Alles zur Fox 40 Float ab 2016 ( Einstellungen, Erfahrungen, Tipps und Tricks )

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Da ich keinen passenden Thread für das aktuelle Fox 40 Float RC2 Kashima Modell gefunden habe, erhoffe ich mir hier eine Ansammlung an Erfahrungen, verschiedenen Einstellungen / Setups, allgemeinen Tipps / Tricks,

    und ALLES WAS MIT DER FOX 40 ZU TUN HAT

    40-fs-specs-01.

    Die auf der Foxhomepage zu finden Anleitungen und Videos sind zwar hilfreich, aber sagen wenig über das praktische aus.

    Erfahrungen von Fahren über die oben genannten Themen sind meiner Meinung dann doch etwas aussagekräftiger:D


    Alles offizielle von Fox gibt es hier http://www.ridefox.de/family.php?m=bike&family=40#manuals

    Ansonsten hoffe ich hier auf einen hilfreichen Austausch von einem Fox 40 Fahrer zum anderen:bier:
    Es gibt bestimmt genug offene Fragen.Vielleicht können wir hier welche lösen:daumen:
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Dann fang ich mal an,mit meinen unbeantworteten Fragen:D

    Wieviel psi fahrt ihr bei welchen Gewicht?
    Mit wievielen verbauten Spacern?
    Welche Einstellungen LSC / HSC und Rebound?
     
  4. RogerRobert

    RogerRobert RidingStyle MTB-Coach

    Dabei seit
    12/2001
    Guter Thread für meine aktuellen Probleme ;). Ich fahre das Teil den zweiten Tag und habe jetzt schon keine Dämpfung mehr. Werde Zugstufe noch Druckstufe. Erst ging sie am zweiten Tag sehr zäh, dann ging garnix mehr. Am erstem Tag hatte sie noch sahnig funktioniert...

    Ich bin sie erstmal mit den Standard Einstellungen gefahren (ich zähle meine Klicks immer von offen nach zu):
    Fahrergewicht etwa 80kg
    Luftdruck 70 psi
    HS Druckstufe 7
    LS Druckstufe 11
    Zugstufe 11
     
  5. Dann werd ich mal nach den ersten 5 Testtagen meine Eindrücke beschreiben.

    Fahrergewicht ink Ausrüstung ca 69kg
    Alle Klickangaben von - Richtung + und schnell > langsam

    Angefangen hab ich mal mit
    50psi
    4 Volumenspacer
    LSC 4
    HSC 0
    Rebound 4

    Fühlte sich nicht schlecht an,aber ich konnte den Federweg trotz niedrigen Luftdruck nicht ausnutzen,gerade mal 15cm.

    Danach
    50psi
    2 Volumenspacer
    LSC 4
    HSC 1
    Rebound 4

    War mir jetzt zu am Anfang zu weich,zu schnelles durchrauschen in der Mitte.Federwegsausnutzen war schon besser.

    Nächster Tag
    55psi
    2 Volumenspacer
    LSC 11
    HSC 2
    Rebound 4

    Die Einstellung hat mir bei bei hoher Geschwindigkeit schon gut gefallen.Kein durchrauschen in der Mitte.Nur schmerzten die Hände wenn es auf ziemlich steiniger und wurzliger Strecke langsamer zuging.

    Letzter Tag und jetzige Einstellung
    60psi
    2 Volumenspacer
    LSC 6
    HSC 2
    Rebound 7

    Gefällt mir etwas besser wie das vorige,nur habe ich noch das Problem,das bei langsamer Fahrt und vielen schnellen Schlägen,alles auf meine Hände geht.
    Sobald es schneller wird und ich es laufen lassen kann läufts:D
    Nur bin ich halt nicht immer schnell.An welchem Rädchen soll ich denn mal drehen das sich das bessert :confused:
     
  6. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Evtl. die LSC etwas runter. Oder die Gabel federt zu langsam aus, sodass sie im Federweg "stecken bleibt", das wäre dann aber eher bei den schnellen Schlägen der Fall. Probier mal paar Einstellungen der LSC.
     
  7. RockyRider66

    RockyRider66 nur quer bist du wer.....

    Dabei seit
    12/2006
    Zwei Klicks mehr Zugstufe
     
  8. Richtung langsamer?
     
  9. NiclasBabik

    NiclasBabik

    Dabei seit
    04/2017
    Mehr Zugstufe heißt langsamer. --> Mehr Dämpfung
     
  10. RockyRider66

    RockyRider66 nur quer bist du wer.....

    Dabei seit
    12/2006
    Ja langsamer
     
  11. h4t3

    h4t3

    Dabei seit
    01/2009
    (2017er 40)Von zu nach offen, bei 76kg

    75psi
    5 Spacer
    18LSC
    15HSC
    7Rebound
    (SAG hab ich somit 30%)

    Läuft richtig Sahne, bei 4 Spacer wie original drin waren hat sie mir ein wenig zu viel Federweg genutzt im mittleren Bereich
     
  12. sebazzo

    sebazzo

    Dabei seit
    08/2012
    Haben am Wochenende in Schladming nen Tip von nem Racemechaniker bekommen:

    Sein Startset-up für die 40:
    Sag auf 15%,
    HSC komplett auf (0 klicks),
    LSC 8 klicks von offen.
    Progression (Tokens) und LSR nach Bedarf/gusto.

    Bei meiner 2016er 40 hatte ich am Ende bei meinem Gewicht (72kg komplett):
    70 psi, 5 Token.
    LSC nur 4 Klicks, HSC voll offen
    LSR auf 2 klicks von offen.

    Das Setup ist super schluckfreudig und steht hoch im Federweg, WENN man schnell fährt. Bei langsamer Fahrt wirds unkomfortabel.
     
  13. careless-mau

    careless-mau

    Dabei seit
    11/2005
    Interessanter Thread!
    Habe eine Float 2016 Facktory
    Bin mit meiner Abstimmung auch noch nicht ganz zufrieden.
    Duschgewicht: 65kg.
    Bin mit dem Standard-Setup nach Manual gestartet. Funktioniert ganz gut - finde es aber sehr anstrengend einen ganzen Tag so zu fahren. Außerdem finde ich, dass die Gabel in dieser Einstellung nur auf schnellen Strecken(abschnitten) gut arbeitet. Wenn man beispielsweise langsam über einen Wurzelteppich fährt wird es ziemlich rumplig.
    Bin dann bei folgendem Setup gelandet (von offen gezählt)
    Luftdruck:59PSI
    HSC:4
    LSC:3
    Rebound:12

    Bin leider noch nicht ganz zufrieden und werde weiter probieren. Danke an alle die hier ihre Erfahrungen posten.
    Cheers
     
  14. sebazzo

    sebazzo

    Dabei seit
    08/2012
    Hey!
    Interessant dass du die Gabel mit weniger Druck aber 12 klicks LSR fährst. Wir wiegen ja fast das gleiche, hab 67 nackisch. Das klingt nach einem sehr langsamen Rebound, vlt is das der Grund dass es sich anstrengend anfühlt?

    Dass es bei langsamer Geschwindigkeit rumplig wird, halte ich bis zu nem gewissen Grad für normal. Grundabstimmung geht einfach entweder Richtung Speed oder Komfort. Beides gleichzeitig wird schwer möglich sein.
     
  15. careless-mau

    careless-mau

    Dabei seit
    11/2005
    Hi,
    die Empfehlung von Fox ist bei meinem Luftdruck 7 Klicks von geschlossen (14 von offen). Hatte die Zugstufe anfangs auch deutlich schneller eingestellt da ich sie auf dem Parkplatz ziemlich zäh fand.
    Bin dann aber mal wieder zurück zum Basis Setup und finde, dass die etwas langsamere ZS mehr Ruhe und Stabilität bringt. Die Federwegsrückgewinnung läuft ja größtenteils über den HS Shimstack.
    Ich finde es interessant, dass du bei deinem Luftdruck mit nur 2 Klicks fahren kannst.
    Bei mir hebt das VR beim bekannten Parkplatzdrucktest bei weniger als 6 Klicks vom Boden ab.
    Werde deinen Setup-Tip (also mehr Druck u dafür keine HSC) demnächst mal testen.

    Cheers
     
  16. Hab auch das selbe Gewicht wie du(siehe ersten Post )
    Wieviel Spacer hast du denn verbaut?
    Bin jetzt das letzte mal ohne Volumenspacer gefahren, das fühlt sich schon deutlich händeschonender an ;)
    Und nutze vorallem mal annähernd den Federweg.
    Mit vorher 4 bzw 2 Spacer hatte ich gerade mal so 15-16cm Federwegsnutzung,mit gerade mal 1Klick HSC ( von offen )
     
  17. jatschek

    jatschek Fahrstil: aggressive XC

    Dabei seit
    07/2004
    Wofür macht ihr denn luftkammerspacer rein und dreht die druckstufen zu, wenn ihr nicht annähernd den federweg nutzt und euch dabei die hände abfaulen?
     
  18. Ganz einfach, die 4 Spacer sind ja schon ab Werk verbaut und laut dem Setup-Guide von Fox ( so fängt man ja meistens an ) müsste sogar noch mehr LSC / HSC rein ;)
     
  19. careless-mau

    careless-mau

    Dabei seit
    11/2005
    Word!
     
  20. sebazzo

    sebazzo

    Dabei seit
    08/2012
    Joa, also ich komm generell mit ner schnelleren Gabel besser klar. Parkplatztest ist immer so die Frage, wie realistisch das ist, wenn man die Gabel ohne Fahrergewicht hochschanzen lässt. Ich stell meinen Rebound vorne eher so ein, dass er einfach ein wenig schneller is als hinten. Hinten stell ich den LSR nach diesem Curb-Test ein, wos das youtube video dazu gibt. Der Junge hat Ahnung und das funzt ziemlich gut als Anfangseinstellung.
     
  21. Nach 2 Tage Winterberg muss ich sagen,ich werd nicht so warm mit der 40ty.
    IMG_1332.JPG IMG_1333.JPG

    So haben meine Hände bei keiner Gabel ausgesehen.
    Und das mit 56psi mit 0 Druckstufe und Volumenspacer :wut:
     
  22. Free_Rider94

    Free_Rider94

    Dabei seit
    07/2011
    2016er Factory

    76Kg duschfertig
    ca.75psi ( ist die mit der Negativfeder und da auf Position 5 von 9 für die Progression)
    7 Klicks HSC von offen
    9 Klick LSC von offen
    Zugstufe müsste ich erst nachschauen aber gefühlt weder schnell noch langsam irgendwo im Mittelfeld
    genutzt wird selbstverständlich fast der komplette Federweg so knapp 1cm bleibt dann noch als Reserve übrig falls ich doch mal mist baue.. selbiges am Heck aber das ist ein anderes Thema..

    @svenson69@svenson69 oh krass da hat dir deine 40 aber echt alle bremswellen mitgegeben..
     
  23. RockyRider66

    RockyRider66 nur quer bist du wer.....

    Dabei seit
    12/2006
    Ich würde mal dünnere Griffe montieren und nicht so krampfhaft den Lenker halten.
    Die Schwielen habe ich auch den ganzen Sommer.
     
  24. Dusius

    Dusius

    Dabei seit
    05/2012
    An meiner 40 blättert der Lack ab :mad: an einem Steinschlag oder sowas kann es nicht liegen, ich hatte immer einen Mudguard dran.. hat jemand Erfahrung bezüglich Garantie bzw. Kulanz seitens Fox, das Ding ist noch kein Jahr alt...
     
  25. sebazzo

    sebazzo

    Dabei seit
    08/2012
    Hm, also die Schwielen wundern mich jetzt auch nicht, hab die immer bei jeder Gabel gehabt. Das ist jedes Jahr der Moment, wo ich weiss, jetzt ist die Saison voll da! :lol:

    Aber wenn Du das von anderen Gabeln nicht kennst, ist vlt echt die Gabel schuld. Bzw. die Einstellungen. Was mir auffällt an Deinem Setup: Du fährst sie sehr weich. Wir haben sehr ähnliches Gewicht, und ich fahre mit offener Druckstufe 70 psi (mag aber auch eine straffe Gabel).

    Könnte es sein, dass die Gabel zu sehr im Federweg versackt und dadurch hart wird? Es gäbe 2 Möglichkeiten dafür: Luftdruck generell zu wenig, oder zu langsamer Rebound.

    (das alles gilt nur, wenn Du sonst nix am Bike geändert hast, also wie schon vom Vorredner erwähnt, Griffe anders, Bremse anders, etc.)
     
  26. Das sind richtige Wasserblasen,wegen Schwielen mach ich mir keine Sorgen,die habe ich schon mein Leben lang von arbeiten.
    Aber so richtige Blasen sind mir neu.
    Hab auch schon verschiedene Griffe in unterschiedlichen Dicken durch,hab auch mein Carbonlenker gegen einen Alu getauscht.
    Eigentlich kein grosser Unterschied!

    Wenn du ganz nach oben schaust siehst du ja das ich verschiedene Luftdrücke und Volumenspacer ausprobiert habe.
    Je mehr Druck um so schlimmer wird es.
    Ebenso verschiedene Einstellung der Zugstufe!
    Egal ob mit Boxxer,Fox 36,CR 350,Bos Idylle oder Deville,bin bis jetzt immer zurecht gekommen.
    Aber die Gabel macht mich fertig:wut:
    Werde es jetzt mal mit allen Spacer und weniger Luftdruck testen.
    Ich geb nicht auf:lol: