AM Laufrad - Custom

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Hallo Leute,

überlege mir derzeit eine Lösung für meine leicht angeschlagenes Hinterrad. Es soll im Idealfall sehr recht leicht sein.

Ich fahre ein Trek Remedy 8 2010 (AM), eher Tourig mit gerne anspuchsvollen Trails. Auch sind mal mini Drops von 50cm o.ä. dabei. Also nicht sonderlich agressiv. Ich wiege 65kg.

Nun habe ich mir folgendes überlegt:
Felge: NOTUBES ZTR Crest 26" Felge 32loch schwarz

Nabe: Hope Pro II Evo Hinterradnabe Disc 12x142mm (X12) Steckachse - schwarz

Speichen: DT SWISS DT Revolution Speichen schwarz 2.0/1.5
Das wäre ein sehr leichtes, hinteres Laufrad von grob 800g.
Denkt ihr, dass das Laufrad dem Einsatz entspricht?

Am Remedy 8 von 2010 habe ich ja hinten nur eine einfache Schnellspannachse - kann nicht auf X-12 umsteigen. Kann man in die X-12 Achse einen "Adapter" schieben, sodass ich diese auch mit der Schnellspannachse fahren kann? Wäre gut, wenn ich später mal auf einem anderen Bike das Lafrad mit X-12 betrieben will.

Freue mich auf eure Einschätzung!

Grüße,
Kevin
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
511
Standort
5xxxx
Hallo,

du brauchst für die Hope Nabe einfach nur die Schnellspanneradapter

Auf X12 baust du sie dann um, wenn du auch X12 brauchst, da es sonst nicht passt.

Ich würde dir hinten die Arch EX empfehlen, wenn es von NoTubes sein soll.

Hinten wirken mehr Kräfte auf das Laufrad.
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte für Reaktionen
147
Standort
Frankenland
Hallo Kevin, sehe bei deinem Gewicht hier kein Problem mit der Zusammenstellung.
Die Hope Naben für Schnellspanner Achsstandart bestellen, X12 und andere Adapter gibt es wenn später nötig zum Umrüsten.

Servus Reiner
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Hi Reiner,

danke! Wie kann ich denn X-12 bei Schnellspannachse nachrüsten?!
Ist doch ein kleinerer Durchmesser :)?

Grüße,
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Also brauche ich da keine bedenken haben, dass die Felge nach 5 Fahrten zerstört ist, nur weil ein falscher / nicht "genehmigter" Reifen drauf sitzt? Glaube aber eine 21 mm Maulweite habe ich an meinen original Bontrager Felgen auch. Oder 23mm?! Weiß ich gerade nicht.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Okay .-) Dann vertraue ich dir da mal - scheinst ja auch schon einiges an Erfahrung zu haben was Laufräder und Einspeichen betrifft.

Ist der LRS dann im allgemeinen ein etwas hochwertiger - oder sind meine standard Bontrager Rhythm (glaube Comp) mit Bontrager Nabe hochwertiger?

Will ja nicht unbedingt auch was schlechteres "Upgraden".

Wie hoch schätzt du grob die Kosten für das Einspeichen (in Vernünftig).
 
K

Kerosin0815

Guest
Fahre die Crest ebenfalls mit 2,4 Reifen.Druck ebenfalls ca 1.8/1.9 bar.
Zwar auf nem Hardtail aber das dürfte ja keine Rolle spielen.
Halten bis jetzt einwandfrei auf der Felge....
 
Dabei seit
5. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
329
Bei dercrest kommt es auf dein gewicht und fahrstil an.ichhatte sie zwei jahre im einsatz und habe sie nicht geschont dabei waren noch nicht mal große sprünge dabei.das ende vom lied sie ist mir im felgenbett innen gut 10 cm in beiden richtungen gerissen. Für am taugt sie nichts hab 81 kg plus rucksack.dachte auch schön leicht der satz aber mit der zeit wird man schlauer.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Fahre die Crest ebenfalls mit 2,4 Reifen.Druck ebenfalls ca 1.8/1.9 bar.
Zwar auf nem Hardtail aber das dürfte ja keine Rolle spielen.
Halten bis jetzt einwandfrei auf der Felge....
Was fährst du denn so?

Bei dercrest kommt es auf dein gewicht und fahrstil an.ichhatte sie zwei jahre im einsatz und habe sie nicht geschont dabei waren noch nicht mal große sprünge dabei.das ende vom lied sie ist mir im felgenbett innen gut 10 cm in beiden richtungen gerissen. Für am taugt sie nichts hab 81 kg plus rucksack.dachte auch schön leicht der satz aber mit der zeit wird man schlauer.
Naja gut, wiegst ca. 15 kg mehr als ich - "nicht mal große Sprünge" - Springen brauche ich nicht - vll. ist mal ein vereinzelter Drop dabei von um die 50 cm. Würdest du sagen, dass es auch für mich dabei ein Problem gibt?

Grüße,
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.129
aber hallo! Die Crest is doch eher eine Race-Felge, das würd ich nicht auf ein Remedy machen.

Ich denke dir würde besser stehen:
- wtb kom i23
- amride25
- sixpack Sam
- Superstar components taktikal Trail (oder wie die heist)

Das wären mMn deutlich sinnvoller wenn du es auch richtig krachen lassen willst
 
K

Kerosin0815

Guest
Was fährst du denn so?
Eigentlich mit dem Hardtail nur XC und ausgedehnte Touren.Technisch nix wildes.
Auch wenn die Crest bei mir mit 2.4 Reifen gut Funktioniert....sinnvoller wäre für dich wohl eher ein Felge wie die Flow EX (fahr ich auf dem AM) oder die üblichen verdächtigen wie die Amride 25 usw wie oben aufgelistet.
Wirst du auf dauer wohl glücklicher mit werden.
 
Dabei seit
22. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
548
Standort
Koblenz
Falls Gewicht wichtig ist und bei Notubes zu bleiben werfe ich Arch EX im Raum. Ist genau zwischen Crest und Flow EX. Wäre vielleicht eine Option?
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Meint ihr nicht, das Flow EX etc. bei 65 KG ein bischen overkill sind? Damit fahren 100KG menschen downhill.
Nicht lange... Lieber 50 Gramm bei der Felge drauflegen und dafür Ruhe haben
als ne Felge am Limit zu fahren... 150 Gramm mehr am Laufradsatz merkt kein
normaler Radler, die zusätzliche Stabilität und Maulweite schon...
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Sinzig
Danke für euer Feedback!

Ist die Arch EX jetzt so viel stabieler als die Crest?
Sind ja beide 21mm breit.

Grüße,
 
Oben