Alte Ettaler Straße (Beschaffenheit)

Dabei seit
6. Januar 2012
Punkte Reaktionen
15
Wir (MTB-Fahrer, Trekkingrad-Fahrer) möchten eine Fahrradtour von Oberau über Ettal, Schloß Linderhof nach Oberammergau und eventuell weiter zum Staffelsee machen. Bis auf das Stück zw. Oberau und Ettal sieht die Strecke auf der Karte für alle fahrtechnisch machbar aus. Kennt hier jemand die alte Ettaler Straße? Kann man da hochschieben? (*) Oder einen anderen Weg von Oberau nach Ettal? Die B23 möchten wir vermeiden.

(*) zur alten Ettaler Straße haben wir im Netz nur das gefunden:
Fahre sie nicht!

Hochzu nicht und abwärts erst recht nicht - es sei denn, du bist eine Bergziege. Oder besser - eine Gemse. Steinig, mehr ausgetrocknetes Bachbett als ein Weg, steil ist mehr als untertrieben. Auf der einen Seite der Berg, auf der andern Seite der Abgrund. Am Wegesrand einige Hinweisschilder, wer da alles, wann, abgestürzt ist.
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/alte-ettaler-straße-ettal-oberau.59875/


PS: habe den Thementitel angepasst
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juni 2013
Punkte Reaktionen
60
Ort
Weilheim in Oberbayern
Aussagen darüber "ob das geht oder nicht" sind natürlich sehr individuell und schwer zu beantworten. Für die Vorstellung: das ist eine (teilweise sehr) grob geschotterte Piste - teilweise ein wenig steil, bei der man als Trekkingradler mit dünnen Reifchen nicht sooo viel Spaß haben wird. Da sollte man schon recht gut mit dem Radl umgehen können. Ich bin das Ding mal mit meinem Crosser runtergefahren, und da musste man sich schon konzentrieren, um sich da keinen Durchschlag reinzufahren. Für Mountainbikebreifung, durchschschnittliche Fahrkünste, gepaart mit "grober Schotter stört mich nicht", ist das aber gut machbar (allerdings würde ich dann eher einen Trail auf der Karte suchen).

Wenn ich mir jetzt mal so einen "durchschnittlichen Trekkingradfahrer" vorstelle, dann würde ich ihm nicht empfehlen da runter zu fahren. Aber ich kenne euch nicht und ihr kennt mich nicht, daher kann das jetzt alles und nichts bedeuten - müsst ihr selbst entscheiden ;)

Rauf: wenn ich jetzt unbedingt da rauf müsste, würde jetzt spontan nicht auf die Idee kommen, das Teil raufzufahren, sondern eher zähneknirschend die Bundesstraße nehmen. Oder rauf schieben.
 

Ascom87

Ich bin Groot.
Dabei seit
6. November 2015
Punkte Reaktionen
50
Ort
Landsberg am Lech
Bin die "alte Straße" auch schon mehrfach mit dem MTB runter - wie Cajus schrieb, würde ich das hochschieben. Ist alles besser als auf die B23 auszuweichen, da ist recht viel Verkehr. Und die alte Straße ist nicht allzu lang, kann man gemütlich angehen.
 

pommodore

mei, was soll ich sagn
Dabei seit
29. Juli 2006
Punkte Reaktionen
349
Ort
Sendling
Halb so wild, die alte Straße hat man in 15-20 Minuten hochgeschoben, hab da auch schon Bergziegen hochfahren sehen. Zur Motivation ist auch noch ein Kreuzweg zum mitzählen am Streckenrand. Oben am Ende der alten Straße einfach über die Landstraße übersetzen und den Feldweg weiter hoch ins östliche Ettaler Wohngebiet. So hat man mit dem Straßenverkehr fast nix zu tun.
 
Dabei seit
6. Januar 2012
Punkte Reaktionen
15
Danke euch. Wenn man schieben kann nehmen wir die alte Ettaler Strasse. Im Zitat im Eingangspost hat es sich ja so angehört als wäre es ein 50 cm breiter Steig wo schon laufen lebensgefährlich ist und das Rad dann vielleicht noch schultern muss. Und das wäre definitiv kein Weg für uns.
 
Dabei seit
4. September 2010
Punkte Reaktionen
245
Der untere Teil ist nicht schlimm, die obere hälfte nervt, aber schmal ist es da nirgends.

Wie oben schon geschrieben fahrt durchs Wohngebiet in Ettal.
 
Dabei seit
6. Januar 2012
Punkte Reaktionen
15
Wir haben die Straße jetzt getestet. Also das Zitat im Eingangspost fällt eindeutig unter Jägerlatein. Abgrund war da keiner. Und schmal war der Weg auch nicht. War auch weniger steil und die Wegbeschaffenheit besser als erwartet. Kann man gut hoch/runterschieben. Eure Einschätzung der Straße war sehr realistisch.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.081
Ist das diese gerade steile Schotterstraße mit den riesigen Wasserrillen?
Warum hat man da den Asphalt entfernt?
 

GAPHupf82

Liegt halt gern unten...
Dabei seit
27. Januar 2015
Punkte Reaktionen
584
Oder das Rad in den RVO Bus. An der Tankstelle Oberau gibts ne Haltestelle und oben Ortseingang Ettal auch.
 
Dabei seit
6. Januar 2012
Punkte Reaktionen
15
Ist das diese gerade steile Schotterstraße mit den riesigen Wasserrillen?
Warum hat man da den Asphalt entfernt?
Wasserrillen waren keine. Aber im oberen Teil etwas gröbere Steine.
 

Anhänge

  • Alte.jpg
    Alte.jpg
    455 KB · Aufrufe: 71
Oben