alte Pike auf 150 mm umbauen

Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
168
Ich wollte meine alte Pike 454 (09er Model) auf 150 mm umbauen. Ist dies möglich?
Grund: robuste steife Gabel, super in Schuss, 1 1/8" und 20 mm Achse, soll ins 150 mm AM-Bike
Ich dachte da an eine 150 mm U-Turn Feder einer Sektor oder gar eine DPA-Einheit je nach Zustand der Standrohre.
Bei der Gelegenheit soll die Gabel dann auch eine MoCo DNA RLT3 spendiert bekommen.
Wer kann mir sagen ob das Vorhaben überhaupt möglich ist?
Nachgemessen habe ich an der Gabel noch nichts, will die Sauerei vermeiden und erstmal nachfragen.

Sind die Standrohre lang genug?
Passt die U-Turn Feder einer Sektor? Ich denke sie passt.
Passt eine Air U-Turn-(11.4015.402.000) oder DPA-Einheit (11.4015.551.010) einer Revelation rein und welche der beiden ist funktionel besser?
Passt die MoCo DNA RLT3 einer 150er Revelation (11.4015.544.130)?
Was muss ich beim Umbau alles beachten?
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
168
Heute hatte ich meine Pike mal offen und alles nachgemessen. Standrohr sind lang genug, Probleme mit den Buchsen gibt es auch nicht. Die Stange der Zugstufe ist 15,9 cm lang, hier wirds bestimmt knapp, konnte die Gabel bei ausgebauter Feder aber bis auf 154 mm auseinanderziehen.
Mein Plan ist jetzt:
-Dual-Position Coil aus der Sektor (150mm)
-MoCo DNA RCT3 (150 mm)
-Zugstufe der Sektor (150 mm)

Oder Plan 2, Luftfeder. Dann aber Federseite rechts und Dämpfung links.
-Dual-Position Air aus der Revelation (150 mm), evtl. auch Air U-Turn oder zur Not Solo-/Dual-Air
-MoCo DNA RCT3 (150 mm)
-Zugstufe der Sektor (150 mm)

Passt das? Fehlen irgendwelche Nuten zur Aufnahme von Federringen in den Standrohren? Alles gleiche Maße?

Wenn jemand sowas ähnliches versucht hat, bitte melden. Sonst muss ich mich hier allein unterhalten ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
168
Die Standrohre der Pike sind 300 mm lang. Aber es wird wohl doch nichts, Wenn die Gabel auf 140 mm ausgefahren ist, ist Unterkannte untere Buchse=Unterkannte Standrohr. Bei 150 mm hat man dann keine Überlappung mehr.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte Reaktionen
434
Also bei meiner Pike ging es nicht, damals wollte ichs einfach mit einer Schaftverlängerung lösen.

imho hast du bei den original Standrohren nur 10mm Überlappung der unteren Buchse wennst es auf 150mm rausziehst.
 
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte Reaktionen
797
Ort
Stuttgart
Wäre es eine Alternative, die Federseite um eine Buchse a la Lyrik 160 auf 170 Umbau plus eine Verschiebung der unteren Buchsen um 10mm nach oben? Wäre etwas, was mir noch einfallen würde.
Eventuell kann man auch einfach die obere Buchse bündig an die untere heranschieben und eine neue obere einpressen. Dann hätte man unten für die Überlappung 2 Buchsen.
 
Oben Unten