Alutech Fanes 29 im Test: Enduro-Schönheit mit deutscher Schweißkunst

AlutechCycles

home of true riding
Dabei seit
30. September 2003
Punkte Reaktionen
119
Ort
Ascheffel
Schade. Die Geometrie scheint leicht angestaubt und würde eher zu einem Rad aus dem Jahr 2018 passen. 75° effektiver Sitzwinkel und ein 510mm hohes Sitzrohr finde ich nicht mehr zeitgemäß. Es fehlt da irgendwie auch eine echt XL-Größe.

Außerdem diese Sache mit dem Hinterbau aus Carbon...
Genau anders herum als es einen Sinn ergeben würde. Alle anderen Hersteller, die in Gemischtbauweise fertigen, machen den Hauptrahmen aus Carbon weil er den Großteil der Kräfte aufnimmt und weil man deshalb im Vergleich zu Aluminium bei gleicher Festigkeit echt Gewicht sparen oder bei gleichem Gewicht den Hauptrahmen deutlich stabiler und steifer bauen kann. Beim Hinterbau hingegen gibt es mit Carbon im Vergleich zu Alu kaum Einsparpotenzial beim Gewicht und ein übertrieben steifer Hinterbau ist selten gut fürs handling.

Muss doch nicht sein sowas. Macht das Ding doch einfach komplett aus Metall.

Wenigstens ist's hübsch.

Fanes 29 mit Alu Hinterbau - können wir auch umsetzen. Davon fahren auch schon einige durch die Wälder. ☺️

Cheers, Kolja
 
Dabei seit
14. Juni 2020
Punkte Reaktionen
91
Bin schon auf den Test vom E Fanes gespannt! Seit ich das Prokain Ekano habe (was vergleichbar wäre) bin ich wieder auf dem Geschmack von Alurahmen gekommen. Passt besser zum Typ Brocken:) Schade das kein Flaschenhalter passt aber es ist auch kein k.o. Kriterium.
 

Rowdygowdy

künstlich begabt
Dabei seit
17. September 2021
Punkte Reaktionen
772
Optisch fand ich die schon ganz lecker, Ausstattung und Preis waren auch immer fair.
Leider war der Eindruck beim Ausprobieren ganz anders als in den Tests beschrieben.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Ich finde es Super. Ich mochte schon das Fahrgefühl vom alten Tofane.
Aber leider ist mir das zu viel Federweg und Gewicht.

Ein Fanes Trail mit 130-140mm und 2kg weniger und wir würden vielleicht ins Geschäft kommen.
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
388
zu den Sitzwinkeln wäre noch zu sagen, dass die effektiven Winkel mit sinnvollen Sattelauszügen gemessen sind. Wenn man sich mit 195 cm auf den XL Rahmen setzt bekommt man auch 75° und nichts flacheres...
Falls sich das auf mich bezieht, ich wollte den Sitzwinkel nicht kritisieren. Fande es nur für die bingokarte passend, da es ja teils seitenlange Diskussionen über Sitzwinkel gibt.
 

Downhillrider

Radfahrer
Dabei seit
25. Juli 2002
Punkte Reaktionen
914
Falls sich das auf mich bezieht, ich wollte den Sitzwinkel nicht kritisieren. Fande es nur für die bingokarte passend, da es ja teils seitenlange Diskussionen über Sitzwinkel gibt.
ne, war eher allgemein gedacht. :)Viele Hersteller geben die ja auf Steuerrohrhöhe an und man bekommt dann je nach Größe was viel flacheres...
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.289
Ort
mainz
zu den Sitzwinkeln wäre noch zu sagen, dass die effektiven Winkel mit sinnvollen Sattelauszügen gemessen sind. Wenn man sich mit 195 cm auf den XL Rahmen setzt bekommt man auch 75° und nichts flacheres...
Und auf welcher Höhe wurde Gemessen?
Ohne diese info kann man die angabe des effektiven Sitzwinkel ja überhaupt nicht einordnen.

Ich habe nachgeschaut im Geochart steht einfach nur "** bei Sitzhöhe" aber wessen sitzhöhe?
 

svenreinert

Der_Sven
Dabei seit
12. November 2012
Punkte Reaktionen
382
Ort
Quedlinburg
Ein Fanes Trail mit 130-140mm und 2kg weniger und wir würden vielleicht ins Geschäft kommen.
mal im ernst alle ziehen sich an 2kg hoch, aber ich würde nie wieder von 180/170 auf 140/130 zurück gehen.
ich fahre durch den wald und so antriebsneutral wie dieser bock ist sehe ich keinen Grund auf ein schlechteres fahrwerk zurück zu gehen wegen gewicht...

service wird da auch groß geschrieben... einfach anrufen und problem erörtern... DA wird dir geholfen! und auch freundlich!

LG
 

mlb

1992 - 2022: 30 Years of talentless riding
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.036
Ort
Ma²
Ich finde der Test ist ja schon sehr wohlwollend geschrieben.
470 Reach in L gab es schon 2016, eine moderne wäre eher so 485+x in 2022
Ein Sitzwinkel von weniger als 78 wird doch sonst auch immer als Flach bezeichnet.
🤷🏼‍♂️
Die Geometrie der Fanes muss ja nicht schlecht sein, aber es ist halt schon eher Konservativ und nicht modern.
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
112
Ort
Ruhrpott
Ich finde das immer sehr amüsant und interessant, wie hier viele auf die Geo am Schimpfen sind...
Wenn Santa Cruz, Trek, Specialized und Co jetzt sowas rausbringen, wird das wieder als neue Innovation gefeiert, aber hier wird gemeckert.
Was bedeutet eigentlich "modern" bei der Geometrie? Fahr ich jetzt mit nem 485 Reach besser den Trail runter als mit dem 470? Ist der Reach Wert echt alles für Euch? Wenn es danach geht, weiß ich gar nicht, wie ich überhaupt noch mit meinem 5 Jahre alten (nicht Alutech) Bike über die Trails jagen kann und dabei auch noch Spaß habe.... Verdammt ich muss was falsch machen...
Auf das Thema Flaschenhalter gehe ich mal gar nicht erst ein. Und davon ab. Es zwingt Euch zum Glück niemand das Bike zu kaufen.
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.896
Als Alutech mit dem Carbon Hinterbau angefangen hat, haben sie geschrieben, dass der Carbon Hinterbau ca. 800g gegenüber Alu spart.
Das lag glaub auch daran dass die Alu Hinterbauten Probleme mit der Haltbarkeit hatten und deshalb einfach irrsinnig viel Material verbaut wurde.
Mal ehrlich, wenn man allein am Hinterbau das Gewicht eines kompletten Scott Scale einsparen kann ist irgendwas kräftig schief gelaufen.
 
Oben Unten