An die Kettenwachser: Was für ein Teufelszeug packt sram an die xx1 Ketten?

Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.311
Ist doch wie bei Waschmaschinen und Bügeleisen. Die sollen nach gewisser Zeit bewußt kaputt gehen, sonst kauft man das alles nur 1x im Leben. Dann geht die Industrie kaputt weil keine Teile / Neuanschaffung mehr benötigt werden.
Eine Behauptung, die sich mal irgendein Verschwörungstheoretiker vor Jahren ausgedacht hat, wird nicht richtiger, wenn man sie öfter nachplappert.
Wenn man sich mal vergegenwärtigt, was durch Waschmaschinen, Bügeleisen und Spülmaschinen so durchläuft, verwundert es eigentlich eher, dass sie so lange problemlos laufen.
Da sind Belastungen, mechanische, thermische und vor allem auch chemische im Spiel, die auch hartgesottenem Material den Gar ausmachen.
Und kosten darf es ja auch nichts.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.311
Die geerbte Bosch Waschmaschine von 1996 geht irgendwie nicht kaputt... :ka: kann aber auch daran liegen, dass die nicht mit 1500 Umdrehungen ist, sondern nur mit 800 Umdrehungen, da hält das Lager sicher wesentlich länger.
Es gibt da klare Statistiken: Wenn Produkte die ersten paar Monate überstehen und die Teile gut gemacht sind, halten sie durch, bis sie wirklich abgenutzt sind.
Ich hatte 2003 eine Whirlpool Waschmaschine gekauft und sie wirklich schlecht behandelt, seit 2007, seit ich verheiratet bin, lief das Teil wirklich extrem viel. Und ich habe nie einen müden Euro reingesteckt.
Erst Anfang 2018 habe ich eine neue gekauft, die alte ging aber noch, nur da gab es eben ein Angebot für eine Samsung und die Whirlpool hatte angefangen, etwas mehr zu hüpfen (vermutlich die Lager der Trommel, die Spiel bekommen hatten). Da habe ich das Angebot angenommen und die Whirlpool, ihr für ihre guten und treue Dienste dankend, verabschiedet. Der Techniker, der die neue Maschine brachte, hat die alte dabei gleich mitgenommen... Bequemer ging es nicht.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.424
Eine Behauptung, die sich mal irgendein Verschwörungstheoretiker vor Jahren ausgedacht hat, wird nicht richtiger, wenn man sie öfter nachplappert.
Wenn man sich mal vergegenwärtigt, was durch Waschmaschinen, Bügeleisen und Spülmaschinen so durchläuft, verwundert es eigentlich eher, dass sie so lange problemlos laufen.
Da sind Belastungen, mechanische, thermische und vor allem auch chemische im Spiel, die auch hartgesottenem Material den Gar ausmachen.
Und kosten darf es ja auch nichts.
Ich zahle gerne mehr für eine Maschine wenn sie 30 Jahre hält. Produktuntersuchungen zeigen ganz klar das einzelne Komponenten besser ausgelegt werden könnten. Wenn die Maschine dann statt 600 nun 800 kostet ist mir das Recht. Bei Volkswagen werden Plastikumlenkrollen in den Fensterhebern verbaut. Kostengründe und Servicebeschaffung. Ersatzteile sind dann aber aus Alu. Sagt schon alles. Sollen sie das Auto 2 Euro teurer machen und der Kunde hat Ruhe. So spart VW und der Kunde hat x Mehrkosten die man hätte frühzeitig reduzieren können. Ist aber nur 1 Beispiel von Millionen Anderen.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.311
Ich zahle gerne mehr für eine Maschine wenn sie 30 Jahre hält. Produktuntersuchungen zeigen ganz klar das einzelne Komponenten besser ausgelegt werden könnten. Wenn die Maschine dann statt 600 nun 800 kostet ist mir das Recht. Bei Volkswagen werden Plastikumlenkrollen in den Fensterhebern verbaut. Kostengründe und Servicebeschaffung. Ersatzteile sind dann aber aus Alu. Sagt schon alles. Sollen sie das Auto 2 Euro teurer machen und der Kunde hat Ruhe. So spart VW und der Kunde hat x Mehrkosten die man hätte frühzeitig reduzieren können. Ist aber nur 1 Beispiel von Millionen Anderen.
Ja, kenne ich von Aufhängungen der Fenster an den elektrischen Fensterheber, die nach ca. 4 Jahren plötzlich einer nach dem anderen verrecken. ABER: Man sollte nicht konstruktiven Murks, der zum großen Teil auch den Rotstiftheinis aus der Buchhaltung geschuldet ist mit geplantem Kaputtmachen des Produktes verwechseln, und wenn es noch so ärgerlich ist.
 
Dabei seit
8. März 2019
Punkte Reaktionen
212
Ort
Meck-Pomm
Um den Bogen von Waschmaschine zu Fahrrad zu bekommen... Graeme Obree hat sich ein Fahrrad selbst zusammengebaut, unter anderem mit Lagern einer Waschmaschine und damit der Weltelite gezeigt, wie der Hase auf der Bahn läuft... :DBis die UCI ihm seine Rekorde aberkannt hat.

 
Dabei seit
8. Februar 2010
Punkte Reaktionen
187
Ort
Schwarzwald
WD 40 als klassische Spraydosen Version taugt nur zum reinigen der Kette, mehr nicht.
Hab mal in einem anderem Thread mitbekommen, der hatte an seinem neuen Motorrad WD 40 Spray zum konservieren seiner Kiste benutzt, schön überall druff damit ?.
Das Ende vom Lied, er hatte es denn auch verteufelt, der komplette Kabelbaum musste ausgetauscht werden, weil die Isolierung brüchig vom vielen WD 40 wurde.?
Aber reinigen , und metallischen Teile beweglich zu halten ist es gut.
Nun stellt WD40 aber nicht nur das allbekannte Spray her , sondern auch Ketten Öle, sowie Ketten Reiniger und was weiß Gott noch für Gelumps von den ich nichts mitbekommen hab.
Auch sollte man vermeiden WD 40 für die Gabel zu nehmen, ist zwar kein Kabelbaum, aber die Dichtung ist auch aus Gummi.
 
Dabei seit
14. Juli 2020
Punkte Reaktionen
315
Ein typischer Fall von qualitativer Obsoleszenzist das absichtsvolle Nichtverwenden von Wissen und Patenten, wie dies etwa bei Auspuffanlagen nachgewiesen wurde.[26][34]Bei Auspuffanlagen, die lange Zeit um ein Vielfaches weniger haltbarer waren als das Fahrzeug selbst, hatte eindeutig belegt werden können, dass eine korrosionsbeständige Ausstattung nur sehr geringe Mehrkosten verursacht hätte.[35]

Quelle Wikipedia

Hier noch ein sehr sehenswerter Film dazu.
 
Dabei seit
18. April 2015
Punkte Reaktionen
15
Nein, das ist völlig übertrieben. Ich demontiere meine Kette wenn sie gelängt ist. Ferdisch. Das sind dann ca. 5-6T km. Ansonsten bekommt die Kette nur Wasser und Wachs. Das funktioniert seit mehreren Jahren bei 8-10TKm im Jahr problemlos.

Aber du demontierst sie dann immer oder meinst du kaltes Wasser? Wie kommt das neue Wachs auf die Kette? Find das Thema echt interessant, aber suche noch eine pragmatische Lösung.
:)
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.424
Aber du demontierst sie dann immer oder meinst du kaltes Wasser? Wie kommt das neue Wachs auf die Kette? Find das Thema echt interessant, aber suche noch eine pragmatische Lösung.
:)

Nein, ich demontiere gar nix. Weder zum Wachsen der Kette noch um den Antrieb mit klarem kalten Wasser abzuspritzen. Alles bleibt montiert. Das Wachs wird beim Rückwärtskurbeln auf die Kette geträufelt. Fertig.

Leute jetzt macht da doch keine Doktorarbeit da draus...
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.668
Vielleicht sollte man keine Vermutungen anstellen wenn man keine Erfahrung mit dem Thema hat?
Wenn das Fettbad in das die Kette nach der Produktion kommt doch soo toll ist, warum badet denn keiner seine Kette regelmässig in Fett?
Machen wir doch

Zumindest die alten Männer die noch echtmotorige Vergaser-MXer fahren benutzen das gleiche Kettenfett für das Fahrrad wie für die Motorradkette.

Habe erst gestern zwei Dosen Putoline als Nachfolger meines Castrol bekommen.


Wenn die Herdplatte schon mal warm ist, ist das doch ein Aufwasch.

Und: Ja, eine Kettenwachsgekochte Kette hält erheblich länger
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
Bielefeld
Wer es "ordentlich" machen will, reinigt seine Ketten initial einmalig mit Entfetter (Benzin, was auch immer), lässt sie danach trocknen und legt sie danach in heißes Wachs ein, im Idealfall mit so einem Ultraschallapparat. Die so behandelte Kette wird dann gefahren, während man mit einer zweiten Kette genau das gleiche Spiel macht. Wenn die Kette anfängt zu quietschen, nimmt man sie vom Rad, reinigt sie mit heißem Wasser, lässt sie trocknen und legt sie wieder ins Wachsbad, während man mit der anderen Kette fährt.
So kann man bei unseren sandig-schlammigen Senneböden ein schönes Zweithobby bestehend aus Kettenmontage und -demontage mit viel heimeliger Kellerarbeit dazugewinnen. Die fällt nämlich nach quasi jeder Tour an.
 

MadCyborg

Dr.mad.Cyborg
Dabei seit
24. Juli 2002
Punkte Reaktionen
383
Ort
Dresden
Nein, ich demontiere gar nix. Weder zum Wachsen der Kette noch um den Antrieb mit klarem kalten Wasser abzuspritzen. Alles bleibt montiert. Das Wachs wird beim Rückwärtskurbeln auf die Kette geträufelt. Fertig.

Leute jetzt macht da doch keine Doktorarbeit da draus...
Ich denke ihr habt ein wenig aneinander vorbeigeredet. Oder wie bringst du Kerzenwachs (Paraffin, festes Wachs eben, welches man normaleweise in die Ketet einkocht) in deine Kette? Von der brennenden Kerze abtropfen lassen?
Oder nimmst du Squirt Lube (oder was in der Art)? Hattest du das irgendwo geschrieben (keine Lust jetzt den Thread deshalb noch mal zu lesen)?

Gibt halt zwei Arten zu wachsen. Die mit festem Paraffin erfordert nach meinem Kenntnisstand, dass man die Kette zur Behandlung demontiert, und dann logischweise wieder anbaut.
 

Leggy

OMG, er kommt auf uns zu!
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
72
Ort
Neroth (Daun)
Ich denke ihr habt ein wenig aneinander vorbeigeredet. Oder wie bringst du Kerzenwachs (Paraffin, festes Wachs eben, welches man normaleweise in die Ketet einkocht) in deine Kette? Von der brennenden Kerze abtropfen lassen?
Oder nimmst du Squirt Lube (oder was in der Art)? Hattest du das irgendwo geschrieben (keine Lust jetzt den Thread deshalb noch mal zu lesen)?

Gibt halt zwei Arten zu wachsen. Die mit festem Paraffin erfordert nach meinem Kenntnisstand, dass man die Kette zur Behandlung demontiert, und dann logischweise wieder anbaut.
Man kann auch wachs in Lösungsmittel lösen und das auf die Kette aufbringen.
 

Permafrost

don't panic Feuchtgruber
Dabei seit
23. Februar 2015
Punkte Reaktionen
16.329
Ort
922xx
Ich find‘s recht interessant mit dem Squirt, glaube ich teste den Spaß mal, z.Z. ist ja ne frische GX Eagle auf dem Weg zu mir.

Alles fettfrei machen (klar dauert n bisschen länger), Squirt drauf und einziehen lassen.
Wenn neu geschmiert werden muss/geputzt werden muss, alles reinigen und neu mit Squirt drüber wenn die Kette trocken ist.

Hab ich irgendwas vergessen?

tante edith:
Die Kette in Benzin oder bremsenreiniger zu legen tut der Kette „nichts an“?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.996
Squirt sollte man besser über Nacht auf der Kette trocknen lassen (weil auf Wasserbasis). Also abends die Kette schmieren.
 
Dabei seit
7. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
106
Ort
Jena
Die Kette in Benzin oder bremsenreiniger zu legen tut der Kette „nichts an“?

Nein.

Mal was anderes:

Wie entsorgt ihr eigentlich die ganzen Chemikalien?
Im Autotank :D ?

Nein im Ernst - oder kann man sie durch einen Filter laufen lassen und "wiederaufbereiten"? Der "Profi" in dem Video verbraucht ja pro "Vorgang" scheinbar so um die 1,5 Liter..

Da kann er sich - zumindest was die Ökobilanz betrifft - ja auch gleich einen Hilfsmotor an's Bike schrauben.

Und von dem Geld das übrig ist, wenn er nicht alle zwei Wochen mit 'nem Kanister am Lenker zur Tanke fahren muss, kann er sich auch locker 'ne Bling-Bling Rainbow-Kette kaufen.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.802
Für mich vollkommen unverständlich, wie dieser Thread nach 7 Tagen erst 5 Seiten haben kann.
Es gibt doch noch unglaubliches Diskussionspotential:
Bettbahnöl, Muc-off, Squirt, ...
 
Oben