Alutech Fanes - Dämpfer-Kaufberatung

Dabei seit
6. November 2008
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Würzburg
Aloha zusammen,

ich habe hier und da zum Thema Dämpfer für die Fanes gelesen. Meine Interpretation des gelesenen:

Vivid Air: Die beste Wahl für's Fanes, aber teuer in Anschaffung und Ersatz(service)teilversorgung
Monarch RC3 Plus: etwas holzig(?) im Tune L/M schwer zu beschaffen, relativ günstig in Anschaffung und Ersatz(service)teilversorgung
Marzocchi Rocco Air/TST: Gute Funktion, leicht zu servicen, aber passt nicht ohne nacharbeit in den Umlenkhebel, ich finde keine Ersatzteile

Wer was zu verbessern hat soll das bitte machen.

Jedenfalls Cane Creek Dämpfer fallen für mich raus, da man die soweit ich das gelesen habe nicht selbst servicen kann.

Wer hat Erfahrungen mit dem Manitou Mcleod Dämpfer im Fanes? Den gab es ja mal in einer Sonderedition(?) von Alutech im Fanes zu kaufen. Wenn man das rare 3in1 Tool hat ist der Service selbst durchführbar und Ersatzteile relativ günstig zu erwerben. Wenn jemand den Dämpfer im Fanes fährt, mit King Can oder mit dem kleinen Volumen?

Danke schonmal für euere Hilfe
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.749
Standort
L.E.
Der Monarch+ in meiner hat die kleine Kammer, passt IMHO besser zum linearen Hinterbau. Im Vergleich zum Vivid Coil fühlt sich der tot an. Der Vivid Coil schlägt aber gerne durch trotz recht harter Feder - linear halt.

Den McLeod hab ich im anderen Bike, der ist sehr lebendig und gut einstellbar. Allerdings wird wie bei allen ohne Piggyback das Öl schnell zu heiss, einer ist mir im Bikepark (Saalbach) mal geplatzt, vermute Überhitzung. Ich kann mir nicht vorstellen dass der in einer Fanes daher so richtig Sinn macht, ausser du bist sehr leicht oder fährst nie schnell bergab.
 

Prof. Dr. YoMan

Holger Rusch, DIMBo
Dabei seit
18. März 2006
Punkte für Reaktionen
693
Standort
Karlsruhe
@cxfahrer. Hast du eine 5er oder davor. Die 5er wurde doch progressiver? Ich habe hier demnächst den IL Coil im Versuch und erhoffe mir mehr einstellbaren Pop und Lebendigkeit im Gegensatz zu Vivid Air.
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.749
Standort
L.E.
3er, sorry.
Wobei der Coil ja nur auf den Gummi rauscht, der gibt dann "Endprogression" ;) ... lange nicht mehr gefahren. Seit 2 Jahren kein LP :heul: ...
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
959
Standort
Jena/Köln
Aloha zusammen,

ich habe hier und da zum Thema Dämpfer für die Fanes gelesen. Meine Interpretation des gelesenen:

Vivid Air: Die beste Wahl für's Fanes, aber teuer in Anschaffung und Ersatz(service)teilversorgung
Monarch RC3 Plus: etwas holzig(?) im Tune L/M schwer zu beschaffen, relativ günstig in Anschaffung und Ersatz(service)teilversorgung
Marzocchi Rocco Air/TST: Gute Funktion, leicht zu servicen, aber passt nicht ohne nacharbeit in den Umlenkhebel, ich finde keine Ersatzteile
Ich stand deswegen mal mit dem Jürgen in Email-Austausch und er hat mir gesagt, dass der CCDB Air in der Fanes mit am besten funktionieren würde. Dem Ratschlag bin ich gefolgt und habe einen solchen verbaut. Die Performance ist große Klasse. Aber es braucht Zeit und Geduld um das richtige Setup zu finden und die Problematik mit dem Service besteht auch.
Den Monarch Plus bin ich auch mal ein paar Tage in Finale gefahren und ehrlich gesagt, hat der sich dabei nicht wesentlich schlechter angefühlt. Etwas lebendiger, dafür aber auch etwas straffer und nicht so plüschig wie der CCDB. Holzig fand ich ihn aber nicht.
Vom Rocco hat mir Jürgen damals abgeraten. Das Ding ist einfach veraltet.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
5
Ich wollte das Thema mal wieder zum Leben erwecken. Fahre derzeit einen roco air WC im 3er fanes. Würde gerne auf was aktuelleres tauschen, da der doch schon einige Tage auf dem Buckel hat. Hab an den Monarch plus mit debon air gedacht. In diesem thread liest man recht wenig über die debon air Variante. Wäre das ein sinnvolles update? Oder cane creek dB inline?
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.525
Standort
O´-Meal in de wedderau
Roco gegen Monarch? Bleib lieber beim Roco und lass ihn ggf. tunen.
Der Inline (neue Version) geht out of the Box sehr gut. Warum kein Dämpfer mit Piggy?
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
5
Roco gegen Monarch? Bleib lieber beim Roco und lass ihn ggf. tunen.
Der Inline (neue Version) geht out of the Box sehr gut. Warum kein Dämpfer mit Piggy?
Bei wem tunen lassen und was genau?

Gibt kein wirklichen Grund warum kein Piggy. Vivid möchte ich nicht da ich öfters im stehen fahre. Bleibt nur cane creek DB mit climb switch. Der ist halt immer noch teuer und hab nicht so viel Lust Sachen einzustellen
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.525
Standort
O´-Meal in de wedderau
Evtl. auf ein Hardtail umsteigen?
Spaß bei Seite. Es ist eigentlich alles schon sehr ausführlich auf den letzten fünf Seiten diskutiert worden.
Fazit: Am CC oder X2 führt derzeit nix vorbei.
 

nrgmac

Trailfox
Dabei seit
15. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.525
Standort
O´-Meal in de wedderau
Der Dicke ist Temperatur stabiler als der IL. Je nach Fahrerprofil/-Gewicht reicht der IL aber vollkommen aus. Bei Rahmengröße S geht nur der IL, aber dann kann man aufgrund des Körpergewichts auch einen Monarch fahren.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Saarland
Habe seit 2 Tagen mal den DB Air CS gegen einen DVO Topaz getauscht.

Mir ist der Climbswitch zu ineffizient in der 5er Fanes. Ich sitze ziemlich überhöht und hab beim Pedalieren schon deutlich Unruhe im Hinterbau. War die ganze Zeit schon auf der Suche nach nem brauchbaren Ersatz mit ordentlicher Plattform.

Der Climbswitch schaltet ja lediglich auf die Highspeed um, da ich diese aber ebenfalls recht soft fahre, habe ich nicht wirklich Gegenhalt. Im Stehen fahren, ist so auch recht müßig.

Der DVO macht sich echt super. Gerade in Verbindung mit der recht soften Formula Gabel, kommt das echt gut. Steht gut im Federweg und reagiert sehr feinfühlig. Die Plattform funktioniert auch zuverlässig.

Ein riesen Vorteil ist, dass der Topaz ähnlich simpel zu servicen ist, wie ein Monarch. Das ist beim CC ja doch ein bissel umständlicher.
 
Dabei seit
10. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
373
Der Climbswitch schaltet ja lediglich auf die Highspeed um
Nä, das ist nicht richtig. Der Climbswitch schaltete ne Menge LSC und LSR zu und ist eigentlich EXTREM effizent. Ich habe ein Sennes und kein Fanes, aber da funktioniert der CS wie ein Lockout, nur dass der Dämpfer aktiv bleibt.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Leipzig
In der Fanes 3.0 macht sich der Manitou Evolver recht gut. Die sind meist bissl kürzer als 216mm. Der ist zwar ziemlich out of Date aber immer noch ein guter Dämpfer.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Saarland
Nä, das ist nicht richtig. Der Climbswitch schaltete ne Menge LSC und LSR zu und ist eigentlich EXTREM effizent. Ich habe ein Sennes und kein Fanes, aber da funktioniert der CS wie ein Lockout, nur dass der Dämpfer aktiv bleibt.
Beim technischen Uphill geb ich dir Recht.
Macht der Topaz aber in Trailstellung nicht wirklich schlechter.

Der hat halt den Vorteil, dass die Plattform deutlich mehr leistet, als der CS.
Gerade, wenns richtig steil wird, oder man im stehen pedaliert.

Bergab ist der CS ne Hausnummer und in alpinem Umfeld durch nichts zu ersetzen.
Für normalen Trailalltag, gibt es deutlich effizientere.

Aber, das is bei der Fanes halt auch ne Größenfrage.

ich bin 188cm mit 92er Schrittlänge.

Hab ein 5er in L und meine 200mm Stütze steht noch 3cm aus dem Rahmen.

Da is die L Variante nicht die Ergonomischste, aber bergab schlichtweg perfekt.

Beim pedalieren hab ich halt einen massiven Hebel. Da kommt der CS an seine Grenzen.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Saarland
Nä, das ist nicht richtig. Der Climbswitch schaltete ne Menge LSC und LSR zu und ist eigentlich EXTREM effizent. Ich habe ein Sennes und kein Fanes, aber da funktioniert der CS wie ein Lockout, nur dass der Dämpfer aktiv bleibt.
Hierzu vielleicht mal die Antwort aus einer Serviceanfrage direkt an Canecreek.

Hey Dennis, the Climb switch itself isn't able to be tuned. It functions by closing off oil-flow to the low speed adjusters, leaving only the high-speed ports active. You can firm up the shock when in the climb mode by increasing high-speed compression damping, though this will also affect the shock when in open mode as well. Let me know if you have any questions!
Cheers
Drew

[email protected]
828-684-3551
800-234-2725
355 Cane Creek rd.
Fletcher NC 28732
 
Oben