Allgemeiner Durchschlagschutz/Tubeless-Thread - Basteln, Tests, Erfahrungen, Produkte, Diskussion

Dabei seit
29. August 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Münsterland
Nee, das Zeug kann nix, wie auch , dient ja zur Isolierung von Rohren...
Wenn dann noch die Kombi schwerer Fahrer , leichter Rennreifen ins Spiel kommt hat doch das Zeugs keine Chance...
Vielleicht bleibt der Reifen auf der Felge, das wars auch , stabiler wird die Seitenwand nicht, definitiv nicht.
Ich fahre den Reifen(29 Zoll, S-works, Renegade ca.515g) normal mit 1,70bar, da hält er und funktioniert.
Mit PTN und 1,55bar war die Kiste reichlich am schwanken. Also für die Tonne das Zeug.
Ich habe beim Cape Epic kein Team gesehen, dass auf solchen Durchschlagschutz gesetzt hat. Würde auch gerne mal wissen, ob es überhaupt Pro-Team gibt die das Zeugs fahren, speziell im XCO/XCM...

Also ich fahre die PTN nun auch schon fast 1/2 Jahr und kann Deine Aussage nicht bestätigen. Im Training wie auch im Renneinsatz super Performance. Argumente wie dass PTN seit einigen Monaten alle Verbindungstellen reisfest zu einem Ring verbindet und dass es das meist gefahren Rennmaterial ist, sprechen für sich, denke ich.

Als leichter Fahrer kann ich den Druck enorm absenken und habe egal bei welcher Witterung immer Grip. Aber es muss ja jeder selber wissen ob er seine Felge schützen möchte oder nicht und zusätzlich noch an Performance gewinnt. Ich für einen Teil fahre lieber nicht meine Carbonlaufräder kapput. ;)
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
4.163
Ort
Zentralschweiz
brauche ich auch das Ventil von denen?
Nicht unbedingt. Ich habe ein fingerbreites und 5cm langes Loch in den CC geschnitten. Und gegenüberliegend ebenfalls. Ventil in einem der Löcher und gut ist.

Bei Gelegenheit werde ich weitere Löcher ergänzen. Immer 10cm stehen lassen, 5cm lang fingerbreit im Felgenbett wegschneiden, 10cm stehen lassen, usw. usw. rundum. Habe ich mir sagen lassen. Spart bisschen Gewicht, verbessert die Milchzirkulation im Reifen und beeinträchtigt die Schutzfunktion nicht, richtig ausgeführt.
Am besten geht's übrigens mit nem Stechbeitel, Hammer und nem Holz darunter, quasi rausstanzen. Rausschneiden ist recht zäh...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lindau
Also ich fahre die PTN jetzt seit ca 1/2 Jahr und bei mir funktioniert sie super. Anfangs war ich auch gespaltener Meinung, ob man so was braucht. Aber dann habe ich es einfach mal ausprobiert im Trainingslager in der Provence. Steiniges, grobes Gelände, Hardtail und dann die PTN. Ich konnte den Druck deutlich reduzieren und hatte dann deutlich mehr Grip bergab und ein besseres Rollverhalten bergauf. Gefahren bin ich wie auf Schienen, weil nix mehr weggerutscht ist.
Dass die Nudel bei sehr harten Durchschlägen auch mal kaputt gehen kann, ist ja normal. Aber immerhin hat sie dann die Felge geschützt....
Und es ist ja auch immer eine Frage der Performance im Verhältnis zum Gewicht. Da ist die PTN bei nur 50g pro Reifen auf jeden Fall Spitze. Ein Rennfahrer will ja nicht 100g und mehr an rotierender Masse pro Rad mittragen.
Also meiner Erfahrung nach funktioniert die PTN sehr gut und ich kenne viele Rennfahrer, die sie erfolgreich nutzen.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.248
Ort
bei Heidelberg
Hat jemand Erfahrungen mit DIY Huck Norris? Also welches Material sich da eignet? Ich vermute mal Schaumstoff aus Polyethylen, allerdings mit einer höheren Dichte. Bei angenommenen 2 Meter Länge, 60mm Breite und 10mm Dicke müsste das ungefähr eine Dichte von 70 kg/m³ haben, damit da ca. 80g bei rumkommen.
Die hier verfügbare PE-Platte mit 28 kg/m³ würde ca. 34 Gramm entsprechen, das Plastazote LD45 wären dann ca. 54 Gramm.
Plastazote LD75 (75 kg/m³) oder Microlen PE 15 (65 kg/m³) wären evtl. ganz passend, finde ich aber im Netz nicht. Vielleicht sogar Microlen PE 10 mit 100 kg/m³, wenn man wie beim Huck Norris da Aussparungen rein schneidet.


Im Prinzip möchte ich mal wieder experimentieren mit einem Puffer zwischen Mantel und Schlauchreifen. Die Rohrisolierung war dafür ja eher weniger geeignet. Ganz so weit, wie dieser User möchte ich allerdings nicht gehen. ;)


upload_2018-9-18_20-16-43.png
 

Anhänge

  • upload_2018-9-18_20-16-43.png
    upload_2018-9-18_20-16-43.png
    673,3 KB · Aufrufe: 262

rebirth

MitGlied
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
405
Ort
Oberfranken Lkr. Bbg
Jemand ne Bezugsquelle parat, die 2m oder besser endlos Rohrisolierungen verkauft und diese in 15x13 anbietet und dann vielleicht auch noch Blau statt Rot? Was ich bisher fand war entweder zu klein oder nur in 1m Stücken bestellbar.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.248
Ort
bei Heidelberg
Hm, reichen 2m für ein 29" lr? Eher nicht, oder?
Würdet ihr 15/13 nehmen oder die dickeren?
2*pi*(622mm/2) = 195,4cm
Man könnte also meinen Ja, aber der Schaumstoff sitzt ja nicht ganz im Felgenbett, also kommt da noch was drauf, und dann reicht es offensichtlich nicht mehr:

Hab mich auch mal an einem Eigenbau der Tire Noodle versucht. Das ganze zunächst mal auf einer M1700 Felge montiert. Da es eine 29er Felge ist passte die 2m Version ohne Verlängern nicht. Hab das ganze um 10cm verlängert. Die Noodle geht so mit leichtem ziehen übers Horn und sitzt gut drauf. Die Enden habe ich verschweißt und die Nahtstellen zusätzlich mit Klebeband verschlossen. Reifenmontage musste mit Reifenheber durchgeführt werden, war aber kein Problem.
Hoffe so das Problem mit gestanzten Karkasse in den Griff zu bekommen.Anhang anzeigen 608633

Die 15x13 entsprechen der normalen PTN. Die dickeren haben im ersten Schritt nur einen größeren Hohlraum für das Rohr im Inneren (also 18x13 oder 22x13), die Dämmstärke bleibt gleich. 22x13 hab ich gemessen mit 48,5mm Durchmesser, 28x13 mit 56,5mm. Da kommt man also schon langsam auf Werte, wo man dauerhaft auf dem Schaumstoff fahren würde, was den Rollwiderstand erhöht. Zumal ohne bessere Dämpfungswirkung.
Nach den 13mm Wandstärke scheint aber direkt 20mm zu kommen, zumindest bei den Produkten. Aber da bist du dann gleich mal bei 15x20 = ~55mm Durchmesser, also wahrscheinlich auch schon zu dick.

Das hier habe ich gerade noch gefunden in 10x19, also 10mm Hohlraum + 19mm Dämmstärke (~48mm). Allerdings ist das ein geschlossenzelliger "Kältekautschuk", für den ich keine Gewichtsangabe finden konnte.
https://www.isolierladen.de/epages/Shop41367.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop41367/Products/0613
 

der Digge

Mitglied
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
146
Ort
Ruhrpott
Das hier habe ich gerade noch gefunden in 10x19, also 10mm Hohlraum + 19mm Dämmstärke (~48mm). Allerdings ist das ein geschlossenzelliger "Kältekautschuk", für den ich keine Gewichtsangabe finden konnte.
https://www.isolierladen.de/epages/Shop41367.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop41367/Products/0613

Google Suche hat knapp 12 kg für 98 m ausgespuckt, wären also rund 240g pro Rad.

Hat schon jemand FCK Flats von Marsh ausprobiert? Die 31,90 UVP sind ja noch im Rahmen im Vergleich zu anderen am Markt.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.248
Ort
bei Heidelberg
Google Suche hat knapp 12 kg für 98 m ausgespuckt, wären also rund 240g pro Rad.
Den Wert hab ich jetzt nicht gefunden, aber dafür 75 kg/m³ und 80 kg/m³.
Bei 2 Meter Länge - ungefähres Maß für ein 27,5" Laufrad - wären das dann also so ca. 260-280g für die 10/19mm Kautschuk-Rohrisolierung.
Es gibt aber auch noch eine 15/13mm Variante, also 15mm inneres Loch und 13mm Dämmstärke, was dann der Standard-PTN entspricht, die ca. 80g wiegt.
Für das Eurobatex wären das dann ca. 170-180g, also knapp das Doppelte. Das liest sich dann eigentlich wieder ganz gut, sofern der Pannenschutz auch entsprechend größer ist als bei der PTN.


// Edit
Wenn man ein Insert aus einer 13mm Platte mit 60mm Breite bastelt, also keine Rohrisolierung, dann würde so ein Teil ca. 120 Gramm wiegen. Minus alle Löcher, die man da noch ausschneiden könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. April 2018
Punkte Reaktionen
40
Wie wärs mit sowas: Geschlossenzellige,-porige Polyethylen, PE Rundprofil,-schnur grau, Vollprofil.
https://www.dichtstoffe-shop.de/Fugen-Rund-Profil-Schnur-PE-grau-geschlossenzellig-R-50mmx1m

Gibts in verschiedenen Dicken bis 50mm und kann auch >2m an einem Stück gekauft werden.
Ich würde bei 2.5WT auf 29er Carbonfelge mit 35mm ID und 40mm AD die Wurst in 50mm Dicke nehmen.
Datenblatt: https://www.dichtstoffe-shop.de/med...gen-Hinterfuellung-Technisches-Datenblatt.pdf
Raumgewicht: 30kg/m3
Gewicht: 50mm x 2m Ausführung => 120g pro 29er Reifen
Kosten: ~6 EUR pro Reifen.

Das Material an sich sollte vergleichbar mit dem PTN, dem Tire Trooper und der Barberie Anakonda sein. Zumindest wenn man nach dem Gewicht geht. Die Standard Dichte von so nem geschlossenporigen PE Zeug liegt eben bei 30kg/m3...

Was meint Ihr, ist es ein Vorteil oder ein Nachteil einen Schlauch (PTN) statt einer Wurst zu verwenden? Es gibt das Ganze auch wie PTN oder roter Rohrisolierung als Schlauch, nur ohne dieser roten Hülle.
https://www.dichtstoffe-shop.de/Fugen-PE-Rund-Hohlprofil-grau-geschlossenzellig-R-50mmx1m
Würde vermuten Wurst ist besser, da stabiler.
 
Zuletzt bearbeitet:

rebirth

MitGlied
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
405
Ort
Oberfranken Lkr. Bbg
Fazit nach 2 touren; Das zeug muss leider wieder raus.

Der reifen is in der hand stein hart, hock ich mich dann drauf, steh ich sofort auf der "noodle". Dementsprechend hat sich der rollwiederstand massiv erhöht.
Außerdem ist das fahrverhalten, in der kurve, schwammig und unberechenbar. Fast als hätte ich nen platten.
Test war mit nem RockRazor und 18/13 schlauch.
Btw. is mir natürlich klar, dass das auch mit meinem gewicht zusammenhängt. Bei 70/80kg ist das warscheinlich was komplett anderes.

Ich hätte bissl material abzugeben wenn jemand ebenfalls testen mag.
Drei stangen in 15x13
Eine stange in 18x13
Jeweils 2m lang.
Preislich wird man sich einig..
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte Reaktionen
1.245
Hab heute mal mein Cushcore ausgebaut. Felge hat eine 30er Maulweite. Bei identischen Druck von 2.0 Bar wie vorher im Rockrazor SG, ist das Cushcore an 4 Stellen komplett durchgestanzt in kombi mit einem Agressor Exxo WT. Somit bringt dass eigentlich 0 Vorteile obwohl es 150g schwerer ist. Fazit: Kostet zu viel, wiegt zu viel und bringt meiner Meinung nach keine Vorteile im Gegensatz zu einer stabilen Karkasse. (Laufleistung waren ca. 150km)
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.248
Ort
bei Heidelberg
Fazit nach 2 touren; Das zeug muss leider wieder raus.

Der reifen is in der hand stein hart, hock ich mich dann drauf, steh ich sofort auf der "noodle". Dementsprechend hat sich der rollwiederstand massiv erhöht.
Außerdem ist das fahrverhalten, in der kurve, schwammig und unberechenbar. Fast als hätte ich nen platten.
Test war mit nem RockRazor und 18/13 schlauch.
Btw. is mir natürlich klar, dass das auch mit meinem gewicht zusammenhängt. Bei 70/80kg ist das warscheinlich was komplett anderes.

Ich hätte bissl material abzugeben wenn jemand ebenfalls testen mag.
Drei stangen in 15x13
Eine stange in 18x13
Jeweils 2m lang.
Preislich wird man sich einig..
Hast du jetzt den Druck abgesenkt, dass der Reifen auf einmal schwammig in der Kurve ist? Dafür ist die PTN eigentlich nicht so wirklich gedacht.
Und normalerweise spürt man die Nudel überhaupt nicht beim Fahren, evtl. war deine 18x13er Nudel ja zu groß für deinen Reifen. Die Standard-PTN hat wie gesagt 15x13, sind zwar eigentlich nur 3mm, aber vielleicht ja gerade so viel, dass man drauf fährt. Außerdem sollte man die Einlage von außen bzw. halt oben an der Lauffläche gar nicht spüren.


Ich hab jetzt mal diesen Kältekautschuk bestellt und eingebaut. Bestellt hatte ich zwar eigentlich 15x13 und Eurobatex, geliefert wurde dann aber irgendwie Armaflex Microban, gemessen mit ca. 16,5mm Wandstärke (statt 13) und 18mm Innendurchmesser (statt 15), mit einem Gesamtdurchmesser von ~51,5mm. 2 Meter hab ich gewogen mit 209g, das entspricht dann ungefähr 58 kg/m³.
Allerdings ist das Zeug ziemlich empfindlich, ich konnte da schon mit dem Fingernagel Stücke rausreißen. Ich habs aber mal eingebaut (was ein Kampf! Nicht vergleichbar mit der PTN, eher was man so von CushCore hört - evtl. hab ich das aber auch zu eng geschnitten mit 174cm für 26", und 51mm sind halt auch schon relativ breit), mal sehen. Ich fürchte aber, dass es ziemlich schnell verschleißen wird, so eine Schutzhaut hätte da schon was. Ich fürchte, ich hab sogar bei der Montage die Wurst mit dem Reifenheber beschädigt.
 
Oben Unten