Alpencross: Tegernsee - Riva (via Dolomiten)

Dabei seit
3. Juni 2015
Punkte Reaktionen
15
Ort
Chiemgau
Zur Bindelweghütte
Haben vor ca 5 Jahren dort Übernachtet sind aber nur von Westen auf dem breiten Fahrweg hin und am nächsten Tag wieder retoure. Hab damals a mail geschrieben ca 4 Wochen vorher hat auch alles geklappt mit der Buchung war nicht viel los.
Kleiner Tipp wenn der Wirt Dir ein super Anbendmenü empflieht frag nach dem Preis weiß nicht mehr genau waren bei uns aber so 35 pro Person für Nudeln Suppe Kuchen... War aber sehr lecker.
Is a absulotes Highlight gewesen die Abend und Morgenstimmung auf der Hütte is bei schönem Wetter schon grandios.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
617
Ort
münchen/mailand
Zur Bindelweghütte
Haben vor ca 5 Jahren dort Übernachtet sind aber nur von Westen auf dem breiten Fahrweg hin und am nächsten Tag wieder retoure. Hab damals a mail geschrieben ca 4 Wochen vorher hat auch alles geklappt mit der Buchung war nicht viel los.
Kleiner Tipp wenn der Wirt Dir ein super Anbendmenü empflieht frag nach dem Preis weiß nicht mehr genau waren bei uns aber so 35 pro Person für Nudeln Suppe Kuchen... War aber sehr lecker.
Is a absulotes Highlight gewesen die Abend und Morgenstimmung auf der Hütte is bei schönem Wetter schon grandios.
Ugo (der Hüttenwirt) will mittlerweile in jedem Fall eine Anzahlung, ohne die er die Buchung nicht mehr bestätigt weil in den letzten Jahren immer wieder Gäste ohne Absage o.ä. durch Nichterscheinen geglänzt haben
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tirol
Super Tipps - vor allem @dede!

Habe mein Log aktualisiert; damit ist die Route nun immer klarer. Sehr schön.

Ein paar Fragen noch, bevor ich das schöne Ding mal im BR routen planer zusammenbaue:

  • Auffahrt Kaiserhütte (bei Sella Ronda): Hat jemand von Euch eine route als Link von Rifugio Incisa zu Bec de Roces und weiter nach Arabba? Bin mir der idealen strecke nicht sicher.
  • Ihr erwähnt alle nur die Bindelweghütte, niemand spricht vom Rifugio Fredarola. Letzteres scheint aber vom Panorama her sogar noch besser gelegen zu sein. Hat das einen Grund?
  • Von Kaltern hoch zum Mt. Roen hoch klingt an sich super. Top Panorama. Ich finde da leider nur keinen mtb weg bzw. route? Hat da jemand einen Link, auch wie man nach Mt Roen am Kamm weiterfahren kann? Das wäre schon sehr verschärft falls das ginge. Denke, aber das ist mit MTB nicht möglich :( (also baldige abfahrt ins Tal nach Westen nach Mt Roen)
  • Der 784er sieht an sich super genial aus. Ist das auch für einen Hardtailer möglich/spassig? Oben am Kamm lang denke ich wirds schon gehen, aber es scheint ja teilweise echt wie im Flussbett zu sein bei der Abfahrt, wo es kein Umdrehen mehr gibt...?

Vielen lieben Dank Euch!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Von Kaltern hoch zum Mt. Roen hoch klingt an sich super. Top Panorama. Ich finde da leider nur keinen mtb weg bzw. route? Hat da jemand einen Link, auch wie man nach Mt Roen am Kamm weiterfahren kann? Das wäre schon sehr verschärft falls das ginge. Denke, aber das ist mit MTB nicht möglich :(
Schau mal in meiner Signatur die TOUR DE NON
Superschöne trails am Mendelkamm und auch weiter ins Val di Non (Trail Vervo und Trail Castel Thun)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Ihr erwähnt alle nur die Bindelweghütte, niemand spricht vom Rifugio Fredarola. Letzteres scheint aber vom Panorama her sogar noch besser gelegen zu sein. Hat das einen Grund?
Beides toll. Bindelweghütte bist du halt direkt gegenüber vom Marmoladagipfel. Die Hütte liegt wie ein Adlerhorst im exponierten Wiesengelände. Federola ist näher an der "Zivilisation".
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
617
Ort
münchen/mailand
  • Auffahrt Kaiserhütte (bei Sella Ronda): Hat jemand von Euch eine route als Link von Rifugio Incisa zu Bec de Roces und weiter nach Arabba? Bin mir der idealen strecke nicht sicher.
  • Ihr erwähnt alle nur die Bindelweghütte, niemand spricht vom Rifugio Fredarola. Letzteres scheint aber vom Panorama her sogar noch besser gelegen zu sein. Hat das einen Grund?
  • Von Kaltern hoch zum Mt. Roen hoch klingt an sich super. Top Panorama. Ich finde da leider nur keinen mtb weg bzw. route? Hat da jemand einen Link, auch wie man nach Mt Roen am Kamm weiterfahren kann? Das wäre schon sehr verschärft falls das ginge. Denke, aber das ist mit MTB nicht möglich :( (also baldige abfahrt ins Tal nach Westen nach Mt Roen)
  • Der 784er sieht an sich super genial aus. Ist das auch für einen Hardtailer möglich/spassig? Oben am Kamm lang denke ich wirds schon gehen, aber es scheint ja teilweise echt wie im Flussbett zu sein bei der Abfahrt, wo es kein Umdrehen mehr gibt...?

Vielen lieben Dank Euch!!
Ja, ist der angelegte Sella Ronda Trail aus deinem Link

Fredarola wie oben dargestellt aber da musst nochmal nen zusätzlichen Tourimultiplikator draufpacken (also inkl. Kinderwagen, Mailänder High Heels etc.)

Roen ebenfalls wie oben beschrieben => Tour de Non hat ne eigene Seite inkl. GPS-Daten etc. http://www.tourdenon.it/de/

Bis zur Mga. Gazza mit nem Hardtail möglich, ja (evtl. ist der kurze Stich runter zur Baito Germano grenzwertig). Die Schiepassagen aufwärts musst eh unanbhängig vom Material bewältigen....
San Antonio-Trail ab Malga Gazza abwärts ist mim Hardtail mörderisch, das würde ich mir nicht (mehr) antun, wobei wir das früher (vor 20 und mehr Jahren) auch ohne jegliche Federung gefahren sind (da war der Weg aber auch noch in nem weniger zerstörten Zustand). Ansonsten halt einfach die Straße runterrollen, macht durchaus auch Laune.....
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.139
Ort
Rund um den Wörthsee
Von Kaltern hoch zum Mt. Roen hoch klingt an sich super. Top Panorama. Ich finde da leider nur keinen mtb weg bzw. route? Hat da jemand einen Link, auch wie man nach Mt Roen am Kamm weiterfahren kann?
Ab Mendelpass „Tour de Non“, Etappenteil 2 (teilweise) und 3.
Auch auf Outdooractive. Einige der Trails findest du nur mit dem GPS-Track, mit Karten ist da kaum was zu machen.
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte Reaktionen
273
Ort
EBE-Raum und Regensburg
Auffahrt Kaiserhütte (bei Sella Ronda): Hat jemand von Euch eine route als Link von Rifugio Incisa zu Bec de Roces und weiter nach Arabba? Bin mir der idealen strecke nicht sicher.
Auffahrt mit dem Sessellift 8-) . Spar dir die 200 hm.
1618471173167.png


Abfahrt hätte ich auf S1 eingestuft mit einer kurzen S2 Stelle.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tirol
Ich habe mal die Route zusammen gebaut. Das sieht wie folgt aus (links zu routen rechts in der Tabelle)

TagStartZielDistanzHöhenmeterLifteEnergie/100kmEnergie TotalTraveltimebrouter link
0Tegernsee/Jenbachmayerhofen92.9013710,580,6211:08https://brouter.m11n.de/#map=11/47.2070/11.8395/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.727413,47.70206;11.713258,47.695707;11.708765,47.682775;11.691402,47.678256;11.683076,47.669738;11.680535,47.649559;11.702002,47.639684;11.708042,47.625975;11.713811,47.621503;11.73107,47.620478;11.764389,47.628502;11.791538,47.608538;11.823162,47.606172;11.840521,47.582639;11.865472,47.584509;11.884746,47.578488;11.881557,47.576967;11.885252,47.561539;11.915773,47.541413;11.896138,47.526593;11.895511,47.504039;11.877277,47.496782;11.864835,47.4817;11.869143,47.469756;11.864202,47.454903;11.876865,47.443037;11.8722,47.435728;11.874466,47.432559;11.835154,47.400838;11.84019,47.383398;11.847214,47.381337;11.854343,47.363171;11.864811,47.35396;11.861834,47.342749;11.875322,47.31279;11.875443,47.293766;11.883482,47.279116;11.898648,47.271901;11.895638,47.244396;11.877893,47.233249;11.869747,47.219037;11.870273,47.199529;11.866467,47.198267;11.865351,47.18416;11.860397,47.183334;11.862529,47.170618
1mayerhofenfossa (bei sterzing)52.6019201,060,568:05https://brouter.m11n.de/#map=12/47.0586/11.7008/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.861999,47.169011;11.860684,47.162063;11.833297,47.15343;11.82755,47.147277;11.828876,47.144208;11.820447,47.139471;11.818752,47.130784;11.808292,47.119442;11.809802,47.10098;11.792656,47.09127;11.779778,47.089127;11.766742,47.083071;11.756409,47.0741;11.749416,47.061306;11.750831,47.063878;11.73611,47.05999;11.714207,47.047501;11.707293,47.040561;11.707341,47.043339;11.703931,47.041721;11.695754,47.029141;11.682676,47.021272;11.67638,47.009038;11.666364,47.000637;11.659552,47.000572;11.660385,46.994345;11.653155,46.991667;11.664296,46.985407;11.676481,46.983177;11.653252,46.983069;11.644366,46.987981;11.654651,46.980037;11.641106,46.981927;11.648211,46.979609;11.631311,46.979129;11.607322,46.969348;11.577701,46.964678;11.538755,46.948772;11.542226,46.947888&pois=11.657123,46.990003,Singletrail%20Abfahrt;11.64884,46.984352,Singletrail%20%232
2fossa (bei sterzing)nauders40.8015651,080,446:55https://brouter.m11n.de/#map=12/46.8670/11.6364/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.542116,46.947857;11.575605,46.930874;11.600492,46.932049;11.608969,46.928553;11.617264,46.929037;11.623268,46.930558;11.630683,46.938189;11.640405,46.939925;11.640188,46.934758;11.643934,46.930222;11.654573,46.927393;11.665334,46.917883;11.687069,46.91509;11.691751,46.908987;11.691705,46.904061;11.702284,46.89822;11.704794,46.889533;11.719714,46.879768;11.730107,46.836429;11.72316,46.816991;11.717725,46.812159;11.706273,46.816224;11.6861,46.812961;11.668124,46.796526;11.676327,46.792567;11.67946,46.786596;11.691194,46.787951
3naudersSan Vigilio Di Marebbe51.2020081,040,538:42https://brouter.m11n.de/#map=12/46.7403/11.8136/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.693186,46.789016;11.699224,46.790239;11.69912,46.796418;11.709809,46.789809;11.708953,46.797232;11.717352,46.798967;11.718402,46.791219;11.726549,46.786258;11.72807,46.775023;11.750694,46.783362;11.756619,46.778761;11.786698,46.772827;11.790841,46.768013;11.816169,46.767302;11.816806,46.762249;11.81305,46.761442;11.821753,46.75788;11.825618,46.748314;11.833275,46.744917;11.831325,46.738152;11.837694,46.723173;11.834663,46.720405;11.846496,46.71318;11.837362,46.71131;11.833474,46.702164;11.824892,46.700049;11.825144,46.691562;11.830677,46.692231;11.828546,46.686204;11.831939,46.685875;11.822856,46.681599;11.836317,46.684695;11.843585,46.690001;11.84186,46.69245;11.853679,46.690695;11.858438,46.699811;11.875836,46.705046;11.871536,46.712813;11.880521,46.716927;11.882822,46.713686;11.877363,46.709851;11.884275,46.711898;11.891587,46.722044;11.932744,46.701777;11.932202,46.697762&pois=11.796868,46.766268,DP%3A%20Ellner%20Kreuz
4San Vigilio Di MarebbeBindelhütte51.9017802x (Zur Kaiserhütte, sowie von Arabba zum Bindelweg)
ca. 1000 hm
1,090,5510:12https://brouter.m11n.de/#map=12/46.5000/11.9255/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.933089,46.697891;11.940541,46.690641;11.962587,46.682578;11.99938,46.656546;12.041194,46.639386;12.040149,46.624628;12.026269,46.618841;12.01244,46.619844;12.022469,46.597103;12.007496,46.584947;11.998382,46.56346;11.966034,46.555533;11.9683,46.553136;11.962675,46.549366;11.9513,46.550214;11.953122,46.547919;11.928351,46.53084;11.910975,46.53303;11.895037,46.528691;11.88799,46.522549;11.871598,46.519591;11.85847,46.510518;11.874525,46.495725;11.866911,46.472119;11.861975,46.469133;11.845695,46.475378;11.834063,46.474245&pois=12.039872,46.634974,DP%3A%20Direkt%20(rechts)%20-%20Offiziell%3B%20geplante%20route%20(links)%20weniger%20Steil%20
5BindelhütteKarer79.7021120,810,6510:16https://brouter.m11n.de/#map=12/46.4568/11.6625/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.834061,46.474248;11.803351,46.4748;11.807612,46.479493;11.792456,46.490699;11.791133,46.502804;11.782809,46.500639;11.788552,46.506814;11.753806,46.509517;11.74641,46.532985;11.726967,46.539695;11.711132,46.532875;11.702481,46.539397;11.702288,46.532818;11.693347,46.535849;11.679897,46.530521;11.644404,46.541578;11.588365,46.539727;11.584001,46.548804;11.562595,46.545791;11.561892,46.539815;11.538114,46.531474;11.515273,46.532808;11.503984,46.518312;11.52039,46.512191;11.520935,46.501491;11.487945,46.5034;11.481617,46.497871;11.493671,46.493227;11.496462,46.479684;11.506602,46.479555;11.503245,46.47462;11.529675,46.466314;11.557413,46.471902;11.591077,46.465626;11.595325,46.457547;11.585019,46.453535;11.589248,46.432926;11.598813,46.430377;11.597377,46.413369&pois=11.583776,46.548563,Trailabstecher
6KarerMasi di Vigo102.902223Mendelbahn (ca. 1000hm)0,650,6714:52https://brouter.m11n.de/#map=14/46.4021/11.2306/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.602272,46.407502;11.585432,46.404;11.578174,46.411451;11.569406,46.411087;11.565413,46.405505;11.544012,46.405928;11.525426,46.383084;11.475893,46.392667;11.465799,46.389657;11.438558,46.410006;11.437641,46.39718;11.41969,46.388264;11.418835,46.396036;11.411598,46.39245;11.401926,46.402078;11.391632,46.400816;11.341988,46.416461;11.348956,46.420577;11.317489,46.435136;11.311211,46.42692;11.315695,46.413944;11.304318,46.404581;11.29916,46.406327;11.290557,46.39084;11.292264,46.365132;11.287725,46.352633;11.272892,46.35966;11.264198,46.399365;11.240864,46.410831;11.234062,46.407475;11.207373,46.416764;11.209229,46.412121;11.207686,46.411411;11.210688,46.409221;11.212011,46.396424;11.205493,46.391721;11.200827,46.374939;11.188963,46.367327;11.192193,46.352781;11.20285,46.34637;11.198678,46.334435;11.189003,46.324189;11.172721,46.323628;11.160466,46.313981;11.145766,46.31923;11.141025,46.326598;11.130642,46.312034;11.122059,46.309285;11.140413,46.307576;11.12904,46.300342;11.123751,46.29139;11.127412,46.287358;11.107279,46.283998;11.099081,46.277323;11.103012,46.273357;11.088698,46.272953;11.094801,46.266469;11.062649,46.238647&pois=11.099431,46.27828,Nontals%20route%20hier%20rechts%20abbiegen%20kurz;11.288514,46.375613,Abzweigung%20-%20Direkt%20%C3%BCber%20Kamm;11.233851,46.407448,Mendelbahn&nogos=11.239327,46.435997,3262
7Masi di VigoTorbole78.001745Anadlo nach St. Antonio (ca. 1000hm)0,710,559:17https://brouter.m11n.de/#map=13/46.1312/11.0000/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.062089,46.24015;11.063115,46.233127;11.069163,46.231487;11.055725,46.238693;11.044935,46.235812;11.036028,46.225471;11.029167,46.237941;11.025231,46.227442;11.033517,46.216854;11.028773,46.208298;11.031373,46.201836;11.021617,46.190376;11.021873,46.182273;11.005039,46.164377;11.037223,46.142734;11.040437,46.137913;11.035819,46.139845;11.027687,46.133312;11.022108,46.136437;11.011929,46.118646;10.998117,46.116515;10.997231,46.112203;10.984531,46.116115;10.974839,46.108527;10.977008,46.099529;10.955099,46.076623;10.959248,46.077031;10.955151,46.070453;10.968057,46.075276;10.962427,46.068298;10.970454,46.070325;10.973172,46.066456;10.942641,46.065849;10.962331,46.061592;10.95921,46.059792;10.966983,46.056265;10.948457,46.046166;10.946102,46.035314;10.951117,46.025535;10.947512,46.014029;10.927664,46.000112;10.926299,45.968343;10.900738,45.954005;10.900198,45.938995;10.879755,45.906746;10.881282,45.880989;10.867062,45.873952&pois=10.973799,46.106035,Rechts%20gehts%20gerade%20weiter%20auf%20S1;10.961186,46.08291,Links%20geht%20S3%20direkt%20nach%20Margone%20runter;10.950931,46.06305,S2%20ins%20Tal%20(f%C3%BChrt%20z%C3%BCgig%20zusammen)&nogos=11.024331,46.156544,1884
Sum55014724

Anmerkung: wir werden wohl Tag 1-3 zusammenlegen und ab Jenbach starten, mit Übernachtung auf dem Pfitscherjoch. Damit wären wir ab Tag 3 (Start Nauders) wieder wie oben unterwegs.

Fragen/Bitten dazu:

  • Hardtail: Mein Kumpel ist mit Harttail unterwegs und nicht der ober MTB crack. Gibt es passagen wo ihr dringend von abraten würdet in dem Fall?
  • Speziell Tag 3: Rein pfundererjoch an einem Tag (s. oben) wirkt mir bisschen "wenig". Wie lange muss man beim Pfundererjoch für den Aufstieg einplanen (stunden)? Auf einer Forststraße würde ich die 1200 hm in einem durchgang wegziehen in ca. 1,5h. Aber das ist S2 mit Tragepassagen. Also eher 3-4h?
  • Speziell Tag 4: Bitte mal kritisch über die Route schauen, hoffe das sind die von Euch beschriebenen :)
  • Speziell Tag 6: Von Karer über Oberegger nach Kaltern - was haltet ihr von der Route?
  • Speziell Tag 7: Hab den Kalkstein-trail bei der Spia Höhle nicht ausgezeichnet gefunden - habe ich den richtig erwischt?
  • Etappen: Habe die Tagespensen mal so gelegt, wie es für ich stimmig schien. Aber: Ich kenne die routenbeschaffenheit nicht im detail, daher die bitte: ist das realistisch? Würdet ihr die Etappen anders schneiden? Hier speziell
    • Tag 3 (Nauders - San Vigilio d. M) sieht etwas "zu entspannt" aus. Sorgt aber dafür, dass wir Ende Tag 4 auf der Bindelhütte übernachten können.
    • Tag 6: Hier wird eine Reisezeit von 15h (!) vom brouter ausgespuckt. Das wirkt für mich sehr krass lang. Unterschätze ich die Etappe? Generell: Haltet Ihr die brouter zeiten für realistisch (finde die wirken sehr hoch)?
  • Mendelbahn (Tag 6): Darf man hier fahrräder mitnehmen?
  • Übernachtungen: Habt ihr tipps ? :D
  • Rücktransport: Hat jemand von Euch einen tipp zu einem Shuttel (Torbole nach Sterzing/Innsbruck/München)?

Anmerkung: Mit 3 liften (1 kleinerer davon) und 1x Mendelbahn sparen wir ca. 3000 hm.

Was haltet Ihr davon? @dede @Trekiger @Speedskater

Danke nochmal für Eure tipps - haben sehr geholfen :)

p..s @Speedskater danke für Dein Angebot - die Fragen hatten sich zunächst "erledigt", sonst wäre ich gerne darauf eingangen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Tag 6: Hier wird eine Reisezeit von 15h (!) vom brouter ausgespuckt. Das wirkt für mich sehr krass lang. Unterschätze ich die Etappe? Generell: Haltet Ihr die brouter zeiten für realistisch (finde die wirken sehr hoch)?
Das ist ja nahezu die komplette 3. Etappe der Tour de Non + Mendelbahn + Kalterer See/Querung Etschtal + Abfahrt vom Karersee...
15 h wären ein Schnitt von 7 km/h. Bei traillastigen Touren rechne ich mit 10 km/h + Pausen. Mendelkamm kostet viel Zeit (Schieben von Malga Romeno auf den Roengipfel und im weiteren Verlauf), ist aber auch viel zu schön, um auf die Uhr zu schauen...
Ob das jetzt 15 h sind :ka:
In jedem Fall zu viel für einen Urlaubstag :)
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Tag 4
Von der Pederu hoch zur Faneshütte auf dem Fahrweg bleiben, nicht den Steig nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Tag 5 wäre mir zu viel Straße insbesondere westlich vom Schlern. Und Sellajoch/Steinerne Stadt ist WIRKLICH ein Wanderer-Hotspot. Da lässt du viele Nerven...

Um den zu langen Tag 6 zu entschärfen würde ich vom Bindelweg runter ins Fassatal nach Moena, von da auf Forstpiste rauf zum Karerpass, weiter über Obereggen, Jochgrimm, Lavazejoch, schönen langen trail nach Kaltenbrunn und dann runter ins Etschtal (s. dein Eingangspost).

So wäre Tag 6 deutlich entspannter...
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
Rein pfundererjoch an einem Tag (s. oben) wirkt mir bisschen "wenig". Wie lange muss man beim Pfundererjoch für den Aufstieg einplanen (stunden)? Auf einer Forststraße würde ich die 1200 hm in einem durchgang wegziehen in ca. 1,5h. Aber das ist S2 mit Tragepassagen. Also eher 3-4h?
Sind durchgehend 15 % Steigung auf teils grobem Schotter. S2 hat es da im Anstieg nicht, ist ein Karrenweg bis zur letzten Bachquerung und danach ein Steig, den man komplett schieben kann (am Ende über Schneefeld, insb. im Frühsommer). 1,5 Stunden sind seeeeehr sportlich, bei 2,5 Stunden liegst du so im Mittelfeld der ambitionierten Freizeitradler.

Wenn ihr noch Körner habt: Am Ende Tag 3 noch weiter zum Parkplatz Zumis und Übernachtung in der Rastnerhütte - absolutes HIGHLIGHT (sind dann aber ca. 2.500 HM am Tag 3).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tirol
1,5 Stunden sind seeeeehr sportlich, bei 2,5 Stunden liegst du so im Mittelfeld der ambitionierten Freizeitradler.

2,5h für Auffahrt/schieben zum Pfundererjoch oder 1200hm über Forststraße im Allgemeinen?

Wenn ihr noch Körner habt: Am Ende Tag 3 noch weiter zum Parkplatz Zumis und Übernachtung in der Rastnerhütte - absolutes HIGHLIGHT (sind dann aber ca. 2.500 HM am Tag 3).

Guter Punkt, könnten wir probieren: Start Pfirtscherjoch, Pfundererjoch bis Rastnerhütte :)

Tag 4
Von der Pederu hoch zur Faneshütte auf dem Fahrweg bleiben, nicht den Steig nehmen

Der track sollte doch bereits auf dem Fahrweg verlaufen oder übersehe ich etwas?

Und Sellajoch/Steinerne Stadt ist WIRKLICH ein Wanderer-Hotspot. Da lässt du viele Nerven...
Stimmt, da ist viel los. Soweit ich das gesehen habe (war auch schon 2x da zu Fuß), sollte der Part aber in ca 60 min gut zu schaffen sein. Ist ja ein breiter Weg der auch explizit für Biker & Hiker getrennt ist.

Hauptgrund für die Routenwahl - weshalb ich eben nicht Richtung Moena abkürzen will ist - dass Sellajoch, Langkofel, Seiseralm und Rosengarten (westseitig) zu den schönsten Alpinenlandschaften (überhaupt) gehören. Daher wandern dort ja so viele :) Und wenn wir das durch das Tal nach Moena abkürzen, können wir das gar nicht sehen/genießen.

Tag 5 wäre mir zu viel Straße insbesondere westlich vom Schlern

Stimme ich dir zu; ist viel Straße. Hab hier etwas rumgespielt aber alle Trails/Forstwege von der Seiseralm über Schlern zum Karersee dauern einfach zu lange und sind wieder zusätzliche Höhenmeter. Daher würde ich hier die Straße als notwendiges Übel akzeptieren, um zügig voran zukommen.

Karerpass, weiter über Obereggen, Jochgrimm, Lavazejoch, schönen langen trail nach Kaltenbrunn und dann runter ins Etschtal (s. dein Eingangspost).

Die Abfahrt vom Karersee nach Kaltenbrunn > Kaltern hat dann leider 17h Traveltime statt 15h, 7km und 300hm mehr (BRouter LINK). Daher hatte ich die eher "gerade" Abfahrt entlang der Trails und Fahrradwege von Obereggen nach Bronzolo eingeplant. Kennt die jemand - ist die (nicht) zu empfehlen (brouter link)? Auf der Heatmap von Rad-routenplanner sieht die Route nach Kaltenbrunn auf jeden Fall häufiger frequentiert aus... hm
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Kassel
2,5h für Auffahrt/schieben zum Pfundererjoch oder 1200hm über Forststraße im Allgemeinen?
2,5 h von Fussendrass zum Joch

Guter Punkt, könnten wir probieren: Start Pfirtscherjoch, Pfundererjoch bis Rastnerhütte :)
Ich dachte, ihr startet in Kematen? Vom Pfitscherjoch bis zur Rastnerhütte übers Pfunderer ist zu stramm (zumindest für mich).

Der track sollte doch bereits auf dem Fahrweg verlaufen oder übersehe ich etwas?
Ja :) Direkt hinter der Pederu musst du auf dem Serpentinenweg bleiben, der Steig ist für MTB nix

Hauptgrund für die Routenwahl - weshalb ich eben nicht Richtung Moena abkürzen will ist - dass Sellajoch, Langkofel, Seiseralm und Rosengarten (westseitig) zu den schönsten Alpinenlandschaften (überhaupt) gehören. Daher wandern dort ja so viele :) Und wenn wir das durch das Tal nach Moena abkürzen, können wir das gar nicht sehen/genießen.
Ja, ist sehr schön da, aber gesteckt voll mit Leuten. Wir kamen uns vor wie im Freilichtmuseum...
Und dann bist du relativ schnell "unten" und hast von den grandiosen Dolomiten nicht mehr viel (so toll der Schlern von der Seiseralm ausschaut, so langweilig ist er von Tiers oder von Völs (und da hältst du dich sehr lange auf)

Die Abfahrt vom Karersee nach Kaltenbrunn > Kaltern hat dann leider 17h Traveltime statt 15h, 7km und 300hm mehr (BRouter LINK).
Deswegen ja Tag 5 über Fassatal und bis nach Kaltern. Dann ist Tag 6 über den Mendelkamm viel entspannter. Alternativ könntest du von Kompatsch hoch zum Mahlknechtjoch und dann das Durontal runter in Fassatal. Erspart dir das Gegurke am westlichen Schlernfuß (aber wieder zusätzliche HM und km).

Wie @dede schon schrieb, einen Tod musst du sterben. Von den Dolos rüber zum Gardasee ist halt immer das Etschtal im Weg. Eine gute Portion Dolomiten hast du ja auch so dabei mit Peitlerkofel, Fanes, Pralongia und Marmolada. Und die Abfahrt vom Jochgrimm über die Isihütte nach Kaltenbrunn ist wirklich schön.

Obereggen nach Bronzolo eingeplant. Kennt die jemand - ist die (nicht) zu empfehlen (brouter link)?
Kenn ich nicht...
Die "Kommerziellen" fahren zumeist Kaltenbrunn-Truden und dann über Hornalm/E5/Gfrill ins Etschtal
 
Zuletzt bearbeitet:

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.306
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin Moin,

Ich habe mir die Tracks ml angeschaut.

Vom Pfitscherjoch abwärts: Der Hintertalweg vor St. Jakob ist gut fahrbar, da muss man nicht auf der Strasse fahren.
AX2017 Übernachtung im Knappenhof war gut.

2. Track, ab Dun gibt es links Forstwege die ich der Strasse vorziehen würde.
Bei 910 m kann man rechts die Forstpiste nehmen, macht auch mehr Spass als Asphalt.
Übrigens: Knappenhof Start 9:05 Uhr, Weitenbergalm 13:54 Uhr.

3.Track, am Glittnersee bin ich hier runter gefahren, das geht auch mit einem HT.


Von der Maurerberghütte runter gibts sicher auch weniger Asphalthaltige Wege.

4. Tag, nimm die Schotterpist bis zur Fanes Hütte. Col de Locia wird dein Kumpel keinen Spass haben.
Bei top Wetter stehen dort so viele Wanderer im Weg, dass fahren sowieso unmöglich ist.
Bei Campana Alpina kann man ab dem Parkplatz noch einen Trail mitnehmen.
Ich würde in St Kassian die Seilbahn nehmen.
Ab Pralongia gibts rechts noch paar Trails bis zum Passo Incisa, die ich als gut fahrbar in Erinnerung habe.
In Araba würde ich in die Seilbahn hopsen, sonst wird das sehr sportlich.

5. Track, ist landschaftlich sicher hübsch, Trailmässig eher totalausfall.
Da kannst Du dir die Auffahrt zum Karerpass sparen und direkt Richtung Kaltern fahren.

6. Track, das wird sehr sportlich.

7. Track, zum Passo San Antonio gibt es eine Schotterpiste, nur wegen deinem Kumpel.
Ab Pitramurata würde ich die Schotterpiste vorbei an der Mottocross Strecke nehmen.

Wenn ich Alpencross fahre liegt meine Priorität auf schicke Trails abreiten und da nehme ich jede Seilbahn mit, die auf dem Weg liegt, das spart viel Zeit die ich lieber auf trails verbringe.
Meist gibt es im Hotel erst ab 8:00 Uhr Früstück und um 9:00 Uhr ist Abfahrt. Mittags irgendwo noch eine Einkehr und um 18:00 Uhr möchte ich im Hotel ankommen. bleiben maximal ca. 8 Stunden Fahrtzeit. Alpencross ist für mich Urlaub, kein Rennen.
Ich rechne im Alpinen Gelände mit 15 Minuten für 100 hm, auf Aspalt 10 min für 100 hm.
Bin gestern Rheinsteig von Lorch bis St. Goarshausen und auf der anderen Seite den Rheinburgenweg zurück gefahren, das waren dann am Ende 64 km, 2100 hm und 6 Stunden Fahrtzeit.
Ok, die 2 Jungs die noch mit waren, haben fast in der gleichen Zeit 74 km und 2500 hm geschaft, aber die sind 20 Jahre jünger.

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Juli 2015
Punkte Reaktionen
50
Ort
MUC
@Speedskater danke für die PN! :)

Danke @Trekiger, das hilft auch schon sehr weiter.

Daraus folgt für mich erstmal:

(A) Auffahrt ohne Lift direkt zur Praongia hoch - ohne Lift - gut möglich. Eventuell mit Übernachtung oben.
(B) Abfahrt dann über Kaiserjäger hütte, da schönes Panorama und gute Strecke
(C) Bindelweg unter vorbehalt; d.h. vorher übernachtung/uhrzeit klären.

@Trekiger meinst du, die Alternative - direkt über den Passo Pordoi hoch ist dann eventuell besser?

(D) Nicht fahren über: Friedrich-August-Hütte - Plattkofelhütte - Tierser Alp - Schlern

Alleine dein sehr guter Bericht von 2015 (DANK!) und das Bild hier verdeutlicht mir, dass das nichts für leichte Nerven ist. Das tue ich meinem Spezl erstmal nicht an. Auch wenn ich als Bikehiker irgendwie motiviert bin :D

Alternativ bin ich gerade am überlegen, am Langkofel nördlich entlang zur Seiseralm zu fahren um dann bei Schlern runter und über Tiers zur Rosengarten/Karerpass hoch. Hat da jemand eine Meinung zu (als alternative zum reinen im Talfahren von Canazei nach Moena und Forstweg hoch zum Karerpass)?

Mal eine ganz wichtige Frage: Gibt's irgendwo eine Übersicht/Karte, welche Wege in den Dolomiten explizit für MTB gesperrt sind? Dass der Bindelweg z.B. wegen der breite und Konflikt Wanderer/Biker gesperrt ist, es aber zu Randzeiten toleriert wird, kann ich gut nachvollziehen. Der Fridrich-August-Weg (s.o.) scheint zudem zu gewissen Zeiten und für nicht alpin erfahrene Bikehiker schlicht brandgefährlich aus meiner Sicht (und damit vollkommen zu recht gesperrt).
Noch ein Kommentar zum Bindelweg ohne zu wissen weit deine Planung inzwischen fortgeschritten ist. Sind letzten Sommer spät Nachmittags auf dem B-Weg gefahren, Übernachtung auf gleichnamiger Hütte und morgens weiter. War alles kein Problem, zur Randzeiten so gut wie keine Wanderer. Hütte als auch Panorama sind sehr empfehlenswert ;)
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tirol
Servus zusammen.

Habe die tour nun endgültig finalisiert. Starten doch am Tegernsee, wollen aber innerhalb von 8 Tagen am Gardasee sein. Daher fahren wir doch über's Fassatal. Unten die Tabelle für alle Interessierten.

Jetzt gilt es nur noch, auf gutes Wetter zu hoffen!

p.s. die links von brouter sind nicht ganz genau wie die endgültigen GPX - daher wird oft ein falscher weg angezeigt, in der Nähe des eigentlichen Tracks (aufgrund der redukution der Wegpunkte)


TagStartZielDistanzHöhenmeter (k)Traveltime/100kmTotalbrouter link (Lang/Präferenz)
1Tegernsee/Jenbachmayerhofen91.101,1039:130.590.53https://brouter.m11n.de/#map=16/47.1722/11.8591/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.758074,47.712967;11.775497,47.685644;11.767,47.671861;11.759961,47.664433;11.753225,47.654519;11.74859,47.649576;11.748247,47.637924;11.747517,47.632429;11.748247,47.629219;11.764389,47.628502;11.791538,47.608538;11.823162,47.606172;11.840521,47.582639;11.865472,47.584509;11.884746,47.578488;11.881557,47.576967;11.885252,47.561539;11.915773,47.541413;11.896138,47.526593;11.895511,47.504039;11.877277,47.496782;11.864835,47.4817;11.869143,47.469756;11.864202,47.454903;11.876865,47.443037;11.8722,47.435728;11.874466,47.432559;11.872531,47.42996;11.858626,47.422629;11.843692,47.40991;11.837919,47.405931;11.837404,47.403128;11.837371,47.40121;11.84019,47.383398;11.847214,47.381337;11.854343,47.363171;11.864811,47.35396;11.861834,47.342749;11.875322,47.31279;11.875443,47.293766;11.883482,47.279116;11.898648,47.271901;11.897871,47.267451;11.89639,47.25985;11.895638,47.244396;11.89343,47.242692;11.877893,47.233249;11.869747,47.219037;11.870273,47.199529;11.866467,47.198267;11.868152,47.196041;11.866242,47.190952;11.865469,47.188298;11.865351,47.18416;11.865319,47.183033;11.864697,47.18089;11.863282,47.177593;11.862596,47.175624;11.862466,47.174939;11.860546,47.167302
2mayerhofenPfitscher Joch31.11,8395:261.520.49https://brouter.m11n.de/#map=12/47.0802/11.7597/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.8605,47.167326;11.862893,47.166914;11.860684,47.162063;11.851918,47.158914;11.848327,47.159531;11.833297,47.15343;11.82755,47.147277;11.828876,47.144208;11.820447,47.139471;11.818752,47.130784;11.808292,47.119442;11.809802,47.10098;11.792656,47.09127;11.779778,47.089127;11.766742,47.083071;11.756409,47.0741;11.75205,47.063499;11.749416,47.061306;11.750831,47.063878;11.745551,47.060679;11.746711,47.062789;11.73611,47.05999;11.714207,47.047501;11.707293,47.040561;11.708301,47.042815;11.706058,47.041093;11.707341,47.043339;11.703931,47.041721;11.695754,47.029141;11.682676,47.021272;11.674815,47.007551;11.666364,47.000637;11.659552,47.000572;11.660409,46.994402;11.657083,46.992101&pois=11.657123,46.990003,Singletrail%20Abfahrt;11.64884,46.984352,Singletrail%20%232
3pfitscher jochRodeneck61.501,63410:180.750.46https://brouter.m11n.de/#map=12/46.9191/11.6337/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.657378,46.992144;11.653158,46.991612;11.676481,46.983177;11.653252,46.983069;11.644366,46.987981;11.654651,46.980037;11.641106,46.981927;11.648211,46.979609;11.631207,46.979105;11.591047,46.965537;11.560059,46.963257;11.542627,46.957826;11.53783,46.951316;11.574653,46.931003;11.617264,46.929037;11.640405,46.939925;11.643934,46.930222;11.654573,46.927393;11.665334,46.917883;11.680925,46.915137;11.68841,46.917773;11.694141,46.909719;11.692696,46.905682;11.701831,46.900813;11.700719,46.892795;11.719714,46.879768;11.726875,46.842833;11.723197,46.817068;11.717724,46.812158;11.706273,46.816224;11.6861,46.812961;11.669068,46.798159;11.678882,46.78603;11.690196,46.78075&pois=11.657261,46.990195,S3%20abstecher;11.648572,46.984325,S2%20Abstecher;11.645912,46.986169,S2%20abstecher
4RodeneckSan Vigilio Di Marebbe51.002,0879:061.070.55https://brouter.m11n.de/#map=12/46.7403/11.8136/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.693186,46.789016;11.699224,46.790239;11.69912,46.796418;11.709809,46.789809;11.708953,46.797232;11.717352,46.798967;11.718402,46.791219;11.726549,46.786258;11.72807,46.775023;11.750694,46.783362;11.756619,46.778761;11.786698,46.772827;11.790841,46.768013;11.816169,46.767302;11.816806,46.762249;11.81305,46.761442;11.821753,46.75788;11.825618,46.748314;11.833275,46.744917;11.831325,46.738152;11.837694,46.723173;11.834663,46.720405;11.846496,46.71318;11.837362,46.71131;11.833474,46.702164;11.824892,46.700049;11.825144,46.691562;11.830677,46.692231;11.828546,46.686204;11.831939,46.685875;11.822856,46.681599;11.836317,46.684695;11.843585,46.690001;11.84186,46.69245;11.853679,46.690695;11.858438,46.699811;11.875836,46.705046;11.871536,46.712813;11.880521,46.716927;11.882822,46.713686;11.877363,46.709851;11.884275,46.711898;11.891587,46.722044;11.932744,46.701777;11.932202,46.697762&pois=11.796868,46.766268,DP%3A%20Ellner%20Kreuz
5San Vigilio Di MarebbeBindelhütte50.201,72410:060.920.46https://brouter.m11n.de/#map=12/46.5000/11.9255/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.933089,46.697891;11.940541,46.690641;11.962587,46.682578;11.99938,46.656546;12.041194,46.639386;12.040149,46.624628;12.026269,46.618841;12.01244,46.619844;12.022469,46.597103;12.007496,46.584947;11.998382,46.56346;11.966034,46.555533;11.9683,46.553136;11.962675,46.549366;11.9513,46.550214;11.953122,46.547919;11.928351,46.53084;11.910975,46.53303;11.895037,46.528691;11.88799,46.522549;11.871598,46.519591;11.85847,46.510518;11.874525,46.495725;11.866911,46.472119;11.861975,46.469133;11.845695,46.475378;11.834063,46.474245&pois=12.039872,46.634974,DP%3A%20Direkt%20(rechts)%20-%20Offiziell%3B%20geplante%20route%20(links)%20weniger%20Steil%20
6Bindelhüttekaltebrunn/ San Lugano72.701,60911:230.70.51
7kaltebrunn/ San LuganoSpormaggiore77.902,14013:100.730.57
8SpormaggioreTorbole67.501,3047:140.640.43https://brouter.m11n.de/#map=15/46.1318/11.0218/mtbmap.cz,HikeBike.HillShading,Waymarked_Trails-Cycling,route-quality&lonlats=11.046839,46.216477;11.034737,46.206204;11.02169,46.189812;11.021873,46.182273;11.005039,46.164377;11.037223,46.142734;11.037526,46.14104;11.032462,46.14153;11.022108,46.136437;11.011929,46.118646;10.998117,46.116515;10.997231,46.112203;10.984531,46.116115;10.974839,46.108527;10.977008,46.099529;10.955099,46.076623;10.959248,46.077031;10.955151,46.070453;10.968057,46.075276;10.962427,46.068298;10.970454,46.070325;10.973172,46.066456;10.942641,46.065849;10.962331,46.061592;10.95921,46.059792;10.966983,46.056265;10.948457,46.046166;10.946102,46.035314;10.951117,46.025535;10.94749,46.013938;10.927664,46.000112;10.926299,45.968343;10.900738,45.954005;10.900198,45.938995;10.879755,45.906746;10.881282,45.880989;10.867062,45.873952&pois=10.973799,46.106035,Rechts%20gehts%20gerade%20weiter%20auf%20S1;10.961186,46.08291,Links%20geht%20S3%20direkt%20nach%20Margone%20runter;10.950931,46.06305,S2%20ins%20Tal%20(f%C3%BChrt%20z%C3%BCgig%20zusammen)&nogos=11.024331,46.156544,1884
Sum50313,440
 
Oben