• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

AM Fully für 2m großen Fahrer

Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ist hier richtig.

Ich suche ein AM Fully für Touren wie Stoneman, Alpencross u.ä.

Habe hier auch natürlich schon mal gesucht aber konnte nichts aktuelles aus 2019 finden.

Meine Daten:

Körpergröße 2m
Schrittlänge 95 cm
Körpergewicht 105kg

Bin mittlerweile beim Mondraker Foxy und beim Trek Fuel ex 8 hängen geblieben. Allerdings überzeugen mich beide bikes noch nicht so zu 100%.

Habt ihr noch andere Vorschläge? Vielleicht habe ich den einen oder anderen Hersteller bisher noch nicht beachtet.

Edit: Budget 3500€

Der Reach müsste wahrscheinlich schon über 500mm sein, alles andere wäre mir glaube ich zu kurz.

Freue mich über jede Hilfe :)
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.856
Standort
ausgewandert
als 2m mann hast da natürlich so deine probleme. die meisten hersteller geben die räder in XL bzw. der größten größe bis um die 1,96 an. kann man natürlich anpassen über den vorbau. aber reach > 50cm bei einem tourenrad wird die suche auch nicht einfacher machen.

ich hätte noch das giant trance eingeworfen. aber da ist der reach noch kürzer. mit meinen 1,92 und einem 45mm vorbau geht es gut. bei dir wäre dann der vorbau recht lang und die sattelstütze ziemlich weit draußen. letzteres problem hast du bei allen bisher genannten. das speci stumpjumper schafft hier auch keine abhilfe, wäre aber immerhin eine weitere alternative. ghost SL AMR ist auch so.

bei cube wäre das stereo immerhin mit 520mm sitzrohr verfügbar. der reach ist aber auch nicht länger. du wirst vermutlich ein 29" wollen. wenn ja, bliebe dir da auch nur die 120mm variante, das 140mm gibt es mit 27,5".

das foxy wäre in der richtung halt schon nicht verkehrt...
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
als 2m mann hast da natürlich so deine probleme. die meisten hersteller geben die räder in XL bzw. der größten größe bis um die 1,96 an. kann man natürlich anpassen über den vorbau. aber reach > 50cm bei einem tourenrad wird die suche auch nicht einfacher machen.

ich hätte noch das giant trance eingeworfen. aber da ist der reach noch kürzer. mit meinen 1,92 und einem 45mm vorbau geht es gut. bei dir wäre dann der vorbau recht lang und die sattelstütze ziemlich weit draußen. letzteres problem hast du bei allen bisher genannten. das speci stumpjumper schafft hier auch keine abhilfe, wäre aber immerhin eine weitere alternative. ghost SL AMR ist auch so.

bei cube wäre das stereo immerhin mit 520mm sitzrohr verfügbar. der reach ist aber auch nicht länger. du wirst vermutlich ein 29" wollen. wenn ja, bliebe dir da auch nur die 120mm variante, das 140mm gibt es mit 27,5".

das foxy wäre in der richtung halt schon nicht verkehrt...
Ja ein 29er wäre eher was für mich. Cube habe ich im. Laden schon Probe gesessen und gefahren, war mir zu kurz. Habe mal gehört dass Stumpjumper gibt's auch in XXL aber habe das nirgendwo gefunden.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Ja ein 29er wäre eher was für mich. Cube habe ich im. Laden schon Probe gesessen und gefahren, war mir zu kurz. Habe mal gehört dass Stumpjumper gibt's auch in XXL aber habe das nirgendwo gefunden.
Stumpy ist selbst in XXL zu kurz, gibts außerdem nicht bei den günstigen Modellen. Giant und Cube kannst du gleich mal vergessen.

Diese Bikes könnten funktionieren:
Last Glen RIDE XXL
Norco Optic C3 2020 XL
Trek Fuel Ex 8 2020 XXL
YT Jeffsy 29 CF Comp XXL
Nukeproof Reactor 290 Expert XL

Vielleicht noch das Orbea Occam H10 in XL...

Aber das wars eigentlich auch schon. Mondraker bekommst du für das Geld nur mit unterirdischer Ausstattung. Pole oder Nicolai sind zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2016
Punkte für Reaktionen
136
Bin bei 1,95m mit dem Hightower v1 in xxl immer noch sehr zufrieden. Der Markt gibt einiges her neu und gebracht
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.856
Standort
ausgewandert
ah... ich hab ein carbon modell bei trek angeschaut. die gibt es nur bis 21". die alu sind auch in 23" verfügbar. das trek wäre, da es ja doch in größer verfügbar ist, das rad meiner wahl. die hinterbauten funktionieren einfach eins a und die bikes fahren sich top. das ex 8 wäre meine wahl. gibt es alternativ auch mit shimano XT.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Mondraker bekommst du für das Geld nur mit unterirdischer Ausstattung.
Das Gefühl habe ich eher beim Trek Fuel ex. Lt. diversen Tests Hammer Rahmen und Fahrwerk aber beim Rest nur das nötigste.
Allerdings ist das EX 8 2019 gerade zum spottpreis zu haben.

Was meinst du beim Mondraker genau mit unterirdisch?

Will natürlich für das Budget das meiste rausholen. Das Yt Jeffsy gefällt mir mega gut, leider nicht mehr in XXL verfügbar.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
ah... ich hab ein carbon modell bei trek angeschaut. die gibt es nur bis 21". die alu sind auch in 23" verfügbar. das trek wäre, da es ja doch in größer verfügbar ist, das rad meiner wahl. die hinterbauten funktionieren einfach eins a und die bikes fahren sich top. das ex 8 wäre meine wahl. gibt es alternativ auch mit shimano XT.
Hast du persönliche Erfahrungen mit Trek gemacht? Das 8er von 2019 gibt es gerade wie gesagt für n spottpreis bei liquid-life.de. Ist natürlich attraktiv.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Das Gefühl habe ich eher beim Trek Fuel ex. Lt. diversen Tests Hammer Rahmen und Fahrwerk aber beim Rest nur das nötigste.
Allerdings ist das EX 8 2019 gerade zum spottpreis zu haben.

Was meinst du beim Mondraker genau mit unterirdisch?

Will natürlich für das Budget das meiste rausholen. Das Yt Jeffsy gefällt mir mega gut, leider nicht mehr in XXL verfügbar.
Das Trek ist natürlich ein geiles Angebot. Da hast du noch eine Menge Wechselgeld zum Upgraden.

Oder hol dir das Last. Da bekommst du funktionelle Ausstattung und Top Rahmen.

Über welches Mondraker reden wir? Das hier https://www.liquid-life.de/mondraker/mondraker-foxy-29-2020.html passt in dein Budget, hat aber nur SX-Antrieb, billige Bremsen und allerlei schwere Inhouse-Parts.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Das Trek ist natürlich ein geiles Angebot. Da hast du noch eine Menge Wechselgeld zum Upgraden.

Oder hol dir das Last. Da bekommst du funktionelle Ausstattung und Top Rahmen.

Über welches Mondraker reden wir? Das hier https://www.liquid-life.de/mondraker/mondraker-foxy-29-2020.html passt in dein Budget, hat aber nur SX-Antrieb, billige Bremsen und allerlei schwere Inhouse-Parts.
522mm Reach sind natürlich ordentlich. Scheint mir dadurch aber wirklich die beste Wahl zu sein. Mit 150mm sogar fast für anfängliche Enduro-spielchen geeignet, falls ich mich irgendwann mal damit beschäftigen möchte :-D

Selber schon Erfahrungen mit dem Last gemacht? Die Tests sind ja durchweg positiv.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Danke für die Hilfen. Werde mal noch den Black Friday abwarten, vielleicht kommt da noch ein Angebot, was man nicht ablehnen kann :-D falls nicht wird es wahrscheinlich das Trek Fuel EX 8 2019. Da bleibt noch viel Geld für Upgrades übrig.

In was für Upgrades sollte man hier am ehesten investieren? Hab erstmal an Bremsen gedacht, 200er Scheiben etc.
 

zonz1984

too old to die young
Dabei seit
15. April 2015
Punkte für Reaktionen
111
Standort
Krems an der Donau
Danke für die Hilfen. Werde mal noch den Black Friday abwarten, vielleicht kommt da noch ein Angebot, was man nicht ablehnen kann :-D falls nicht wird es wahrscheinlich das Trek Fuel EX 8 2019. Da bleibt noch viel Geld für Upgrades übrig.

In was für Upgrades sollte man hier am ehesten investieren? Hab erstmal an Bremsen gedacht, 200er Scheiben etc.
Laufräder, auch wenns teuer is. Aber da hast du wirklich merklich was davon wenn du dir einen schönen Satz bauen lässt.
Bremse ist sicher auch kein Fehler. Hab ich damals gleich mit dem Händler beim Kauf ausgehandelt.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
4.483
Standort
auf dem Rad
ein bekannter mit deiner größe und gewicht meinte mit dem trek wäre er bergauf hinten abgesoffen und häte lange arme bekommen

hat sich dann nach probefahrt das xxl geln gekauft
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Sitzwinkel ist beim Trek halt etwas flacher.

Gibt aber auch große Menschen, die bei zu steilen Sitzwinkeln mit dem Knie zu weit vors Pedal geraten.

Beides nicht optimal.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Inwiefern abgesoffen? Bike zu kurz oder wie darf ich das verstehen?
Hab selbst mal gegoogelt. Liegt wahrscheinlich daran dass durch den flachen Sitzwinkel zuviel Gewicht auf dem Hinterrad liegt? Kann ich das nicht durch feintuning am Sattel korrigieren bzw minimal beeinflussen?
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.348
Standort
L.E.
Ich fahre auch den Sattel in der Stütze gaaanz nach vorn geschoben. Sowas sieht halt blöd aus, und wenn man mal einen Rucksack aufhat sind die Reserven futsch.
Unbedingt den effektiven Sitzwinkel so weit wie möglich nach vorne festlegen. Wenn das Bike den nicht erreicht, nicht kaufen. Meine Erfahrung mit 1m Schrittlänge.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
5
Ich fahre auch den Sattel in der Stütze gaaanz nach vorn geschoben. Sowas sieht halt blöd aus, und wenn man mal einen Rucksack aufhat sind die Reserven futsch.
Unbedingt den effektiven Sitzwinkel so weit wie möglich nach vorne festlegen. Wenn das Bike den nicht erreicht, nicht kaufen. Meine Erfahrung mit 1m Schrittlänge.
Guter Tipp. Was fährst du?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Hab selbst mal gegoogelt. Liegt wahrscheinlich daran dass durch den flachen Sitzwinkel zuviel Gewicht auf dem Hinterrad liegt? Kann ich das nicht durch feintuning am Sattel korrigieren bzw minimal beeinflussen?
Ja. Das ist gemeint.

Das Trek hat "nur" 75° Sitzwinkel. Zum Vergleich: Last Glen hat 76,3°. Pole oder Raaw haben sogar noch mehr.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Machen da 1,3° tatsächlich so einen Unterschied?
Leider sind diese Zahlen nie wirklich korrekt. Gerade bei Alubikes gibt es da große Abweichungen.


Mbr UK hat zB fürs Fuel Ex nur 67,2° gemessen.

Von daher könnte der Kollege einfach ein Exemplar mit besonders flachem Lenkwinkel erwischt haben.
 
Oben