Allgemeiner Durchschlagschutz/Tubeless-Thread - Basteln, Tests, Erfahrungen, Produkte, Diskussion

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.249
Ort
bei Heidelberg
Milch einfüllen habe ich noch nicht versucht.
Milch einfüllen hab ich mal bei den originalen von der PTN probiert. War nicht schön.

Wobei die jetzt auf ein neues Ventil umgestellt haben, das so ähnlich aussieht wie das Procore-Ventil. Für die DIY-Procore-Variante mit Schlauchreifen müsste das eigentlich auch sehr gut funktionieren.

34259016_381909158961171_4044931716119265280_n.jpg


https://www.facebook.com/PTNPepisTireNoodle/posts/381909298961157
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.330
Ich wollte zwei Kanäle ins Gummi dremeln. Aber es ist auch kein grosser Aufwand den Reifen grade zu „öffnen“ wobei ich dazu einen Stahlreifenheber verwende.
 
Dabei seit
25. November 2003
Punkte Reaktionen
23
Hallo!

Welches Tape verwenden?

Ich habe mir aus dieser Rohrisolierung eine Nudel gebaut und bin eigentlich (zumindest im VR) begeistert:
https://isolierprofi.eu/pe-rohrisol...QVESzQ2er27Tgt0m3s5G9eAIt1L3g7thoCFv8QAvD_BwE

Nur leider hält das Tape bei mir nicht - breitbandiges Gaffatape aus dem Baumarkt, allerdings No-Name. Habe zusätzlich Frischhaltefolie drumgewickelt, aber die Milch scheint den Kleber zu zersetzen.

Ich habe hier im Thread geguckt, aber keine klare Empfehlung gefunden: Welches Tape kann ich verwenden, damit es trotz NoTubes-Milch hält?

Danke für Tipps
Philipp
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
140
Welches Tape verwenden?

Kein Tape hält. Kleber löst sich immer auf.
Versuchs doch mit der Schweissmethode (Heisses Blech im Schraubstock)
so wie hier im video


nur nach dem erhitzen der Nudel (geht ultraschnell, 1 sek! und du siehst es am schmürzeln der roten Umfassung) nicht vom blech wegziehen, sondern beide Teile direkt über den Rand hinaus fahren, so dass du gleich mit dem gegenstück zusammentriffst und gleich zusammenschweisst. Dann so halten und mit bissl Druck abkühlen lassen. Hält 100% und ist vorallem "dicht"
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.249
Ort
bei Heidelberg
Geht so halt nur mit Schraubstock und nem Blech. Fehlt beides, und man hat nur eine Herdplatte, dann muss man die beiden Enden auf der gleichen Seite erhitzen. So ein sofortiges Zusammenstecken geht da also nicht, keine Ahnung ob das dann problematischer wird.

Hat jemand das schonmal mit normalen Kabelbindern probiert? Andere Systeme werden ja auch einfach zusammengesteckt, und soo viel Milch hatte die bereits etwas perforierte Nudel bei mir auch nicht gezogen.
 

der Digge

Mitglied
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
146
Ort
Ruhrpott
Schraubstock hab ich, fehlt nur das heiße Metall zum verschweißen. Mal schauen, ob ich mich da rantraue...

Hab dafür einfach nen Malerspachtel genommen, ging gut und damit konnte ich auch nochmal Stellen nachbessern weil ich den Tipp:
[...]nicht vom blech wegziehen, sondern beide Teile direkt über den Rand hinaus fahren, so dass du gleich mit dem gegenstück zusammentriffst und gleich zusammenschweisst[...]
natürlich erstmal nicht beachtet hab :crash: der aber sehr gut ist :daumen: so siehts dann aus:

20180615_181955_1024.jpg
 

Anhänge

  • 20180615_181955_1024.jpg
    20180615_181955_1024.jpg
    335,7 KB · Aufrufe: 107
Zuletzt bearbeitet:

belgiummtb

Endurist
Dabei seit
19. Februar 2012
Punkte Reaktionen
272
Ort
Moresnet
Die ist glatt, die rote hat ne Struktur, ob das jetzt so nen Unterschied macht :ka:

Edit: Falls jemand vergleichen möchte, konkret ist es "Turbolit S" von Armaflex, 18/13 hat c.a. 45mm.

DIe roten werden mit ner Waffelmuster an der Isolierung gedrückt damit die Haftung zwischen beiden Materialien gewährleistet ist... bei der blauen wird einfach drüber gezogen. Kosten sparen nennt man so was heute. Haltbarkeit wird man sehen.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.330
Geht so halt nur mit Schraubstock und nem Blech. Fehlt beides, und man hat nur eine Herdplatte, dann muss man die beiden Enden auf der gleichen Seite erhitzen. So ein sofortiges Zusammenstecken geht da also nicht, keine Ahnung ob das dann problematischer wird.

Kannste knicken, bis du da die Enden zusammen hast, ist es schon wieder kalt. Ich hab's ausprobiert.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.330
Das gleiche Zeug wie die Rote, nur mit blauer Außenhaut. Ist bei mir nur im Einsatz um bei Fahrfehlern kapitale Durchschläge zu verhindern, nicht um dauerhaft mit super wenig Druck zu fahren. Das funktioniert bis jetzt gut :)

Meiner Meinung nach der falsche Ansatz für das rote Zeug. Bei kapitalen Durchschläge wird das nicht viel nützen. Das klonkt zumindest fast genauso schnell wie ohne. Zur Druckreduzierung und zusätzlichen Dämpfung ist es gut geeignet. Für Durchschlagschutz braucht es meiner Meinung nach was anderes.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.330
Danke! Das demotiviert mich jetzt etwas - die haltbare Montage ist dann ja doch etwas aufwendiger:



Schraubstock hab ich, fehlt nur das heiße Metall zum verschweißen. Mal schauen, ob ich mich da rantraue...

Hatte gestern den Reifen runter und die Wurst draussen. Hat noch nicht so viel gesehen, ein Rennen und einen Tag Nauders. Keine Schäden an der Wurst, auf einer Seite ist das Tape abgegangen.
Ich habe dieses schwarze Gaffa genutzt. Das ist teurer aber allgemein gesehen auch deutlich besser/stabiler als das graue. Auf der Seite wo es sich gelöst hat, habe ich aber auch scheisse geklebt mit zu vielen Falten. Auf der anderen Seite hielt es noch top. Beim fahren merkt man das aber eh nicht. Ich klebe einmal über die Verbindungsstelle und dann noch einmal links und rechts versetzt davon.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.249
Ort
bei Heidelberg
Meiner Meinung nach der falsche Ansatz für das rote Zeug. Bei kapitalen Durchschläge wird das nicht viel nützen. Das klonkt zumindest fast genauso schnell wie ohne. Zur Druckreduzierung und zusätzlichen Dämpfung ist es gut geeignet. Für Durchschlagschutz braucht es meiner Meinung nach was anderes.
So als reiner Durchschlag-/Snakebiteschutz für den Reifen finde ich den Rim Strip von Enve ziemlich interessant. So eine Kombination aus Felgenband & Felgenhornschutz als Aftermarket-Produkt hätte schon was. Aber als DIY-Variante wüsste ich jetzt nicht, wie man das machen könnte.
Die Nudel + so ein Durchschlagschutz wären vermutlich eine ganz gute Kombination.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.289
So als reiner Durchschlag-/Snakebiteschutz für den Reifen finde ich den Rim Strip von Enve ziemlich interessant. So eine Kombination aus Felgenband & Felgenhornschutz als Aftermarket-Produkt hätte schon was. Aber als DIY-Variante wüsste ich jetzt nicht, wie man das machen könnte.
Die Nudel + so ein Durchschlagschutz wären vermutlich eine ganz gute Kombination.
So konsequent wie bei Enve kannst das nicht machen - die bauen ja ihre Felgen kleiner (Etrto, also im Durchmesser), um mit dem Rimstrip wieder auf das rixhtige Mass zu kommen. Sprich: du kannst die akt. Enve's z.B. ohne die Einlage gar nicht fahren
 

der Digge

Mitglied
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
146
Ort
Ruhrpott
Meiner Meinung nach der falsche Ansatz für das rote Zeug. Bei kapitalen Durchschläge wird das nicht viel nützen. Das klonkt zumindest fast genauso schnell wie ohne. Zur Druckreduzierung und zusätzlichen Dämpfung ist es gut geeignet. Für Durchschlagschutz braucht es meiner Meinung nach was anderes.

Falsch ist so ein hartes Wort :D Natürlich hat das Zeug keine Materialdichte wie z.B. CushCore, aber wenn man Gewicht und Kosten im Auge hat macht es schon was man dafür erwarten kann.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
783
Ort
Regensburg
Dran halten sind nur paar Sekunden, bis man merkt das der Schaum anfängt zu schmilzen.

das ist echt ne knappe Nummer - wie machst du das, dass nicht zu viel schmilzt unddir 1cm oder so am Umfang fehlt?

Falsch ist so ein hartes Wort :D Natürlich hat das Zeug keine Materialdichte wie z.B. CushCore, aber wenn man Gewicht und Kosten im Auge hat macht es schon was man dafür erwarten kann.

also mir hat es auch schon viele Durchschläge abgemildert. Seit dem keine Defekte mehr. Bzgl Druck runter = mehr Gripp und bessere Dämpfung stehe ich auch dahinter.

Mir ist mal eine Nudel aufgegangen - das fährt sich dann wie ein Sack Nüsse :D liegt dann nicht mehr an der Felge an sonder außen am Reifen
 
Dabei seit
26. März 2010
Punkte Reaktionen
205
Jemand schon versucht nen 27,5er Cushcore auf ein 29er LRS zu friemeln. Neu bestimmt keine Chance, dass ist mir klar. Aber so ein eingefahrener wird ja deutlich flexibler.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.254
Ort
München
Das will ich auch sehen. Video wäre gut. bitte mit Ton :)
ich glaube nicht das man das hinbekommt. vielleicht noch auf die Felge, aber reifen drunter wohl kaum.
 
Dabei seit
26. März 2010
Punkte Reaktionen
205
:D ...
Sobald LRS da ist versuch ichs und berichte. Denke auch das der Reifen das größere Problem darstellt. Geht doch nix über blutige Finger...
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
4.171
Ort
Zentralschweiz
@Upgrayedd: Viel Spaß! :D

Kleines Fazit vom Samstag:
- 1 Tag Flims :)
- 3 Fahrer
- 2 davon mit Cushcore und Exo, alles bestens :daumen:
- 1 mit Hillbilly Grid, minus 1 Reifen (Loch in der Lauffläche), minus 1 Felge (gesteckte E13, genau auf den Stoss erwischt), und Reserveschläuche hatten wir irgendwann auch keine mehr (-2). :D Er holt sich jetzt auch Cushcore. ;)
 
Oben Unten