Andere Bremsscheibe für Cube Nature EXC 2019

Dabei seit
9. April 2021
Punkte Reaktionen
4
hallo!

ich besitze das cube nature exc 2019 und würde gerne die vorhandenen bremsscheiben (sollten die sm-rt26 sein ) gegen bessere austauschen. das bike hat vorne und hinten 160er-verbaut und verfügt über eine bt-mt200 bremse.

ich liegläugle mit folgenden: alligator bremsscheibe windcutter 160mm - 6 loch aufnahme, rot/silber 94. würde sich das rentieren bzw. würde ich eine bessere bremswirkung bemerken? welche bremsbeläge würdet ihr dazu empfehlen?

ich bin auch für alternativen offen. die bremse soll aber nicht gewechselt werden.

oder doch besser gleich 180er?

ist der umbau schwierig? bin kein profi, sondern nur ein 'einfacher' vielbiker auf normalen strecken, der auch mal querfeldein fährt. oder sollte ich besser zur fahrradwerkstatt und es dort umbauen lassen?

ich habe zwar bereits die pedale, den sattel und die griffe gewechselt, bin mir aber bei der bremse nicht sicher, da es doch schon das sicherheitsrelevante bauteil schlechthin ist.

vielen dank für die antwort(en) im voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. September 2015
Punkte Reaktionen
588
Deine Naben haben vermutlich Centerlock Bremsscehieben aufnahmen.
Somit passen 6 Loch Scheiben nur mit Adapter.

Kenne die Alligator Scheiben nicht, sehen aber nicht sehr Standfest dafür aber Belagfressend aus.
Mehr Bremskraft würde ich da ebenfalls nicht erwarten.

Bremsbelag würde ich mal Trickstuff Standard probieren.

Sollte dies nicht reichen auf 180er Scheiben Umrüsten (Gabelfreigabe beachten).

Sofern das passende Werkzeug vorhanden ist (Inbussatz, "Centrelockwerkzeug") sollte dies auch als Laie machbar sein.
Ob du dir das zutraust, Bremsen sind ja durchaus Lebenswichtig, musst du selbst wissen.

Gehe ich richtig in der Annahme das zwischen Gabel und Bremssattel im Moment kein adapter verbaut ist?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.683
Ort
Nordbaden
ich liegläugle mit folgenden: alligator bremsscheibe windcutter 160mm - 6 loch aufnahme, rot/silber 94. würde sich das rentieren bzw. würde ich eine bessere bremswirkung bemerken? welche bremsbeläge würdet ihr dazu empfehlen?
Nein, die sind Mist. Außer leicht können die nix. Dazu kommt, dass sie durch ihre Käsehobel-Bauform ruckzuck die Beläge runterschrubben.

Wenn Du ne bessere Bremswirkung möchtest, brauchst Du bessere Bremsbeläge und/oder größere Discs. Du hast 6-Loch, da gibt es eine breite Auswahl. Nein, der Tausch der Scheiben ist nicht schwierig. Du musst nur
  • 6 Schrauben lösen,
  • die neue Disc richtig rum drauf,
  • mit mittelfester Schraubensicherung versehene Schrauben locker eindrehen,
  • die Scheibe gegen die Fahrtrichtung drehen, bis sie an den Schrauben anstößt
  • und dann mit dem richtigen Drehmoment festziehen.

Das sind so ziemlich die Referenzbeläge am Markt, was Bremskraft und Standfestigkeit angeht. Dafür verschleißen sie etwas schneller als viele andere. Wäre aber meine Wahl, wenn ich die Bremse behalten wollte: https://r2-bike.com/TRICKSTUFF-Brem...MIxMni1OPw7wIVEdnVCh3EjQYJEAQYASABEgLIFvD_BwE
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.913
ich liegläugle mit folgenden: alligator bremsscheibe windcutter 160mm - 6 loch aufnahme, rot/silber 94. würde sich das rentieren bzw. würde ich eine bessere bremswirkung bemerken? welche bremsbeläge würdet ihr dazu empfehlen?
Die Windcutter-Scheiben sind ganz bestimmt nichts, um eine Verbesserung der Bremsleistung zu erreichen. Das sind windige Leichtbauscheiben und nur etwas für Leute, die wissen, was sie tun (hoffentlich!).

Erst mal musst du klären, ob du Centerlock-Scheiben hast, oder welche mit 6-Schrauben-Befestigung. Zur Verschraubung der Scheiben benötigst du ausserdem das entsprechende Werkzeug und einen Drehmomentschlüssel. Einfach so die Schrauben zujuchten ist zu gefährlich, sicherheitsrelevant.
Generell wäre eine größere Scheibe auf 180 mm sinnvoll, wenn deine Gabel dafür zugelassen ist.

Am besten klärst du das im Radladen.
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte Reaktionen
588
Gemäss Cube sinds Centerlocknaben:☝️
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.913
Und gerade bei wenig technik-Versierten würde ich unbedingt zum Drehmo raten. Ehem, und bei allen anderen auch. Oder kannst du per Finger abschätzen, wieviel 6 Nm sind?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.280
Ort
Köln
Anscheinend ja, da ich da noch nie einen Drehmomenschlüssel benutzt habe, noch nie was abgerissen oder verloren wurde.

Ganz abgesehen davon sind die meisten Schrauben dort mit Kleber versehen, was die Verwendung eine Drehmomentschlüssels nicht so einfach macht, erst recht für wenig Versierte.
 
Dabei seit
9. April 2021
Punkte Reaktionen
4
vielen dank für die antworten! :)

die bremsen möchte/werde ich nicht wechseln, sondern nur die bremsscheiben und die -beläge. einen drehmomentschlüssel habe ich auch, aber keine zwei linke hände.

nachdem ihr euch die bilder angesehen habt, zu welchen bremsscheiben (inkl. der beläge) ratet ihr mir. macht es einen so großen bemerkbaren unterschied, ob ich 180er oder nur 160er bremsscheiben montiert habe?

@Geisterfahrer:
die von dir vorgeschlagenen bremsbeläge wären passend und einen unterschied würde ich auch bemerken. habe ich das so richig verstanden?
 

Anhänge

  • Bike.jpg
    Bike.jpg
    349 KB · Aufrufe: 78
  • HR.jpg
    HR.jpg
    289 KB · Aufrufe: 79
  • VR.jpg
    VR.jpg
    223,5 KB · Aufrufe: 75
Dabei seit
9. April 2021
Punkte Reaktionen
4
nach kurzer recherche habe ich mich jetzt dazu entschlossen, statt der power- die standardbeläge der empfohlenen trickstuff bremsbeläge zu bestellen (zusammen mit neuen sicherungssplints).


auch werde ich sie selber wechseln! ist ja kein hexenwerk.

thx again!:daumen:
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.913
Vor einem evtlen. Wechsel auf größere Bremsscheiben musst du vorher unbedingt die Genehmigung von Cube einholen, daß die Gabel und der Hinterbau die größere Bremskraft aufgrund größerer Scheiben auch abkönnen.

Das ist bei deinem relativ einfachen Rad nämlich alles andere als sicher, und auch lebensgefährlich, wenn da bei einem Bremsmanöver etwas bricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.340
Ort
Wien
Cube gibt dir sowieso kein OK für größere Scheiben . Da währen sie ja schön blöd. Aber viele montieren auf einem Fahrrad einfach das wozu sie Lust haben und harren der Dinge die da kommen.
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
203
Wenns den hinterbau nimmt einfach vor dem einschicken wieder die alte scheibe drauf😂

ne, sollte man natürlich nicht machen
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.913
Grössere Scheiben würde ich wenn dann nur vorne montieren.
Hierbei kannst du dich an den Gabel Hersteller wenden.
Ich meine die Suntourgabel ist bis 180mm freigegeben.

Wenn Suntour die Gabel für 180er freigegeben hat, dann könnte man das schon mal ausprobieren. Auf jeden Fall wird damit die Bremse standfester bei längeren Abfahrten. Der Optik wegen würde ich auch den gleichen Scheibentyp nehmen.

Hinten würde ich die Scheibe aber so lassen wie sie ist. Hinten würde eine größere Scheibe bei so einem Rad sowieso nix bringen, wäre sicherlich auch nicht dafür zugelassen.
 
Dabei seit
9. April 2021
Punkte Reaktionen
4
entgegen meiner aussage weiter oben, habe ich mich jetzt doch entschlossen, die bremsbeläge vom fahrradhändler wechseln zu lassen. im gleichen zuge bin ich jetzt am überlegen, doch noch andere bremsscheiben verbauen zu lassen, allerdings weiterhin 160er, die besser als die originalen sind.

zu welchen bremsscheiben würdet ihr mir raten?

 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.280
Ort
Köln
Nichts.

Das es eine gute Entscheidung von dir war, zum Radhändler zu gehen, weil du noch immer nicht den Unterschied zwischen 6 Loch Befestigung oder Centerlock Befestigung erkennen kannst. Du hast Centerlock.

Wenigsten kannst du schnell Beiträge bearbeiten.

Ich würde erstmal den Händler fragen, ob der angelieferte Scheiben montiert.
 
Dabei seit
9. April 2021
Punkte Reaktionen
4
was hat das jetzt bitte mit den bremsbelägen zu tun? und der unterschied ist mir jetzt mittlerweile klar.

der grund, wieso ich jetzt doch zum fahrradhändler gehe, ist der, dass ich ehrlich gesagt keine lust habe, so blöd es auch klingen mag, mir die hände schmutzig zu machen. zudem benötigt der fahrradhändler viel weniger zeit als ich, kann bei problemen reagieren und ich habe faktisch garantie.

edit: der händler bestellt sie, wie die bremsbeläge auch.
 
Oben