AM mit Tendenz zum Enduro - Rose, Canyon, YT, Radon ???

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.223
Ort
Heidelberg
Nur weil ein Bike als Enduro gelistet ist bedeutet das noch nicht, dass es tougher ist als ein Bike, das als AM, Trailbike oder sonst irgendwas gelistet ist. zB bietet Banshee mit dem Phantom ein 105mm-Bike an, was noch aufrecht steht, wenn die leichten Longtravel-Trailbikes a la Radon Slide 140/160, Ghost Riot LT oder Cube Stereo 160 C62/68 längst zu Plastikstaub zerfallen sind.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.300
Ort
Leipzig
Ich denke, mit dem Jeffsy machst du als Münsterländer nix falsch. Wenn du es einrichten kannst, versuche doch einen Testtermin in Rabenberg zu machen.
Rabenberg lohnt sich eh! Zum Vergleich kannst dort auch Trek Bikes mieten.

Im Harz reicht für alles ein Hardtail mit 140er Gabel und fetten Reifen. Für Vinschgau zB reicht ein 29er wie das Jeffsy auch locker aus. Auch am Klinovec oder Smrk hast du da noch Freude, mit einem Capra oder Strive wär es lahm.
Beim Glemmride hatte YT auch einen Stand, wo man Jeffsys testen konnte - aufm Hacklberg ideal, auf der Xline sicher eher nicht...
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.300
Ort
Leipzig
Drop doch erstmal von nem Mäuerchen im Stadtpark ins Flat. Nimm einen Zollstock mit. Dann kannst du wieder fragen :D (es geht bei diesen Angaben IMMER um Flatdrops - ein Drop mit Landung beansprucht ein Bike fast garnicht).
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte Reaktionen
32
Ort
Hameln
Nur weil ein Pro mit nem Tues bei der Red Bull Rampage nen 20m Drop (in eine erfekte Landung) macht, heißt das nicht, dass du damit auch einen 20m Drop vom Brocken machen solltest ;) da dürfte auch ein 2m Drop ins Flat zu unangenehmen Folgen führen.

Bei der Dropsache bist du wahrscheinlich der limitierende Faktor.
 
T

trautsichnix

Guest
nehm das macht süchtig u. der Service bei Rose ist TOP
20151112_134246.jpg
 

Anhänge

  • 20151112_134246.jpg
    20151112_134246.jpg
    209 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
1. August 2016
Punkte Reaktionen
2
Danke. Aber ich glaube ich hab mich in das rote YT Jeffsy AL Comp 1 verknallt :):):):love::love::love:


Jeffsy_AL_Comp_1_Black_Pearl_Coral_Red_Seite_b1.jpg
 

Anhänge

  • Jeffsy_AL_Comp_1_Black_Pearl_Coral_Red_Seite_b1.jpg
    Jeffsy_AL_Comp_1_Black_Pearl_Coral_Red_Seite_b1.jpg
    100,9 KB · Aufrufe: 30
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
1.141
also nen saubergelandeten, mit dem richtigen Luftdruck etc. 1m drop bei nem Normalgewicht macht ja wohl jedes der genannten Räder mit
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
1.141
sauber gelandet
setzt voraus dass man es kann- oder man hat Glück

mehr spass bergab macht nen enduro alle mal und bis 1000hm kein problem - nach seiner Beschreibung wird er mit jedem der genannten Räder glücklich
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
1.141
als das jeffsy
und kostet 700 euro mehr -

macht aber bergab vielleicht mehr spass als jeffsy und ist 27.5 und bei 2 kg weniger machst bergauf vielleicht auch mehr spass - würde ich gerne ausprobieren

oder jemand sagts mir - wäre ein für michsehr interessanter vergleich
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte Reaktionen
32
Ort
Hameln
Mach dir nicht so den Kopf. Jedes der Räder reicht zu dem, was du vor hast und was du in Zukunft vor haben wirst. Ehrlich, ich hab mich auch total verrückt gemacht.
Jedes der Räder hat gewisse Vorteile, das heißt nicht, dass es mit den Anderen garnicht geht oder unglaublich viel schwerer wird.

Das Gewicht ist auch nicht alles. Die 29" Räder wiegen halt mehr, dafür rollst du viel besser über Unebenheiten, was im Endeffekt bergauf weniger Energie kostet.
Der Rahmen ist etwas schwerer, aber du sagtest doch auch, dass das Rad was aushalten soll.. das widerspricht sich doch, wenn du da jeden Gramm sparen möchtest.
 

Herr Latz

Radfahrer
Dabei seit
11. Juli 2007
Punkte Reaktionen
233
Ort
München
Jedes von den Rädern macht nen verkackten Flatdrop aus einem Meter oder einen gut gelandeten 5m Drop mit. Das ist klar. Hier gehts nur drum wo das einzelne Rad seine Vor und Nachteile hat.
Ich finde das Jeffsy zum Beispiel verspielter als das TwoFace. :o Trotz 29 Zoll. Das liegt auch an den langen Kettenstreben beim TwoFace die dem Rad mehr Laufruhe geben bei hohen Geschwindigkeiten. Bei natürlichen Trails wo man dann doch mal etwas langsamer unterwegs ist und bei nem Drop das Vorderrad oben halten will ists halt kacke. Das Propain-Konzept mit vorne kurz hinten lang finde ich einfach nicht überzeugend. Wenn du eher Richtung Enduro tendierst ist das Strive interessant. Es ist sicher eines der vortriebsstärkeren Enduros und hat kurze Kettenstreben. Das finde ich aus oben genannten Gründen gerade bei natürlichen Trails wichtig. Im Bikepark performt es sicher nicht so gut wie ein Giant Reign oder YT Capra, aber deutlich besser als ein Jeffsy oder Twoface.
Bei technischen Trails bin ich persönlich wirklich am hadern ob mir ein Strive oder Jeffsy besser gefällt. Aber wirklich eingeschränkt ist man mit keinem der Räder.
So, das war jetzt viel persönliche Meinung, aber vielleicht hilft es dir ja.
 
Dabei seit
1. August 2016
Punkte Reaktionen
2
Ne, völliges Durcheinander :-D

Wie gesagt, ich werde das YT Jeffsy bestellen. Das sagt mir von allen am meisten zu, in allen Belangen. 100%ig weiß ich es, nachdem ich gefahren bin.

https://www.yt-industries.com/detail/index/sArticle/616/sCategory/508

Abstriche muss ich bei jedem Bike machen, aber die Wahrscheinlichkeit dass es mir, durch den weniger gestreckten Fahrstil, seiner Verspieltheit, dem Preis/Leistungsverhältnis, der Optik, der Bereifung (Laufruhiger-f. Anfänger nicht schlecht) und der Wendigkeit, eher passt ist ziemlich hoch. Auch das Gewicht ist mit 13,5kg gerade noch okay.
 
Oben Unten