sooo viel liest.

Warum meint ihr, dass es das letzte Remedy sein könnte? Wegen des 27,5er Laufradsatzes?
Man, mir geht diese Gequirle um die Laufradgrößen sowas von auf den Sack, das glaubt ihr gar nicht! Ich habe noch ein Alutech Fanes 4 in Maximalausstattung stehen, und so langsam wird die Auswahl an Schlappen kleiner, und einen neuen LRS würde ich mir auch gerne kaufen. Aber das lohnt sich natürlich nicht! Nerviges Thema....

Hast mich eventuell falsch verstanden...
Da das 19er und 20er Modell überall bereits getestet worden ist und am 21er Modell sich außer den Anbauteilen nichts geändert hat gibt es nicht unbedingt einen nachvollziehbaren Grund, das 21er Modell nochmal zu testen. Außer eventuell in einem Vergleichstest mit ähnlichen Bikes.
 
Oben