Alles zum Remedy von Trek - bitte hier hinein!

Dabei seit
24. Juni 2010
Punkte Reaktionen
16
Meint ihr eine XL bei 1,84m wär zu Groß?

Will zufällig jemand sein Remedy verkaufen? Gr.
Ich bin 189 und fahr das Xl. Bekannter meinte das Rad sieht klein unter mir aus. Der Hobel wirkt auch eher wie ein L und nicht xl. Vlt passt bei dir aber schon die 19,5er Zwischengrösse...

Andere Frage, wer von Euch hat die Kontrollfreak Führung schon mal rausnehmen müssen / gibts da nen Trick, ich muss die Kettenstrebe tauschen da Trek das Chainsuckblech bei Versand nicht montiert hat und es das Ding nicht als Ersatzteil gibt xD
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
185
Andere Frage, wer von Euch hat die Kontrollfreak Führung schon mal rausnehmen müssen / gibts da nen Trick, ich muss die Kettenstrebe tauschen da Trek das Chainsuckblech bei Versand nicht montiert hat und es das Ding nicht als Ersatzteil gibt xD
Meinst du das Teil im Unterrohr? Kabelbinder durchzwicken, das Plastikplättchen rausnehmen, und wenn du es wieder einbaust den Kabelbinder vorher ordentlich der Rundung entsprechend vorbiegen und etwas Fummeln. 😅
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
564
Ort
Neuseenland
Mein Junior ist was zw. 1,65 und 1,70 und fährt M/L und das schaut auch aus als wär das Rad zu klein.
Mein großer ist das 19er Slash in Sölden in XL gefahren und er kam damit super zurecht. Also müsste ein 19er Remedy doch passen?
DF47EF2D-D166-482B-9BC0-D3C3522621A0.jpeg
Hier mal ein Geo Vergleich der beiden Bikes. (Keine Ahnung was Slash High und Low ist).

Was ist der Kontrollfreak?
 
Dabei seit
24. Juni 2010
Punkte Reaktionen
16
Mein Junior ist was zw. 1,65 und 1,70 und fährt M/L und das schaut auch aus als wär das Rad zu klein.
Mein großer ist das 19er Slash in Sölden in XL gefahren und er kam damit super zurecht. Also müsste ein 19er Remedy doch passen?
Anhang anzeigen 1222416
Hier mal ein Geo Vergleich der beiden Bikes. (Keine Ahnung was Slash High und Low ist).

Was ist der Kontrollfreak?
Das ist die flip Chip Einstellung am Hinterbau die ja beide Räder haben. Kontrollfreak ist die Zugführung Rahmen Eingang, Ausgang und am Unterrohr mit dem Kabelbinder. Technik wie man es von Amerikanern erwartet. Gutes Marketing und Frickelei bis zum abwinken.
 
Dabei seit
26. März 2020
Punkte Reaktionen
7
Ort
München
Servus zusammen, ich möchte gerne mein Remedy 7 aus 2020 upgraden. Teil 1 mit einer neuen Bremse ist schon erledigt. Jetzt folgt Teil 2 mit einer neuen oder gebrauchten Gabel und Dämpfer.

1. Hat jemand von den Remedy 7 Besitzer bereits Erfahrung damit?
2. Für die Gabel sind meine Favoriten: Lyrik Ultimate oder Zeb Ultimate.
3. Für den Dämpfer der Super Deluxe Ultimate/ Oder Coil ?!

Gibt es Meinungen dazu?
Vielen Dank
Sepp
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
137
Ich bin mit der Lyrik sel+ zufrieden, denke mit der Lyrik kannst Du nichts falsch machen.(welches aktuelle Model auch immer)
Könnte mir vorstellen das die Zeb schon wieder zuviel des guten ist.
Coil habe ich kein erfahrung, auch der Super Delux sel+ macht einen guten Job am Remedy.
Ist glaube ich immer eine Frage des Budget und der eigenen Präferenzen.
Einige schwören auch auf die yari mit Tuning Kartusche.
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
564
Ort
Neuseenland
Nimm eine Yari, das Casting ist gleich zur Lyrik.
Dann bau dir die MSP Kartusche ein!
Dann hast du eine super getunte Yari die besser geht wie eine Lyrik Ultimate Serie.
So zumindest hier im Forum die Meinung vieler. Die Yari ist halt auch günstiger. 😉
 
Dabei seit
26. März 2020
Punkte Reaktionen
7
Ort
München
Vielen Dank euch zwei für die schnellen Antworten.

@tokamk "Könnte mir vorstellen das die Zeb schon wieder zuviel des guten ist."
- Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Habe die Befürchtung, dass ich mich da von der Industrie bzw. Marketing der Hersteller ein bisserl manipulieren lasse.

@luftschaukel
- Das ist tatsächlich ein interessanter Ansatz. Wobei es mir schon darum geht nach dem Upgrade was ich jetzt vor habe es erstmal ne Zeit lang gut sein zu lassen...

Eine Nachfrage habe ich noch: Wie steht ihr denn zu dem Thema Federweg? Seid ihr bei der 160er geblieben oder habt ihr erhöht? (Ich weiß, dass Federweg nicht alles ist. Aber mit meinen fast 100kg machts schon Sinn das mit einzubeziehen)
Cheers
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
212
Ort
Niederkassel
10mm mehr Federweg vorne ist glaube ich bei den neueren Remedys von Trek freigegeben. Das würde ich aber vorher prüfen. Mehr Federweg würde ich nicht am Gewicht festmachen, dann schon eher die Entecheidung ob es eine Zeb wird oder nicht. Ich bin mit Rucksack ca. 20kg leichter als du. K.a. was ich da empfehlen sollte.

Die Geometrie wird leicht verändert, der Lenkwinkel sollte ca. 0,4 Grad abflachen, das Tretlager steigt etwas und der Sitzwinkel wird sich wie der Lenkwinkel verringern. Wenn du mit dem Rad so wie es ist gut zurecht kommst, bleib bei 160. Bei Lyrik und Yari kann man für um 40€ den Federweg mit einer anderen Luftfedereinheit ändern. Ob Lyrik oder Yari mit Tuning entscheidet entweder der Geldbeutel oder das Verlangen nach der Performance der MST Kartusche.

Ich persönlich fahre meistens die hohe flipchip Einstellung, den Unterschied im Sitzwinkel bemerke ich mehr als im Lenkwinkel. Ich fahre ein 18er Modell. Das 20er ist glaube ich einen Tick progressiver.
 
Dabei seit
25. Januar 2017
Punkte Reaktionen
564
Ort
Neuseenland
Bringt das wirklich was für 40€ eine neue DebonAir Einheit einzubauen?
Grübel schon die Ganze Zeit ob ich das investieren soll.

Ach ja!
Morgen wird ein (hoffentlich) freudiger Tag!
Mehr wird nicht verraten! 😜
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
212
Ort
Niederkassel
Wie in der Werbung. Seit ich das Upgrade habe, spricht die Gabel ein bischen besser an, hat aber trotzdem Gegenhalt. Ich meine auch, dass der Federweg besser verwaltet wird. Ich find es gut für den Preis. Die Dämpferseite zu tunen bringt bestimmt mehr, kostet aber auch gleich viel teurer.

Der gleichzeitg gemachte Service könnte auch was gebracht haben.
 
Oben