Alternative zu Trek Fuel Ex 9

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Hallo Leute,

ich bin dabei mir ein Fully zu gönnen und habe mir eigentlich das Fuel Ex 9 gesehen.

Mir wäre aber etwas mehr Federweg vorne oder ne TALAS Gabel auch recht :)

Ich fahre sehr viel Bergauf und dann am liebsten steile traillastige Wege wieder runter, derzeit mit einem Hardtail (Trek 8500).
Da das teilweise schon grenzwertig ist muss nun ein Fully her und ich frage welchen Kompromiss von Gewicht - Federweg ich eingehen muss.

Ich will immernoch Touren mit 1800hm machen können ohne mir dauernd Vorwürfe zu machen warum ich ein so verdammt schweres Bike gekauft habe das Bergauf einfach keinen Vortrieb hat und so zeug...

Weiteres trage ich das Bike auch gerne mal etwas länger.

Reicht ein Federweg von 120mm für meist S2 bis max S3 aus? Und ich meine damit ob das dann das richtig gut ist, weil fahren kann ichs auch mit dem Hardtail mehr oder weniger. Anders gesagt, es ist mir klar das ich da auch mit 120 runterkomme aber ich will wenn ich jetzt schon was kaufe das richtige kaufen.


Kumpel hat isch ein Cube AMS 130 SL gekauft, is ein fettes Teil aber ich werde mit den Cube Rädern einfach nicht warm. Das Teil hat eine TALAS 150/130/110 vorne und wiegt glaub ich um die 12 KG.

Es geht also auch anders als beim Fule EX, darum würde ich euch bitte mir ein paar Tipps zu geben welche Räder man da noch in die engere Wahl einbeziehen kann damit ich eben auch noch bergauf Spass habe.

Danke euch!!

LG

Grand
 
Dabei seit
3. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
331
schau dir mal das liteville 301 mk10 an, vielleicht ist das was für dich, kommt halt darauf an, wie viel du ausgeben möchtest ;)
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Naja Custom Bike muss es keins sein *g* so schön sie auch sind.

Ich muss mich eher mit einem von der Stange abfinden.

Denke preislich so an die 3000,-
 
Dabei seit
17. August 2007
Punkte Reaktionen
7
Remedy?
Das FuelEX wurde in Fahrberichten und tests oft mal als das Abfahrtsstärkste in der Testgruppe bezeichnet. Liegt ja vielleicht an ein er ausgefeilten Geometrie oder daran das die DRCV-Dämpfer und Gabeln mehr Weg nutzen.
Soll nur heißen 120 ist nicht gleich 120. Hast du die Möglichkeit zur Probefahrt?

PS: Ich bin mit meinem EX9 sehr zufrieden
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Ja Probefahren mit nem Fuel geht aber eheb nur ums Geschäft und nicht im Gelände.

Also sind die 120 beim Fuel eher als 120+ zu betrachten?

Wie schwer is das Rad im original Auslieferungszustand denn wirklich?
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Danke für den Scan!

Ganz sicher bin ich mir aber immernoch nicht :)

Gäbe da ja noch das Ghost AMR Lector Plus und das bergamit Threesome.

Die Frage ist welches am besten für Uphill ist.

Ich hab einfach Angst das ich mir ein Bike kaufe wo ich zwar Top eigentschaften für die Abfahrt habe aber dann am Ende keinen Spass mehr beim Tourenbiken habe.

Hmm schwierige Entscheidung ist das.

Hat jemand erfahrung mit den 2 anderen Bikes?
 

Trailfahrer

Ohne Schlamm kein Fun!
Dabei seit
15. April 2012
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erfurt
Das Fuel Ex 9 ist ein klasse Bike. Es gibt eigentlich nix, was man damit nicht fahren könnte. Einschränkungen: Bergauf tut es geringstfügig wippen, je nach Dämpfereinstellung und Abstimmung. Gewicht mit Reverbstütze etwa 12,8kg. Für weniger Pfunde gibts in der Serie Carbonrahmen.
Auf jeden Fall mal richtig Probefahren, um den Laden ist nix. Auch mal Vergleich für gröberes Gelände und große Drops mit Remedy machen.
 
Oben Unten